12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Wolfram Nickel/SP-X, 5. Dezember 2016

Zwischen Opel Kapitän und Mercedes 200 tauchten sie plötzlich auf: Wieseflinke Kleinwagen wie der Mini Cooper ärgerten ab 1966 das Establishment. Pralle Power und furiose Vmax lautete die Formel für ganze Geschwader werksgetunter Muskelzwerge mit Sportabzeichen wie Cooper, Gordini, Monte Carlo oder Rallye.

Die hoch motorisierten Kleinwagen sollten nach Meinung der Marketingstrategen vor allem junge Männer faszinieren. Eine Zielgruppe, die mit Kompakten aus dem Kraftklub – möglichst mit Ölkühler und Zusatzscheinwerfern als Erkennungszeichen – ihr eigenes Selbstbewusstsein stärkte. Tatsächlich trafen die Werbeleute damit exakt den Nerv der Zeit. Stand doch maximales Tempo seit Beginn des Weltraumrennens zum Mond in der westlichen Welt für Erfolg und Überlegenheit.

Zugleich schickte das Aufbegehren gegen Konventionen, das sich 1967/68 in gesellschaftlichen Unruhen entlud, seine Vorboten in die Autowelt. Nicht zufällig wurde der bis zu 66 kW/90 PS starke Rallye Kadett von Opel „Jäger der Prominentenklasse genannt“, konnten er doch auf freier Strecke sogar Kapitän und Admiral mit ihren repräsentativen Sechszylindern scheuchen. Gesellschaftlich noch höher hinaus ging es mit den Wild Boys aus Neckarsulm: „Fahre Prinz und Du bist König“, lautete das NSU-Credo. So richtig stimmte das aber erst, als die 685 Kilogramm leichten Fahrmaschinen per TT-Logo auf die Motorraderfolge bei der Tourist Trophy verwiesen. Und passend dazu mit bis zu 51 kW/70 PS (NSU TTS) auf der Autobahn manchen BMW oder Porsche 356 ihre zur Wärmeabfuhr des Motors aufgestellte Heckklappe zeigten.

Vorbild für die angehobene Heckklappe bei NSU waren die Abarth/Fiat als früheste Schrecken der etablierten Vollgaszunft. Vor allem als ehedem 13 kW/18 PS schwacher und 95 km/h langsamer Fiat 500, der unter den Händen des PS-Magiers Carlo Abarth zum 140-km/h-Kugelblitz 695 SS mit 28 kW/38 PS mutierte.

Enthusiasmus auf Messen und in Medien weckten auch zwei Franzosen: Die 180-km/h-Kanone Renault 8 Gordini und das Simca 1200 Coupé als Vorbote des höllisch-heißen Simca 1000 Rallye. Zwei neue Gallier, die im Grunde ihres Wesens viertürige 40-PS-Biedermänner waren, so wie der in die Jahre gekommene Renault Dauphine Gordini. Mit bis zu 76 kW/103 PS brannte er Tempo 180 in den Asphalt.

Nicht kleckern, sondern klotzen lautete auch die Leistungs-Devise der BMC Britsh Motor Corporation, wenn es um den Mini ging. Dieser hatte es dank der Rennwagenmanufaktur eines gewissen John Cooper zum Status des weltweit ersten Hochleistungs-Kleinwagens moderner Konzeption gebracht. Ein Volksheld und Vollstrecker, dem 57 kW/78 PS reichten, um es mit reinrassigen Sportwagen aufzunehmen.

Heute gehören die ersten Krawallbüchsen auf die Liste der bedrohten Arten. Was nicht nur daran liegt, dass ihre Fahrer gerne den Grenzbereich ausgelotet haben. Sondern auch am Raritätenstatus der leistungsgesteigerten Leichtathleten. Kosteten die wilden Kompakten doch oft das Doppelte oder gar Vierfache ihrer harmlos motorisierten Verwandten – so dass ein Mini Cooper S ebenso teuer wurde wie ein Mercedes 200!

Äußerlich harmlos, aber höllisch schnell: Vor 50 Jahren wurden Kleinwagen plötzlich zu Kraftpaketen. Das passte zum Geist der Zeit.

Weiterlesen
Fazit
Äußerlich harmlos, aber höllisch schnell: Vor 50 Jahren wurden Kleinwagen plötzlich zu Kraftpaketen. Das passte zum Geist der Zeit.

Quelle: Autoplenum, 2016-12-05

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2019-10-14

Cadillac XT6 3.6 V6 AWD - Luxus aus TennesseeCadillac XT6 3.6 V6 AWD - Luxus aus Tennessee
Cadillac lässt seinen Ankündigungen Taten folgen und nimmt zunehmend die deutsche Premiumkonkurrenz ins Visier. Beste...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-14

Fahrbericht: Mitsubishi ASX - LangzeitlösungFahrbericht: Mitsubishi ASX - Langzeitlösung
Langzeitlösung Fahrbericht: Mitsubishi ASX Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-14

40 Jahre Lancia Delta - Lancias letzter großer Wurf40 Jahre Lancia Delta - Lancias letzter großer Wurf
Lancias letzter großer Wurf 40 Jahre Lancia Delta Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-14

Skoda EuroTrek-Tour - Allrad-Abenteuer AlbanienSkoda EuroTrek-Tour - Allrad-Abenteuer Albanien
Allrad-Abenteuer Albanien Skoda EuroTrek-Tour Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2019-10-14

Jeep Gladiator Rubicon Mopar 3.6 V6 - Harter HundJeep Gladiator Rubicon Mopar 3.6 V6 - Harter Hund
Einen Jeep Pickup haben sich viele gewünscht. Wir setzen noch einen drauf und fahren den Gladiator in der aufgepeppte...Ganzen Testbericht lesen