Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Peugeot Modelle
  4. Alle Baureihen Peugeot 208
  5. Alle Motoren Peugeot 208
  6. e-208 (136 PS)

Peugeot 208 e-208 136 PS (seit 2019)

 

Peugeot 208 e-208 136 PS (seit 2019)
26 Bilder

Alle Erfahrungen
Peugeot 208 e-208 (136 PS)

3,3/5

Erfahrungsbericht Peugeot 208 e-208 (136 PS) von Anonymous, Juni 2021

5,0/5

Seit 16.000 km voll zufrieden. Top Auto, keine Probleme und vernünftige Reichweite bei super Fahrspaß. Verbrauch hat sich bei 15 kWh eingependelt, auch im Winter kommt man mindestens 200 Km weit. Für lange Autobahnfahrten ist das Auto natürlich nicht gemacht, hier empfehle ich Tempomat 100 dann sind auch 250 km lange Fahrten möglich.

Erfahrungsbericht Peugeot 208 e-208 (136 PS) von Anonymous, Dezember 2020

1,0/5

Leider komme ich bei normaler Fahrweise 100-120 km/h (wer zuckelt schon gerne mit Tempo 90 über die Autobahn) und Heizung auf 21° höchstens auf eine Reichweite von 160-170 km, anstelle der von Peugeot beworbenen 340 km.
Ferner zerrt der Spurhalteassistent ständig auf der Autobahn bei jedem Fahrbahnwechsel am Lenkrad, sodass man ständig dagegen halten muss. Komplett nervig, braucht kein Mensch.
Das ist für mich so entäuschend, das ich mir kein e-Auto mehr kaufen werde.

Erfahrungsbericht Peugeot 208 e-208 (136 PS) von lexi.lind, Oktober 2019

4,0/5

Ich hatte das Vergnügen den neuen 208 bereits zu fahren und dann auch noch als Elektroversion. Konkrete Angaben zum Verbrauch kann ich leider nicht machen, dafür war meine Ausfahrt nicht lange genug. Aber eins ist sicher, diesen Fahrspaß im Sportmodus habe ich nicht erwartet. WOW. Der kleine Flitzer schießt derart flott nach vorn und bietet mir als Hecktriebler so unglaublichen Fahrspaß, genial.

Wer auf Reichweite aus ist, dem empfehle ich einfach, den Sportmodus wieder zu deaktivieren, im Nu ist man entschleunigt. In diesem Auto stecken wahrlich zwei Charaktere. Zwar gibt es auch noch den Normalmodus, aber in der Regel würde ich sagen, wechselt man zwischen Eco und Sport. Die Leistung wechselt dann übrigens von 60 auf 100 kW und 180 auf 260 Nm was bereits in Zahlen ausgedrückt aufzeigt, hier ändert sich einiges.

Wer sich schon mal bei dem ein oder anderen Elektroauto ausprobieren durfte, dem wird hier vielleicht die Möglichkeit fehlen, allein durch Gaswegnahme bis zum Stand herunterzubremsen. Unabhängig vom gewählten Rekuperationsmodus kommt der e-208 nicht zum Stillstand und fährt mit sehr geringem Tempo weiter. Schade, habe ich das sogenannte One-Pedal-Fahren sehr liebgewonnen.

Ich mag die straffe Fahrwerkauslegung und bin froh, von französisch weich ist hier null die Spur, dafür muss ich zugegeben bei groben Straßenschäden Abstriche beim Komfort machen.

Der 208 ist in meinen Augen innen wie außen ein absoluter Hingucker und hebt sich von der Masse ab. Mit was für tollen Features der Kleine auffährt, ganz oben auf der Highlight-Liste, die 3D-Instrumenteneinheit. Anfangs vielleicht ungewohnt, aber wirklich eine feine Sache, die Cockpitgestaltung, sind die Instrumente über dem Lenkrad, dass übrigens knackig klein und unten wie auch oben abgeflacht ist. Gängig ist hier wirklich nichts. Toll. Aber auch in punkto Materialanmutung und Verarbeitung kann der 208 absolut glänzen.

Bis hier hin, ist der 208 fast ungeschlagen. Wer allerdings auf Platz aus ist, aber gut, der ist im Kleinwagensegment ohnehin falsch. Aber ja, hier muss sich der Peugeot 208 leider ordentliche Schwächen eingestehen.

Ist der Fahrersitz auf mich eingestellt, sitze ich mit meinen 1.80 Meter leider nicht mehr gut. Knapp bemessen ist leider auch der Kofferraum und dann stört mich auch die hohe Schwelle und eben ist da auch nach dem Umlegen nix. Mein Rücken wäre auch über einen doppelten Ladeboden froh, womit diese Probleme schon mal ausgemerzt wären.

 

Peugeot 208 Kleinwagen seit 2019: e-208 (136 PS)

Bei den Motoren gehört der e-208 (136 PS) zu den beliebtesten Kandidaten des 208 Kleinwagens 2019. Die Peugeot-Fahrer gaben ihm zweieinhalb von fünf Sternen. Der Kleinwagen erscheint in drei zum Teil sehr gehobenen Ausstattungsvarianten: Active, Allure und GT. Je nach Ausstattung variiert der Neupreis der Baureihe zwischen 30.450 bis 36.600 Euro. Auf ein Getriebe kann das Auto verzichten, stattdessen wird mit geräusch- und verschleißarmem Direktantrieb gefahren.

Am Ende fällt das Urteil bei unseren Nutzern jedoch nicht gut aus, zu oft häufen sich Probleme und unangenehme Fahrerlebnisse. Wenn du also noch nicht auf den e-208 im Kleinwagen 2019 festgelegt und offen für eine Alternative zu diesem Motor bist, helfen die Erfahrungen der anderen Fahrer sicher weiter.

Alle Varianten
Peugeot 208 e-208 (136 PS)

  • Leistung
    100 kW/136 PS
  • Getriebe
    Direktantrieb/1 Gänge
  • 0-100 km/h
    8,1 s
  • Neupreis ab
    30.450 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    0,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Peugeot 208 e-208 (136 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKleinwagen
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraumab 2019
HSN/TSN
Antrieb
GetriebeartDirektantrieb
Gänge1
Hubraum
Leistung (kW/PS)100 kW/136 PS
Zylinder0
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,1 s
Höchstgeschwindigkeit150 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge4.055 mm
Breite1.765 mm
Höhe1.430 mm
Kofferraumvolumen265 – 1.106 Liter
Radstand2.540 mm
Reifengröße195/55 R16 81H
Leergewicht1.530 kg
Maximalgewicht1.918 kg
Antrieb
GetriebeartDirektantrieb
Gänge1
Hubraum
Leistung (kW/PS)100 kW/136 PS
Zylinder0
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,1 s
Höchstgeschwindigkeit150 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch Peugeot 208 e-208 (136 PS)

KraftstoffartElektrischer Strom
Tankinhalt
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben0,0 l/100 km (kombiniert)
0,0 l/100 km (innerorts)
0,0 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
Schadstoffklasse
Energieeffizienzklasse