Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Renault Modelle
  4. Alle Baureihen Renault Megane
  5. Alle Motoren Renault Megane
  6. 2.0 dCi FAP (160 PS)

Renault Megane 2.0 dCi FAP 160 PS (2008–2016)

 

Renault Megane 2.0 dCi FAP 160 PS (2008–2016)
78 Bilder

Renault Megane 2.0 dCi FAP (160 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Renault Megane 2.0 dCi FAP (160 PS)

3,3/5

Erfahrungsbericht Renault Megane 2.0 dCi FAP (160 PS) von Anonymous, November 2009

4,7/5

Stolzer Besitzer eines Megan Grandtour 160FAP Luxe seit 28.10.09
Die Optik sowie eine fast optimale Ausstattung haben es mir angetan.
Leider noch keine Automatik und Start/Stop verfügbar.
Der Wagen fährt sich einfach sportlich und ist doch auch ein Fahrzeug für den Familienurlaub. Auch die Federung finde ich nicht übermässig straff.
Jetzt warte ich nur noch auf die Lieferung der Standheizung ( Probleme mit dem Einbaukit ) dann ist die Welt in Ordnung.
Ein toller Wagen und das mit 24% Rabatt bei Renault Köniig.
Achtung Winterreifen nur auf Alu möglich.

Erfahrungsbericht Renault Megane 2.0 dCi FAP (160 PS) von Wachsmann, September 2009

1,9/5

Die ersten zwei Wochen sind gefahren und ca. 2000 Kilometer bereits auf dem Tacho. Der neue Megane wird bei uns als Firmenwagen gefahren. Die Verarbeitungsqualität ist viel besser als beim alten Laguna. Der Motor ist vom Durchzug wirklich Spitze. Bei der Endgeschwindigkeit bin ich zur Zeit noch enttäuscht, denn mein Wagen läuft nicht die versprochenen 215. Der Verbrauch ist zur Zeit noch bei normaler Fahrweise sehr hoch (ca. 8,5 Liter/100 km), aber dieses soll sich laut Werkstatt noch nach 8-10000 Kilometern verbessern, wollen wir mal glauben, war bei meinen alten Laguna auch so.. Mit der vielen Eletronik muß man sich erst befreunden, aber dieses ist nach einigen Eingaben dann relativ einfach. Das TomTom läuft auch sehr gut, aber die Karte nur für Deutschland mitzuliefern ist schwach, hier wäre der Service wenigsten für Westeuropa doch marktgerecht. Vielleicht macht sich Renault da mal Gedanken. Alles Zusammen ist der Megane ein erwachsenes Auto geworden, den man gerne fährt. Da ich mit meine letzten zwei Lagunas nur 65 (inkl. Inspektionen) mal in Werksstatt war, hoffe ich jetzt auf ein besseres Auto.

Kurz vor Weihnachten ein Paar weitere Erfahrungen.
Die ersten 13000 Kilometer sind gefahren, der Verbrauch hat sich auch angepaßt, er liegt bei 80% Autobahn mit oft 170 bei inzwischen
7,6 Liter, daß ist akzeptabel. Mein einziges Problem ist das Fahrwerk,
hier habe ich beim runterbremsen (hohe Geschwindigkeit) oft bemerkt, dass das runterbremsen sehr schwammig ist und mir zu gefährlich. Abhilfe habe ich durch eine Tieferlegung bekommen, er ist zwar etwas härter geworden, aber das Problem ist gelöst. Meine Bekannten sagen die Tieferlegung steht den Wagen sehr gut.Die Innen-Verarbeitung ist so gut (bis jetzt), das ich glaube in einen VW bzw. Audi zu sitzen. Leider gibt es zur Zeit (22.12.2009) auf den freien Markt keine Anhängerkupplung, aber Westfalia ist dran, also freuen wir uns auf das neue Jahr.

Zu den Reparaturen an dem Auto (Agenda) habe ich wieder ein Montagsauto erwischt (siehe Bericht 2xLaguna und 65 mal in der Werkstatt inkl. Inspektionen) ???
- Kotflügel mußte von der Werkstatt eingklickt werden (Fehler in der Endkotrolle) September 2009
- Spiegel quietschen (wurden repariert) Ende September 2009
- Turboladen hat zuviel Luft angesaugt Leistungsverlust (Schrauben waren locker bzw. bereits rausgefallen) Ende Oktober 2009
- Heizungs- bzw. Gebläseausfall (lt. Werkstatt Softwarefehler) Ende Dezember 2009
- wieder Heizungs- bzw. Gebläseausfall Anfang Januar 2010 (es ist ja nur Minus 15 Grad draußen) es war kein Softwarefehler, es ist wohl ein bekannter Fehler bei Renault, da das Teil 10 Arbeitstage Lieferzeit hat. Wagen steht so lange in der Werkstatt (komplette Amaturenbrett mußte ausgebaut werden), zum Glück bekomme einen Leihwagen gestellt (Danke Firma Stricker in Melle).

Nach 14 Tagen habe ich meinen Wagen wieder bekommen, er funktioniert, aber nur mit der Zusammenarbeit mit Den Händler Renault Hasepark in Osnabrück. Nach neusten Informationen soll dieses Problem bei sehr vielen MEGANE in diesem Winter vorkommen. Es soll sogar Leute geben, die Froh wären wenn es nur 14 Tage gedauert hätte.

Jetzt bin ich in den Urlaub gefahren und wiedergekommen, ich muß sagen, ein schöner Reisewagen, der sogar im Winter (wenn die Heizung funktioniert) wirklich gut zu gebrauchen ist.

Jetzt eine Woche zu Hause, und was funktioniert schon wieder nicht, meine Heizung, Renault ein Markt die man vergessen kann. Laut meines Renault-Händlers Stricker, ich soll bitte zu einen anderen Händler (seit 16 Jahren Kunde) in Osnabrück fahren, Renault scheint nicht mal die Kosten für die 14 Tage Leihwagen übernommen zu haben, sonst kann ich mir so eine Reaktion nicht vorstellen. Ich habe gerade mit unserem Fuhrparkleiter über eine Wandlung nachgedacht, schauen wir mal. Toll heute 26.2. kam ein Schreiben von Renault, man hat mir 150 € als Ausfallgeld angeboten. Toll Idee, aber mir wäre es lieber der Wagen würde nicht in Werkstatt stehen. Jetzt zwei Tage später rief mich mein Händler aus Osnabrück am, es gibt wieder ein neues Teil für die Heizung, sie bitte um Austausch, auf gehts der Wagen geht am 11.3. wieder in die Werkstatt. Als Bonus soll ich den Leihwagen auch noch bezahlen. Schauen wir mal.
Wie der Zufall es jetzt will, hat der Wagen seit dem letzten Eintrag keine Probleme mehr gemacht. Morgen 19.5.geht es zur 30000 Inspektion. Verbrauch liegt jetzt nach 30000 Kilometern mit viel Autobahn bei 7,5-8,5 Liter. Ölverbrauch hat er so gut wie keinen.

ich berichte weiter!!!!!

PS: Die Endgeschwindigkeit liegt auch nur bei ca. 207 Kilometern, wo wohl die restlichen fast 10 Kilometer sind??

7.8.2012, habe lange nichts mehr geschrieben, es war mit dem Wagen auch nichts. Nach 125.000 Kilometern waren jetzt aber die großen Kosten gekommen. Getriebe mußte ausgetauscht werden, leider nicht mehr mit Garantie, aber mit Kostenübernahme von € 1300 von Renault. Der Rest bliebt bei mir € 5800 inkl. Schwungausgleichscheibe. Achsmanschette war auch noch kaputt, vermutlich Verschleiß, aber ob da ein Getriebe schon drunter fallen mußte, halt Renault. Verbrauch nach der Kilometerzahl bei ca. 7,5 Liter. Die Endgeschwindigkeit ist auf der Geraden auch nicht viel höher geworden. Somit kann ich wirklich sagen. Nie wieder Renault, nach diesem Wagen.!!!

30.5.2013 Lange nichts mehr geschrieben. Mein Wagen hat jetzt ca. 160.000 Kilometer auf dem Tacho, der Verbrauch liegt weiterhin zwischen 7,2-8,5 Liter je nach Fahrweise. Jetzt kommen weitere
Kleinigkeiten (halt Renault) zu Reparatur, Kotflügelhalterungen sind abgerissen, somit entstand ein neuer Spoiler, der da nicht sein sollte. Der Wagen wurde jetzt nach vier Jahren geschätzt, Restwert unter € 5000, also ein Wertverlust von ca. € 450 pro Monat, war also sehr überrascht. Mein Wagen wird jetzt Ende 2013 verkauft, die Firma hat aber dafür gesorgt, dass alle Ersatzteile (inkl. Klimaanlage über die Kleinigkeiten sprechen wir jetzt nicht mehr)die inzwischen ausgetauscht wurden bezahlt wurden.
ALSO: da ich bereits jetzt fast 20 Jahre Renault fahre (Firma), wird mit Sicherheit mein nächstes Auto einen anderen Markennamen tragen!!!!!!! JAJAJA es steht fest SEAT FR ST mit toller Maschine, werde mich jetzt auf mein neues Auto freuen!

Alle Varianten
Renault Megane 2.0 dCi FAP (160 PS)

  • Leistung
    118 kW/160 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    8,7 s
  • Ehem. Neupreis ab
    27.750 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,9 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Renault Megane 2.0 dCi FAP (160 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2009–2010
HSN/TSN3333/AUJ
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.995 ccm
Leistung (kW/PS)118 kW/160 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,7 s
Höchstgeschwindigkeit215 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst745 kg
Maße und Stauraum
Länge4.559 mm
Breite1.804 mm
Höhe1.507 mm
Kofferraumvolumen524 – 1.595 Liter
Radstand2.703 mm
Reifengröße225/45 R17 V
Leergewicht1.499 kg
Maximalgewicht1.914 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.995 ccm
Leistung (kW/PS)118 kW/160 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,7 s
Höchstgeschwindigkeit215 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst745 kg

Umwelt und Verbrauch Renault Megane 2.0 dCi FAP (160 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt60 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,9 l/100 km (kombiniert)
7,5 l/100 km (innerorts)
5,0 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben155 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,8 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen179 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU5
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Renault Megane 2.0 dCi FAP 160 PS (2008–2016)