12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Patrick Broich/SP-X, 5. Juni 2018
Ein Skoda Karoq ohne Dach – steigt der tschechische Volumenhersteller etwa in die Nische der SUV-Cabrios ein? Wohl kaum, auch wenn das Sunroq genannte Konzeptauto auf den ersten Blick überzeugt. Schließlich ist es ein Projekt der renommierten Skoda Academy. An der bereits 1923 gegründeten Schule in Mladá Boleslav werden die Fächer Elektronik, Karosseriebau, Lack und Mechanik gelehrt. Der Sunroq ist bereits das fünfte Fahrzeug, das die Azubis aus Skoda-City fertigen. Entsprechend sauber fällt das Ergebnis aus: Nur das geschulte Auge sieht, dass am Sunroq für einen Serieneinsatz noch gefeilt werden müsste. In der durchlackierten oberen Kante des frei liegenden Windschutzscheibenrahmens im leuchtenden Velvet Red fehlt die Verschluss-Mechanik für das Verdeck. Und der am Sitz befestigte Gurt mündet in eine etwas unsauber aufgeschnittene Plastik-Abdeckung und ist fix aufgehängt. Für ein paar Kilometer Probefahrt auf abgesperrter Strecke geht es ohne Automatikgurt. Der nur leicht modifizierte 1,5-Liter-Turbobenziner – im Grunde ein Serienaggregat, das dank veränderter Motorsteuerung auf 120 kW/163 PS kommt (statt 110 kW/150 PS) läuft ziemlich markant. Der Vierzylinder röhrt und trompetet in allen erdenklichen Tonlagen, wenn man ihn ein bisschen drehen lässt, da enttäuscht die potent wirkende, vierflutige Auspuffanlage nicht. Zu diesem sportlichen Timbre passt auch das manuelle Sechsganggetriebe ganz hervorragend. Der Wind weht den Passagieren kräftig um die Nase, das Cabrio-Gefühl könnte kaum besser sein. Und der Zugang zur Rückbank ist denkbar praktisch – klar, es ist ja ein Viertürer. Einer, dessen Kofferraum diesen Namen verdient hat. Aber kommt der Sunroq nun? Immerhin haben die Tschechen den stylischen Namen bereits schützen lassen. Der Hersteller macht aber wenig Hoffnung: Das Segment der SUV-Cabrios ist eine winzige Nische, die Absatzerwartungen gering. Demgegenüber werden die Auflagen für Cabrios hinsichtlich Crashanforderungen und Stabilität immer strenger, was sie teuer macht. Trotzdem ist eine Studie wie der Sunroq zukunftsgerichtet: Auf diese Art sammelt der Hersteller Erfahrung bei der Entwicklung bestimmter Details – zum Beispiel, wie man Sitze mit integrierten Gurten perfektioniert.Das viertürige Skoda Sunroq Concept ist keine normale Studie, sondern wurde von den Azubis der Skoda Academy auf die Räder gestellt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Weiterlesen
Fazit
Das viertürige Skoda Sunroq Concept ist keine normale Studie, sondern wurde von den Azubis der Skoda Academy auf die Räder gestellt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Quelle: Autoplenum, 2018-06-05

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2021-05-14

Land Rover Discovery Sport - Zwei neue Sondermodelle für ...Land Rover Discovery Sport - Zwei neue Sondermodelle für Stadt und ...
Zwei neue Sondermodelle für Stadt und Sport Land Rover Discovery Sport Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-05-14

Bentley Balance Bike - Luxus-LaufradBentley Balance Bike - Luxus-Laufrad
Luxus-Laufrad Bentley Balance Bike Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-05-14

VW Polo Facelift - Erste Preise und ein KennenlernpreisVW Polo Facelift  - Erste Preise und ein Kennenlernpreis
Erste Preise und ein Kennenlernpreis VW Polo Facelift Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-05-14

Test: Mazda MX-30 - Ein Zweitwagen im Erstauto-Look Test: Mazda MX-30  - Ein Zweitwagen im Erstauto-Look
Ein Zweitwagen im Erstauto-Look Test: Mazda MX-30 Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-05-14

Ranger Rover Evoque - Neue Top-Ausstattungsvariante und ...Ranger Rover Evoque  - Neue Top-Ausstattungsvariante und ein Sonder...
Neue Top-Ausstattungsvariante und ein Sondermodell mit viel Bronze Ranger Rover Evoq...Ganzen Testbericht lesen