Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Smart Modelle
  4. Alle Baureihen Smart ForTwo
  5. Alle Motoren Smart ForTwo
  6. 0.8 cdi (45 PS)

Smart ForTwo 0.8 cdi 45 PS (2007–2014)

 

Smart ForTwo 0.8 cdi 45 PS (2007–2014)
13 Bilder

Alle Erfahrungen
Smart ForTwo 0.8 cdi (45 PS)

3,4/5

Erfahrungsbericht Smart ForTwo 0.8 cdi (45 PS) von lillibeth, Mai 2009

3,9/5

Ich fahre mein rotes CDI Passion Cabrio jetzt seit Anfang des Jahres und bin sehr zufrieden. Ich hatte vorher ein Benziner Coupe mit 70 PS, auch Passion, auch neues Modell aus 2007), das mir zwar auch gut gefallen hat, aber als sich eine Gelegenheit ergab, das Cabrio günstig als Jahreswagen zu erwerben, habe ich das Coupe kurzerhand dagegen eingetauscht, weil das Cabrio einfach mehr Spaß macht !

Außerdem verbraucht der Diesel natürlich viel weniger. Der Spritverbrauch ist immer noch viel zu hoch - ich brauche ca. 5 Liter gegenüber 6,5 Liter beim 70 PS Coupe, muß aber zugeben, daß ich aus Faulheit meistens die Automatik benutze und mir ansonsten das Vergnügen gönne, nach Lust und Laune Gas zu geben. Ich fahre pro Jahr nicht mehr als 10.000 km, da spielen die paar Euro für den Mehrverbrauch keine so große Rolle :-)

Toll finde ich die Möglichkeit, das Dach während der Fahrt öffnen und schließen zu können - klappt bei 70 km/h wunderbar. Auch beim Einladen in den Kofferraum gibt es im Gegensatz zu andern Cabrios keine Probleme, da man den oberen Stoffteil komplett hochklappen kann und so die ganze Kofferraumöffnung wie beim Coupe zugänglich ist.

Die Verarbeitung ist gut; es klappert nichts und man spürt keine Verwindungen der Karrosserie beim Befahren von Querrillen und Gulli-Deckeln (die es leider reichlich bei uns gibt). Rückenprobleme sollte man allerdings keine habe, denn die Federung ist immer noch sehr sportlich :-)

Nicht so gut ist die Übersichtlichkeit durch die breite Stoffsäule und das kleine Fenster (immerhin beheizbares Glas). Das war im Coupe besser. Wie mein Vorredner schreibt, muß man beim Spurwechsel in der Stadt verdammt aufpassen. Bei meiner ersten Tour durch die Münchner Innenstadt habe ich gleich ein Hupkonzert ausgelöst, weil ich den Intimfeind - ein Mini Cabrio - geschnitten habe; natürlich ohne Absicht :-) Inzwischen habe ich mir angewöhnt, erst länger in den Spiegel zu schauen, bevor ich wechsle.

Der Diesel ist für meine Zwecke ausreichend munter. Gelegentlich muß man ihn halt ein bißchen treten, vor allem, wenn man auf der Autobahn einfädeln will.

Mit der Automatik komme ich prima zurecht; das bißchen Nickerei stört mich nicht. Seit ich den Smart habe, fahre ich viel öfter in die Innenstadt, weil es einfach streßfrei ist - kein Parkproblem mehr, sogar mitten drin in der Sendlinger Straße bekomme ich immer einen Parkplatz und dank Automatik habe ich ausreichend Muße, mich dem Navi zu widmen, falls ich irgendwo hinfahre, wo ich mich nicht auskenne. Früher war für mich das Schalten das Höchste (da hatte ich aber auch einen 3er BMW), inzwischen bin ich bequem geworden und habe mich zum Automatik-Fan gewandelt. Die SMART-Automatik ist natürlich nicht mehr ganz state of the art, aber schließlich ist er ja auch immer noch ein Kleinwagen, gell.

Und noch ein Vorteil: mein Mann hat zwei Motorräder; davon mußte er eines immer auf einer Art Hebevorrichtung über das andere stapeln, damit unser alter Zweitwagen davor in die Garage paßte. Das hat sich jetzt erledigt: die 2 Motorräder stehen "brettlbreit" in der Garage nebeneinander und der SMART paßt trotzdem davor.

So, Fazit: bin sehr zufrieden. Ist sein (gutes) Geld wert. Die Unterhaltskosten sind niedrig, der Spaßfaktor hoch.

Erfahrungsbericht Smart ForTwo 0.8 cdi (45 PS) von Anonymous, Mai 2009

2,7/5

Ich hatte den Kleinen im letzten Jahr mal für 2 Wochen zum Testen in einem Wettbewerb gewonnen.
Also hin zum Händler und einen mit 1000 km auf der Uhr bekommen.

Da ich tatsächlich mit dem Gedanken spielte, mir für den täglichen Weg zur Arbeit einen anderen Zweitwagen zuzulegen, hab ich ihn unter diesen Aspekten auch getestet.

Positiv:
wieselflink durch die Stadt zu bewegen, weniger Parkplatzprobleme, hoher Spaßfaktor,gut funktionierendes E-Faltdach, laut Tabellen geringe Steuern und Versicherungskosten.

Negativ:
Wenn man in der Stadt nicht immer nahezu am "Kickdownbereich" fährt, kommt man sich schnell als Hindernis vor. Ergebnis: ich habe ihn nicht unter 5,0 L im Schnitt fahren können.
Hohe Seitenwindempfindlichkeit. Immer noch lange Schaltpausen mit dem bekannten "Nickeffekt". Hab mich nach einiger Zeit dabei ertappt, dass ich auch in anderen Fahrzeugen beim Schalten schon freiwillig vorher "nickte".
Die in der Variante Passion verbaute und teuer zu bezahlende "Soundanlage" hört sich an, als wenn eine Ziege in den Blecheimer pinkelt.

Beim Fahrstreifenwechsel ist der alte "Schulterblick" nicht mehr möglich, da man dann schon gegen das Faltdach schaut. Man muss sich also ausschließlich auf den Spiegel verlassen. Ist sicher Gewöhnungssache und bei Kastenwagen auch nicht anders.
Aber die haben erheblich gößere Spiegel und zischen oft auch nicht so zügig durch den Feierabendverkehr. Für mich blieb bis zum Schluß immer ein etwas mulmiges Gefühl.

Zusammenfassend:
Zu den Reperatur und Inspektionskosten kann ich natürlich nichts sagen. Bei einem Zweitwagen möchte ich, dass er als Ersatz dienen kann, wenn das Erstfahrzeug wegen Reperatur etc. mal ausfällt.
Das kann der Smart aber nicht auffangen. Ist sicher eigenes Anspruchsdenken, aber dann finde ich ca 16.000 € für ein Fortbewegungsmittel zu viel. Da gibt es gleichteure, die ähnlich günstig im Unterhalt sind und mehr Alternativen bieten.

Kurzum....ich hab ihn nach 2 Wochen wieder abgegeben und mich später für eine andere Marke entschieden.
Aber Spaß hat er in der Stadt gemacht und geschenkt hätte ich ihn genommen. Und.....manchmal hätte ich mal wieder Lust auf eine Runde in der City.

LG Alex

Erfahrungsbericht Smart ForTwo 0.8 cdi (45 PS) von Anonymous, Januar 2009

3,0/5

Smart hat sich bei der Angabe der Verbrauchswerte sehr wahrscheinlich mit der Einheit vertan. Man meinte wohl 3,4 l/h im Stand.
Ich bin den Smart jetzt 30.000 km gefahren. Im Sommer verbraucht der Wagen bei behutsamer Fahrweise ohne Klimaanlage im Durchschnitt 4,6 l auf 100 Kilometer.
Aber dieses ist wohl ein Problem der Industrie allgemein.
Als Kunde hat man kaum Möglichkeiten die Versprechen der Industrie einzufordern.

Erfahrungsbericht Smart ForTwo 0.8 cdi (45 PS) von ichausKleve, August 2008

4,1/5

Ich fahre meinen Smart Cabrio cdi jetzt seit neun Monaten und bin super zufrieden mit ihm. Es ist schon der dritte Smart den ich fahre. Nach anfänglichen Irritationen wegen des höheren Verbrauchs, er hat aber auch einen Rußpartikelfilter, habe ich mir in den letzten Monaten eine sparsamere Fahrweise angeeignet. Windschattenfahren auf der Autobahn kommen dann vor, wenn der passende LKW vor einem fährt. Da macht es einfach Spaß tanken zu gehen und zu sehen wie wenig der ForTwo braucht.
Für mich kam angesichts einer täglichen Fahrstrecke von 160 Kilometern nur ein verbrauchsarmes Fahrzeug in Betracht. Das habe ich erreicht.
Dazu lernt man mit dem "Elefantenturnschuh" immer wieder nette Leute kennen und kommt oft ins Gespräch. Auch mein Freundes und Bekanntenkreis hat sich in den letzten sechs Jahren, in denen ich Smart fahre, erheblich erweitert.

Solange der Smart gebaut wird, werde ich einen fahren. Es macht auch einfach Spaß das Cabriodach zu öffnen und bei guter Mucke durch die Lande zu crusen.
Man(n) lebt nur einmal und Smart Cabrio fahren ist wie wennse fliegst :-)

Auch nach über einem Jahr mit Smart Nummer 3 bin ich noch zufrieden. Auch der Spritverbrauch hält sich in Grenzen. Es muss aber betont werden, dass ich konsequent sparsam fahre. Dabei sind dann Verbräuche unter vier Litern möglich !! Das letzte halbe Jahr lag der Verbrauch bei 3,5 bis 3,8 Liter auf 100 Kilometern.

Alle Kosten und Verbräuche trage ich auf der HP von spritmonitor.de ein. So bin ich immer auf einem aktuellen Stand. Die Seite ist wirklich empfehlenswert.

Alle Varianten
Smart ForTwo 0.8 cdi (45 PS)

  • Leistung
    33 kW/45 PS
  • Getriebe
    Automatik/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    19,8 s
  • Ehem. Neupreis ab
    14.960 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    3,3 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Smart ForTwo 0.8 cdi (45 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMiniklasse
KarosserieformCabrio
Anzahl Türen2
Sitzplätze2
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2007–2009
HSN/TSN0999/BEQ
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge5
Hubraum799 ccm
Leistung (kW/PS)33 kW/45 PS
Zylinder3
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h19,8 s
Höchstgeschwindigkeit135 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge2.695 mm
Breite1.559 mm
Höhe1.542 mm
Kofferraumvolumen220 – 340 Liter
Radstand1.867 mm
Reifengröße155/60 R15 T (vorne)
175/55 R15 T (hinten)
Leergewicht770 kg
Maximalgewicht1.050 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge5
Hubraum799 ccm
Leistung (kW/PS)33 kW/45 PS
Zylinder3
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h19,8 s
Höchstgeschwindigkeit135 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch Smart ForTwo 0.8 cdi (45 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt33 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben3,3 l/100 km (kombiniert)
3,4 l/100 km (innerorts)
3,2 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben88 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch4,5 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen118 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Smart ForTwo 0.8 cdi 45 PS (2007–2014)