Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mercedes-Benz Modelle
  4. Alle Baureihen Mercedes-Benz W 124
  5. Alle Motoren Mercedes-Benz W 124
  6. 300 D (109 PS)

Mercedes-Benz W 124 300 D 109 PS (1984–1993)

 

Mercedes-Benz W 124 300 D 109 PS (1984–1993)
7 Bilder

Mercedes-Benz W 124 300 D (109 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Mercedes-Benz W 124 300 D (109 PS)

4,6/5

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz W 124 300 D (109 PS) von Anonymous, Juli 2018

5,0/5

Ich fahre seit 4 Jahren einen W124 300D EZ. 1993. Er ist nur im Sommer für 6 Monate zugelassen und steht im Winter in der Garage.
Mein Vater hegte und pflegte ihn wie sein Augapfel. Er hat inzwischen 136.000 km af dem Tacho, aber das ist ja nichts für diesen Motor, er da erst einmal gerade eingefahren, wenn man bedenkt wieviel Km andere seiner Generation vorweisen.
Dieses Auto sucht heute seines Gleichen, denn die Verarbeitung ist beispielslos und von präzieser Qualität bis ins Detail.
Er hat null Rost und befindet sich in einem sehr guten Zustand. Der TÜV ist für ihn noch nie ein Problem gewesen und hat immer "Ohne Mängel" bestanden.
Wenn man mit ihm fährt, dann hat man das Gefühl, man sitze im Wohnzimmer und schwebt über die Strasse. Toller Fahrkomfort, welcher keine Wünsche offen lässt. Der Sechszylinder-Diesel-Motor ist laufruhig und besitzt den typischen Sechzylider Klang. Ich werde diesen Wagen auf keinen Fall verkaufen und kann es kaum erwarten, bis er in 5 Jahren das H-Kennzeichen bekommt. Dadurch wird er auch in der Versicherung und in der Steuer günstiger und man darf wieder überall hin fahren.
Wer also noch einen gut erhaltenen W124 besitzt, der sollte ihn nicht hergeben, denn er wird es mit Sicherheit hinterher bereuen.
Ich liebe diesen Wagen und hoffe, dass ich ihn noch lange fahren und genießen kann.

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz W 124 300 D (109 PS) von iMactouch, Februar 2017

4,0/5

Dieses Jahr wird der Wagen dreißig Jahre alt und er fährt und fährt und fährt.

Man hat genügend Platz für ausgewachsene Personen im Wagen. Allerdings sind die Sitze in dieser Ausführung echt schlecht. Sie bieten keinen Seitenhalt und schon nach wenigen Jahren hat man fast auf dem Boden gesessen. Das Modell vorher hatte da wesentlich bessere Sitze mit Seitenhalt und ohne das man auf dem Boden saß drin.

Die Automatik schaltet gut.
Die Übersichtlichkeit ist sowohl nach vorne als auch nach hinten schlecht.
Die Scheinwerfer leuchten die Straße nicht wirklich gut aus.

Er hat so gut wie keine Elektronik drin, was aber dazu führt, daß auch kaum Reparaturen anfallen.

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz W 124 300 D (109 PS) von RacerPumpkin, November 2010

4,9/5

Dieser Wagen lösst meinen treuen Sierra V6 ab weil ich täglich durchschnittluch 120 km fahre und der Verbrauch deshalb eine wesentliche Rolle spielt. Bisher habe ich 31.000 km in dem Wagen zurückgelegt und über die ganze Linie einen unglaublich soliden Eindruck. Mein Wagen ist zur Zeit des Kaufes immerhin 22 Jahre alt und deshalb rechnete ich damit dass das eine oder andere knirscht, rasselt oder ein bischen lose sitzt. Aber nein! Weder Kopfsteinpflaster noch scharfe Kurven können der Innenraumverkleidung irgendein ungewöhnliches Gerausch ablocken. Die Armaturen bestehen aus grossen, festen Knöpfen und Drehern, die Instrumente sind gross und leicht ablesbar und überhaupt erinnert mich die gesamte Ausstrahlung des 300 D an einen Lastwagen. Das mag unschön klingen in den Ohren derjeningen, die sich am wohlsten in einem modischen Strassenflitzer fühlen. Ich als Selbstständiger sehe mein Auto eher als einen Angestellten der nie krank ist und immer seine Arbeit fehlerfrei und schnell erledigt.
Dass innovative Lösung nicht auf Rechnung der Haltbarkeit oder Wirksamkeit zu gehen brauchen überrascht sicher so manchen Franzosen. Hier aber funktioniert der Einarmwischer, das Vakuum-Zentralverriegelungssystem und die Thermostatregulierte Wärmeanlage genauso wie man es erwartet. Und noch ein kleines bischen besser.
Die Sitze sind grosszügig und äusserst angenehm wenn man sich erst mal an die schaukelnden Bewegungen der Federn gewöhnt hat. Mein Auto ist mit dem klassischen, schwarzen Stoffbezug versehen, der obendrein leicht sauber zu machen ist. Der Fond biete reichlich Platz und ist in dieser Version mit Mittelarmlehnen und Kopfstützen augestattet.
Für meine Utensilien vermisse ich jedoch Ablagemöglichkeiten in Fahrernähe, z. B. unter dem Armaturenbrett. Das habe ich schon am Ford Sierra bemänglet - vielleicht habe ich einfach zuviel Krimskrams??
Der Kofferraum hat af beiden Seiten einen tiefen Stauraum, in dem Reservekanister und Werkzeug leicht Platz finden. Das Zubehör für den Radwechsel ist unter einer Kunststoffklappe im Kofferraumboden in einem Topf untergebracht, der gleichzeitig das Rad fixiert. So einfach geht das! Das Warndreieck im Kofferraumdeckel warnt schon vor der Montage in der Notspur und stört nicht anderswo. Gut durchdacht, der Kofferraum!
Die eigentliche Domäne des 300D ist die Autobahn und die grossen Landstrassen. Präzise Lenkung, niedrige Geräusche und Zuverlässigkeit auch bei grösseren Belastungen haben sich bei mir als das Gefühl befestigt. schon zu Hause zu sein, wenn ich erst ins Auto eingestiegen bin.
Ein Renner ist er ja nicht gerade, aber den Daten zufolge sollte er 190 Spitze schaffen. Meinem GPS zufolge bin ich einmal 182 km/h gefahren und die Ruhe bei dieser Geschwindigkeit ist erstaunend! Das der gleiche Wagen - bei normaler Fahrweise, wohlgemerkt - in den letzten 8 Monaten im Durchschnitt nur 6,1 ltr/100 km verbracht hat macht ihn in meinen Augen nahezu perfekt. Dazu muss ich jedoch hinzufügen dass ich auf den Luxus eines Automatikgetriebes diesesmal verzichtet habe. Die gute Aerodynamik und der glatte Wagenboden, der auch unter dem Motorraum geschlossen ist tragen zum niedrigen Verbrauch bei. Und übrigens bleibt der Motor schön sauber!
Andere kleine Details, die Lob verdienen, weil sie einem den Alltag erleichtern:
Die Motorhaube bleibt auch ohne Stütze offen stehen und um sie zu öffnen zieht man an einem Hebel, der nach der Entriegelung aus dem Kühlergitter ragt. Also keine Fummlerei nach unsichtbaren Hebeln unterm Deckel!
Der Wischer hat eine unglaubliche Wischfläche und dadurch dass er aleine arbeitet sind die Kosten für Wischblätter halbiert.
Der rechte Aussenspiegel ist als Standard elektrisch einstellbar.
Der Kofferraumdeckel öffnet so weit, dass man sich nicht unversehens den Kopf schlägt.
Die Klappe des Handschufachs steht im geöffneten Zustand ganz fest auch mit einem Liter kochenden Kaffe in den Haltern.
Alles in allem ein super Wagen. Wer viel Komfort und Zuverlässigkeit verlangt wird an einem W124 mit Dieselmotor viel Vergnügen haben. Die Reserveteile sollen übrigens auch billig sein. Bis jetzt habe ich keine benötigt und das ist natürlich das allerbilligste! :)
Der Grund weshalb ich dem Auto in der Alltagstauglichkeit nicht die höchste Berwertung habe zukommen lassen ist dass ich zum Einen eine Durchlademöglichkeit vom Kofferraum vermisse und zum Anderen mich darüber wundere dass man die mittleren Luftaustritte im Armaturenbrett nicht auf Warmluft einstellen kann.
Ich muss dazu aber sagen dass mir der Wagen nahezu perfekt vorkommt und ich ansonsten wirklich nichts einfällt was ich kritisieren könnte!

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz W 124 300 D (109 PS) von Anonymous, Januar 2010

4,3/5

Ich hatte von 2005 bis 2008 einen 300 TE 24V von 1991 und bin in dieser Zeit ca 90.000 Km mit dem Auto gefahren. Gekauft mit Vollausstattung und 110.000 Km auf der Uhr. Das Auto war nach meinem Alfa 166 das beste was ich je besessen habe. Wenn ein Auto mit 14 Jahren auf den Felgen bis auf Ölwechsel und neue Reifen keine Reparaturen verursacht dann ist das Weltklasse. Der W 124 ist immer noch das beste Auto das jemals von Menschenhand gebaut wurde.

Man kann heutzutage durchaus ein neues Auto kaufen, wenn man nicht zuviel Wert auf Zuverkässigkeit legt Andernfalls Finger weg und einen W 124 kaufen !!

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz W 124 300 D (109 PS) von warrior0812, Januar 2009

5,0/5

Ich verkaufte den Wagen 2003, zu diesem Zeitpunkt hatte er 400000tkm auf den Buckel war aber Robust wie ein Panzer Trotz seiner 17 Jahre.Danach habe ich mir ein C 220 CDI(Ein Bericht zu diesem Wagen hab ich auch geschrieben) gekauft ,es war die C Klasse die 2000 Rauskam.Heute Fahr ich Ein Volvo.Wer auch Immer diesen Bericht liesst und immer noch einen W124 fährt: Verkaufe den Wagen NIEMALS es ist der Letzte richtige Mercedes der Gebaut wurde. Vom Komfort Weltmeisterlich, Die Servolenkung sowieso.Die Verarbeitung Galaktisch.Wenig Elektronik nur Elektrische Schiebedach und Fenster.Da er Kaum Elektronik besass war ich auch sehr sehr Selten in den Werkstätten im Gegensatz zu den Neuen Autos die Heute gebaut werden. Der Motor läuft bestimmt heute auch noch, es war ein 3 Liter Diesel mit 6 Zylindern. Mein Auto danch die C Klasse war eine Katastrophe, ständige Elektronik defekte ,ich war mehr in der Werkstatt als auf der Strasse.Ich bereue sehr diesen Wagen Verkauft zu haben.Ich hab mal im Internet bisschen rumgeguckt wie viel Euro ein Gut erhaltenes Model Kostet.Es gab Ein Paar interessante Angebote aber da diese Modele nicht auf Euro 4 Umgebaut werden können und 2011 Der Rußpartikelfilter ein Muss ist hab ich die Finger davon gelassen. Zum Abschluss noch ich könnte mir echt jeden Tag in den Hintern treten dass ich Mein W124 Verkauft habe. Weder mein aktuelles Auto (Volvo S 60 D5 )noch mein vorheriges (C 220 CDI) könnten den W124 das Wasser reichen dieser Wagen war echt nicht totzukriegen.

Alle Varianten
Mercedes-Benz W 124 300 D (109 PS)

  • Leistung
    80 kW/109 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/ Gänge
  • 0-100 km/h
  • Neupreis ab
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    0,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Mercedes-Benz W 124 300 D (109 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze
Fahrzeugheck
Bauzeitraumab
HSN/TSN
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge
Hubraum3.000 ccm
Leistung (kW/PS)80 kW/109 PS
Zylinder
Antriebsart
0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge
Breite
Höhe
Kofferraumvolumen
Radstand
Reifengröße
Leergewicht
Maximalgewicht
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge
Hubraum3.000 ccm
Leistung (kW/PS)80 kW/109 PS
Zylinder
Antriebsart
0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch Mercedes-Benz W 124 300 D (109 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben0,0 l/100 km (kombiniert)
l/100 km (innerorts)
l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
Schadstoffklasse
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Mercedes-Benz W 124 300 D 109 PS (1984–1993)