12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Benjamin Bessinger/SP-X, 18. April 2012

Den Trend zum SUV haben viele Hersteller falsch eingeschätzt. Zuerst kam bei einigen nichts, dann fielen die Fahrzeuge eine Nummer zu groß aus. Auch Citroen hatte lange keine passende Antwort. Am 2. Juni kommt diese nun in Form des neuen C4 Aircross, der zwar wie der größere C-Crosser wieder auf einer Konstruktion von Mitsubishi basiert, aber zumindest stilistisch eigene Wege geht. Doch schon das Basismodell ist mit 23.690 Euro fast 5.000 Euro teurer als der identisch motorisierte und kaum schlechter ausgestattete Mitsubishi ASX.

Der neue Citroen ist etwa einen halben Meter kürzer als der C-Crosser und fährt mit 4,34 Metern im Kielwasser von Konkurrenten wie dem VW Tiguan oder dem Ford Kuga. Er bietet vorne bequem und hinten ordentlich Platz für vier Erwachsene – und einen Kofferraum, der zwar nicht sonderlich pfiffig, aber dafür mit 417 Litern ziemlich geräumig ist. Auch wenn manche Konsolen jetzt tiefschwarz glänzen und andere vor Chrom strahlen, blickt man doch in eine ziemliche Plastikwüste, stolpert über zu viele verschiedene Materialien und wundert sich über altbackene Bedienelemente.

In Fahrt bringen den Franzosen drei Motoren, die alle mit Front- oder gegen Aufpreis auch mit einem automatisch zuschaltenden Allradantrieb angeboten werden. Im Basismodell arbeitet ein 1,6 Liter Benziner mit 86 kW/117 PS. In der Spitzenversion kommt ein 1,8 Liter großer Diesel mit 110 kW/150 PS zum Einsatz, und die meistverkaufte Variante wird wohl der Diesel mit 1,6 Litern Hubraum und 84 kW/115 PS. Dieser Motor ist als einziger von Citroen und wird auch nur bei Citroen eingebaut. Weil er mit serienmäßiger Start-Stopp-Automatik ausgestattet ist, kommt er im besten Fall auf einen Verbrauch von 4,6 Liter und wird so zum ganzen Stolz der Entwickler.

Auf einen kompakten SUV mussten Citroen-Freunde lange warten. Jetzt bringen die Franzosen den C4 Aircross, der zwar neu, aber in einer anderen Form doch auch schon bekannt ist.

Weiterlesen
Fazit
Auf einen kompakten SUV mussten Citroen-Freunde lange warten. Jetzt bringen die Franzosen den C4 Aircross, der zwar neu, aber in einer anderen Form doch auch schon bekannt ist.

Quelle: Autoplenum, 2012-04-18

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2018-10-05

Citroen C5 Aircross - Der Vierte kostet 23.300 Euro Citroen C5 Aircross - Der Vierte kostet 23.300 Euro
Der Vierte kostet 23.300 Euro Citroen C5 Aircross Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2016-12-21

Auto Neuheiten 2017 - Ein Fest für alle SinneAuto Neuheiten 2017 - Ein Fest für alle Sinne
Das Jahr 2017 bietet in puncto Auto-Neuheiten einfach alles. Vom Kleinwagen bis hin zum Supersportler, vom Nutztier z...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2014-04-09

Citroen C4 Aircross Selection - Komfortabler Schick zum S...Citroen C4 Aircross Selection - Komfortabler Schick zum Sonderpreis
Komfortabler Schick zum Sonderpreis Citroen C4 Aircross Selection Ganzen Testbericht lesen
redaktion

redaktion, 2012-12-05

Citroën C4 Aircross – SUV aus FrankreichCitroën C4 Aircross – SUV aus Frankreich
Citroën C4 Aircross – SUV aus FrankreichGanzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport

auto-motor-und-sport, 2012-10-15

C4 Aircross gegen Qashqai: Aufgedonnert trifft auf besche...C4 Aircross gegen Qashqai: Aufgedonnert trifft auf bescheiden
Mit dem Citroen C4 Aircross bekommt der Nissan Qashqai neue Konkurrenz im SUV-Segment. Unser Fahrbericht der starken ...Ganzen Testbericht lesen