Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mercedes-Benz Modelle
  4. Alle Baureihen Mercedes-Benz B-Klasse
  5. Alle Motoren Mercedes-Benz B-Klasse
  6. B 200 CDI BlueEFFICIENCY (136 PS)

Mercedes-Benz B-Klasse B 200 CDI BlueEFFICIENCY 136 PS (seit 2011)

Mercedes-Benz B-Klasse B 200 CDI BlueEFFICIENCY 136 PS (seit 2011)
77 Bilder
Varianten
  • Leistung
    100 kW/136 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,5 s
  • Ehem. Neupreis ab
    30.643 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    4,4 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    A

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKompakt-Van
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckGroßraumlimousine
Bauzeitraum2011–2014
HSN/TSN1313/BXS
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.796 ccm
Leistung (kW/PS)100 kW/136 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,5 s
Höchstgeschwindigkeit210 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst735 kg
Maße und Stauraum
Länge4.359 mm
Breite1.786 mm
Höhe1.557 mm
Kofferraumvolumen486 – 1.545 Liter
Radstand2.699 mm
Reifengröße205/55 R16 V
Leergewicht1.475 kg
Maximalgewicht2.030 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.796 ccm
Leistung (kW/PS)100 kW/136 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,5 s
Höchstgeschwindigkeit210 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst735 kg

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt50 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben4,4 l/100 km (kombiniert)
5,4 l/100 km (innerorts)
3,8 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben114 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,0 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen160 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU5
EnergieeffizienzklasseA
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 a

Kosten und Zuverlässigkeit

Ehem. Neupreis ab30.643 €
Fixkosten pro Monat137,00 €
Werkstattkosten pro Monat89,00 €
Betriebskosten pro Monat86,00 €

Zuverlässigkeit im Vergleich

Pannen im Kalenderjahr 2017

Erstzulassung:

Anzahl Pannen pro 1000 zugelassener Fahrzeuge (=Pannenkennziffer) nach Erstzulassungsjahr.

Top Durchschnitt Flop 1.1 2.9 18.2 36.0

5.3 Mercedes B-Klasse

1.9 Renault Scénic

1.1 Audi A3

Zuverlässigsten Modelle in der Fahrzeugklasse
Top Durchschnitt Flop 2.3 5.2 29.8 30.6

6.6 Mercedes B-Klasse

3.0 Audi A3

2.3 BMW X1

Zuverlässigsten Modelle in der Fahrzeugklasse
Top Durchschnitt Flop 4.5 9.0 38.1 49.6

14.6 Mercedes B-Klasse

6.7 BMW 1er

4.5 BMW X1

Zuverlässigsten Modelle in der Fahrzeugklasse
Top Durchschnitt Flop 6.1 13.2 56.6 62.0

20.9 Mercedes B-Klasse

10.7 Mercedes A-Klasse

6.1 BMW X1

Zuverlässigsten Modelle in der Fahrzeugklasse
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Mercedes-Benz B-Klasse B 200 CDI BlueEFFICIENCY (136 PS)

3,8/5

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz B-Klasse B 200 CDI BlueEFFICIENCY (136 PS) von Anonymous, November 2017

2,0/5

So jetzt möchte ich mal meine Erfahrung mit der B-Klasse (W246) Baujahr 2012 bei Kilometer 151.000 teilen.
Ich habe das Fahrzeug Januar 2017 bei einem Händler in Hamburg als Gebrauchtwagen bei KM 124000 erworben.

1 Monat nach dem ich mal die Motorhaube geöffnet und wieder geschlossen habe, kam die Fehlermeldung im Display, dass die Motorhaube geöffnet ist.
Die Ursache war ein Schalterkasten, was den Zustand prüft, defekt war. Ersatzteil Kosten ca. 65€ Einbau habe ich alleine gemacht.

Irgendwann ist mir aufgefallen, dass die Kennzeichenleuten im Heck nicht mehr funktionierten. Werkstatt hat nach einer Prüfung festgestellt, dass die Griffleiste defekt ist. Reparatur komplett mit Lohnkosten und Prüfung 233,06€. Hierbei habe ich auf die Händlergewährleistung zurückgegriffen und wurde alles übernommen. War aber ein nerviger Diskussionsauswand.

März war auch schon die die 1. kleine Inspektion (Assyst A) fällig. Als Zusatzarbeit war der Bremsflüssigkeit Wechsel vorgesehen. Zu dem Zeitpunkt gab es in dem Autohaus eine Aktion von Mercedes, so dass die Inspektion für 178,99€ plus Bremsflüssigkeit 68,99€ durchgeführt werden konnte.
Während der Inspektion wurde festgestellt, dass die Wasserpumpe leckt. Mir wurde von Mercedes Autohaus ein Angebot erstellt es auszutauschen. Mercedes gab 50% Kulanz was bedeutete, dass ich ein Eigenanteil von 260€ hätte. Den Schaden konnte ich auch über die Händlergarantie/Gewährleistung abwickeln.
Die schwarzen Dachleisten fingen an zu Rosten. Der Austausch wurde von Mercedes komplett übernommen. Da Greift die 30-Jährige Rostgarantie. Die wiederrum aber nur eingreift, wenn der Service immer bei Mercedes durchgeführt worden ist. Sonst hätte ich mich die Reparatur 192,37€ gekostet.
Vorne Bremsscheiben und Beläge ausgetauscht (Ich habe das Sportpaket was bedeute, dass es nochmal teuer ist) . Kosten bei Mercedes 560€ waren fällig.
Ich hatte leider das Pech, dass ich zwei Mal einen Platten mit den Winterreifen hatte. Dabei bin ich über den Mobilo Service den Mercedes anbietet positiv überrascht.
Der Servicemitarbeiter war in 10 Min Vor-Ort. Da aber der Reifen erst am nächsten Tag lieferbar war, bekam ich für die Überbrückung ein Ersatzfahrzeug gestellt.
Dazwischen gab es eine Kundenmaßnahme von Mercedes. Die Überdruckleitungen der Bremsen wurden ausgetauscht. Die Kosten wurden komplett durch Mercedes übernommen.

Seit August habe ich das Problem mit der Airbagleuchte. Display Meldung "Störung vorne links - bitte Werkstatt aufsuchen" Nach ca. 100€ Prüfungskosten wurde festgestellt, dass ein Kabelsatz defekt ist. Preis für das Teil 35€ Einbau ca. 300€ + 100€ Prüfkosten. Die GGG Garantie ist bei Kabelfehler raus und Prüfkosten werden sowieso nicht übernommen. Was für mich bedeute, ich müsste die Reparatur komplett selber übernehmen.

Demnächst ist auch TÜV fällig und mit dem Airbag Fehler werde ich definitiv kein TÜV bekommen und die Große Inspektion (Assyst B3) steht auch an. Ich habe mir schon ein Angebot eingeholt Komplettpreis 721,88 € bei Mercedes.

Generelle Fehler aber die nicht weiter stören.
Lenkung zieht nach Links. Werkstatt: Evtl. mit einem Softwarefehler zu beheben.
Start-Stopp-Automatik. Sporadisch beim Anfahren Bockt das Fahrzeug. Habe ich noch nicht in der Werkstatt vorgestellt.

Also alle Schäden/Reparaturen nochmal Zusammengefasst.
-Service A bei 127.000 KM - 249€
-Service B3 bei 152.000 KM - 721,88€
-Motohaubenschalter - 65€
-Bremsscheiben und Beläge vorne 560€
-Griffleiste Heck 233,06€ (Garantie\Gewährleistung)
-Schwarze Dachleisten beiden Seiten - 192,37€ (Mercedes Rostgarantie)
-Wasserpumpe 260€ Eigenanteil (50% Mercedes Kulanz/ Garantie/ Gewährleistung)
-Airbag Fehler 420€ (Reparatur steht noch aus)
-Bremsen Überdruckleitung (Mercedes Kundenmaßnahme)
-2 Platte Winterreifen (Kosten je Reifen 110€)

Also bevor ich mir das entschieden hatte, dass ich eine B-Klasse kaufen werde, hatte ich mich ausführlich darüber informiert, wie die Kinderkrankheiten sind und wie Zuverlässig das Fahrzeug ist.

Ich war auch sehr über den Auto Bild Bericht überzeugt. Die hatten das Fahrzeug in 100.000 KM Dauertest. Dabei wurde angepriesen, wie gut und zuverlässig das Fahrzeug war und es kaum Werkstattbesuche gab.

Meine Erfahrung ging auch dahin, dass bei der B-Klasse in Internet Foren wenig über Probleme zu erfahren ist. Ich führe das dahin zurück, dass die Hauptsächliche Käufergruppe (Rentner) sich wohl nicht im Internet viel herumtreiben und schließlich bei Problemen und Fehler nur auf die Werkstatt zurückgreifen kann.
Ich finde die Mercedes B-Klasse B200 CDI hat den Stern nicht verdient. Und das Motto "Das Beste oder nichts" kann ich beim meinem Fahrzeug nicht bestätigen.

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz B-Klasse B 200 CDI BlueEFFICIENCY (136 PS) von echimsorin, Februar 2017

5,0/5

Mit meinem neuen B 200 BlueEFFICIENCY Sports Tourer bin ich sehr gut zufrieden. Durch die neue Form wirkt er sportlich.
Auch auf einer längeren Strecke, läßt es sich er entspannend fahren. Die Übersicht der Instrumente ist sehr gut. Die neue Motor ist, jeh nach Fahrweise, sehr günstig im Verbrauch. Der Verbruch meiner letzten Urlaubsfahrt (überwiegend Landstraße) lag bei zügiger fahrweise bei 5,9 Liter.

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz B-Klasse B 200 CDI BlueEFFICIENCY (136 PS) von richmond0815, Februar 2017

4,0/5

Sehr komfortables und schönes Auto! Leichter Einstieg in den Wagen. Schöne Bauform und guter Spritverbrauch! Funktionen wie Limiter sind super praktisch! Fühlt sich beim fahren gut an und liegt schön auf der Straße, ist zudem relativ leise auch. Ei hohen Geschwindikeiten.
Blinkerhebel für meinen Geschmack zu weit unten an Lenkradseite

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz B-Klasse B 200 CDI BlueEFFICIENCY (136 PS) von Anonymous, Februar 2017

5,0/5

Alles bestens! Ich bin mit dem Auto sehr zufrieden und würde ihn jederzeit wieder kaufen. Habe mir jüngst in CLA und GLA den Kopf gestoßen, da weiß ich wieder was ich habe! Die Sitzheizung ist defektanfällig und die Kulanzbereitschaft von Daimler leider gering! Command-System narrensicher! Fahre leider zu viel, so dass er schon 135.000 runter hat!

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz B-Klasse B 200 CDI BlueEFFICIENCY (136 PS) von eref, September 2014

3,1/5

Grund für den Kauf eines B200 cdi war, dass für dieses Modell eine Vielzahl an Assistenzsystemen erhältlich ist. Habe also meinem Händler gesagt, dass ich eine B-Klasse "mit möglichst vielen" Assistenzsystemen suche.

Er fand schliesslich einen mit Spiegelpaket Intelligent Light System, Abblendautomatik, Distronic plus, Spurhalteassistent, Anhängerkupplung und automatischem Getriebe. Leider ist das Auto nicht in meiner Wunschfarbe.

Begeostert bin ich besonders von Distronic plus. Diese Geschwindigkeitsregelung geht bis zum völligen Stillstand und ich benutze Sie täglich, da hier viele Staus und sonst Kolonnenverkehr sind. Seit dem fahre ich wesentlich ruhiger und es nervt nicht mehr so, wenn einer vor einem "rumeiert".

Allerdings habe ich die im Prospekt genannten Verbrauchsdaten noch nicht erreicht. Der geringste Verbrauch war laut Anzeige 3,9 l auf 100 km. Der Durchschnittsverbrauch liegt bei ca. 5,3 l/100 km , was ich sehr stark daran spüre, dass ich sehr viel seltener als früher tanken muss.

Insgesamt schätze ich alle Assistenzsysteme, wobei ich am leichtesten auf den Spurhalteassistenten verzichten könnte.

Heute war mein Auto beim Service und die Firma gab mit einen Leihwagen des gleichen Modells mit Schaltgetriebe und ohne zusätzliche Systeme. Ich muss feststelln, dass mir den ganzen Tag etwas gefehlt hat.

Alternativen

Mercedes-Benz B-Klasse B 200 CDI BlueEFFICIENCY 136 PS (seit 2011)