Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Opel Modelle
  4. Alle Baureihen Opel Omega
  5. Alle Motoren Opel Omega
  6. 2.2i 16V (144 PS)

Opel Omega 2.2i 16V 144 PS (1994–2003)

 

Opel Omega 2.2i 16V 144 PS (1994–2003)
31 Bilder

Opel Omega 2.2i 16V (144 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Opel Omega 2.2i 16V (144 PS)

3,3/5

Erfahrungsbericht Opel Omega 2.2i 16V (144 PS) von dieter999, Oktober 2018

1,0/5

Fahre leider (!) eine Opel Omega b Limosine 2,2 16v Bj.2001.Es ist der schlechteste Gebrauchtwagen,den ich je gefahren habe. Die Innen Ausstattung besteht überwiegend aus Plastik. Knöpfe,Regler wurden mit Billig Farbe überzogen;diese platzt überall ab und ist im Nu zerkratzt und abgegriffen. Besonders die Tür Verkleidungen sind optisch ein Graus. Ganze Farbplatten haben sich abgehoben. Die Plastik Fächer sind ausgeleiert und hängen teilweise daneben etc. Die Amaturen erspare ich mir,genauer zu beschreiben...Die "Sitze" haben eine elektrische Höhenverstellung. Wird diese einmal zu hoch gefahren,verklemmt sie sich,und der Sitz läßt sich nicht mehr runter fahren (Sitz muß dann ausgebaut werden;angeblich eine "Opel Krankheit"...). Alles wird mit Torx Schrauben gehalten. Einmal rausgeschraubt,lassen sich diese nicht mehr wieder benutzen! Der Motor ist der Hammer!!! Alle 60000 km muß Zahnriemen,Rollen u. Wasserpumpe gewechselt werden. Wehe nicht;es lauert Motor Totalschaden! Der Abgas krümmer ist das Highlight dieser Karre...Entweder reißt er od. die Bolzen brechen ab (ist vorprogrammiert). Dann fährt man einen Panzer,und kann Autogramme geben,wenn man durch die Stadt fährt...Die Reperatur ist "link"!!!Die abgebrochenen Bolzen müssen aus der Motor Wand ausgebohrt werden;rein "zufällig"bohrt der KFZ Monteur dann in die Wand hinein,und der Motor muß dadurch komplett geöffnet werden. Kosten bis zum Abwinken. Die Opel Werkstätten sind nicht pingelig mit ihren Rechnungen (Vorsicht!). Kopfdichtung lauert ebenfalls im Hintergrund...Die Kosten dafür kann man erahnen. Flexrohr alle Nase lang hin etc.,etc. Nur noch kurz eine "Kleinigkeit": Die Kunststoff Gläser der Scheinwerfer sind sehr schnell zerkratzt u. blind (kann man nicht wechseln,Scheinwerfer muß komplett erneuert werden). Dieser Wagen wurde v. Hersteller nur entwickelt,um damals dem Käufer viel Geld für Schrott, aus der Tasche zu ziehen. Zum Schluss etwas positives: Die Karosserie des 2,2 16v Bj.2001 ist verzinkt und rostet nicht ( nur bis z. Dach!).

Erfahrungsbericht Opel Omega 2.2i 16V (144 PS) von Anonymous, November 2017

4,0/5

Natürlich ist es ein großes Auto und bei großen Autos ist der Verschleiß an den Achsteile natürlich etwas höher aber die Teile sind günstig und lassen sich gut einbauen ich habe jetzt 261 000 km auf der Uhr und davon bin ich 80000 km gefahren. Auf der Autobahn macht es richtig Spaß da er bei 200 immer noch schön leise und ruht auf der Straße liegt da ich das Modell designedition habe sind natürlich auch 235 45 17 verbaut. Zum navi muss ich sagen ich habe die 2010er Version drauf und alles ist gut lesbar und keine Störung auf dem Display. Müsste ich mir jetzt ein anderes Fahrzeug kaufen müsste ich schon mindestens auf E-Klasse Mercedes oder 5er BMW zurückgreifen und das wäre extrem teuer dagegen ich versuche ihn so lange wie möglich weiter zu fahren. Die Leute die opel nicht so gut finden können sich ja gerne mal ein BMW kaufen und werden dann sehen was die Ersatzteile kosten und wo man sie nur her bekommt.

Erfahrungsbericht Opel Omega 2.2i 16V (144 PS) von maikfenske, Oktober 2009

4,3/5

Mein Omega Caravan ist mit Automatikgetriebe ausgestattet, das etwas feinfühliger schalten könnte. Das ist aber meine einzige Kritik an diesem Fahrzeug. Der Raum, u- Fahrkomfort ist nach wie vor unübertroffen! Die Ledersitze bei richtiger Pflege auch nach 7 Jahren wie neu, und bequem wie vor`m Fernseher. So manche Ausstattung, wie z.B. die Nevauregulierung oder die Telefonanlage oder Navi sucht man auch heute noch bei manchen (in dieser Preisklasse) Herstellern vergeblich. Mein Fazit: Absolut Empfelenswert für Familien, Singels oder als Firmenwagen. Zeitloses Disign und Traumhaftes fahren

Erfahrungsbericht Opel Omega 2.2i 16V (144 PS) von Tamueha, Oktober 2009

1,9/5

Mein Omega ist ein 2,2 Liter 16V mit 144 PS (Design Edition), KM-Stand 120 000, Baujahr 2001. Ich fahre dieses Auto nun seit 5 Jahren. Es ist ein Alltagstaugliches Fahrzeug. Das Platzangebot ist groß und die Sitze sind sehr bequem. Selbst als Gast auf den Rücksitzen hat man viel Beinfreiheit. Im Kofferraum ist ausreichend Platz für alle Einkäufe. Günstig in Versicherung und Steuer.

Mehr Positives gibt es über dieses Auto nicht zu berichten. Die umfangreichen Extras und der günstige Anschaffungspreis täuschen über die schlechte Verarbeitung und den hohen Wertverlust nicht hinweg. Der Innenraum ist billig verarbeitet, die Knöpfe von CD und Navi abgenutzt (nach 100 000 Km). Außerdem ist dieses Auto nicht besonders zuverlässig. Ich Habe mitlerweile den dritten Auspuffkrümmer drin, dreimal wurde mir der Keilriemen ausgetauscht, Zündanlage defekt, Funkfernbedienung defekt, Klimaanlage defekt. Navi Display defekt
(Das Navi Display kostet tatsächlich 2012,- Euro ohne Einbau. Laut Opel Reparatur nicht möglich, wers glaubt), und und und

Wollen wir ganz ehrl .ich sein eine Opel Vertragswerkstatt ist auch nicht gerade billig.
Für die Reparaturkosten hätte ich mir locker ein Kleinwagen kaufen können.

Wenn das Auto mal nicht in der Werkstatt war, bin ich auch mal damit gefahren. Motor ist schwerfällig, verbraucht viel, Fahrzeug neigt in Kurven zum Übersteuern, im allgemeinem eine schlechte Straßenlage.

Ich rate auf jedenfall vom Kauf ab

Erfahrungsbericht Opel Omega 2.2i 16V (144 PS) von isolaner, März 2009

4,4/5

Fahren schon den Zweiten und bin vollkommen zu frieden. Haben den vor 2 Jahren auf Gas umrüsten lassen und bin seit dem 50tkm gefahren ohne probleme. Ein wagen den nicht jeder fährt aber seeeeehhhhhrrrr günstig ihm unterhalt is.

Erfahrungsbericht Opel Omega 2.2i 16V (144 PS) von Anonymous, Januar 2008

3,9/5

Einfach nur gut! Trotz seines Gewichtes ist man(n) mit 2,2 16V ganz gut unterwegs!Platz ohne Ende!Ausstattung ist auch o.k.
Einziger Mangel: Der Aschenbecher passt eher in Corsa ,da sollte man nachdenken, wenn man(n) HAMBURG-BERLIN-MÜNCHEN fährt,ob man nicht sich ein ERSATZ noch mit nimmt! Denn ich musste öfter mal stoppen-nicht wegen tanken/WC ,eher den Ascher leeren!
ANSONST EIN TOP-AUTO !

Erfahrungsbericht Opel Omega 2.2i 16V (144 PS) von francika, November 2007

4,0/5

Ich wahr sehr zufrieden mit meine Omega,Nachvolger auch und fährt immer noch,Ich haben im 2 Jahre 6 mal nach Serbien in Urlaub gefahren ohne keine Problem oder Ausfall.

Alle Varianten
Opel Omega 2.2i 16V (144 PS)

  • Leistung
    106 kW/144 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,5 s
  • Ehem. Neupreis ab
    28.351 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    9,6 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Opel Omega 2.2i 16V (144 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseobere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum1999–2000
HSN/TSN0035/382
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum2.198 ccm
Leistung (kW/PS)106 kW/144 PS
Zylinder4
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h10,5 s
Höchstgeschwindigkeit210 km/h
Anhängelast gebremst1.700 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.898 mm
Breite1.776 mm
Höhe1.455 mm
Kofferraumvolumen530 – 1.460 Liter
Radstand2.730 mm
Reifengröße225/55 R16 V
Leergewicht1.605 kg
Maximalgewicht2.080 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum2.198 ccm
Leistung (kW/PS)106 kW/144 PS
Zylinder4
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h10,5 s
Höchstgeschwindigkeit210 km/h
Anhängelast gebremst1.700 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Opel Omega 2.2i 16V (144 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt75 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben9,6 l/100 km (kombiniert)
14,0 l/100 km (innerorts)
7,1 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben231 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU3
Energieeffizienzklasse