12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Jens Meiners/SP-X, 6. März 2010

Nach dem erfolgreichen Auftritt des seit 2007 gebauten Audi R8 Coupé im Segment der Supersportwagen soll der jetzt vorgestellte Spyder der Baureihe einen zweiten Frühling verschaffen. Die Produktionszahlen waren zuletzt von 5.656 Einheiten im Jahr 2008 auf 2.101 Stück in 2009 gefallen. Der 156.400 Euro teure Spyder, den es zunächst nur mit dem 386 kW/525 PS starken V10-Motor gibt, soll die Produktion wieder auf ein Niveau von 5.000 bis 6.000 Einheiten steigen lassen.  

Audi rechnet sogar damit, dass die Nachfrage nach dem Spyder die nach der geschlossenen Variante übersteigen wird. Jens Meier, verantwortlich für das Produktmarketing von R8 und TT, erwartet rund 60 Prozent Anteil für die offene Variante.   Bis in rund drei Jahren die zweite Generation des seit 2007 gebauten R8 auf den Markt kommt, hat Audi noch einiges im Köcher. Anfang 2011 wird es auch den Spyder mit dem 309 kW/420 PS starken V8-Einstiegsmotor geben. Das bei allen Modellen lieferbare sequentielle Sechsgang-Getriebe "R tronic" dürfte einem neu entwickelten Doppelkupplungsgetriebe weichen. Und es könnte auch noch eine extrem sportbetonte Variante mit Kohlefaser-Karosserieteilen und leistungsgesteigertem V10-Motor auf den Markt kommen.  

Zudem ist der Bau des auf dem R8 basierenden Elektro-Sportwagens e-tron fest beschlossen. Dieses Modell dürfte rund 200.000 Euro kosten. Kaum Chancen auf Serienfertigung hat indessen der R8 V12 TDI, den Audi 2008 als Prototyp gezeigt hatte. Diesel und Sportwagen passen in dieser Klasse noch nicht zusammen; es dürfte außerdem schwierig sein, ein Getriebe zu finden, das dem enormen Drehmoment des V12 TDI standhält und gleichzeitig in das Package des R8 passt. Jens Meiners/SP-X   (1.705 Zeichen mit Leerzeichen)

SP-X/Nizza. Nach dem erfolgreichen Auftritt des seit 2007 gebauten Audi R8 Coupé im Segment der Supersportwagen soll der jetzt vorgestellte Spyder der Baureihe einen zweiten Frühling verschaffen.

Weiterlesen
Fazit
SP-X/Nizza. Nach dem erfolgreichen Auftritt des seit 2007 gebauten Audi R8 Coupé im Segment der Supersportwagen soll der jetzt vorgestellte Spyder der Baureihe einen zweiten Frühling verschaffen.

Quelle: Autoplenum, 2010-03-06

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2018-11-19

Fahrbericht: Audi R8 Facelift - Weiterhin mit Sauger-KraftFahrbericht: Audi R8 Facelift - Weiterhin mit Sauger-Kraft
Weiterhin mit Sauger-Kraft Fahrbericht: Audi R8 Facelift Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2018-11-19

Audi V10 performance quattro - Audi R(oooaaaaam)8Audi V10 performance quattro - Audi R(oooaaaaam)8
In der zweiten Generation ist Audis Supersportler R8 jetzt seit 2015 auf dem Markt. Zeit also für ein Facelift - zuma...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-11-16

Audi R8 - Mehr Leistung und aufgefrischtes Design Audi R8  - Mehr Leistung und aufgefrischtes Design
Mehr Leistung und aufgefrischtes Design Audi R8 Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2018-10-24

Audi R8 2019 - DetailarbeitAudi R8 2019 - Detailarbeit
Audi schickt Anfang nächsten Jahres das Facelift des R8 auf die Strecke. Auch wenn die Leistungssteigerung beim Top-M...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2018-10-23

Audi R8 Facelift - Das Hubraummonster bleibtAudi R8 Facelift - Das Hubraummonster bleibt
Das Hubraummonster bleibt Audi R8 Facelift Ganzen Testbericht lesen