12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Mario Hommen/SP-X, 12. Januar 2018

Bentley baut für sein SUV-Modell Bentayga das Motorenangebot aus. Nach dem Zwölfzylinder und dem V8-Diesel steht ab sofort auch ein V8-Benziner zur Wahl. In puncto Leistung bewegt sich dieser nur knapp unterhalb des Topmodells W12. Premiere feiert der mächtige Brite auf der vom 13. bis 28. Januarstattfindenden Detroit Motor Show.
 
Angetrieben wird der 5,14 Meter lange 2,4-Tonner einem Vierliter-V8-Biturbo, der 404 kW/550 PS und 770 Newtonmeter Drehmoment über eine Achtgang-Automatik an alle vier Räder verteilt. Zum Vergleich: Der W12 mobilisiert 447 kW/608 PS und 900 Newtonmeter Drehmoment. Die Fahrleistungen des V8 sind souverän: Die Sprintzeit aus dem Stand dauert 4,5 Sekunden, maximal sind 290 km/h möglich. Der Zwölfzylinder ist um lediglich 0,4 Sekunden und 11 km/h schneller. Ein Sparmobil ist der hochbeinige Brite selbstredend nicht: Der Durchschnittsverbrauch soll trotz Start-Stopp-Automatik und Zylinderabschaltung bei 11,4 Litern liegen.
 
Bentley positioniert den V8 als sportlichstes Modell der Bentayga-Familie. Erkennbar ist das unter anderem an diversen schwarzen Applikationen in der Außenhaut, die den sonst so zahlreichen Chromschmuck ersetzen. Außerdem gibt es für die Standardbremsen rot lackierte Bremssättel. Die vorderen Bremsscheiben sind mit 440 Millimeter Durchmesser die größten ihrer Art in einem Serienmodell überhaupt. Optional bietet die Luxusmarke erstmalig für den Bentayga auch Keramik-Stopper sowie im fein ausstaffierten Innenraum Hochglanz-Carbon-Applikationen und eine neue Cricketleder-Ausstattung an.

Mit rund 175.000 Euro liegt der V8 preislich auf gleichem Niveau wie der Diesel und rund 33.000 Euro unterhalb vom W12.

Bentley bietet den Super-SUV Bentayga künftig auch mit V8-Benziner. Die neue Motorisierung wird als sportlichste Variante der Baureihe positioniert.

Weiterlesen
Fazit
Bentley bietet den Super-SUV Bentayga künftig auch mit V8-Benziner. Die neue Motorisierung wird als sportlichste Variante der Baureihe positioniert.

Quelle: Autoplenum, 2018-01-12

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-19

Toyota Yaris 2020 - Klein und sparsamToyota Yaris 2020 - Klein und sparsam
Toyota legt seinen Yaris neu auf. Das Design der vierten Generation ist frischer denn je und zukünftig soll der Hybri...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-18

Mazda3 Fastback - Kräftig motorisiertes StufenheckMazda3 Fastback - Kräftig motorisiertes Stufenheck
Kräftig motorisiertes Stufenheck Mazda3 Fastback Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2019-10-18

Peugeot 208 Puretech 130 - Heißer Look mit viel KomfortPeugeot 208 Puretech 130 - Heißer Look mit viel Komfort
Peugeot lässt seinen Kunden beim neuen 208 alle Möglichkeiten. Optisch völlig identisch kann sich der Löwenfan überle...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-18

Pkw-Diebstahlstatistik 2018 - Langfingers LieblingePkw-Diebstahlstatistik 2018 - Langfingers Lieblinge
Langfingers Lieblinge Pkw-Diebstahlstatistik 2018 Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-18

Hintergrund: Plug-In-Jeep aus Italien - Jeeps Strom-boliHintergrund: Plug-In-Jeep aus Italien - Jeeps Strom-boli
FCA will mehr Jeep in Italien bauen und rüstet dafür sein Werk in Melfi auf. Die Plug-In-Modelle von Jeep sollen künf...Ganzen Testbericht lesen