Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Saab Modelle
  4. Alle Baureihen Saab 900
  5. Alle Motoren Saab 900
  6. GLS (108 PS)

Saab 900 GLS 110 PS (1978–1994)

 

Saab 900 GLS 110 PS (1978–1994)
1 Bild

Alle Erfahrungen
Saab 900 GLS (108 PS)

4,0/5

Erfahrungsbericht Saab 900 GLS (108 PS) von Anonymous, Februar 2017

4,0/5

Hatte einen sehr schönen Saab 900 mit samtenen roten Sitzen, der wirklich sehr schick aussah und ein prima Fahrgefühl vermittelte. Einmal ist mir bei erhöter Temperatur das Heck ausgebrochen und nur mit sehr viel Glück konnte ich einen Unfall vermeiden. Ich habe nachgelesen, dass die eine Kinderkrankheit des Saabs sein soll. Der Benzinverbrauch war ausgesprochen hoch, aber ich hatte das Gefühl einen wirklich schönen und markanten Wagen zu fahren. Der Saab 900 ist sehr geräumig und bietet viel Platz im Kofferraum. Das Innere des Wagens hat einfach Stil und ich trauere dem Wagen bis heute noch hinter her.

Erfahrungsbericht Saab 900 GLS (108 PS) von demon22, September 2012

4,4/5

Seit knapp drei Jahren ist mir der Saab 900i etwas genauer bekannt. Damals kaufte ein Freund von mir ein gepflegtes Exemplar aus dem Jahr 1988. In diesen drei Jahren sind keine Mängel oder ungeplante Reparaturen aufgetreten. Einige Male bot sich mir die Gelegenheit, dieses Auto zu testen.

Im Wagen ist ein völlig ausreichender 2.0l Benzinmotor verbaut. Seine 110PS und 167Nm beschleunigen ihn einigermaßen zügig. Auch Überholmanöver stellen kein wirkliches Problem dar. Obwohl das Triebwerk durch Laufruhe überzeugt, wird es ab einer Geschwindigkeit von 120km/h im Innenraum etwas laut.
Dies liegt allerdings nur in der 3 – Stufen Automatik begründet. Sie schaltet zwar recht exakt und spontan, aber 3 Stufen sind einfach zu wenig.
Auf der Landstraße fühlt man sich mit dem Saab sehr wohl. Obwohl das Fahrwerk eher komfortabel abgestimmt ist, bietet es auch einen Hauch von Sportlichkeit.
Sogar die Lenkung ist noch präzise und leichtgängig.

Im Innenraum findet man sich sofort zurecht, da die Übersichtlichkeit sehr gut ist.
Alle verwendeten Materialien sind hochwertig und gut verarbeitet. Selbst nach 210 000km sind im Innenraum keine auffälligen Abnutzungserscheinungen zu erkennen.
Auf den überaus bequemen Sitzen lässt es sich sehr gut aushalten. Sie sind weich gepolstert, bieten allerdings etwas wenig Seitenhalt.
Des Weiteren ist das Platzangebot wirklich großzügig. Auch mit vier Erwachsenen lassen sich ohne Weiteres längere Fahrten unternehmen. Das Kofferraumvolumen beläuft sich dann auf 620l.

Durchschnittlich liegt der Benzinverbrauch bei etwas mehr als 10l/100km. In Anbetracht der Tatsache, dass das Auto fast 25 Jahre auf dem Buckel hat, halte ich diesen Wert für sehr akzeptabel.

Fazit: Der Saab 900i ist für mich ein durchaus empfehlenswertes Auto. Wer einen robusten Klassiker sucht, ist bei diesem Fahrzeug genau an der richtigen Adresse. Allerdings sollte man sich beim Kauf nur für ein wirklich gepflegtes Exemplar entscheiden.

Erfahrungsbericht Saab 900 GLS (108 PS) von Remaveconrick, Juni 2012

4,1/5

Sehr schönes auto,kostet nich viel steuern im jahr,schluckt auch nicht viel,aber beim kauf muss mann auf rost achten denn der macht einem am ende die ganze freude kaputt...
:( meistens am radlauf oder an der tür innen
und an der motorhaube auch oft...
Ansonsten ein gut verarbeitetes auto!

Erfahrungsbericht Saab 900 GLS (108 PS) von Anonymous, Mai 2008

3,6/5

Ich bin einen 900i etwa vier Jahre lang gefahren und ich sage es gleich vorweg: mit eines der besten und zuverlässigsten Autos, das ich bislang hatte. Ich hatte das Vergnügen einen 900 Typ I Baujahr 1987 zu fahren. Schönes Auto, als Coupé 3-Türer in weiß mit 2,0-Liter-Einspritzmotor und 110 PS.

Ein Saab 900 Typ I polarisiert natürlich. Die einen finden ihn potthässlich und bezeichnen ihn als fahrenden Hausschuh, die anderen sehen in dem Auto eine Stilikone, ein Auto für Individualisten und unkonventionelle Autofahrer. Gern genommen von Architekten und Menschen, die mit Vorliebe schwarze Rollkragenpullover und dunkle Hornbrillen tragen. Ein eigenwilliges Auto, gebaut von einer Firma, die eigentlich Flugzeuge herstellt und dies auch in dem Namen verkündet, der sich hinter den vier Buchstaben verbirgt. Man sieht es dem Auto auch irgendwie an. Es erinnert ein bisschen an einen Flugzeugrumpf. Doch zurück auf die Erde, was hat es nun mit diesem Saab 900 auf sich?

Wie gesagt ich fuhr den 900 einige Jahre, unter anderem jeden Tag ca. 70 km (hin und zurück) in die Arbeit. Bei jedem Wetter - Stadtverkehr, Autobahn, Landstrasse. Das Auto hat mich nie im Stich gelassen, sprang zuverlässig an und war in den 4 Jahren ein einziges Mal in der Werkstatt zur Inspektion, bei der ein paar Kleinigkeiten gemacht und Verschleißteile erneuert wurden. Ich hatte mit dem Wagen auch einmal einen kleinen Unfall. Ein Fiesta hatte mir die Vorfahrt genommen. Die lange Saab-Schnauze mit den dicken, gummierten Stoßstangen nahm den kleinen Fiesta ziemlich aufs Korn - meinem Auto fehlte nichts. Soviel zur sprichwörtlichen Stabilität und passiven Sicherheit dieses Autos.

Im Innern wirkt der Saab nordisch zurückhaltend. Sachlich wie ein Cockpit, nichts ist überflüssig, keine Spielereien, alles ist an seinem Platz. Nur das Zündschloß liegt tief unten zwischen den Frontsitzen auf der Mittelkonsole. Die verarbeiteten Materialien wirken beständig und wertig. Einzig der Dachhimmel scheint eine alte Saab-Krankheit zu sein. Er wird brüchig und löst sich stellenweise ab. Sehr unschön und ein großes Manko. Beim Kauf eines älteren Saab daher unbedingt einen genauen Blick auf den Himmel werfen. Überraschend ist das große Platzangebot im Saab 900. Legt man die Rückbank um und stemmt die riesige Fließheckklappe hoch, blickt man auf eine schier nicht enden wollende, ebene Ladefläche. Lang genug, dass zwei Personen darauf ohne weiteres übernachten können. Ich habe mit dem Auto zwei große Reisen gemacht. Eine in die Pyrenäen, wo das Auto auch seine nicht zu unterschätzenden Offroad-Qualitäten unter Beweis stellen konnte und eine Reise nach Sizilien. Oft haben wir dabei auch mal im Auto übernachtet, was einwandfrei ging, wenn man sich einigermaßen nahe steht natürlich. Beim Design des Autos haben die Entwickler diesen Aspekt vielleicht nicht im Auge gehabt, aber dass man, Schwede durch und durch, mit einem Auto auch zu IKEA fahren können muss.

Von den Fahreigenschaften würde ich den Saab 900 einmal als ausgesprochen gutmütig bezeichnen. Die Lenkung ist präzise, der Wagen läuft ruhig, souverän und spurstabil. Natürlich lädt der 110 PS Einspritzer nicht zu ambitionierten Grenzerfahrungen auf vier Rädern ein, aber für zügiges und angemessen sportliches Fahren reicht es durchaus. Ich hatte den Eindruck, dass der Motor gut am Gas hängt, das Auto sich auf kurvigen Strassen flott fahren lässt und für den Überlandbetrieb ausreichend Sicherheitsreserven bietet. Obwohl mein Saab gänzlich ohne ABS, ESP und ähnliche Hilfssysteme auskommen musste, hatte ich nie den Eindruck zu wenig Kontrolle über das Auto zu haben. Zudem sitzt man im Sabb sehr gut. Die Sitze sind gut geformt und eigenen sich auch für große Menschen. Die Übersicht ist gut, die steil stehende Frontscheibe bewahrt den vorderen Bereich des Innenraums vor zu großem Aufheizen bei Sonne.

Mein Fazit für den 900i fällt daher durchaus positiv aus. Ein ungewöhnliches und sehr durchdachtes Auto mit guten Fahreigenschaften, viel Sicherheit, ausreichender Leistung, gutem Komfort und ausgesprochen viel Platz - auch für Passagiere im Fond. Außerdem scheint das Auto ein gutes Image zu haben. Als Saab-Fahrer wird einem irgendwie immer freundlich begegnet, kam es mir vor. Ob es nun Mitleid war, dass man in einem solchen Auto sitzen muss, oder Sympathie für so viel Individualität im Verkehrseinerlei vermag ich nicht zu sagen.

Ich finde der 900 Typ I ist ein tolles Auto und ich freue mich immer, wenn ich einen sehe. Sucht man einen guten, alltagstauglichen Klassiker kann ich dieses Auto sehr empfehlen.

Alle Varianten
Saab 900 GLS (108 PS)

  • Leistung
    80 kW/110 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/ Gänge
  • 0-100 km/h
  • Neupreis ab
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    0,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Saab 900 GLS (108 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMiniklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen2
Sitzplätze
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraumab
HSN/TSN
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge
Hubraum2.000 ccm
Leistung (kW/PS)80 kW/110 PS
Zylinder
Antriebsart
0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge
Breite
Höhe
Kofferraumvolumen
Radstand
Reifengröße
Leergewicht
Maximalgewicht
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge
Hubraum2.000 ccm
Leistung (kW/PS)80 kW/110 PS
Zylinder
Antriebsart
0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch Saab 900 GLS (108 PS)

Kraftstoffart
Tankinhalt
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben0,0 l/100 km (kombiniert)
l/100 km (innerorts)
l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
Schadstoffklasse
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Saab 900 GLS 110 PS (1978–1994)