Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Renault Modelle
  4. Alle Baureihen Renault Avantime
  5. Alle Motoren Renault Avantime
  6. 3.0 V6 (207 PS)

Renault Avantime 3.0 V6 207 PS (2001–2003)

 

Renault Avantime 3.0 V6 207 PS (2001–2003)
17 Bilder

Renault Avantime 3.0 V6 (207 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Renault Avantime 3.0 V6 (207 PS)

3,8/5

Erfahrungsbericht Renault Avantime 3.0 V6 (207 PS) von Anonymous, Januar 2016

3,3/5

Diese Familienvan von Renault durfte ich letztes Jahr Probe fahren. Trotz seines Alters von nun 13 Jahren machte immer noch einen sehr frischen und fast schon übermodernen Eindruck. Das ist sein ist natürlich absolute Geschmackssache. Mir gefällt es gut. Im Innenraum setzt sich der sehr moderne und abgespacede Eindruck fort.
Leider ist hier sehr viel überflüssiges wie ein großes Mäusekino verbaut worden. Es gibt sehr viele Knöpfe. Die Sitze und die Rückbank sind sehr bequem und wie in meinem Fall mit gutem Leder überzogen.
Über den Motor mit 207 PS und eine Spitze von 220 kann man sich nicht beklagen. Der Verbrauch mit 12-15 Liter ist foch recht hoch...
Mit dem verbauten Standardtank kommt man um die 600 km weit.
Die Farbe des Qualitäts am Exterior lässt anbei die Stellen wie zum Beispiel den Typ schon ihre lässt anbei die Stellen wie zum Beispiel den Türschanieren etwas zu wünschen übrig. Trotz intensiver Pflege findet man hier Flugrost. Dieses Auto ist eine absolute Geschmacksfrage. Wer sich zulegt muss mit Kosten von 400 € im Monat rechnen.

Erfahrungsbericht Renault Avantime 3.0 V6 (207 PS) von Anonymous, April 2009

4,1/5

Seit Januar 2008 fahre ich meinen Avantime 3.0 Privilege. Es ist das "besondere" Auto das ich lange suchte. Alle meine Erwartungen betreff Komfort, Fahrdynamik, Zuverlässigkeit und Unterhaltskosten sind erfüllt.
Meine Such-Erfahrung hat gezeigt das es viele sehr gepflegte und wenig KM gefahrene Avantime's gibt. Die Preisespanne der angebotenen Wagen klafft enorm weit auseinander. Hier besteht für den Käufer sicher Verhandlungsspielraum. Wichtig: Der Wagen soll ab Service und der Zahnriemen / Wasserpumpe und die Kerzen dringend gewechselt sein.
Warum? Bei diesen Arbeiten muss der Motor raus (Nicht ganz günstig)

Ich fahre den AVANTIME sehr gerne. Er ist komfortabel, sehr geräuscharm und bei verhaltener Fahrweise ist der Verbrauch absolut verkraftbar. Der Durchschnittsverbrauch der letzten 20'000KM war zwischen 8.4 max. 9.1 lt. bei einer Durchschnitts -Geschwindigkeit von 68 Kmh. Das Auto wird überwiegend ÜBERLAND / Autobahn, eher selten in der Stadt bewegt.
Selbstverständlich sind bei entsprechender Fahrweise auch Verbräuche von 12 - 16 liter möglich.

Der Wagen ist alltagstauglich, in Parkhäusern kanns teilweise sehr eng werden. (Bei welcher Oberklasslimosine nicht?) Sicht nach Vorne kann nur abgeschätzt werden, Sicht nach hinten gibts ja die Parkhilfe. Seitwärt parken super.

Negativ: Die die Verarbeitung der Innenausstattung könnte etwas stabiler sein (Viele Klappen die sehr sensibel sind) Klappergeräusche in den Türen. Das Schiebedach muss jährlich einmal justiert werden. (Klapper, Klapper)
Die Türen sind sehr schwer ca 58 KG. Das wird zum Problem sobald der Waren nicht eben parkt. Meine Beifahrerin beschwert sich bei jedem Ein- / Ausstieg. Der Kofferraum gross, tief, hat aber eine sehr hohe Ladekante.

Posiitiv: Man fällt auf. Der AVANTIME ist die grosse Ausnahme-Erscheinung im Meer aller schönen aber langweiligen Karossen die per Motor bewegt werden. Der AVANTIME wird in naher Zukunft ein gesuchtes Automobiles Kunstwerk werden, sicher nicht wegen seiner Technik , die ist normal, sondern wegen dem aussergewöhnlichen Design.

Erfahrungsbericht Renault Avantime 3.0 V6 (207 PS) von Anonymous, August 2008

5,0/5

"Guter Geschmack macht einsam". So ein bekanntes Zitat. Wie wahr, denn für das schräge Van-Coupé mit Plastikkarosse, einem leider noch reichlich durstigem V6 und gelegentlich blockierenden Türen erwärmten sich weltweit ganze 7000 Käufer.
"Renault, createur d'Automobiles", so lautet der aktuelle Werbeslogan der Franzosen, keine leeren Worte, wirft man einen Blick auf den AVANTIME. Ein extravagantes Stück der Avantime, ein Fahrzeug das sich sehr deutlich ( vielleicht zu deutlich) aus der Einheitsmasse der sonst so rundgelutschten Limo´s aller möglichen Marken abhebt. Man hasst ihn oder man liebt ihn. Polarisation pur! Eindeutig zweideutig, aber in jedem Fall futuristisch elegant und anders als andere. Doch wie so oft waren die Franzosen wieder mal der Zeit voraus, und das wird von den meisten biederen Autokäufern erst Jahre später realisiert und richtig verstanden. Schade darum!
Man sollte sich dem eigenwilligen "Coupé-Van" völlig frei von Vorurteilen nähern, ihn einfach so genießen, wie er ist. Öffnet man die Türen, macht man z.B. die Bekanntschaft mit einem absolut neuartigen Schließmechanismus, um auch in engeren Parklücken noch einigermaßen bequem Ein- und Aussteigen zu können.
Das edle Interieur gefällt sofort, dank des riesigen Glasschiebedachs kommt beinahe Cabrio-Atmosphäre auf. Der besondere Clou: Mittels eines einzigen Knopfdrucks öffnen sich alle vier Seitenscheiben sowie das Schiebedach, ein Effekt, der nicht nur Passanten staunen lässt.
Ganz geöffnet präsentiert sich vor allem die Seitenlinie des Avantime in höchster Eleganz, aufgrund der fehlenden B-Säule ergibt sich eine durchgehende Öffnung.

Ein Dreiliter-Sechszylinder bringt den Franzosen ordentlich auf Trab und die gebotenen Fahrleistungen sind aller Ehren wert! Da braucht man sich nicht verstecken. Allerdings ist es schon verwunderlich, dass trotz gutem CW-Wert der Verbrauch ziemlich üppig ist. Unter 12 Litern lässt sich der Franzose in der Praxis höchst selten bewegen, andererseits darf man nicht vergessen, dass das Aggregat selbst beim Alleinfahren rund 1.900 Kilogramm bewegen muss.

Das Fahrwerk ist einigermaßen straff ausgelegt, lässt aber die nötige und typische französische Portion Komfort nicht vermissen. Aufgrund der tadellosen Sitze halten sich auch nach längeren Reisen die Ermüdungs-Erscheinungen in Grenzen.

Um das Handling auch in Extremsituationen so einfach wie möglich zu halten, wird dem Fahrer von etlichen Helferlein wie ABS samt Bremsassistenten, einem elektronischen Bremskraftverstärker sowie ESP und einer Antischlupfregulierung unter die Arme gegriffen.

Schalten macht zwar Spaß, aber dank der wirklichen Cruiser-Eigenschaften, sollte man wohl eher einen Automatik wählen, sollte man einen bekommen auf dem Gebrauchtwagenmarkt.
Platz en masse - und eigentlich gar nicht üblich im Segment der Zweitürer - präsentiert sich der Kofferraum. Zumindest 530 Liter finden hier Platz, dank umlegbarer Rücksitzlehnen im Bedarfsfall sogar noch deutlich mehr.

Der Innenraum wirkt aufgeräumt und durchaus edel.Verstecke und Ablageflächen gibt's im Avantime zur Genüge, kaum ein Teil des Armaturenbretts, der sich nicht - meist durch simples Antippen - öffnet. Die Audio-Anlage lässt sich durch die bewährte Fernbedienung vom Lenkrad aus steuern.

Gut gebrauchte gibt es bereits ab 7500.- Euronen, allerdings wird der Franzose meist als Langstreckenfahrzeug benutzt und hat deshalb auch weit mehr als 100.000km auf dem schönen Buckel.
Wer sich traut und ein bißchen Mut beweist, wird im Avantime einen top ausgestatten Begleiter finden, dem die verschiedensten Blicke zuteil werden. Von neugierig bis verwundert. Die Aufmerksamkeit ist dir sicher.

Erfahrungsbericht Renault Avantime 3.0 V6 (207 PS) von mimamensch, Juni 2008

4,3/5

Ich habe meinen Avantime nach langer suche gebraucht mit sehr wenigen Kilometern gekauft. Seit seiner Präsentation 1998 war ich hin und weg von diesem anderen Fahrzeug, was nicht von diesem Planeten stammt.

Der Avantime ist ein sehr spektakuläres Auto, besonderst, weil es in einer sehr geringen Stückzahl gebaut wurde und der letzte Metra darstellt. Vom Prototypen direkt auf die Straße!

Was mir aber direkt aufgefallen ist, ist die Verarbeitungsqualität von Matra. Bei einem Fahrzeug, was neu ca 50.000 Euro gekostet hat, sind solche Patzer nicht mehr akzeptabel.

Bei meinem Avantime wurden beide Seitenscheiben mehrmals gewechselt, weil der Kleber seine Eigenschaften verloren hatte, nämlich kleben. Denn ohne diese Fürhungsschienen läuft die Seitenscheibe nicht korrekt rund.

Die Sitze sind gut, haben aber keinen Halt, besonderst ab der Privileg-Ausstattung. Die Mittelkonsole macht immer komische Geräusche, was eigentlich nicht sein sollte, aber bei Matra war das so.

Der V6 ist eine Wucht, läuft seidenweich, mann hört ihn in keinster Weise. So macht das Gleiten Spaß. Das Raumgefühl ist einzigartig, so viel Platz im überfluss, besonders bei maximal zwei Personen.

Mein Avantime läuft nur zwei Monate im Jahr und das reicht völlig aus. Der Fahrkomfort ist etwas straffer als im Espace, was aber völlig in Ordung ist.

Auf langen Autobahnetappen ist es ein Genuss, mit diesem Fahrzeug zu fahren.

Elektronikprobleme kenne ich kaum welche, dafür fahre ich zu wenig mit dem Avantime. Eigentlich nur die Fensterproblematik, wie oben bereits erläutert.

Die Reichweite liegt bei 120 auf der Autobahn so bei 1150 Km mit einer Tankfüllung, innerorts gönnt sich der Avantime aber gerne mal 18 Liter und mehr auf 100 Km, was mir aber egal ist.

Wer nicht auffallen möchte, ist bei diesem Fahrzeug falsch. An jeder Ecke, wo ich mit dem Ufo auftauche (so nenne ich den Avantime wegen seiner gewölbten Heckscheibe) sehen dich verdutze Menschen an und fragen sich, was ist das eigentlich, ein Auto oder so was ähnliches. Es gibt nur zwei Personengruppen: die einen finden Ihn abstoßend und Häßlich, die anderen sind faziniert vom Design (typisch Renault) und von den Türen (was ist denn das).

Das schönste an diesem Wagen ist, wenn du fährst, kommt die innere Ruhe automatisch und du bist nur noch am gleiten, besonderst wenn die Seitenscheiben unten sind.

Das Leder und die helle Innenausstattung sind nicht für Kinder geeignet, da Sie sehr schnell verschmutzen. Eine komplette Reinigung des Fahrzeuges kann schon mal 8 Stunden dauern.

Das Fahren ohne Klimaanlage ist nicht zu empfehlen, da sich der Innenraum wegen der großen Glasflächen zu schnell aufheizt. Laderaum hat der Avantime genug, nur die hohe Ladekante und das tiefe Loch im Kofferraum.

Wer Luxus und ein Exclusives Fahrzeug such, ist mit dem Avatime bestens bedient, sollte aber ein Renault Fan sein und sich mit der Marke auskennen.

Erfahrungsbericht Renault Avantime 3.0 V6 (207 PS) von Anonymous, Februar 2008

3,3/5

ich fahre seit 4 monaten eine avantime 3.0 v6 und ich liebe dieses auto! klar kann man über das design streiten! ich finds klasse! na und die vielen leute die sich den kopf verdrehen kann er ja wohl auch nicht egal sein!!der motor säuft aber geht ab wie luzi!! das kommt so mancher ins schwitzen wenn ders darauf anlegt den großen
,,lahmen,, van herauszufordern! aber leider säuft er wie ein loch! naja hab ich ihm abgewöhnt ! meiner kriegt lpg!! da macht der v6 wieder spass!! würde ihn jederzeit wieder kaufen!!!

thomas düben aus dessau

Erfahrungsbericht Renault Avantime 3.0 V6 (207 PS) von Anonymous, Dezember 2007

3,4/5

Die Mischung zwischen Coupé und Großraumlimousine gepaart mit extravaganter Optik, machen den 3-Türigen Avantime zu einem ziemlich konkurrenzlosen Auto.
Dies liegt allerdings eher daran das es wohl kein vergleichbar futursitisches Auto gibt und nicht etwa an einer konkurrenzlos guten Kontruktion....

Der Innenraum ist durchaus luxuriös ausgestattet und auch bequem, die vielen Detaillösunngen allerdings häufig nicht vollends durchdacht.

Trotz des kultivierten und halbwegs kraftvollen 6 Zylinders bleibt jeglicher Fahrspaß aus. Das schlechte Fahrwerk und die indirekte Lenkung machen schnell klar das es sich um alles handelt, nur keinesfalls um eine auch nur halbwegs sportliche Abstimmung...
Der große Frust kommt allerdings erst an der Tankstelle auf:
Trotz einem Mangel an Fahrspass ist der Verbrauch enorm...

Zusammenfassung:

Pro:

- vielfältige Ausstattung
- guter Rostschutz
- kultivierter Motor
- intuitive Bedienung
- großer Kofferraum
- gute Crashtestergebnisse

Contra:

- schlechtes Fahrwerk
- indirekte Lenkung
- unübersichtlichkeit
- hoher Spritverbrauch

Fazit:

Ein aussergewöhnliches Fortbewegungmittel mit Fehlern zu einem sehr hohen Preis...

Erfahrungsbericht Renault Avantime 3.0 V6 (207 PS) von Anonymous, November 2007

3,0/5

Die Produktion dieser ungewöhnlichen Mischung aus Coupé und Van hatte ein frühes Ende. Der Wagen mit der extravaganten Kunststoff-Karosserie konnte sich einfach nicht auf dem Markt etablieren. Zudem war die Produktionsfirma am Ende, nachdem Renault beschlossen hatte, die Karosserie des 4er Espace nicht aus Kunststoff, sondern aus Stahl (und damit bei einem anderen Unternehmen) herzustellen.
Dies und noch mehr erzählte mir ein Geschäftsfreund, mit dem ich gestern in seinem Avantime unterwegs war.
Die avantgardistische Optik ist das Erste, das man an dem Wagen wahrnimmt. Die gefällt einem oder eben nicht. Oder etwas dazwischen, ich jedenfalls kann mich nicht entscheiden!
Was dann schon mal einen Pluspunkt bringt: die riesigen Türen. Es sind nur zwei, dafür äußerst großzügig. Außerdem zu erwähnen die innovative Technik, durch die sie beim Öffnen gleichzeitig nach vorn bewegt werden und so auch fülligere Personen ohne Probleme einsteigen können. Auf die B-Säule wurde verzichtet.
Innen dann ist er erwartungsgemäß äußerst großzügig. Man sitzt sehr hoch und hat damit einen guten Blick auf die Straße. Die Gurte sind in den Sitz eingebaut, also kein Rumgefummel irgendwo daneben, um den Gurt zu finden. Im Winter ein kleiner Mangel: die Sitzheizung hat nur eine Stufe.
Die Instrumente sind klar platziert, insgesamt hatte ich einfach ein sehr großzügiges Gefühl in dem Wagen. Das erhöht sich noch, wenn man im Sommer das Sonnendach öffnet- da kommt wirklich Cabriofeeling auf (welches wir bei den derzeitigen Temperaturen jedoch nur zwei Minuten 'genossen').
Auch die Ladefläche ist erwartungsgemäß riesig, ein extremer Wermutstropfen besteht aber in der sehr hohen Ladekante: wahlweise kann man hier seine Bauchmuskeln trainieren oder sich einen Bandscheibenschaden holen. Meines Erachtens ein großer Minuspunkt!
Die Fahrt war sehr angenehm, der Wagen ist gut gefedert und läuft gut geradeaus. Nicht ganz ohne Grund gibt es ESP serienmäßig dazu, denn in Kurve wird er gern unsicher: durch die sehr leichtgängige Lenkung fehlt einfach das Gefühl des Fahrbahnkontakts. Da hilft es auch nicht viel, dass sie das Fahrwerk etwas tiefer als beim Espace gelegt haben.
Was wieder sehr angenehm ist: der Motor säuselt nur so nebenher, also keineswegs laut oder gar störend.
Nicht überraschend ist der Verbrauch: im Schnitt 11l, in der Stadt bei 15l und über Land 9l.
Ob er sich den Wagen noch einmal kaufen würde? Er zuckt mit den Schultern. Die Frage stellt sich gerade nicht wirklich.
Nach der Geschichte des Modells hätte ich persönlich einfach das Gefühl, einen Verlierer zu fahren- und das kann man sehen wie man will.

Alle Varianten
Renault Avantime 3.0 V6 (207 PS)

  • Leistung
    152 kW/207 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    8,6 s
  • Ehem. Neupreis ab
    35.700 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    11,3 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten Renault Avantime 3.0 V6 (207 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseobere Mittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen3
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2001–2003
HSN/TSN3128/344
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.946 ccm
Leistung (kW/PS)152 kW/207 PS
Zylinder6
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,6 s
Höchstgeschwindigkeit220 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.642 mm
Breite1.835 mm
Höhe1.627 mm
Kofferraumvolumen530 – 900 Liter
Radstand2.702 mm
Reifengröße225/55 R16 V
Leergewicht1.810 kg
Maximalgewicht2.300 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.946 ccm
Leistung (kW/PS)152 kW/207 PS
Zylinder6
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,6 s
Höchstgeschwindigkeit220 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Renault Avantime 3.0 V6 (207 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt80 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben11,3 l/100 km (kombiniert)
15,9 l/100 km (innerorts)
8,9 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben266 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU3
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g