Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Seat Modelle
  4. Alle Baureihen Seat Leon
  5. Alle Motoren Seat Leon
  6. 1.6 TDI (105 PS)

Seat Leon 1.6 TDI 105 PS (seit 2012)

 

Seat Leon 1.6 TDI 105 PS (seit 2012)
130 Bilder

Alle Erfahrungen
Seat Leon 1.6 TDI (105 PS)

4,5/5

Erfahrungsbericht Seat Leon 1.6 TDI (105 PS) von Anonymous, Januar 2019

5,0/5

Hallo, ich fahre den Seat Leon ST (Kombi) seit drei Jahren als Langstreckenfahrzeug. Ich habe ihn neu - ziemlich günstig - in der Ausstattung "Reference" gekauft, und bin nun bei 140.000 km.
Ich habe eine Mittelarmlehne eingebaut, was die Fahrten sehr viel angenehmer macht.
Der Verbrauch liegt im Schnitt bei 5 Litern (90% Autobahn, 130-140 km/h).
Bisher musste ich nur die Batterie tauschen, was eigentlich etwas früh ist, nach ca. 3 Jahren. Naja, Kostenpunkt 100€ oder so.
Zusätzlich wurden die normalen Wartungsarbeiten laut Plan gemacht. Verschleiß oder Defekte gab es bisher nicht. Mängel bei der ersten HU natürlich (?) auch nicht.
Ich finde das Fahrverhalten ganz angenehm, und das Auto ist durchaus langstreckentauglich. Schneller als 160 macht aber keinen Spaß (ich meine bei 190 laut Tacho ist Schluss).
Gängige Kindersitze passen gut rein, drei Personen + Gepäck für 'ne Woche Dänemarkurlaub sind kein Problem.
Unterm Strich halte ich den Leon für ein zuverlässiges, gutes Auto mit einem sehr guten Kosten/Nutzen Verhältnis, auch geeignet für junge Familien.
Ich betreue den Kauf nicht, und würde die Kiste auf jeden Fall weiter empfehlen.

Erfahrungsbericht Seat Leon 1.6 TDI (105 PS) von boticrabab, Februar 2017

5,0/5

VW Technik in günstigerem Gewand. Recht hochwertige Ausstattung dabei, alles sehr VW ähnlich. Geräumig, leicht umklappbare Rückbank (2 geteilt).
Aussehen ist natürlich Geschmackssache, jedoch mutet der Leon ST hochwertig, schnittig und innovativ an. Sehr gutmütiger Vorderradantrieb, geeignet für Fahranfänger. Rundumblick ist gut. Meines Erachtens gibt es an dem Fahrzeug keinen eklatanten Negativpunkt den ich nennen könnte, gerade wenn man das Preis und Leistungsverhältnis betrachtet. Ich fahre das Fahrzeug als Leasing Modell über die Firma seit 2,5 Jahren. Ich würde es auch privat in Betracht ziehen.

Erfahrungsbericht Seat Leon 1.6 TDI (105 PS) von Turbine, Februar 2017

5,0/5

Wir fahren das Auto seit ca. 2014 (10.000 km) und sind insgesamt sehr zufrieden damit. Wir benutzen ihn als Familienfahrzeug und pflegen Ihn doch recht wenig. Der Motor ist ausreichend durchzugsstark und ist auch bei höheren Geschwindigkeiten nicht all zu laut. Er ist jetzt bei ca. 50.000 km und wir mussten bisher insgesamt ca. 0,5 Liter Öl nachfüllen.
Das Interieur ist für uns nicht so ausschlaggebend.
Das Raumangebot im Auto ist leider etwas klein wenn man andere Modelle der "internen Konkurrenz" anschaut ... dafür ist er aber schicker von außen ;-)
Bis jetzt macht er seinen Dienst ganz solide ohne grössere Probleme.
Das einzige was ich bemängeln muss ist die Kofferraumabdeckung ... die Verriegelung war schon auf beiden Seiten defekt und musste repariert werden. Wenn man sich das mal anschaut, fragt man sich wie das überhaupt so lange halten konnte .... ich hoffe es bleibt bei diesem einzigen Mangel.
Alles in allem bisher ein solides Auto

Erfahrungsbericht Seat Leon 1.6 TDI (105 PS) von ficosk8, Februar 2017

5,0/5

Wir haben das Auto als Leasingrückläufer (2 Jahre alt und rund 40.000 km gelaufen, Style Ausführung) gekauft. Das Auto machte einen Eindruck wie Nagelneu. Es fuhr und fährt sich auch so und wir hatten bisher keine Mängel zu vermerken. Auch der erste TÜV ging ohne Probleme über die Bühne.

Für die Größe ist der kleinere Dieselaggregat völlig ausreichend. Über 2000-Drehungen gefahren fährt er sich recht sportlich und ist dabei sehr sparsam. Unser Durchschnittsverbrauch liegt bei Stadt/Landstraße bei rund 5 l/100km.

Momentan absolut empfehlenswert.

Erfahrungsbericht Seat Leon 1.6 TDI (105 PS) von thomas.klimek82, Februar 2017

4,0/5

Vorteile:
-Sehr sportlich
-sehr leises Fahrgeräusch
-guter Anzug.
-für einen Kompie sehr viel Platz.
-Gute rundumsicht

Nachteile:
-der Motor hat auch wenn er enu ist Nagelgeräusche
-Höherer Verbrauch wie angegeben
-Navigationssystem fürnktioniert ab einer bestimmten Themperatur der Touch nicht mehr.
-Sehr Wartungsfreulich

Erfahrungsbericht Seat Leon 1.6 TDI (105 PS) von danes125, August 2016

5,0/5

Nachdem mein Mini den Geist aufgegeben hatte, musste Ersatz her. Anspruch an das neue Auto: Platz im Kofferraum für ein Fahrrad (bei umgeklappter Rücksitz natürlich), Diesel, Automatik, Klimaautomatik, Tempomat, Sitzheizung, ca. ein Jahr alt, wenig Kilometer!
Irgendwie landet man dann schnell beim VAG-Konzern. Egal ob VW Golf, Skoda Rapid oder Seat Leon. Zur Wahl stand auch noch ein Opel Astra (allerdings als Limousine) und ein Kia Ceed Kombi. Am Ende wurde es der Seat, da er mir optisch am besten gefiel und im Vergleich zum Ceed mehr Beinfreiheit vorne und im Vergleich zum Astra den größeren Kofferraum.
Beim Händler habe ich dann eine Probefahrt gemacht. Liebe auf den ersten Blick war es nicht. Hätte ich die Wahl gehabt, wäre es der Seat Leon ST nebendran geworden. Der 184PS-Diesel in Pirineos-Grau, FR-Paket und LED-Scheinwerfern gefiel mir viel besser. Aber im Leben muss man manchmal die Gegebenheiten akzeptieren und das machen, was man machen muss. So wurde es der 1,6-Liter Diesel in Technik-Grau, die Felgen „Design“ machen das Auto auch nicht schöner – alles in allem macht es aus dem Auto kein hässliches Entlein, aber auch kein schönen Schwan. Im Innenraum hat man ordentlich Platz – ich bin immerhin 2 Meter groß und schwerer als mir gut tut, bin ich auch. Die Sitze gefielen mir mit Lordosenstütze in Ona Coffeeblack sowohl in Form und Farbe. Auch die Aufmachung des Cockpits inkl. Klimaanalage und Navi fand ich nüchtern und gut. Der Kofferraum empfand ich als geräumig vier Winterreifen fanden darin locker Platz – ohne Umklappen. So kam mir die Verarbeitung insgesamt sehr gut vor. Also Kaufvertrag.
Nach einer Woche des Wartens durfte ich mein Auto abholen. Die ersten Ernüchterungen stellten sich ein: Der fällige Service und TÜV sollte macht werden, vollgetankt und nachlackiert hätte mein Auto sein sollen. Leider war nur der Service gemacht. Die Lackierarbeiten wären zu teuer gewesen, an das Tanken konnte sich der Verkäufer nicht erinnern und den TÜV hätte die Geschäftsleitung abgelehnt. Nie wieder zu diesem Autohaus Scherer in Kastellaun.
Auf der Fahrt nach Hause fiel mir das Navi auf. Es dauert lange bis es einsatzbereit ist und auch lange bis es die drei Routen ermittelt hat. Mittlerweile habe ich es umgestellt und es errechnet nur noch eine Route. Damit ist das Navi nach einer Minute voll funktionsfähig – was ich in Ordnung finde. Die Bedienung wirft wenig Fragen auf. Die acht Knöpfe um das Navi sind logisch angeordnet und jederzeit gut ablesbar. Die Sprachbedienung funktioniert auch sehr gut.
Ein Umzug hat das Auto jetzt mit gemacht. Bei nach ganz vorne gefahren Sitz habe, ich zwei Meter lange Sachen transportieren können. Der Kofferraum ist wirklich groß und sehr gut nutzbar. Meine Mitfahrer freuen sich immer über das unaufgeregte und ruhige Fahrverhalten des Autos. Allerdings stören zwei Kleinigkeiten im Alltag. Die Türen vorne lassen sich schlecht schließen, da die B-Säule im Weg ist und die Zuziehhilfe ungünstig positioniert ist (schreibt auch der ADAC in seinem Test) und meine Freundin beschwert sich immer, das sie sich beim einsteigen immer an der B-Säule den Rücken oder Hintern stößt. Der Verbrauch hat sich bei mir um die 5 Liter auf 100km eingependelt, was ich okay finde.
Die Versicherung kostet mich ca. 450 Euro im Jahr und 170 Euro Steuern. Den ersten Werkstattaufenthalt habe ich auch hinter mir. Ein Maderschaden…

Erfahrungsbericht Seat Leon 1.6 TDI (105 PS) von Anonymous, Juni 2016

4,3/5

Das Auto ist mit dem 105PS 1.6L Diesel-Motor keine Rakete, kann aber gut im Verkehr "mitschwimmen". Mehr Leistung braucht man eigentlich dann heutzutage doch nicht.
Verbrauchswerte sind sehr gut, d.h. also meist unter 5L auf 100Km.
Die Verarbeitungsqualität ist nur teilweise ok, denn im Armaturenbereich und in den Seitentüren vibriert es dann akustisch im Gleichtakt mit dem recht rauh laufenden Motor.
Die Innenlautstärke beim Fahren ist drehzahlabhängig, bis ca. 3000 U/Min ist er angenehm zu fahren, ab 3500 U/Min dröhnt der Motor doch recht arg.
Alltagstauglich ist der Leon ST allemal, Ladefläche für Gegenstände bis 1,80m bei umgeklappter Rückbank geht wirklich in Ordnung.
Die Vordersitze sind leider nicht umklappbar, aber das gibt es bei Viertürer nur selten.
Alles in Allem würde ich das Auto für verbrauchsbewusste Alltagsfahrer durchaus empfehlen. Wer mehr Verarbeitungsqualität sucht, muss wohl Skoda, VW oder Audi holen.

Erfahrungsbericht Seat Leon 1.6 TDI (105 PS) von Anonymous, Juli 2015

4,1/5

Hatte jüngst das Vergnügen einen Leon ST 1,6 TDI Reference ausgiebig Probe fahren zu dürfen.

Wie bei eigentlich allen neuen Autos überwiegen am Anfang die positiven Eindrücke: das sehr gut getroffene dynamische Design mit den gekonnt gefügten Trapezformen und dem auch in die Kombilinie gut übernommen sportlichen Design.

Allerdings fiel schon auf den ersten Kilometern das Trennnetz zum Gepäckraum negativ klappernd auf. Braucht man nicht das Ding ... gut gefallen der große, gut nutzbare Kofferraum und die simple Mechanik der Laderaumabdeckung.

auch die Sitzposition ist schnell gefunden, die Sitze wirken hart, sind aber dann bequem trotz der straffen Abstimmung. Besser keine Sportsitze bestellen ...
Auch die Bedienung gelingt nicht auf Anhieb, bis man die richtige Handhabung der Lenkradtasten raus hat dauert es doch etwas (typisch VAG, beim Golf ist es noch schlimmer). Dafür erschließt sich das Touchscreen mangels Navi schneller, auch die Navigation im Setup-Menü ist zumindest für IT-Erfahrene logisch. Trotzdem immer noch ein zu kleines System außerhalb des Fahrersichtbereiches, was ablenkt und während der Fahrt in Ruhe gelassen werden sollte.

Beim Fahren fühlt man sich dann schnell wohl im handlichen Leon, der kleine Vierzylinder knurrt unter Last deutlich vernehmbar, aber nicht unangenehm. Verblüffend, wie drehmomentstark der "nur" 105 PS schwache Diesel den Leon auf Tempo bringt, enttäuschend wie schwachbrüstig und dröhnig der Motor unter 1500 Touren wirkt. Der langen Übersetzung geschuldet sind auch die innerorts regelmäßig höheren Drehzahlen.
Zum Glück schlägt das nicht auf den Verbrauch, wer viel überland unterwegs ist bekommt problemlos eine 4,3 oder 4,6 vor's Komma und darf sich über ein Auto mit toller Straßenlage, gutem Durchzug und knackig rastendem Getriebe freuen.

Störend ist nur die leider immer noch billige Verarbeitung (zumindest im Reference, die wackelnden Kunststoffe und das billige Hartplastik sind zwar deutlich besser als in den Vorgängermodellen, liegen aber immer noch deutlich unter dem Niveau was japanische Hersteller schon vor 7 Jahren deutlich günstiger anboten).
Und der auf der Autobahn spätestens ab 150 Sachen überforderte Motor. Die ab Werk angegebene Höchstgeschwindigkeit erreicht der Leon zwar, säuft dann aber wie ein Loch, da ist der kleine Motor dann überfordert.
Komfortabler (und vor allem leiser und sparsamer) fährt es sich im Tempomat bis 130 - 140, dann bleibt auch der Verbrauch im Rahmen. Auf der Testrunde erreiche der Leon etwa 5,3 Liter Schnitt, trotz öfters zügiger Gangart, zu der das fahraktive Auto verleitet.

Daher trotz der angesprochenen Mängel eine Empfehlung. Für den ambitionierten VAG-Preis ist die Innenraumqualität zwar lausig, und auch die Berichte über kleine Kinderkrankheiten schrecken ab, aber andererseits sind VW und Audi deutlich teurer und haben die gleiche Technik.

Erfahrungsbericht Seat Leon 1.6 TDI (105 PS) von nkuehl, Juni 2015

4,2/5

Hallo,

habe meinen Leon jetzt 1 Monat und bin sehr zufrieden damit. Der 1,6 TDI ist völlig ausreichend. Die Verarbeitung ist gut. Steht allerdings ein kleines Stückchen hinterm Golf 7. Zum Beispiel sind beim Golf das Handschuhfach und die Mittelarmlehne von innen gepolstert. Das ist nicht schlimm das es beim Leon nicht so ist, aber es ist ein Beispiel das der Golf ein kleines Stück Wertiger ist. Man muss aber auch sagen das der Golf 3000€ mehr gekostet hätte mit gleicher Ausstattung.
Ich fahre den Leon zur Zeit mit 5,4 Liter überwiegend Landstraße.
Optik und Alltagstauglichkeit sind TOP.

Erfahrungsbericht Seat Leon 1.6 TDI (105 PS) von tFrings, März 2015

3,9/5

Hallo!
Ich kann bisher auch fast nur Positives von dem Leon ST "Style" 1,6 TDI mit 105 PS berichten. Fahre den Wagen sein November 2014, bis heute rund 21.000km Fahrleistung, jede Woche Hamburg - Köln und zurück.
Leistungsmäßig finde ich den Wagen ausreichenend - klar, mehr Leistung ist immer schön. Aber die 160 Km/h erreicht der Wagen doch recht schnell, das ist eine angenehme Reisegeschwindigkeit.
Lediglich die Lautstärke bei der Geschwindigkeit nervt. Ich finde den Wagen bei Geschwindigkeiten über 140 Km/h sehr laut. Privat fahre ich eine Touran mit dem 1,6 TDI (105PS), der läuft wesentlich ruhiger. Kommende Woche gibt es die Sommerreifen - vielleicht läuft er dann etwas ruhiger.
Auch ist der Leon nicht für Drehzahlen unter 1600U/min geeignet. Dies liegt wohl an der sehr langen Übersetzung. Ich denke ein 6-Gang-Getriebe täte dem Wagen sehr gut!!
Die Ausstattung mit Tempomat, Sitzheizung, Klimaautomatik etc. ist vollkommend ausreichend. Auch die Sitze sind ausreichend bequem.
Das Navi ist allerdings sehr träge. Routenberechnung und Eingabe dauern sehr lange; das Display reagiert sehr langsam. Hier besteht absolutes Verbesserungspotential.
Verbrauch: Im Gesamtverbrauch liegt der Wagen bei 5.8 L/100km, Mix aus Stadt und viel Autobahn. Wenn man angemessen fährt (130-140km/h) kommt man auf unter 5 Liter. Aber da ich die Autobahnen doch eher zügig hinter mich bringe (160-170 Km/h) sind die 5,8 aus meiner Sicht OK.
Trotz der aufgeführten Kriterien ist der Seat kein schlechtes Auto, Preis-Leistungsverhältnis sind OK. Vielleicht nimmt man besser den 150 Ps - Diesel...

PS: Ich habe den Wagen auch in Weiß - man will wirklich ständig in die Waschanlage fahren ;-)

Alle Varianten
Seat Leon 1.6 TDI (105 PS)

  • Leistung
    77 kW/105 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    11,1 s
  • Ehem. Neupreis ab
    22.290 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    3,8 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    A

Technische Daten Seat Leon 1.6 TDI (105 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2013–2015
HSN/TSN7593/AJJ
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.598 ccm
Leistung (kW/PS)77 kW/105 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,1 s
Höchstgeschwindigkeit191 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst670 kg
Maße und Stauraum
Länge4.535 mm
Breite1.816 mm
Höhe1.451 mm
Kofferraumvolumen587 – 1.470 Liter
Radstand2.636 mm
Reifengröße195/65 R15 T
Leergewicht1.331 kg
Maximalgewicht1.860 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.598 ccm
Leistung (kW/PS)77 kW/105 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,1 s
Höchstgeschwindigkeit191 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst670 kg

Umwelt und Verbrauch Seat Leon 1.6 TDI (105 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt50 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben3,8 l/100 km (kombiniert)
4,6 l/100 km (innerorts)
3,3 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben99 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch5,2 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen137 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU5
EnergieeffizienzklasseA
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 a

Alternativen

Seat Leon 1.6 TDI 105 PS (seit 2012)