12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Mario Hommen/SP-X, 20. September 2021
SP-X/Hethel. Seinen im Sommer enthüllten Sportwagen Emira wird der britische Hersteller Lotus zunächst in der Version „First Edition“ und nur mit dem stärkeren V6-Motor anbieten. Rund 96.000 Euro soll die im Frühjahr 2022 verfügbare Variante in Deutschland kosten. Die schwächere Vierzylinder-Version wird im Herbst 2022 ebenfalls als „First Edition“ folgen. 2023 will Lotus das einfacher ausgestattete Basismodell einführen, welches in Großbritannien rund 60.000 Pfund und damit in Deutschland vermutlich um 75.000 Euro kosten wird.Parallel mit den ersten Preisen hat Lotus einige technische Daten veröffentlicht. Demnach wird der Sechszylinder von Toyota 298 kW/405 PS im Emira mobilisieren. Damit soll die Flunder den Sprint aus dem Stand auf 100 km/h in 4,2 Sekunden mit Automatik beziehungsweise 4,3 Sekunden mit Handschaltgetriebe absolvieren. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 290 km/h, der Verbrauch wird sich bei rund 10 Liter pro 100 Kilometer einpendeln.Zur Ausstattung der First Edition gehören Klimaautomatik, Tempomat, Sitzheizung, Keyless Start und ein Infotainment-Navi-System mit 10,25-Zoll-Touchscreen. Die Kunden können zwischen sieben Interieur-Varianten wahlweise mit Nappaleder- oder Alcantara-Bezügen wählen. Äußerliche Besonderheiten sind das Lower-Black-Pack, Titanium-Auspuffendrohre und 20-Zoll-Leichtmetallräder. Optional sind die Ausstattungspakete Drivers Pack, Design Pack und Convenience Pack, die unter anderem Parkpiepser, Rückfahrkamera, Sportpedale sowie wahlweise schwarz, silber, rot oder gelb lackierte Bremssättel beinhalten. Außerdem kann der Kunden zwischen den Fahrwerksabstimmungen Tour oder Sport mit jeweils passenden Reifen von Goodyear oder Michelin wählen. Optional bestellbar sind für 2.600 Euro die Automatik sowie das Black Pack mit zusätzlichen Schwarzakzenten für 1.370 Euro.Im Frühjahr 2022 wird Lotus die ersten Emira auf die Straße bringen. Vorerst allerdings nur den V6 und außerdem mit üppiger Ausstattung. Die Basis kommt erst ein Jahr später.
Fazit
Im Frühjahr 2022 wird Lotus die ersten Emira auf die Straße bringen. Vorerst allerdings nur den V6 und außerdem mit üppiger Ausstattung. Die Basis kommt erst ein Jahr später.

Quelle: Autoplenum, 2021-09-20

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2021-10-22

Cupra Formentor VZ5 - Topmodell ab 61.650 EuroCupra Formentor VZ5 - Topmodell ab 61.650 Euro
Topmodell ab 61.650 Euro Cupra Formentor VZ5 Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-10-22

Mercedes GLE - 48 Volt statt 6 Zylinder Mercedes GLE   - 48 Volt statt 6 Zylinder
48 Volt statt 6 Zylinder Mercedes GLE Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-10-21

Test: Fiat 500e - Der beste Cinquecento aller Zeiten Test: Fiat 500e  - Der beste Cinquecento aller Zeiten
Der beste Cinquecento aller Zeiten Test: Fiat 500e Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-10-21

Ratgeber: Den hohen Treibstoffkosten ein Schnippchen schl...Ratgeber: Den hohen Treibstoffkosten ein Schnippchen schlagen - Spa...
Sparen beim Fahren Ratgeber: Den hohen Treibstoffkosten ein Schnippchen schlagen ...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-10-21

Fahrbericht: Fiat e-Ducato - Leise liefernFahrbericht: Fiat e-Ducato - Leise liefern
Leise liefern Fahrbericht: Fiat e-Ducato Ganzen Testbericht lesen