Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Nissan Modelle
  4. Alle Baureihen Nissan Almera
  5. Alle Motoren Nissan Almera
  6. 1.8 (116 PS)

Nissan Almera 1.8 116 PS (2000–2006)

 

Nissan Almera 1.8 116 PS (2000–2006)
32 Bilder

Alle Erfahrungen
Nissan Almera 1.8 (116 PS)

3,4/5

Erfahrungsbericht Nissan Almera 1.8 (116 PS) von autoplenist, Februar 2017

4,0/5

Das Herausragende am Almera Tino ist seine Zuverlässigkeit. Er hat jetzt schon fast 200.000 km auf dem Buckel und ist noch nicht ein einziges Mal ausgefallen oder stehengeblieben. Dabei ist der Ölverbrauch konstant bei fast Null geblieben und ein Verbrauch von 6.0 Litern Diesel ist bei zurückhaltender Fahrweise ohne Weiteres drin. Mein Fahrzeug hat auch ESP, was uns einmal bei einem Manöver auf der Autobahn bei 160 glatt das Leben gerettet hat. Als Van hat er auch für große Fahrer absolut ausreichend Kopffreiheit, die Sitze sind herausnehmbar, was einen großen Laderaum schafft.
Nachteile: Bei höherer Geschwindigkeit laut; und vor allem: Völlig unverschämte Ersatzteilpreise.

Erfahrungsbericht Nissan Almera 1.8 (116 PS) von jenn22, Februar 2017

3,0/5

Wir hatten das Auto sehr lang, bis es durch einen Unfall zum Totalschaden wurde. Innenausstattung ist jetzt nicht wirklich modern, aber es handelt sich halt nicht um das neueste Auto!
Ich muss sagen, dass es jedoch für Transporte sehr gut ist, wie auch für kurze Strecken mit der ganzen Familie. Für einen Langstrecken Urlaub würde ich es nicht empfehlen.
Jedoch: als es zum Schluss zu einem sehr starken Unfall kam, wurde einem Familienmitglied nur ein relativ kleiner körperlicher Schaden zugefügt! Ich bin sicher, es gibt viele Autos des gleichen Alters, bei denen die Person den Unfall nicht überlebt hätte Bzw mindestens schwerere Verletzungen erhalten hätte !

Erfahrungsbericht Nissan Almera 1.8 (116 PS) von mikathe81, Februar 2017

5,0/5

Der Almera Tino glänzte in einem wunderschönen Grau-Metallic, was vor allem deshalb von Vorteil war, dass man den Dreck im Gegensatz zu schwarzen oder weißen Autos nicht so stark gesehen hat.
Aber auch der Innenraum und die enorme Beinfreiheit waren speziell auf längeren Fahrten vom großen Vorteil.
Zum Fahren kann man vor allem eins sagen: ruhig und relativ leise, da man im Almera wesentlich höher sitzt als in anderen Autos.

Erfahrungsbericht Nissan Almera 1.8 (116 PS) von keane05, März 2016

2,4/5

Positive Aspekte: Sehr zuverlässig, Heizung (wird sehr schnell warm im Auto), Die Ausstattung (alleine schon die Rückfahrt Kamera), sehr günstig in der Versicherung. Nigative Aspekte: Innenraum Qualität ist mangelhaft. Mein Erfahrung von 1.8 Benziner (116PS): Was mir richtig gut gefällt, das er sehr viel Stauräume hat und man kann hinten Einzel die Spitze raus nehmen. Der Motor ist gut u d zuverlässig aber die Bescheinigung ist sehr träge. Die Kosten von Verschleißteile ist überschaubar da er auch ein seltener Gast in der Werkstatt ist.

Erfahrungsbericht Nissan Almera 1.8 (116 PS) von Anonymous, Januar 2016

3,5/5

Ich fuhr den Nissan für ein halbes Jahr. Mit seinem 116 Pferdchen unter der Haube schafft er eine Geschwindigkeit von 170 km in der Stunde. Eine Geschwindigkeit von 170 es möglich. Der Verbrauch liegt im Durchschnitt bei 8-10 l. Dies waren die Fakten… Ich habe mich in diesem Auto sehr wohl gefühlt. Der Innenraum wirkt sehr gemütlich und einladend. Somit sind weite Strecken auch ohne weiteres möglich. Auf der Rückbank sowie auf den Vordersitzen sitzt man gut. Hinten hat man auch noch genügend Beinfreiheit. Der Van schaltet automatisch in vier Gängen. Zwar ist diese Schaltung etwas ungenau, angewöhnt sich jedoch daran. Wie man es bei einem Japaner gewöhnt ist ist die Technik sehr gut. Somit waren Probleme in dieser kein Thema. Mit dem oben genannten Verbrauch kommt morgen ca 400-500 km weit... Wird dieses Auto fährt hat mit monatlichen Kosten von ungefähr 3-400 € zu rechnen. Ist wirklich sehr fair.

Erfahrungsbericht Nissan Almera 1.8 (116 PS) von Anonymous, Mai 2013

3,7/5

Ich fahre den Almera Tino acenta plus seit 2009,bisher ohne Reperaturen etc.u.bin im allgemeinen zufrieden.Besondere Vorteile :
Das Ein u.aussteigen bei diesem Auto ist sehr bequem u.die Sitzposition vorn ist "super"!Die hinteren Plätze sind für Personen ab 1,80 m, ein wenig in der Beinfreiheit beengt!!Alledings gibt es nach meiner Meinung in dieser Beziehung,durchaus schlechtere,aber teuere Autos!!Was mir eigentlich fehlt,sind seitliche Armlehnen an den Vordersitzen, ansonsten ist das Auto mit sehr viel u.ausreichendem Komfort ausgestattet! Negativ vielleicht:Fehlendes ESP,allerdings weiß ich nicht ob es bei diesem Fahrzeug,auf Grund der sehr guten Starßenlage (trotz nur185er Bereifung)unbedingt erforderlich ist!!Der Spritverbrauch liegt bei normaler Fahrweise,im Drittelmix bei durchschnittlich 8,6l,bei überwiegendem Stadt u.Kurzstreckenverkehr u.im Winter ohne Unterstellmöglichkeit(im freien) !Hatte mit allen meinen Vorgänger-Autos z.B.Vectra 1,8i,einen um ca.1l höheren Verbrauch

Erfahrungsbericht Nissan Almera 1.8 (116 PS) von jaybuy2000, Juli 2010

4,1/5

Ich kaufte mir einen Almera Tino accenta plus im Oktober 2008 als gut dreijährigen Gebrauchten mit einem km-Stand von 28.000 bei einem Nissan-Händler zu Preis von 10.700€.
Seitdem habe ich mit dem Tino knapp 25.000km zurückgelegt und bin im Moment noch sehr zufrieden.
Die Sitzposition ist hoch und man hat eine gute Übersicht, die vielen Aufbewahrungsmöglichkeiten (z.B. Staufächer vor und unter den Rücksitzen sowie unter dem Beifahrersitz) sind clever gemacht - das Design ist allerdings japanisch bieder ohne besondere Akzente.
Das Platzangebot auf den Rücksitzen ist allerdings eher spartanisch - es ist eben ein Familienauto, bei dem sich wohl nur Kinder im Fond wirklich wohlfühlen können; dazu tragen auch die abklappbaren Tischchen in den Lehnen der Vordersitze bei.
Die Rücksitze können einzeln vorgeklappt oder herausgenommen werden, was die Variabilität enorm erhöht, das Ladevolumen variiert in einem breiten Spektrum zwischen 440 und gut 1900 Litern!
Der 1,8l Benzin-Motor ist mit seinen 116 PS nicht überfordert - sportliche Ambitionen sind aber natürlich nicht drin! Der Verbrauch liegt je nach Fahrsituation zwischen 7 und 8,5 Litern Super - für ein Fahrzeug, das über 1,3t Leergewicht hat, ein akzeptabler Wert.
Die Ausstattung ist für den günstigen Preis allerdings mehr als gut: Lederlenkrad, vier elektrische Fensterheber, Klimaautomatik und vor allem die Rückfahrkamera sind einfach klasse und bei Fahrzeugen von anderen Herstellern zu dem Preis nicht zu finden!
Reparaturen sind in den ersten 23 Monaten noch nicht vorgekommen, eine kürzlich durchgeführte Inspektion ergab "keine Mängel".
Insgesamt ein biederes Familienauto mit sehr guter Ausstattung, angemessenem Motor und guten Fahreigenschaften!

Erfahrungsbericht Nissan Almera 1.8 (116 PS) von silkeT, Dezember 2009

2,6/5

Ich fahre den Nissan Almera Tino jetzt drei Jahre. Bis jetzt hatte ich mit dem Auto bei einem Kilometerstand von knapp 80.000 schon einige Mängel. Ich hatte ihn gebraucht mit drei Jahren aus einem Nissan Autohaus gekauft.

Seine Vorteile, sehr viel Platz, die Variante die Sitze hinten komplett rausnehmen zu können, ist klasse, bequemer Fahrkomfort, beschleunigt gut, allerdings bei 170 Höchstgeschwindigkeit ist Schluß

Seine Nachteile, hoher Benzinverbrauch 8 bis 9 Liter (was aber noch zu verkraften ist).

Obwohl er täglich nur 30km zu fahren hat, besitzt er bei einem normalen Fahrstiel einen sehr hohen Verschleiß an Teilen die Original Bremsbeläge sind bei mir in drei Jahren zum zweiten Mal fällig.

Die ständige Anfälligkeit der Elektrik (Wackelkontakt der Innenraumlampen auch nach mehrmaliger Reparatur in einer Nissan Autowerkstatt. Bei kalten Temperaturen geht die Innenbeleuchtung grundsätzlich nicht.

Die Sonden des Katalysators wurden auch schon gewechselt. Die Gelenke des Querlenkers (Sicherheitsteil, stellte der Tüv fest) waren im Alter von 4 1/2 Jahren ausgeschlagen.

Als Winterauto ist er leider absolut ungeeignet. Selbst mit den besten Winterreifen hat er bei kleinstem Schneefall sofort ein Problem die Spur zu halten und kommt leicht ins Rutschen. Leichte Steigungen sind eine Katastrophe da sein Schwerpunkt leider für einen Frontantrieb viel zu weit hinten am Heck sitzt. Der Frontantrieb greift nicht, das Auto bleibt liegen oder gerät ins Schleudern. Für mich ist dieses Auto im Winter eine Fehlkonstruktion und gefährlich.

Wenn ich meine Autos die ich vor dem Nissan fuhr mit diesem vergleiche würde ich mir niemals mehr einen mit der Marke Nissan kaufen.

Nachtrag
Oktober 2011 war mit 92000Km und einer erneuten Reparatur des wieder ausgeschlagen Querlenkers, neuen Bremsbelägen und dem Tausch der Kupplung dann endgültig Schluss. Bei einer täglichen Fahrt von 30km und normaler Straßenlage ist dieses Auto nicht tragbar.

Bekannte fahren einen Nissan Almera aus dem Jahre 2000 und kannten diese Probleme des Verschleißes und der schlechten Fahrstabilität im Winter im Vergleich meines Baujahres 2003 nicht.

Erfahrungsbericht Nissan Almera 1.8 (116 PS) von hansenholger, Dezember 2008

2,0/5

Ich habe den Tino Diesel mit 3000 km von einem freien Händler in Rostock übernommen um in täglich auf dem Weg zur 65 km entfernten Arbeit als Zweitwagen zu nutzen. Zwischenzeitlich habe ich die 200.000 km - Marke erreicht. Die Räumlichkeiten, überhaupt das etwas höhere Sitzen sind sehr gut und waren ausschlaggebend für die Wahl dieses Autos. Zuvor hatte ich schon einen Nissan Sunny, mit dem ich sehr zufrieden war. Leider entpuppte der Tino sich als lahmes, spitschluckendes Fahrzeug. Aus dem 2,2 Litermotor mit 114 PS ist miz Mühe haum mehr als 170 km/h herauszuholen und das bei fast 9 l Diesel Verbrauch auf 100 km. Bei 100.000 km war eine teure Getriebereparatur mit 1500 € erforderlich. Bei starkem Regen wurde der Motor immer langsamer bis auf unter 100 km/h herunter bei Vollgas, weil Wasser in den Ansaugtrakt hereingesaugt wurde. Viele Versuche führten erst nach einer Verlängerung der Luftzufuhr durch einen 1 m langen Luftschlauch im Motorraum zu einer besonderen Stelle im Motorraum zur Abhilfe. Von Nissan gab es weder zu der frühzeitigen Getriebereparatur noch zu dem Wasserproblem "O" Hilfe oder irgendetwas wie Unterstützung. Kein Wunder, in Europa ist Renault für den Nissanservice zuständig und keinesfalls die bekantermaßen bessere japanische Servicequalität. Wenn man überhaupt Kontakt zum Service erhielt war dies nur mit einem schlecht deutsch sprechendem Franzosen möglich. Die viel zu kurzen, vorderen Sicherheitsgurte wurden dort auch nur belächelt aber nicht abgestellt. Die Klimaanlage hatte bereits nach 120.000 km ihren Geist total aufgegeben. Wegen einer über 1400 € teuren Reparatur mußte ich leider seitdem darauf verzichten. Einen Werksservice speziel von Nissan gigt es in meinem Bereich nicht. Die persönlich geführten Werkstätten wurden alle geschlossen und durch unpersönliche Reparaturketten ersetzt oder Renault angeschlossen. Insgesamt der Niedergang einer einst bekantermaßen japanischen Fahrzeug- und Servicequalität - Nissan nie wieder!!

 

Nissan Almera Van 2000 - 2006: 1.8 (116 PS)

Eher zurückhaltende Nutzerurteile erhielt der 1.8 (116 PS) von den Nissan-Fahrern. Während der Almera Van 2000 insgesamt durchschnittlich 4,0 Sterne erhielt, schneidet diese Maschine nur mit 3,4 von fünf Sternen ab. Der Antrieb lässt sich in ganzen sechs Ausstattungsvarianten individuell an verschiedene Ansprüche anpassen. Auch eine luxuriösere Variante wird angeboten. Du kannst zwischen 5-Gang-Schaltgetriebe oder 4-Gang-Automatikgetriebe wählen. Bei der Auswahl hilft vielleicht das Wissen, dass hier die manuellen Schaltgetriebe sowohl günstiger im Verbrauch als auch in der Anschaffung sind. Der Kraftstoffverbrauch variiert zwischen 7,7 und 8,2 Litern. Getankt wird in jedem Fall aber Benzin.

Umweltbewusste Fahrer sollten genau auf die Motorvariante achten, denn diese liegen hier zwischen den Schadstoffklassen EU4 und EU3. Die Schadstoffklassen spielen auch eine wichtige Rolle für die Plakette, die die Zufahrt in Umweltzonen gewährleistet. Die genauen Angaben findest du in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 oder im Fahrzeugschein. Zwischen 183 und 199 g pro 100 Kilometer CO2 stößt der Motor je nach Ausstattung aus.

Und noch ein letzter Blick auf die Nutzerbewertungen: Die zeichnen ein durchwachsenes Urteil Bild vom 1.8 (116 PS) von Nissan. Jedoch hat auch dieser Wagen Eigenschaften, die für ihn sprechen.

Alle Varianten
Nissan Almera 1.8 (116 PS)

  • Leistung
    85 kW/116 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    12,7 s
  • Ehem. Neupreis ab
    18.060 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    7,7 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Nissan Almera 1.8 (116 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKompakt-Van
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckGroßraumlimousine
Bauzeitraum2003–2004
HSN/TSN3144/024
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.769 ccm
Leistung (kW/PS)85 kW/116 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h12,7 s
Höchstgeschwindigkeit173 km/h
Anhängelast gebremst1.250 kg
Anhängelast ungebremst690 kg
Maße und Stauraum
Länge4.264 mm
Breite1.758 mm
Höhe1.608 mm
Kofferraumvolumen440 – 1.950 Liter
Radstand2.535 mm
Reifengröße185/65 R15 T
Leergewicht1.380 kg
Maximalgewicht1.830 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.769 ccm
Leistung (kW/PS)85 kW/116 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h12,7 s
Höchstgeschwindigkeit173 km/h
Anhängelast gebremst1.250 kg
Anhängelast ungebremst690 kg

Umwelt und Verbrauch Nissan Almera 1.8 (116 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt60 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben7,7 l/100 km (kombiniert)
10,0 l/100 km (innerorts)
6,3 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben183 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU3
Energieeffizienzklasse