12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Hanne Schweitzer/SP-X, 3. April 2014

Zwei Editionen veredeln jetzt die Volvo-Produktpalette: Als „Black Edition“ sind V70 und XC70 ab sofort bestellbar. Die Baureihen V40, V40 Cross Country sowie V60 und XC60 können zudem als „Ocean Race Edition“ geordert werden. Alle Editionsmodelle stehen ab Sommer beim Händler.

Der große Schweden-Kombi V70 kostet in dieser Konfiguration mindestens 37.200 Euro (Grundpreis: 34.400 Euro) und zeichnet sich durch Details in hochglänzendem Schwarz aus, darunter Lamellen im Kühlergrill, Außenspiegelkappen oder Rahmen der Seitenfenster. Serie sind außerdem 17-Zoll-Räder und ein Fahrwerk mit tiefergelegter Karosserie. Auch der Kombi im Offroad-Look XC70 (als „Black Edition“ ab 48.330 Euro) gibt sich durch glänzende schwarze Elemente zu erkennen, außerdem ist er zum ersten Mal mit einem Dynamikfahrwerk erhältlich.

Innen verfügen beide Modelle über anthrazitfarbene Ledersitze mit cremefarbenen Nähten, letztere finden sich auch beispielsweise am Sportlenkrad oder an den Fußmatten wieder. Unter anderem sind bei den Modellen auf Basis der Ausstattung Kinetik auch Infotainment-System inklusive Navi und Internetzugang an Bord, sowie Sitzheizung und Einparkhilfe hinten.

Benannt nach einer großen Segelregatta, die der schwedische Premium-Hersteller sponsert, sind die „Ocean Race“-Modelle in den vier Farben Ocean-Blau, Bright-Silber, Saphir-Schwarz und Crystal-Weiß-Perleffekt und mit speziellen Rädern im Sieben-Speichen-Design. Der kompakte V40 Ocean Race startet bei 26.230 Euro (Grundpreis V40 Kinetic: 23.550 Euro), der V40 Cross Country kostet mindestens 30.550 Euro. Der Sportkombi V60 ist in dieser Konfiguration ab 34.050 Euro erhältlich, das SUV XC60 ab 37.600 Euro.

Innen sind die Editionsmodelle mit anthrazit- oder cremefarbenem Leder mit orangenen Nähten versehen. In der Aluminium-Einlage der Mittelkonsole sind die Zielhäfen der Regatta aufgeführt, auf der Kofferraumabdeckung von V60 und XC60 ist eine Weltkarte mit dem Rennverlauf abgebildet. Die maritimen Sondermodelle basieren ebenfalls auf der Ausstattung Kinetik und haben unter anderem Sitzheizung, Frontscheibenheizung und Regensensor an Bord.

Mit schwarzen und maritimen Details sind zwei Editionen ausgestattet, mit denen Volvo seine Modellpalette jetzt aufwertet. Aber auch technische und Komfort-Zusatzausstattung sind bei den Sondermodellen an Bord.

Weiterlesen
Fazit
Mit schwarzen und maritimen Details sind zwei Editionen ausgestattet, mit denen Volvo seine Modellpalette jetzt aufwertet. Aber auch technische und Komfort-Zusatzausstattung sind bei den Sondermodellen an Bord.

Quelle: Autoplenum, 2014-04-03

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
3.0 von 5

Autoplenum, 2019-04-18

Test: Volvo V60 T6 AWD - Etwas fehlt zur PerfektionTest: Volvo V60 T6 AWD - Etwas fehlt zur Perfektion
Etwas fehlt zur Perfektion Test: Volvo V60 T6 AWD Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2019-02-22

Volvo XC90: Neue Mild-Hybride - Dickes „B“Volvo XC90: Neue Mild-Hybride - Dickes „B“
Dickes „B“ Volvo XC90: Neue Mild-Hybride Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2019-02-05

Fahrbericht: Volvo V60 R-Design - Auch der sportlichere A...Fahrbericht: Volvo V60 R-Design - Auch der sportlichere Anzug passt
Auch der sportlichere Anzug passt Fahrbericht: Volvo V60 R-Design Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-10-30

Care by Volvo startet in Deutschland - Mieten statt LeasenCare by Volvo startet in Deutschland - Mieten statt Leasen
Mieten statt Leasen Care by Volvo startet in Deutschland Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2018-10-17

Volvo V60 jetzt auch als T8 Twin Engine - Erstarkter Teil...Volvo V60 jetzt auch als T8 Twin Engine - Erstarkter Teilzeitstromer
Erstarkter Teilzeitstromer Volvo V60 jetzt auch als T8 Twin Engine Ganzen Testbericht lesen