12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Peter Maahn/SP-X, 8. April 2014

Ein recht kleiner Spar-Diesel in einem gut 1,4 Tonnen schweren Kombi im Geländewagen-Look? Da muss doch wohl die Fahrfreude in so einem Crossover genannten Auto auf der Strecke bleiben. Der 81 kW/110-PS-Motor im neuen Nissan Qashqai (gesprochen "Kaschkei") beweist das Gegenteil. Obwohl der Vierzylinder mit seinem Drehmoment von 260 Newtonmetern seinen hubraumstärkeren Konkurrenten hinterherfährt, ist er alles andere als ein Kind von Traurigkeit. Bei Testfahrten rund um Hamburg ließ er sich trotz gelassener Fahrweise mit einem gehörigen Spaßfaktor bewegen.

Dazu allerdings verlangt der in England gebaute Japaner den häufigen Griff zum Schaltknüppel. Die auf dem Papier nicht üppige Durchzugskraft reicht für den hochbeinigen Fünftürer völlig aus, ihn auch bei niedrigen Drehzahlen nicht aus der Puste kommen zu lassen. Dieseltypisch setzt die Kraft voll ein, wenn die Nadel des Drehzahlmessers den Wert 1.750 erreicht. Da der Motor über 2.500 Touren an Lust verliert und zudem mit hörbarem Brummen protestiert, ist eben jenes frühe Hochschalten angebracht. Der wachsame Blick auf die übersichtliche Anzeige des Momentanverbrauchs kann dann eine andere Art von Ehrgeiz wecken: Das Ziel, den Verbrauch um die Marke von fünf Litern auf 100 Kilometer zu halten, kann ebenso viel Spaß bringen wie in anderen Autos das Toben um enge Kurven.

Zugegeben: Im Alltagsverkehr ist der Normwert von 3,8 Litern auch im so motorisierten Qashqai nicht zu erreichen. Doch der Schnittverbrauch von 5,2 Litern ist durchaus lobenswert. Vor allem, wenn man trotz bewusster Fahrweise nicht als rollendes Verkehrshindernis unterwegs sein will. Natürlich endet der Sparwillen auf der Autobahn. Wird die mögliche Spitze von gut 180 km/h mit etwas Anlauf erreicht und auf längere Distanz beibehalten, verwandelt sich auch der an sich genügsame Qashqai zum Verschwender.

Die zweite Generation des erfolgreichsten Nissan-Modells hat aber noch mehr zu bieten. Das Blechkleid wurde dezent modernisiert, der Qashqai ist gut fünf Zentimeter länger und bietet mehr Platz vor allem für die Fondinsassen. Völlig überarbeitet wurde das Fahrwerk. Wählt man die 24.850 Euro teurere mittlere der drei Ausstattungsversionen sind viele Extras schon inbegriffen. Dazu zählen Klimaautomatik, diverse Assistenzsysteme wie Spurhalte-Warner, Verkehrszeichenerkennung, Notbremsfunktion und automatisches Abblenden bei Gegenverkehr. Ein Navigationssystem mit Internet-Zugang, Digitalradio und Rückfahrkamera kostet vergleichsweise moderate 800 Euro Aufpreis. Die neuen LED-Scheinwerfer und eine Einparkhilfe, die mittels Bewegungssensor und Kamera auch spielende Kinder hinter dem Auto entdecken kann, sind allerdings der teuersten Version vorbehalten, die beim 110-PS-Diesel 29.400 Euro kostet. Die Preise für die neuen Qashqai-Modelle beginnen bei 19.940 Euro (für den 110 PS starken Benziner) und reichen bis 33.450 Euro für den fein ausgestatteten 130-PS-Diesel mit Allradantrieb.

Mit einem Normverbrauch von nur 3,8 Litern fährt die kleine Dieselversion des neuen Nissan Qashqai in der Klasse der sogenannten Crossover ganz nach vorne. Im Test erweist sich das 110-PS-Triebwerk dennoch als erfreulich lebendig.

Weiterlesen
Fazit
Mit einem Normverbrauch von nur 3,8 Litern fährt die kleine Dieselversion des neuen Nissan Qashqai in der Klasse der sogenannten Crossover ganz nach vorne. Im Test erweist sich das 110-PS-Triebwerk dennoch als erfreulich lebendig.

Quelle: Autoplenum, 2014-04-08

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2020-01-22

Nissan-Sondermodelle - In Schwarz mit HightechNissan-Sondermodelle - In Schwarz mit Hightech
In Schwarz mit Hightech Nissan-Sondermodelle Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-10-19

Fahrbericht: Nissan Qashqai 1.3 - LeistungsschubFahrbericht: Nissan Qashqai 1.3 - Leistungsschub
Nissan wertet den Qashqai mit einem neuen Benzinmotor auf. Er leistet wahlweise 140 oder 160 PS.Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-10-18

Fahrbericht: Nissan Qashqai 1.3 DIG-T - Neuer Vortrieb, n...Fahrbericht: Nissan Qashqai 1.3 DIG-T - Neuer Vortrieb, neue Verbin...
Neuer Vortrieb, neue Verbindung Fahrbericht: Nissan Qashqai 1.3 DIG-T Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.0 von 5

Autoplenum, 2018-10-09

Neue Benzinmotoren für Nissan Qashqai - Mal mehr, mal wen...Neue Benzinmotoren für Nissan Qashqai - Mal mehr, mal weniger Hubraum
Mal mehr, mal weniger Hubraum Neue Benzinmotoren für Nissan Qashqai Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2017-07-04

Gebrauchtwagen-Check: Nissan Qashqai - Bestseller mit kle...Gebrauchtwagen-Check: Nissan Qashqai - Bestseller mit kleinen Macken
Bestseller mit kleinen Macken Gebrauchtwagen-Check: Nissan Qashqai Ganzen Testbericht lesen