Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Renault Modelle
  4. Alle Baureihen Renault Megane
  5. Alle Motoren Renault Megane
  6. TCe 160 (163 PS)

Renault Megane TCe 160 160 PS (seit 2016)

 

Renault Megane TCe 160 160 PS (seit 2016)
78 Bilder

Alle Erfahrungen
Renault Megane TCe 160 (163 PS)

4,0/5

Erfahrungsbericht Renault Megane TCe 160 (163 PS) von lexi.lind, August 2019

4,0/5

Der Renault Mégane hat viel zu bieten, ist aber weitem kein Perfektionist. Zugegeben, Platzangebot und Funktionalität betreffend entspricht der Renault Mégane nur dem Klassendurchschnitt und die verwirrende Menüstruktur stößt mir leider sehr negativ auf. Doch was die Qualität anbelangt, legt der Franzose die Messlatte für ein Kompaktfahrzeug hoch. Die Materialien wie aber auch die Verarbeitung hinterlassen einen sehr guten Eindruck.

Für mich das absolut ausschlaggebende Kaufargument, die Optik. Die Auswahl an Kompaktfahrzeugen ist derart umfangreich und dennoch haben es die Renault Designer geschafft, sich sehr stilvoll von den Mitbewerbern abzuheben. Aber Design ist nun mal reine Geschmackssache, also zurück zu den Fakten.

Im Inneren verwöhnt mich die GT Line mit großartigen Integral-Sportsitzen, heißt mit integrierten Kopfstützen. Allein wegen der Sitze fällt meine Wahl auf die GT Line, gibt mir das Gestühl einen exzellenten Seitenhalt und gewährt mir vorbildlichen Sitzkomfort auch auf langen Strecken.

Das Platzangebot vorn ist tadellos, auf den hinteren Sitzen geht es schon spürbar enger zu, dennoch nimmt mich die Rücksitzbank mit meinen 1.80 Meter noch problemlos auf und von einem unangenehm engen Raumgefühl kann nicht die Rede sein, dennoch werden Sitzriesen lieber vorn Platz nehmen.

Ebenfalls nur klassenüblich, das Stauvolumen. Viel mehr stößt mir jedoch die sehr hohe Ladekante, die darauf folgende tiefe Stufe - mangels doppeltem Ladeboden - und die entstehende Stufe bei umlegen der Rücksitzlehnen auf. Wer seinen Fokus auf den Nutzwert legt, sollte den Kombi ins Auge fassen.

Ins Auge fassen, sollte Renault in jedem Fall das Multimediasystem. Neben der Steuerung per Fingerwisch ist mir zwar auch die Menüführung per Sprache oder Lenkradfernbedienung möglich, doch mir fehlt es ganz klar an einer intuitiven Menüstruktur, verlangt diese eine lange Eingewöhnung. Es gibt zudem keinen herkömmlichen Drehregler mehr für die Lautstärke, auch die Klimaeinheit wird größtenteils über den Touchscreen gesteuert und leider gestaltet sich die Bedienung per Fingerwisch nicht ganz so einfach. Eine Tatsache an die ich mich leider nicht gewöhnen konnte und somit die entsprechenden Bedienelemente und eine einfache Steuerung vermisse. Apropos Bedienelemente, wer den adaptiven Tempomat bzw. den Geschwindigkeitsbegrenzer aktivieren möchte, kann wie wild am Lenkrad drücken, doch bevor der Schalter in der Mittelkonsole nicht betätigt ist, geht hier nichts. Darauf muss man erstmal kommen.

An die GT-Line stelle ich natürlich einen gewissen sportlichen Anspruch, dem der Renault Mégane auch völlig gerecht wird, insbesondere im Sport-Modus. Und so nehme ich Komforteinbußen beispielsweise bei heftigen Schlaglöchern gerne hin. Solch Straßenschäden ausgenommen, hat der Mégane allerdings genügend Restkomfort zu bieten.

Ich freue mich aber viel mehr über den Fahrspaß bei der Kurvenhatz, die elektrische Servolenkung ist hier wunderbar direkt und spricht präzise auch auf kleine Lenkbewegungen an.

Wer schalten lassen möchte, den TCe 160 hätte ich auch mit 7-Gang-Doppelkupplungsgsetriebe EDC bekommen können. Wenn ich auch großer Fan von DSG-Getrieben bin, so gibt mir der Handschalter kein Anlass zur Klage.

Ohne Turboloch zieht der Franzose los, der Antritt fühlt sich letztlich besser an, als es die technischen Daten vermuten lassen. Maximal sind über 200 Stundenkilometer drin, auch dann liegt das Fahrzeug satt und sicher auf der Straße. Auf den künstlichen Motorsound aus den Lautsprechern kann ich allerdings verzichten.

Mit dem Eco-Fahrtrainer möchte Renault eine sparsame Fahrweise fördern. Im Mix somit mit einer 6 vor dem Komma unterwegs, komme ich sogar rein im Stadtverkehr mit 6 ½ Liter aus. Und keine Sorge, trotz aktiviertem Eco-Modus kannst Du jederzeit mit einem kräftigen Tritt aufs Gaspedal die volle Leistung fordern, der Modus deaktiviert sich in diesem Fall automatisch.
Wenn ich den ECO-Modus wie auch die zurückhaltende Fahrweise mal außer Acht lasse, muss ich mich auch über 8 ½ bis 9 Liter nicht ärgern.

 

Renault Megane Kompaktwagen seit 2016: TCe 160 (163 PS)

Bei den Motoren gehört der TCe 160 (163 PS) zu den am besten bewerteten Kandidaten des Megane Kompaktwagens 2016. Ein Renault-Fahrer aus unserer Community gab ihm vier von fünf Sternen. Für den Kompaktwagen sind folgende fünf Ausstattungsvarianten lieferbar: GT-LINE, BOSE EDITION, LIMITED, GT LINE und BUSINESS EDITION. Der Neupreis ist von der Ausstattung abhängig und variiert sich zwischen 25.580 und 30.090 Euro. In Sachen Getriebe gibt es Wahlmöglichkeiten: 6-Gang-Schaltgetriebe oder 7-Gang-Automatik sind möglich und machen damit beide Liebhaberfraktionen glücklich. Bei der Auswahl hilft vielleicht das Wissen, dass hier die manuellen Schaltgetriebe sowohl günstiger im Verbrauch als auch in der Anschaffung sind. Der Kraftstoffverbrauch variiert zwischen 5,2 und 5,6 Litern. Getankt wird in jedem Fall aber Benzin.

Natürlich ist ein Auto für Umwelt und Klime noch nicht gerade Segen, aber in Sachen Schadstoffausstoß gehört es mit der Einordnung in die Schadstoffklasse EU6 immerhin zu den Besten. Zwischen 117 und 127 g pro 100 Kilometer CO2 stößt der Motor je nach Ausstattung aus.

Eine Person hat sich bereits überzeugen lassen und zeichnet hier bei uns ein ausgesprochen positives Bild vom TCe 160 von Renault. Wir sind gespannt, ob andere Nutzer diese Erfahrungen bestätigen können.

Alle Varianten
Renault Megane TCe 160 (163 PS)

  • Leistung
    120 kW/163 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,2 s
  • Ehem. Neupreis ab
    26.890 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,2 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    B

Technische Daten Renault Megane TCe 160 (163 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2018–2018
HSN/TSN3333/BJG
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.332 ccm
Leistung (kW/PS)120 kW/163 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,2 s
Höchstgeschwindigkeit208 km/h
Anhängelast gebremst1.700 kg
Anhängelast ungebremst695 kg
Maße und Stauraum
Länge4.359 mm
Breite1.814 mm
Höhe1.438 mm
Kofferraumvolumen384 – 1.247 Liter
Radstand2.670 mm
Reifengröße205/50 R17 V
Leergewicht1.395 kg
Maximalgewicht1.877 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.332 ccm
Leistung (kW/PS)120 kW/163 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,2 s
Höchstgeschwindigkeit208 km/h
Anhängelast gebremst1.700 kg
Anhängelast ungebremst695 kg

Umwelt und Verbrauch Renault Megane TCe 160 (163 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt47 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,2 l/100 km (kombiniert)
6,6 l/100 km (innerorts)
4,4 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben117 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU6
EnergieeffizienzklasseB
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 b

Alternativen

Renault Megane TCe 160 160 PS (seit 2016)