Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Renault Modelle
  4. Alle Baureihen Renault R 16
  5. Alle Motoren Renault R 16
  6. TX (93 PS)

Renault R 16 TX PS (1965–1980)

Renault R 16 TX  PS (1965–1980)
1 Bild
Varianten
  • Leistung
    169 kW/231 PS
  • Getriebe
    Automatik/4 Gänge
  • 0-100 km/h
  • Neupreis ab
    60.000 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    0,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseOberklasse
KarosserieformCoupe
Anzahl Türen2
Sitzplätze4
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraumab
HSN/TSN
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge4
Hubraum4.949 ccm
Leistung (kW/PS)169 kW/231 PS
Zylinder8
Antriebsart
0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge
Breite
Höhe
Kofferraumvolumen
Radstand
Reifengröße
Leergewicht
Maximalgewicht
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge4
Hubraum4.949 ccm
Leistung (kW/PS)169 kW/231 PS
Zylinder8
Antriebsart
0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch

Kraftstoffart
Tankinhalt
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben0,0 l/100 km (kombiniert)
l/100 km (innerorts)
l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
Schadstoffklasse
Energieeffizienzklasse

Kosten und Zuverlässigkeit

Neupreis ab60.000 €
Fixkosten pro Monat
Werkstattkosten pro Monat
Betriebskosten pro Monat
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Renault R 16 TX (93 PS)

4,2/5

4,8/5

Meinung von olek, März 2011

Es war mein viertes Auto 1977.
Davor hatte ich einen Opel Rekord A .
Im Vergleich zum Opel war der R 16 eine enorme Steigerung und eine richtige Rakete.
Man konnte im R 16 schlafen, wenn man die Liegesitze runterklappte war eine ebene Liegefläche wie im französischen Bett.
Es war eine sehr bequeme Reiselimo.
Die Kurvenlage mit dem Frontantrieb sehr gut für die damalige Zeit.
Schwachstellen waren die Antriebswellen, die Bremsen und die Kühlung.

3,6/5

Meinung von Anonymous, November 2010

Als Kind fuhr mein Vater einen R 16 und dies blieb mir im Gedächnis hängen. 2001 fand ich ein guenstiges Exemplar von 1968 und war sofort von Chassis, Motor und Getriebe begeistert.Logischerweise kaufte ich in 2005 einen 1969ziger TS, der hat natürlich mehr Leistung und im Glück hatte dieses Exemplar Ledersitze,Alufelgen und mehr Chrom.2007 folgte der bislang letzte R 16, ein TS von 1970(schon die zweite Serie), auch dieser mit Leder und Alufelgen.
Schwachpunkte sind die Bremsen(Einkreis), die Kühlung, tw. die Antriebswellen. Schlösser und diverse Undichtigkeiten vom Getriebe.
Der Komfort ist auch heute noch beachtlich, es macht einfach Spaß, auch längere Strecken damit zurück zulegen.

Man muß bei kauf stark auf den Rostbefall achten, dort gilt, je jünger desto Rostanfälliger.Erste Serie viel klassischer, weniger Plastik und mehr Chrom.