12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Mario Hommen/SP-X, 11. September 2019
SP-X/Frankfurt. Im Rahmen der Publikumspremiere seines neuen Elektrokleinwagens Honda E hat der japanische Autohersteller auf der IAA (12. bis 22. September) neben neuen Informationen zu den Antrieben auch die Preise des Stromers verraten.Demnach wird das Auto in der 100 kW/136 PS und 315 Nm starken Basisversion mindestens 33.850 Euro kosten. Wird der staatlich geförderte Umweltbonus für E-Autos abgerufen, sinkt der Preis für den Endkunden auf 29.470 Euro. Alternativ bietet Honda zum Preis von 36.850 Euro (abzüglich Umweltbonus 32.470 Euro) die Variante Advance an, die neben einer erweiterten Ausstattung außerdem einen stärkeren Motor mit 113 kW/154 PS hat. In dieser Version soll der rund 3,90 Meter kurze Viertürer für den Sprint auf 100 km/h rund 8 Sekunden benötigen. In beiden Antriebsvarianten wird die Höchstgeschwindigkeit auf 145 km/h begrenzt. Jeweils gleich ist auch die 35,5 kWh große Batterie, die nach neuester Aussage von Honda eine Reichweite oberhalb von 220 Kilometer erlaubt.Neben einem E-Motor, der allein die Hinterrachse antreibt, bietet der Honda E noch einige optische und technische Höhepunkte. Dazu gehören ein Cockpit mit fünf Displays, rahmenlose Einstiegstüren, mit dem Türblech bündige Türgriffe oder die virtuellen Außenspiegel. Dabei handelt es sich um Außenkameras, die konventionelle Seitenspiegel ersetzen.Für Europa hat Honda zunächst 5.000 Einheiten eingeplant. Online können Kunden gegen eine Anzahlung von 800 Euro eine Reservierung abgeben. Diese sichert eine Bestell-Option, von der man in diesem Jahr Gebrauch machen kann. Erste Auslieferungen hat Honda für das Frühjahr 2020 angekündigt.Bislang kursierte beim Kaufpreis für den neuen Honda E die Zahl 35.000. Jetzt sind die Japaner etwas konkreter geworden. Und etwas günstiger wird es auch.
Weiterlesen
Fazit
Bislang kursierte beim Kaufpreis für den neuen Honda E die Zahl 35.000. Jetzt sind die Japaner etwas konkreter geworden. Und etwas günstiger wird es auch.

Quelle: Autoplenum, 2019-09-11

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2019-09-11

Vier IAA-Premieren mit Plug-In-Hybrid - Weiter kommt man ...Vier IAA-Premieren mit Plug-In-Hybrid - Weiter kommt man mit Stecker
Weiter kommt man mit Stecker Vier IAA-Premieren mit Plug-In-Hybrid Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-09-11

Gebrauchtwagen-Check: Hyundai i20 - Unter den Kleinen ein...Gebrauchtwagen-Check: Hyundai i20 - Unter den Kleinen ein Großer
Unter den Kleinen ein Großer Gebrauchtwagen-Check: Hyundai i20 Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-09-11

Hyundai schärft sein kompaktes Sportmodell i30 N - Leicht...Hyundai schärft sein kompaktes Sportmodell i30 N - Leichter geht´s ...
Leichter geht´s noch sportlicher Hyundai schärft sein kompaktes Sportmodell i30 N ...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-09-11

IAA 2019: Designtrends bei Elektroautos - Bloß nicht vers...IAA 2019: Designtrends bei Elektroautos - Bloß nicht verschrecken
Bloß nicht verschrecken IAA 2019: Designtrends bei Elektroautos Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-09-11

Chinesische Autohersteller nutzen die IAA als Premierenbü...Chinesische Autohersteller nutzen die IAA als Premierenbühne - „Rot...
„Rote Fahne“ und „Große Mauer“ in Frankfurt Chinesische Autohersteller nutzen die IA...Ganzen Testbericht lesen