Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mercedes-Benz Modelle
  4. Alle Baureihen Mercedes-Benz SL
  5. Alle Motoren Mercedes-Benz SL
  6. 350 SL (200 PS)

Mercedes-Benz SL 350 SL 200 PS (1972–1985)

 

Mercedes-Benz SL 350 SL 200 PS (1972–1985)
10 Bilder

Mercedes-Benz SL 350 SL (200 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Mercedes-Benz SL 350 SL (200 PS)

4,0/5

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz SL 350 SL (200 PS) von george1clooney, Dezember 2007

4,6/5

Habe dieses Cabrio vor 23 Jahren für meine Großmutter zusammengestellt und es ihr dann vor 12 Jahren abgekauft. Seitdem genieße ich jede Ausfahrt mit diesem Fahrzeug! Dabei ist der SL so zuverlässig wie kein anderes Fahrzeug. Habe lediglich alle Kundendienste bei DB machen lassen. Stammt noch aus der Vor-Elektronik-Ära.

Vor einem Jahr, mit Laufleistung 190.000 km, wurden die Ventilschaftdichtungen ausgewechselt. Seitdem wieder geringerer Ölverbrauch.

Gut erhaltene Fahrzeuge sind sicher noch zu kriegen und sind ihren Preis wert. Der SL ist absolut Alltagstauglich. Fahre ihn im Sommer fast jeden Tag zur Arbeit. Super-Benzin-Verbrauch zwischen 9,5 und 12 l/100km (280 SL mit Automatikgetriebe).

Keine Probleme mit Rost, allerdings wurde mein Fahrzeug nicht im Winter bewegt.

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz SL 350 SL (200 PS) von Mercedesfahrer, November 2007

3,0/5

Hallo, mir ist bekannt, dass es Probleme mit dem Geraderauslauf gibt/gab. Ein Bekannter fuhr so einen Traumwagen (heute war ich im Mercedes Museum in Stgt.-Untertürkheim und sah dort den 500SL von Hardy Krüger sen. stehen - ein Traum in schwarz !) und sagte zu mir, dass der Geradeauslauf sehr schlecht ist. Er bekam bei Mercedes 2 neue Vorderachsen verpasst auf Kulanz und es wurde von Achse zu Achse eher noch schlimmer. Dann hat er frustriert den Wagen verkauft.

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz SL 350 SL (200 PS) von dirkster, Juni 2007

4,6/5

Ein wunderbares Fahrzeug, frevelhaft "Modell Tennislehrer" genannt. Der R107 war das "längste" Modell von Mercedes, er wurde zwischen 1971 und 1989 durchgehend - in der Karrosserie fast unverändert - gebaut. Der 350 SL war das erste Modell in der Reihe, ein 8 Zylinder mit 200 PS.

Ein Freund von mir nannte den Daimler mal "das fahrende Sofa" - und irgendwie hat er schon etwas behäbiges. Mit 1545 kg Leergewicht bestimmt nicht leicht zieht die 200 PS Maschine teilweise etwas behäbig. Aber zum über die Landschaft cruisen ein absolutes Genußauto: Linke Hand Lenkrad, rechter Fuß Gas und Bremse, rechte Hand auf dem Schenkel der Beifahrerin :-)

Für kurvige Strecke am Berg empfielt sich definitiv die Automatik einen Gang zurück zu nehmen und dem Auto Drehzahl zu geben. Auf der Autobahn bei höheren Geschwindigkeiten (jenseits der 150 km/h) fällt der Wagen mit relativ hoher Drehzahl und kräftigen Windgeräsuchen auf. Hat man allerdings das (sehr schwere) Hardtop montiert, fährt sich das Auto wie ein vollwertiges Coupé und ist auch im Winter oder auf schnelleren Autobahnstrecken gut zu gebrauchen.

Alltagstauglichkeit 100%, kann man durchaus jeden Tag fahren. Wenn er Zweitwagen ist, verzeiht er auch längere Pausen zwischen Oktober und April und springt auf das erste Schlüsseldrehen sofort wieder an. Der Verbrauch liegt mit 13 - 15 Litern noch im Rahmen.

Über die Verarbeitungsqualität muß ich kaum etwas sagen:
Daimlers waren damals wirklich die mit Abstand solidesten Autos auf dem Planeten. Momentan kann man diese Klassiker noch relativ günstig kaufen und vereint damit das Oldtimer-Fahren mit einem absoluzt zuverlässigen und alltagstauglichen Fahrzeug. Der Ersatzteilmarkt für dieses Auto ist reich bestückt, es gibt kaum etwas, das man nicht bekommt.

Aufpassen muß man mit den Plastikscheiben des Verdecks. Nach einer Weile werden die spröde und brechen beim Einklappen. Man sollte also immer eine weiche Stoffbahn oder Flies an den Knickstellen der Scheiben mit einlegen um die Haltbarkeit deutlich zu erhöhen.

Ich habe den Wagen seit etwa 7 Jahren, er hat mich nur ein einziges Mal im Stich gelassen - und da konnte er wirklich nichts für. Die clevere Daimler-Vertragswerkstatt hatte nämlich die Verteilerkappe mit nur einer der beiden Klammern fixiert... Dadurch hat sie sich während der Fahrt gelöst und sich mit dem Verteilerfinger ein Duell auf Leben und Tod geliefert... Der Verteilerfinger hat verloren. Mit neuer Kappe und Finger lief der Wagen nach wenigen Tagen aber wieder einwandfrei.

Alle Varianten
Mercedes-Benz SL 350 SL (200 PS)

  • Leistung
    147 kW/200 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/ Gänge
  • 0-100 km/h
  • Neupreis ab
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Mercedes-Benz SL 350 SL (200 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformRoadster
Anzahl Türen2
Sitzplätze
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraumab
HSN/TSN
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge
Hubraum3.459 ccm
Leistung (kW/PS)147 kW/200 PS
Zylinder
Antriebsart
0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge
Breite
Höhe
Kofferraumvolumen
Radstand
Reifengröße
Leergewicht
Maximalgewicht
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge
Hubraum3.459 ccm
Leistung (kW/PS)147 kW/200 PS
Zylinder
Antriebsart
0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch Mercedes-Benz SL 350 SL (200 PS)

Kraftstoffart
Tankinhalt
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben l/100 km (kombiniert)
l/100 km (innerorts)
l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
Schadstoffklasse
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Mercedes-Benz SL 350 SL 200 PS (1972–1985)