Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Skoda Modelle
  4. Alle Baureihen Skoda Fabia
  5. Alle Motoren Skoda Fabia
  6. 1.2 HTP (60 PS)

Skoda Fabia 1.2 HTP 60 PS (2007–2014)

 

Skoda Fabia 1.2 HTP 60 PS (2007–2014)
52 Bilder

Alle Erfahrungen
Skoda Fabia 1.2 HTP (60 PS)

3,8/5

Erfahrungsbericht Skoda Fabia 1.2 HTP (60 PS) von horstmann_k, Februar 2017

5,0/5

Der kleine Skoda Combi war ein super Auto.
Ich hatte ihn im Zuge der Abwrackprämie gekauft. Mit absoluter Basis-Ausstattung als Re-Import für 9000 Euro. D.h. nach Abzug der Prämie nur 6500 Euo. Für einen Neuwagen ein super Preis.

Der Wagen hat für seine Größe viel Platz.
Auf kurzen Strecken kann man auch mit vier Erwachsenen fahren.
Im Kofferraum (bei umgelegter Rücksitzbank) habe ich auch eine Tischplatte 90 x 185 cm transportiert. Dann aber nur noch wenig Platz zum Fahren und Lenken vorhanden...

Der Verbrauch mit 6,5 l / 100 km geht in Ordnung. Steuer und Versicherung waren günstig.
Ich konnte den Wagen nach 70 tkm sehr gut weiter verkaufen und habe mir anschließend das selbe Modell mit 69 PS und Klimaanlage gekauft.
Mit dem Wagen war ich sehr zufrieden. Es war neben Airbags und ABS sogar ein ESP an Bord.

Erfahrungsbericht Skoda Fabia 1.2 HTP (60 PS) von JanaGer, Februar 2017

4,0/5

Ich habe meinen Skoda vor sechs Jahren gebraucht gekauft, es ist mein erstes Auto. Der Skoda ist sehr gut geeignet für Anfänger, aber auch ansonsten für alle Fahrer, die ein gutes Auto für wenig Geld haben wollen. Er fährt sich sehr angenehm, allerdings muss man berücksichtigen, dass er mit seinen 60 PS nicht besonders viel Leistung hat. Für Leute, die gerne schnell auf der Autobahn fahren wäre er nicht geeignet, vor allem wenn der Wagen voll bepackt ist. Auch habe nach einer Weile Probleme mit der Handbremse bekommen, die immer wieder fest hing und die man auch nur schwer lösen konnte vom Reifen, was aber kein Problem sein sollte wenn man das Auto regelmäßig fährt und nicht häufig mehrere Wochen unbewegt draußen stehen lässt (wie ich). Aber das waren auch schon die einzigen Mängel, die ich feststellen konnte, mit allem anderen bin ich vollends zufrieden. Und auch die kleinen Mängel kann man bei dem Preis gerne verzeihen. Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit meinem Skoda und würde ihn auf jeden Fall weiter empfehlen.

Erfahrungsbericht Skoda Fabia 1.2 HTP (60 PS) von JensBertels88, Februar 2017

2,0/5

Leider habe ich nicht so viele positive Erfahrungen in meine knapp 4 Jahren mit diesem Fahrzeug sammeln können. Am Anfang wurden bereits die Kupplung und die 3. Bremsleuchte noch auf Garantie getauscht, aber in der Folgezeit funktionierte erst das Radio nicht mehr, dann die elektrischen Fensterheber. Dann machte die Zentralverriegelung ärger. Am Ende war ich froh, als ich den Wagen wieder verkauft habe.

Erfahrungsbericht Skoda Fabia 1.2 HTP (60 PS) von Veite, Dezember 2015

3,4/5

Der Fabia Kombi ist das perfekte Auto für jeden Preisbewußten der von A nach B will.
Der Wagen hat nicht so viel Power unter der Haube.. So braucht er knappe 17 Sekunden auf 100. Der Verbrauch mit 7 Liter ist gut.
Im Innenraum herrscht Schlichtheit ohne Schnickschnack.
Das Ladevolumen ist gut. Somit können Sie problemlos mit der Familie vereisen...
An sich ist der Skoda kein schlechtes Auto.

Erfahrungsbericht Skoda Fabia 1.2 HTP (60 PS) von Anonymous, Juli 2010

2,9/5

Ergänzung:

Das Auto wurde nun verkauft weil der Verbrauch mit acht Litern nicht wirtschaftlich ist .Die Ladekante im Kofferraum ist
auf Dauer ein Hindernis.Das war beim Kauf bekannt ,hat sich
aber als echtes Übel gezeigt ,weil Getränkekästen darüber gehoben werden müssen und manchmal über die Kante kratzen.

Guten Tag.

seit etwas mehr als einem Jahr fahre ich einen Skoda Fabia
Kombi 1,2 HTP ohne ZV.(Erstzulassung 26.06.2009,Km Stand 8400).
Das Auto macht so einen guten Eindruck.Im Winter so ab minus sechs Grad Celsius wollte das Schloss der Fahrertür die Tür nicht mehr verriegeln.Was Tun?.Auto angeworfen Heizung dann auf volle Leistung
Tür zugehalten und auf die Uhr geschaut.Bei Null Grad Innentemperatur ging es dann,hat aber gedauert.Noch pünktlich zur Arbeit gekommen.Nach ein paar Frosttagen wollte dann die Staubklappe des Schließzylinders nicht mehr das Schloss vor Dreck schützen und blieb offen.Austausch des Schießzylinders auf Garantie in der Fachwerkstatt des Autohändlers mit der Bitte das Schloss mit Tieftemperaturfett zu schmieren damit es auch bei tiefen Temperaturen schließt.Schloss der Heckklappe verschließt die Tür nicht mehr ,so das sie auf gehen kann.Kofferraumbeleuchtung brennt, das Signal für eine geöffnete
leuchtet rot im Armaturenbrett und macht sich akustisch bemerkbar.
Kofferraumbeleuchtung vom Stecker genommen,Heckklappe mit einem Sisalseil am Scheibenwischer und Anhängerkupplung zugebunden.Fachwerkstatt ,neues Schloss bestellt (14.07.2010).
Fahre nun als hätte ich ein Auto das in Südamerika Zuhause ist.
Das Kühlwasser ist im Ausgleichsbehälter auf fast Minimum gesunken.Ein Auto bei dem die Türen nicht zu gehen ist unbrauchbar und nicht verkehrstüchtig deshalb ist das Preis Leistungsverhältnis nicht gut und auch die Verarbeitung mancher Zulieferteile sind offensichtlich fehlerhaft oder falsch konstruiert.
Ein Auto mit nicht zu verschließenden Türen ist nicht Alltagstauglich.
Bin auf der Suche nach einer Alternative.Da der Händlereinkaufswert
nunmehr 5632,74€ beträgt ohne Mehrwertsteuer,(25.07.2010) nach DAT ,hat ein Verkauf an einen gewerblichen Händler keinen Sinn.
Als EU Fahrzeug gibt es das Auto unter 9000€ neu.
Warte nun zwei Wochen auf das Ersatzschloss und Anruf der Werkstatt .

Erfahrungsbericht Skoda Fabia 1.2 HTP (60 PS) von Yvain, Februar 2010

4,3/5

PREIS+WERT:

Ich fahre den Fabia seit knapp 9 Monaten (ca. 20.0000 km) und bin sehr zufrieden. Ich wollte unbedingt wieder einen Kombi und der Fabia war günstig. In Polen habe ich dank günstigen Wechselkurses umgerechnet 8055 Euro (einschließlich deutscher Umsatzsteuer) bezahlt. Dann noch Abwrackprämie abgezogen, macht 5555 € - ein echtes Schnäppchen.

Die Ausstattung ist in Polen etwas anders, z.B. ohne Kopfairbags, aber mit höhenverstellbarem Fahrersitz. Letztlich war es mir egal, ich brauche nur die absolute Grundausstattung, Als Extras habe ich mir nur die Vorbereitung für werksfremde Radios und den Zigarettenanzünder gegönnt (zusammen ca. 35 Euro.) Dazu gabs dann ein Radio vom Discounter für 80 Euro mit allem Schnickschnack wie z.B. Freisprecheinrichtung..

MOTOR:

Der Fabia ist schwerer und sogar etwas schwächer motorisiert als mein altes Auto (44 statt 47 kW), trotzdem komme ich besser Steigungen hoch. Ich finde den Motor absolut ausreichend, auch mit vier Erwachsenen plus Gepäck bin ich schon quer durch Deutschland gefahren.

Den Verbrauch von 5.9 Litern laut Hersteller erreiche ich im Durchschnitt ziemlich genau. Würde mir zwar noch weniger wünschen, aber es gibt kaum Kombis mit Benzinmotor, die weniger verbrauchen. (Ein Golf 1.2 TSI BlueMotion spart nur gut einen halben Liter, kostet aber mindestens 18.000 Euro), Schön wäre aber, wenn der 5. Gang etwas länger ausgelegt wäre, so steigt der Verbrauch auf der Autobahn auch schon mal auf 7 Liter,

Diesel wollte ich einerseits aus Prinzip nicht, andererseits war noch nicht abzusehen, dass ich aus beruflichen Gründen nunmehr 90-100 km am Tag fahren muss.

INNENRAUM:

Die Sitze finde ich ausgesprochen bequem, auch hinten hat man genug Platz. Der Kofferraum ist großzügig, Reisegepäck für 4 Personen habe ich problemlos hineinbekommen, bei umgeklappter Rückbank passt auch ein Fahrrad. Die Verarbeitung empfinde ich als hochwertig, lediglich die Unterseite der Rücksitze hätte man mit einen Schutzbezug versehen können, Die offenen Handschuhfächer übrigens sehen zwar nicht so gut aus wie geschlossene, sind dafür aber umso praktischer.

Auf Zentralverriegelung habe ich bewusst verzichtet. Das einzig Störende dabei; Die Heckklappe hat kein eigenes Schloss und lässt sich nur über einen Knopf in der Fahrertür bedienen.

FAZIT:

Für den Preis, den ich bezahlt habe, bietet der Fabia ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis. So billig gibt es ihn zwar jetzt nicht mehr, aber für ca. 9.000 Euro sollte man den Fabia derzeit auch als EU-Import bekommen, Das ist immer noch ein sehr faires Angebot.

Erfahrungsbericht Skoda Fabia 1.2 HTP (60 PS) von Anonymous, Juni 2009

4,8/5

Ich fahre seit 18.5.2009 einen Coridaroten EU Import (Italien)
Scoda Fabia Combi 1,2 HTP Clever 44 kW, ESP 5 Gang.

Serienausstattung:

Ablagefächer Türverkleidung, ABS, Bremsassistent,Bremsbelagkontrolle, Dachhaltegriffe 4 fach,hinten mit Kleiderharken,Dachreling schwarz,ESP,Hechscheiben Wisch-Waschanlagemit Interwall, Innenbeleuchtung,Kofferraumabdeckung 2 stufig,Komfortblinken,3 Kopfstützen hinten, Lenkrad höhen- und längsverstellbar,Pollenfilter,Reserverad, Fahrer- Beifahrerairbag, Seitenairbags vorne,Servolenkung, 5 Sicherheitsgurte, vorne höhenverstellbar mit Gurtstraffern,Stahlfelgen 165/70 R 14, Reifen 185/70 R 14, Stoßfänger Wagenfarbe,Tickethalter an Windschutzscheibe,Umweltplakette grün, Warnton bei nicht ausgechaltetem Licht,Wegfahrsperre, Zentralverriegelung ohne Fernbedienung,2 Ablagefächer auf Amaturentafe, Zigarettenanzünder und Aschenbecher, 12 V. Steckdose im Kofferraum.

Zusatzaustattung:

Fahrersitz höhenverstellbar (50 €)
Radiovorbereitung mit 4 Lautsprechern vorn (190 €
Rücksichtsbank1/3 - 2/3 geteilt umklappbar (120 €)

Komplett Kaufpreis inks. Fracht im Febr. 2009 9500 €.

Da mein 12 Jahre alter Citroen Berlingo mit 6 jähriger intensiver Nutzung als Baufahrzeug mit 170000 km verschlissen war, suchte ich eine möglichst preiswerte Alternative als Neuwagen mit gutem Kofferraum, weniger Benzinverbrauch und 4 Türen.

Diesen PKW fand ich mit dem Scoda Fabi Combi 1,2 HTP Clever 44 kW zu einem sehr günstigen Kaufpreis von 9500 € (minus Abwrackprämie 2500 € = 7000 €)

Der Neuwaren sollte möglichst preiswert sein, mit niedrigster Motorisierung, so wenig Extras wie nötig, da ich den PKW mehrheitlich auf dem Weg zur Arbeit ( 9-11 km) und weiterhin als Materialtransporter zum transportieren von Renovierungsmaterial die nächsten Jahre benötige.

Meine anfänglichen Bedenken, den Fabia Combi könnte man nicht sparsam fahren (andere Testberichte) verflüchtigten sich nach den ersten 3 Betankungen bei nun 1700 gefahrenen Kilometern.

Die ersten 600 km, Autobahn und Landstraße, max. ca. 130 km/h bei sehr frühzeitigem hochschalten erbrachten einen Verbrauch von 6,17 L auf 100 km.

Die 2. Strecke nur Landstraße,Kurzstrecke und 1 Stundenfahrten max. 120 km/ H erbrachte einen Verbrauch von 6,2 L.

Die 3. Fahrstrecke nur Autobahn, 500 km, zügig gefahren, 140-150 km/H (auch mal kurz 175 km/H) erbrachte einen Verbrauch von 7,2 L.

Also den Fabia 1,2 HTP kann mann sehr sparsam fahren, wenn mann bei max. 3000 U/Minute hochschaltet.

Der Wagen ist durchaus straff gefedert, federt die meisten Unebenheiten gut weg, Betonautobahn schnell gefahren, da giebt der Wagen schnelles Stuckern weiter, wird aber dann von Autositzen gut Rest- abgefedert.

Platzverhältnisse vorne wie hinten sehr gut, Kofferraum sehr groß.das Umlegen etwas fummelig der Rücksitze, da Kopfstützen entfernt werden müssen von Rückbank. Keine gerade Ladefläche, Gepäck muss über Heckblech, Ladekante gehoben werden. ( Da war der Berlingo natürlich besser,) Aber 9 Blumenkästen auf einmal transportieren, passt schon.:-)

Die Beschleunigung des Autos ist ähnlich meines 75 PS starken EX Citroen Berlingo, nicht berauschend, aber LKW auf der Landstraße können noch gut überholt werden, wenn 2-300 Hundert Meter Luft zum Überholen sind.

Auf der Autobahn kann mann mit Richtgeschwindigkeit oder etwas höherer Geschwindigkeit ganz gut mitschwimmen, Die Beschleunigung über 120 km geht aber langsam, über 140 km/h sehr langsam von statten. :-)

Allerdings für ein Auto mit nur 60 PS bei einem Gewicht von etwas über 1 Tonne ein duchaus guter Wert. Da war mein alter Berlingo mit 75 PS tatsächslich träger.

Landstraße fahren mit dem Scoda Fabia machen duchaus Spaß, vor allen Dingen Allgäuer Kurven. Das Fahrwerk ist dermaßen gut, das Kurven duchaus zügig und mit viel Spaßfahtor gefahren werden können, wenn mann dann eine höhere Geschwindigkeit erreicht hat.

Soll heißen, höhere GeschwindigkeitenReiseschnitte lassen sich ganz entspannt dauerhaft fahren, weil das Fahrwerk eben Top ist.

Fahrgeräusch Landstraße sehr niedrig, Autobahn bis 130-140 km/H duchaus angenehm, danach wirds lauter.

Autobahnsteigungen, wenn mann eine hohe Geschwindigkeit fährt, lassen sich durchsaus mit 2 Personen im Auto gut halten. ( 130-140 km/H)

Bei der Sicherheitsaustattung ist das Auto auf neusten Stand, eben schon in der kleinsten Motorisierung und Grundaustattung.

Das Licht ist übrigens auch sehr gut.

Bedienung einfach und funktionell.

Verarbeitungsqualität: Duchaus gut und einfach, Sachlich und übersichtlich, alles auch gut zu reinigen, keine Schlampereien erkennbar.

Motorraum: durch den kleinen 3 Zylindermotor ist der freie Platz im Motorraum üppig, also sehr wartungsfreundlich. Alle Nachfüllbehälter, Batterie darin TOP zugänglich!!!

Die 4 Lautsprecher bei der Radiovorbereitung haben eine duchaus sehr guten Klang, auch die Bässe sind prima.

Mein Fazit:

Ein klasse Gebrauchsauto für Menschen, die durchaus sehr wirtschaftlich und praktisch Auto fahren müssen und das auch so fahren wollen.

TIPS: Ohne Klimaanlage wäre die Farbe Weis noch etwas angenehmer bei Sommertagen sehr warscheinlich. Oder Windabweiser an den forderen Scheiben, damit ohne Zug gut mit Fensteröffnung temperiert werden könnte.

Thema Altradioverwendung:

Die Radiovorbereitung kostet 190 €.
Der Einbau, unterer Konsolenteil muss dabei + Verblendung geordert werden. Mit Einbau 193 €.!!!
Da empfielt sich wohl gleich ein neues Radio bei Neukauf zu bestellen, kostet glaube ich dann 390€ komplett.

Wer gerne flott fahren möchte, gerne schnell beschleunigt, für den ist eher ein Skoda ab 80 PS angebracht.

Wers im Sommer nicht heiß im Auto haben möchte, wäre schon Klimaanlage angebracht.

Wer wie ich ein reines bestens funktionierendes preiswertes Funktionsauto in sehr guter Qualität sucht, mit viel Platz, 4 Türen und duchaus sehr gutem Komfort, mit dem auch sehr entspannt Langstrecken fahren kann, ist der Skoda Fabie 1,2 HTP mit 60 PS ein klasse Auto.

Für Familien Kindern und Sparzwang mindestens den 70 PS Motor nehmen.:-)

Alle Varianten
Skoda Fabia 1.2 HTP (60 PS)

  • Leistung
    44 kW/60 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    16,8 s
  • Ehem. Neupreis ab
    10.920 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,9 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    E

Technische Daten Skoda Fabia 1.2 HTP (60 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKleinwagen
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2007–2010
HSN/TSN8004/AGC
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.198 ccm
Leistung (kW/PS)44 kW/60 PS
Zylinder3
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h16,8 s
Höchstgeschwindigkeit156 km/h
Anhängelast gebremst775 kg
Anhängelast ungebremst450 kg
Maße und Stauraum
Länge4.239 mm
Breite1.642 mm
Höhe1.498 mm
Kofferraumvolumen480 – 1.460 Liter
Radstand2.462 mm
Reifengröße165/70 R14 81T
Leergewicht1.140 kg
Maximalgewicht1.580 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.198 ccm
Leistung (kW/PS)44 kW/60 PS
Zylinder3
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h16,8 s
Höchstgeschwindigkeit156 km/h
Anhängelast gebremst775 kg
Anhängelast ungebremst450 kg

Umwelt und Verbrauch Skoda Fabia 1.2 HTP (60 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt45 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,9 l/100 km (kombiniert)
7,8 l/100 km (innerorts)
4,8 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben140 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseE
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 e

Alternativen

Skoda Fabia 1.2 HTP 60 PS (2007–2014)