12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

9. Juli 2012

Nach dem Citroën DS3 und DS4 wurde auf der IAA 2011 der DS5 vorgestellt. Jetzt steht er endlich als Topmodell Hybrid4 mit der Ausstattungsvariante Chic für 37.540 Euro in unserer Einfahrt. Kann er unsere hohen Erwartungen erfüllen?

Lohnt sich ein Hybrid?
Der DS5 startet als kleiner Benziner (155 PS) oder Diesel (110 PS) knapp unter 30.000 Euro. Das ist eine Kampfansage, da die Autos von Haus aus schon gut ausgestattet sind. Für den Hybrid4 als Ausstattungsvariante Chic werden 37.540 Euro fällig. Lohnt sich ein Hybrid überhaupt? Das haben wir getestet, aber so viel schon einmal vorweg: Der Citroen DS5 Hybrid 4 kann richtig sparsam unterwegs sein, wenn der Fahrer es  nur will.

Einzigartiges Design 
Der Citroen DS und der DS5 im besonderen sind Design-Ikonen. Viele finden das Design atemberaubend, für manche ist es "too much". Aber jeder, der das Auto sieht, hat dazu irgendwie eine Meinung. Mir gefällt der DS5. Aber genauso haben mir der DS3 und auch der DS4 gefallen. Gut, hinten das Loch an den Rückscheinwerfern, ist eher ein Dreck- als ein Blickfang. Aber auch hier scheiden sich die Geister: Die einen finden es mutig, die anderen genial. Gut verarbeitet ist der DS5, aber auch das haben wir schon beim DS4 gelobt. Innen Leder, nettes Design, Rückfahrkamera alles drin, alles dran, das meiste davon sogar in Serie. Das Head-Up-Display hätten wir gern mal getestet, ist aber erst ab SportChic erhältlich und kostet 390,- Euro Aufpreis. Man sitzt gut im DS5, vorne sowieso. Wenn man den Schalter für das Absenken des Sitzes gefunden hat, hat auch ein Fahrer mit knapp 1,90 m ausreichend Beinfreiheit. Hinten können zwei Passagiere mehr oder weniger bequem platziert werden, wenn Fahrer und Beifahrer nicht gerade die Frontsitze auf die letzte Rille gestellt haben.

Abenteuer Hybrid4
Konzentrieren wir uns auf das Wesentliche, denn der Hybrid4 ist der erste Hybrid den wir hier vorstellen. Die einen sagen: der ist nicht "Fisch, nicht Fleisch". Rein elektrisch kommt man im günstigsten Fall nämlich nur vier Kilometer weit. Meistens geht dem DS5 schon nach etwa zwei Kilometern die Puste aus. Macht es dann noch Sinn? Ja, weil, wann immer es möglich ist, versucht der DS5 emissionlos zu fahren, also im Batteriebetrieb. Das wichtigste Instrument ist daher die Einstellung "Fahrmodi". Hier wird angezeigt, wenn der Diesel anspringt und die Vorderräder antreibt, wenn Energie der Batterie zugeführt wird oder sogar Vorder- und Hinterräder gleichzeitig angetrieben werden. Wann immer möglich, z.B. wenn der Fahrer vom Gas geht, wird die Energie von den Hinterrädern zurück in die Batterie gespeist. Insgesamt ein völlig neues Fahrgefühl. In der Stadt wird der Tempomat bei 55 km/h eingestellt und man gleitet lautlos im Batteriebetrieb von Ampel zu Ampel. 

Der DS5 hat seinen Long-Run-Turn locker erledigt. Schließlich schieben 165 Diesel-Pferdchen den 5-Sitzer an. Aber immerhin müssen 1.735 Kilogramm Leergewicht bewegt werden, das mitschleppen der Batterie, verkleinert nicht nur den Kofferraum,  sondern kostet auch Diesel.

Flott auf der Autobahn, flott in der Kurve
Die vorgegebenen 211 km/h hat der DS5 mit 216 km/h locker geschafft. Der Durchschnittsverbrauch von 3,9 / 3,7 / 3,8 ist ambitioniert, aber mit 5,5 bzw. 6,5 Litern muss man bei flotter Fahrt schon rechnen. In der Stadt verbraucht er etwa 4 Liter.

Der Citroën DS5 Hybrid4 hat sehr viel Spaß gemacht und nach über 2.200 Testkilometern,  fällt es schwer, den Wagen wieder abzugeben. Wenn man das Prinzip Hybrid verstanden hat und es annimmt, kann man damit sehr sparsam unterwegs sein.

Voll alltagstauglich mit kleinem Kofferraum
Der Citroën DS5 ist ein bequemes Auto für vier Personen und hat ausreichend Kofferraum.  Wenn man zu dritt hinten sitzt, wird es etwas eng. Der Kofferraum ist nicht üppig, weil ja irgendwo die Batterie noch untergebracht werden muss. Das automatische Getriebe ESG6 (Elektronisch gesteuertes Sechsgang-Getriebe) ist nicht so der Hit. Fährt man gemütlich, um Sprit zu sparen und um die Vorteile des Hybrids voll auszuschöpfen, schaltet es früh und weich. Dann ist es Ok. Im Sportmodus, wenn man den DS5 die Sporen gibt, nicken die Passagiere heftig. Das sollten die Citroën-Ingenieure dem DS5 schnell abgewöhnen. Sinnvoll wäre auch, ein "Halte-Modus". So käme man mit voller Batterie in einer Stadt an, um dort die volle Leistung elektrisch und emissionsfrei abzurufen.

Kraftstoffverbrauch
Der Testverbrauch nach über 2.200 Kilometern lag bei 6,1 l/100 km. Das ist nicht sensationell, aber gut. Die langen Strecken von Köln nach Emsbüren, sowie den Long-Run-Turn haben wir natürlich flott absolviert und da werden nun mal zwischen 6 und 7 Liter Diesel fällig. Dennoch hat uns das Hybrid-Konzept überzeugt, denn zeigen Sie mir ein vergleichbar großes Auto, welches locker über 1.500 Kilogramm wiegt, das zwischen 4 und 4,5 Liter Diesel in der Stadt benötigt. Das kann vielleicht der Ford Fiesta EcoNetic (http://blog.autoplenum.de/1-ford-fiesta-econetic/) oder der Volkswagen Polo TDI BlueMotion (http://blog.autoplenum.de/vw-polo-tdi-bluemotion-1/).  Dass dies keine Laborwerte sind, beweisen die Verbrauchsdaten, die wir zahlreich "erfahren" haben. Auch, wenn sich die Zahlen teilweise wiederholen, hier noch einmal gelistet:

Strecke [km] Geschw. [km/h] Verbrauch [l/100]
28 35 5,3
11 32 4,0
11 30 4,2
43 31 4,2
55 31 4,5
15 28 4,2

Kraftstoffverbrauch
Der Citroën DS5 Hybrid knausert mit dem Kraftstoff, wenn man ihn lässt. Das heißt, zart Gas geben, wann immer möglich elektrisch gleiten. Das wichtigste Instrument ist also die Anzeige "Fahrmodi".Beim  Anzeige Hybrid-System wird beispielsweise die Information "60% Hybrid Use" angezeigt. Das bedeutet 60% der Zeit mit Hybrid und 40% mit dem Dieselmotor gefahren. Das Balkendiagramm gibt alle fünf Minuten an, wie hoch der durchschnittliche Kraftstoff-Verbrauch war.

Modus Strecke [km] Geschw. [km/h] Verbrauch [l/100km]
Autoplenum- Vergleichsrunde 55 74 4,7
Autoplenum- Vergleichsrunde (ZEV) 55 65 4,0
Super- Spar 14 60 4,0
Super- Spar (ZEV) 16 53 3,4
Landstraße normal 82 64 4,8
Landstraße schnell 43 65 8,7
Landstraße sparsam 84 63 4,3
BAB sparsam 131 108 5,4
BAB normal 160 110 6,0
BABA schnell 364 124 6,8
Kurzstrecke 28 35 5,3

Fazit
Der Citroen DS5 Hybrid4 hat die volle Punktzahl erreicht. Um wirklich sparen zu können, muss man sich auf das Hybrid-Konzept einlassen. Wer ständig lange Strecken zurücklegt, für den rechnet sich das Hybrid-Konzept nicht, denn das Gewicht der Batterie frisst den geringen Anteil Rekuperations-Energie locker auf. Das Hybrid-Konzept macht neugierig auf mehr.

Fotos © 2012 Redaktionsbüro Kebschull

Weiterlesen
Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2016-09-01

Performance Line für DS3, DS4 und DS5 - Ein bisschen schi...Performance Line für DS3, DS4 und DS5 - Ein bisschen schicker
Ein bisschen schicker Performance Line für DS3, DS4 und DS5 Ganzen Testbericht lesen
redaktion
3.0 von 5

redaktion, 2015-08-12

DS5 Facelift – Nostalgie-RaumschiffDS5 Facelift – Nostalgie-Raumschiff
DS5 Facelift – Nostalgie-RaumschiffGanzen Testbericht lesen
auto-news
3.5 von 5

auto-news, 2015-05-20

Neuer DS 5 im Test: Technische Daten und Preis zur Markte...Neuer DS 5 im Test: Technische Daten und Preis zur Markteinführung
Neuer Name, besseres Auto? Der DS 5 im TestGanzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2015-05-19

Citroën DS 5 BlueHDI 180 - Fahren, wie der Präsident von ...Citroën DS 5 BlueHDI 180 - Fahren, wie der Präsident von Frankreich
Citroën will ehemaligen Glanz und Gloria wieder aufleben lassen. Was vor 50 Jahren mit der "Göttin", der DS begann, s...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2014-03-19

Neue Citroen-Motoren - FiltertechnikNeue Citroen-Motoren - Filtertechnik
Mit neuen, schadstoffärmeren Motoren rüstet Citroen künftig seine Modellreihen DS5 und C4 aus. Mehr Leistung gibt es ...Ganzen Testbericht lesen