12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Peter Weißenberg/SP-X, 31. Mai 2012

Ab 16.Juni rollt der Yaris Hybrid auf unsere Straßen. Der erste Vollhybrid unter den Kleinwagen hat mit  16.950 Euro einen Preis, der auf dem Niveau hochentwickelter Downsizing-Benziner und Diesel dieser Klasse liegt - aber mit sehr guter Ausstattung und der einzigartigen Möglichkeit, im Stadtverkehr bis zu zwei Kilometer rein elektrisch zu fahren. Bereits in der Basisausstattung des stets fünftürigen Hybriden sind Zweizonen-Klimaautomatik, höhenverstellbarer Fahrersitz, elektrische Außenspiegel, Zentralverriegelung, Fensterheber vorn  sowie höhen- und längsverstellbares Lenkrad und die komplette Sicherheitsausstattung mit ESP (VSC bei Toyota), ABS und sieben Airbags enthalten.

Eine Tour durch die Niederlande zeigt, dass das Lebensgefühl im Yaris Hybrid eben doch kleinwagentypisch ist. Das ist zunächst einmal nicht schlecht: Im Stadtverkehr erleichtert die sehr leichtgängige Lenkung das Einparken, die straffe Fahrwerksabstimmung hält gut die Balance zwischen Komfort und Fahrbahnkontakt. Außerhalb der City vermittelt das Steuer aber zu wenig Gefühl für die Straße, der Yaris stakst über Landstraßen.

Toyota hat auch die Nickel-Metallhydrid-Batterie um 11 Kilogramm leichter gemacht, dadurch passt  der Akku unter die Rücksitzbank. Gleiches Gepäckraumvolumen, gleiche Variabilität wie im normalen Yaris sind drin. Der stufenlose Antrieb bringt den Yaris in 11,8 Sekunden auf 100 Stundenkilometer, 165 km/h sind maximal drin. Wichtiger sind aber die vier Sekunden, die der Hybrid von Null auf 50 Stundenkilometer braucht. 3,1 Liter im Stadtverkehr dank Elektro-Antrieb sollen drin sein.  Realistischer scheinen Werte leicht über vier Liter, wie die Testfahrten belegen.

Den Innenraum haben die Japaner konsequent und erfolgreich weiterentwickelt. Weil die Achsen fünf Zentimeter weiter auseinanderstehen, geht es deutlich luftiger zu. Nach oben hin hat der Yaris schon immer Platz geboten. Und auch auf die Rücksitze können sich jetzt selbst größer Gewachsene für die Fahrt ins Kino oder zu Abendessen leidlich angenehm niederlassen.

Auch im Kleinwagensegment bringt Toyota jetzt den ersten Vollhybrid auf den Markt. Im Yaris arbeitet der ausgewogenste Doppelherz-Motor der Japaner. Er zeigt, was er kann - in der Stadt.

Weiterlesen
Fazit
Auch im Kleinwagensegment bringt Toyota jetzt den ersten Vollhybrid auf den Markt. Im Yaris arbeitet der ausgewogenste Doppelherz-Motor der Japaner. Er zeigt, was er kann - in der Stadt.

Quelle: Autoplenum, 2012-05-31

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2020-04-29

Gebrauchtwagen-Check: Toyota Yaris (Typ XP13) - Kleines ...Gebrauchtwagen-Check: Toyota Yaris (Typ XP13)  - Kleines Auto, klei...
Kleines Auto, kleine Mängel Gebrauchtwagen-Check: Toyota Yaris (Typ XP13) Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2020-01-14

Toyota Yaris-SUV - Kleiner Crossover angekündigtToyota Yaris-SUV - Kleiner Crossover angekündigt
Kleiner Crossover angekündigt Toyota Yaris-SUV Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2020-01-10

Toyota GR Yaris - Die kleine UnvernunftToyota GR Yaris - Die kleine Unvernunft
Die kleine Unvernunft Toyota GR Yaris Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-07-15

Toyota Yaris - Jetzt auch gut vernetztToyota Yaris - Jetzt auch gut vernetzt
Jetzt auch gut vernetzt Toyota Yaris Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2018-09-14

Toyota Yaris - Zwei neue Modelle zum Jubiläum Toyota Yaris -  Zwei neue Modelle zum Jubiläum
Zwei neue Modelle zum Jubiläum Toyota Yaris Ganzen Testbericht lesen