Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Ssangyong Modelle
  4. Alle Baureihen Ssangyong Korando
  5. Alle Motoren Ssangyong Korando
  6. E23 (140 PS)

Ssangyong Korando E23 140 PS (1996–2006)

 

Ssangyong Korando E23 140 PS (1996–2006)
5 Bilder

Ssangyong Korando E23 (140 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Ssangyong Korando E23 (140 PS)

2,8/5

Erfahrungsbericht Ssangyong Korando E23 (140 PS) von weristwas, November 2013

3,2/5

Korando KJ Bj 99
205000 km
2.3 L
Automatik
143PS
Kaufpreis 01/ 2013 1800 Euro

Ich fahre den Korando seit 2 Jahre. Habe ihn ohne TÜV gekauft und wollte mir ihn fertig machen. Wer das vor hat, oder defekte Teile wechseln will, muss viel geduld haben um diese Teile zu finden.
Der "Mercedes W202" Motor ist recht gut und Teile sind hier kein Problem.
Lack ist noch sehr gut.
Rost habe ich an der Karosse keinen, Hochachtung nach 14 Jahren, unten, klar etwas, gute wurde mit Unterbodenschutz behandelt.
Scheinwerfer sind ausreichend finde ich. Besser als mein Clio.
Händlernetz nicht so gut, meiner in Hansestadt B.... wolltr wohl nicht mehr so wirklich mit den alten Korandos . . .
Zum 1. TÜV musste / wollt ich die völlig Durchrosteten Trittbretter erneuern, aber das ist vom Originalteile Ssangyong nicht drin gewesen. ca 350,- pro Seite, wenn verfügbar.
Axialgelenk der Spurstange ausgeschlagen, dumm das es nur das Lenkgetriebe kompl. gab. Habe dann eine modifizierte febi vom Volvo genommen. 80,- €
Bei den Bremsen hinten habe ich wohl einen exoten gehabt. war nicht einfach diese Teile zu bekommen. Musste schon suchen.
Das Radlager vorne konnte ich recht einfach nachstellen, easy. Defekten Blinker vorne konnte ich zu einem statttlichen Preis erwerben. Neu bei 140 Euro.
2 Anschlagpuffer hinten für ca 50 Euro
Lüftungsthermustat für 80,- Euro
Klimaanlage geht nicht, stört aber nicht. Noch.
LIMA Regler und Batterie neu.
Derzeit habe ich hin und wieder im Antrieb vorne eon knacken, wohl das Kreuzgelenk, muss erst schauen.
Der Fahrergurt will nicht so schnell in die Rolle zurück
Tanknadel hängt beim Tanken in 3/4 Pos. , nach unten ohne Probleme.
ZV Beifahrerseite funktioniert nicht immer von Fahrerseite aus.
Spritzwasserdüse hinten und der Schlauch erneuert.
Ledersitze musste ich behandeln, wurde etwas vernachlässigt.
Das waren die Hauptpunkte, bei 205.000 km.
Der Verbrauch, nun ja . . liegt bei 12-13 L Super E5 - ruhige Fahrweise.
Robust, ja. Offroad in Offroadpark Südheide und Mammutpark kam er 1a durch wie auch im Matsch und Schlamm auf der Wiese daheim.
Bei der Bodenfreiheit aber aufpassen, man sitzt zwar sehr gut und Hoch, aber unten sind Grenzen.
Der Motor ist ausreichend, mit 143 PS kein Sportler , aber bis 160 wer will gehr auch, und das zügig ohne Loch.
Meiner hat 3,5 T Anhängelast, gibt sie wohl auch mit 2,8 t
ET Teile im Internet auch mal bei asc Teile service versuchen, Ssangyong Spezi mitRat und Tat zu Hilfe, . . und Teile.
Fahrwerk sehr stabil. Rahmen kein Billigschrott, massive Ausführung, wohl vom Jeep Wrangler.
Wer Offroad fahren will oder muss - für den ist er echt was. Wer ein Show SUV Fahrer ist eher nichts.
Ich fahre derzeit AT2 Reifen , werde aber beim nächsten Wechsel auf MT wechseln. Auch wenn ich zuvon noch beim TÜV fragen muss ob ich die 104er Traglastreifen verwenden darf, da im Schein die 105er eingetragen sind.

Günstig in der Anschaffung, wer basteln kann und Zeit hat für den Offroader ist es was - sonst lieber Finger weg.

PS: Der Klang vom Motorsound ist echt cool, und das ist kein Loch im Auspuff - und bitte Achtung auf die tieferen Seiten beim Kotflügel, man verschätzt sich schnell. Aber Optik finde ich cool, andere im Ünrigen auch.

Erfahrungsbericht Ssangyong Korando E23 (140 PS) von semmler, August 2009

2,4/5

Nach einem Jahr Nutzung sind Probleme bei
- Schaltseilen (zweimaliger Wechsel defekter Seile, dabei dreieckförmiger Abrieb am Oberteil linker Schalthebel bemerkt)
- Schalten - Korando schaltet sich in den unteren Gängen ungemein schwer
-Elektrik - chaotisches Verhalten bei Steuerung Signalisation Türschlossverriegelung und Zündschlossbeleuchtung - lässt sich nach längerem "Spielen" - abwechselnd mit Schlüssel und Fernsteuerung - beheben, führt bei Nichtbeachtung zum Entladen der Batterie
- Tankanzeige hängt - trotz voller Betankung - auf ca. 75%, dadurch lässt sich Funktion Kraftstoffrestanzeige nicht überprüfen (wenn man nicht irgendwo verkehrswidrig stehenbleiben will).

Alle Varianten
Ssangyong Korando E23 (140 PS)

  • Leistung
    103 kW/140 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    14,5 s
  • Ehem. Neupreis ab
    24.491 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    12,6 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Ssangyong Korando E23 (140 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseGeländewagen
KarosserieformGeschlossen
Anzahl Türen3
Sitzplätze5
Fahrzeugheck
Bauzeitraum1997–1998
HSN/TSN8251/310
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum2.295 ccm
Leistung (kW/PS)103 kW/140 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h14,5 s
Höchstgeschwindigkeit160 km/h
Anhängelast gebremst2.800 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.330 mm
Breite1.855 mm
Höhe1.840 mm
Kofferraumvolumen350 – 1.200 Liter
Radstand2.480 mm
Reifengröße235/75 R15 R
Leergewicht1.860 kg
Maximalgewicht2.515 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum2.295 ccm
Leistung (kW/PS)103 kW/140 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h14,5 s
Höchstgeschwindigkeit160 km/h
Anhängelast gebremst2.800 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Ssangyong Korando E23 (140 PS)

KraftstoffartNormalbenzin
Tankinhalt70 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben12,6 l/100 km (kombiniert)
17,1 l/100 km (innerorts)
10,0 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben291 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU2
Energieeffizienzklasse