12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Stefan Grundhoff, 12. Juli 2010
Die 13. Silvretta Classic wurde zu einer Hitzeschlacht für Mensch und Maschine. Grandiose Aussichten und hochsommerliche Temperaturen machten die Oldtimer-Tour durchs Montafon zu einem Erlebnis.

Der gelbe Porsche 911 mit der Startnummer 162 sieht aus wie aus dem Ei gepellt. Alexander Hafner hat seinen goldgelben 911 S Targa gerade erst neu aufbauen lassen und jetzt schwächelt der charismatische 70er-Jahre- Bolide schon am ersten Tag. Temperaturen von 35 Grad waren für viele der Oldies auf der Silvretta Classic schon anstrengend genug, doch dann noch Bergpässe wie die Silvretta Hochalpenstraße bergauf und bergab sowie auf kurvenreicher Straße durch das ganze Montafon; das brachte viele Oldtimer an ihre Leistungsgrenzen.

Davon unbeeindruckt zeigten sich die erfahrenen Rallye-Piloten Luciano Viaro und Enrico Mussinelli. Mit einer Abweichung von gerade einmal 1,34 Sekunden in den 21 Wertungsprüfungen holte sich das italienische Duo, das bereits mehrfach die Mille Miglia gewonnen hat, auf einem Audi Quattro erstmals den Sieg bei der diesmal 569 Kilometer langen Silvretta Classic. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Gianmaria Aghem und Rosella Conti vor dem ungarischen Doppel Zoltan und Csilla Erdelyi.

Die 13. Auflage der traditionsreichen Silvretta Classic wird in die Annalen als die heißeste Veranstaltung ihrer Art eingehen. Jeder Tag deutlich über 30 Grad im Schatten, kein Cabrioverdeck in Sicht und auch die Pullis konnten im Hotel bleiben. Die hochsommerliche Berghitze setzten vielen Piloten weit mehr als ihren Maschinen zu. Während Range Rover Generation I, Mercedes 300 SL, Porsche 356, Ford Mustang, VW Samba Bus oder Bentley zwei Liter wild brummelt die Anstiege empor klommen, ging es hinter dem knapp 200 Fahrzeuge starken Hauptfeld deutlich lautloser zu. Nicht, dass die Teilnehmer der Sonderklasse für Elektroautos nicht auch ins Schwitzen gekommen wären. Doch mit einer Gesamtstrecke von gerade einmal 162 Kilometern und wenigen Passüberquerungen an den drei Tagen taten sich die 24 Elektrorenner deutlich leichter als viele Oldtimer aus den Jahren 1923 bis 1984.

Die Stars im Elektrofeld waren der gelbe Mercedes SLS E-Cell und ein dunkelgrauer Audi e-tron, die erstmals in der Öffentlichkeit aufeinander trafen. Bei den Gleichmäßigkeitsfahrten hatte der 533 PS starke Mercedes SLS E-Cell gegenüber dem 313 PS starken Audi e-tron letztlich knapp das Nachsehen. Doch auch Smart Fortwo Electric Drive, Think, Tesla Roadster, Mitsubishi i-MIEV und VW Golf Elektro zeigten, dass Elektrofahrzeuge in den Bergen glänzen können.

Die größte Aufmerksamkeit der Zuschauer lag jedoch bei den Oldtimern; weil die Elektromobile die 569 Kilometer lange Strecke der Oldtimer kaum kreuzten. Auch das goldgelbe Schmuckstück von Alexander Hafner hatte sich nach leichten Verschnaufpausen und Visiten vom lokalen Bosch- Service ins Ziel gebracht – zwischendurch einfach bergab mit offener Motorhaube hinten. Viele Konkurrenten machten es Alexander Hafner nach und stellten die Motorhauben leicht auf, um dem Triebwerke wertvolle Kühlluft zuzufächern. Für zahlreiche Teilnehmer der Silvretta Classic geht es in dieser Woche direkt weiter. Vom schönen Montafon im Bundesland Vorarlberg sind es nicht einmal drei Stunden bis in den südlichen Teil des Salzburger Landes, wo die Ennstal Classic stattfindet. Hier starten diese Woche wieder automobile Preziosen aus vergangenen Zeiten bei einer der härtesten Oldtimer-Rallyes in den Alpen. Die Temperaturen sollen auch in Österreich so heiß bleiben. Wieder eine harte Prüfung für Mensch und betagte Maschinen.
Weiterlesen

Quelle: Autoplenum, 2010-07-12

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2021-05-18

Ratgeber: Autopflege bei Dreck von oben - Nicht zögern, s...Ratgeber: Autopflege bei Dreck von oben - Nicht zögern, sondern han...
Nicht zögern, sondern handeln Ratgeber: Autopflege bei Dreck von oben Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-05-18

Jeep Wrangler Unlimited 4xe - Mit Stecker ins Gelände Jeep Wrangler Unlimited 4xe  - Mit Stecker ins Gelände
Mit Stecker ins Gelände Jeep Wrangler Unlimited 4xe Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-05-18

Lamborghini-Pläne - Erstes E-Auto kommt vor 2030 Lamborghini-Pläne   - Erstes E-Auto kommt vor 2030
Erstes E-Auto kommt vor 2030 Lamborghini-Pläne Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-05-18

Mercedes-Maybach S-Klasse bestellbar - Extralanger Zwölf...Mercedes-Maybach S-Klasse bestellbar  - Extralanger Zwölfender
Extralanger Zwölfender Mercedes-Maybach S-Klasse bestellbar Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-05-17

Renault: Erste Preise für Kangoo - Bestellstart für Launc...Renault: Erste Preise für Kangoo - Bestellstart für Launch-Ausstattung
Bestellstart für Launch-Ausstattung Renault: Erste Preise für Kangoo Ganzen Testbericht lesen