Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mercedes-Benz Modelle
  4. Alle Baureihen Mercedes-Benz B-Klasse
  5. Alle Motoren Mercedes-Benz B-Klasse
  6. B 180 CDI (109 PS)

Mercedes-Benz B-Klasse B 180 CDI 109 PS (2005–2011)

Mercedes-Benz B-Klasse B 180 CDI 109 PS (2005–2011)
26 Bilder
Varianten
  • Leistung
    80 kW/109 PS
  • Getriebe
    Automatik/1 Gänge
  • 0-100 km/h
    11,8 s
  • Ehem. Neupreis ab
    28.596 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,9 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKompakt-Van
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2005–2008
HSN/TSN0999/336
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge1
Hubraum1.991 ccm
Leistung (kW/PS)80 kW/109 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,8 s
Höchstgeschwindigkeit178 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst400 kg
Maße und Stauraum
Länge4.270 mm
Breite1.777 mm
Höhe1.604 mm
Kofferraumvolumen458 – 1.530 Liter
Radstand2.778 mm
Reifengröße205/55 R16 H
Leergewicht1.470 kg
Maximalgewicht1.880 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge1
Hubraum1.991 ccm
Leistung (kW/PS)80 kW/109 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,8 s
Höchstgeschwindigkeit178 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst400 kg

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt54 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,9 l/100 km (kombiniert)
7,3 l/100 km (innerorts)
4,9 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben157 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,3 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen166 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse

Kosten und Zuverlässigkeit

Ehem. Neupreis ab28.596 €
Fixkosten pro Monat
Werkstattkosten pro Monat
Betriebskosten pro Monat

Zuverlässigkeit im Vergleich

Pannen im Kalenderjahr 2017

Erstzulassung:

Anzahl Pannen pro 1000 zugelassener Fahrzeuge (=Pannenkennziffer) nach Erstzulassungsjahr.

Top Durchschnitt Flop 2.1 25.6 79.3 106.1

26.5 Mercedes B-Klasse

12.8 Mercedes A-Klasse

2.1 Renault Scénic

Zuverlässigsten Modelle in der Fahrzeugklasse
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Mercedes-Benz B-Klasse B 180 CDI (109 PS)

3,7/5

2,0/5

Meinung von kim.tran, Februar 2017

Ich habe mich dazu entschieden, ein Auto mit dem "Stern" zu kaufen, da mir vorher vieles positives über Mercedes erzählt wurde.
Leider habe ich wohl einen "falschen" Mercedes gekauft, der mich mit hohen Reparaturkosten überschlagen und zwar wegen --- "ROST"!!! Nach nicht mal etwa 6 Jahren im Gebrauch mussten alle vier Bremsen - komplett mit Satteln erneuert werden! Dazu die untere Kanten der Türen und selbst bei einer kleinen Schraube sehe ich nur .... Rost!!!
Leider habe ich auch nicht vieles Positives zum Motor zu berichten. Seit nach ca. 140000 Km muss ich mit leichten Öl-Verlust leben.
September 2016 musste das Auto durch den TÜV - AUCH wegen Rost musste den rechten vorderen Querlenkerlager und Gummilager gewechselt werden. Dazu war die Lambdasonde auch fällig. Das alles bei ca. 160000 Km Fahrt-Leistung!
Ich habe eindeutig bessere Qualität von Mercedes erwartet!
Über das Fahrverhalten kann ich leider nicht viel dazu sagen, weil ich "ein typischer Verbraucher" bin und mich wenig mit Autos beschäftigt.
Ich vergebe zwei Sterne für meinen B180 CDI für die Ausstattung - ist übersichtlich und selbstklärend.
Tja, ein Auto mit mehr als 25000€ in Anschaffungskosten und allein nur deswegen - nach sechs Jahren schon soviel Rost werde ich nie wieder einen "Auto mit dem Stern" kaufen!

5,0/5

Meinung von hhleon, Februar 2017

Ein sehr zuverlässiges Auto mit gutem Fahrverhalten und geringen Kosten !
Nur Werkstattmitarbeiter mögen Ihn aufgrund der Kompakten / Sandwich
Bauweise so gar nicht :-( Gott sei dank kommt es nicht so häufig vor.
Breitenwirksames Design, Bodenständigkeit bei Spritverbrauch und Preis – so wurde aus dem Nichts die B-Klasse zur festen Größe. Ein Erfolgsmodell, das jetzt richtig knausern darf – bei Benzin und Diesel. Nur da. Sonst klotzen die Schwaben, wo es nur geht. Und nutzen die Modellpflege, um ein paar Schönheitskorrekturen vorzunehmen, neue Techniken einzuführen. Zum Beispiel: Start/Stopp, Erdgas-Antrieb und einen Einparkassistenten. Selbstverständlich in A-Qualiät statt als B-Ware. Das gilt auch für die Gesichtsveränderungen an der Mercedes-Front. Dafür legten die Stuttgarter eine Kühlermaske mit drei chromverzierten Querlamellen auf, pfeilten Motorhaube und Stoßfänger stärker, um das Antlitz zu straffen. Am Heck klarten sie die Leuchten auf und schenkten der Klappe einen praktischen Griff.
Wie bisher stehen sechs Motoren zur Wahl, zwei Diesel (109, 140 PS) und vier Benziner (95 bis 193 PS). Alle Aggregate wurden weiterentwickelt, um den Spritverbrauch um maximal sieben Prozent zu senken. Ab Herbst 2008 soll eine Start-Stopp-Funktion gegen Aufpreis nochmals bis zu neun Prozent bringen. Ganz neu ist der Erdgasantrieb mit dem Kürzel NGT. Fünf Tanks mit dem Inhalt für über 300 Kilometer machen aus dem B 170 (116 PS) ein rollendes Sparschwein. Erdgas kostet nur die Hälfte von Super. Das Ganze bezahlt der Fahrer mit einem kleineren Kofferraum. Der schrumpfte um 128 Liter auf 422. Trotzdem klasse !!

4,0/5

Meinung von alteisen, Februar 2017

Der W2 4 5 (alte B Klasse) ist für junge Familien ein ideales Platz/ Raum Wunder.
Auf der Rückbank haben Erwachsene und Kinder so viel Beinfreiheit wie in einer Mercedes E Klasse oder wie in einem A6 Avant. Das gute hierbei ist, dass Mercedes ab dieser Baureihe W245 ein Audio System mit integrierten Navigationssystem eingebaut hat und dies bereits in der Standard Variante. Der Spritverbrauch legt bei moderaten 6,6-6,9 l Diesel. Die Automatik reagiert mit unter etwas träge aber durch aus komfortabel. Die Schaltvariante ist deutlich besser als frühere Bsp. c- Modelle die etwas sehr hakelig beziehungsweise störrisch zu kuppeln waren. Schwachpunkt dieser Modellbaureihe wie auch früher A Klassenmodelle Sind meines Erachtens die Achsen. Diese neigen beziehungsweise genauer gesagt die Federn schneller zu brechen als bei stärke dimensionierten Modell in der C oder E Klasse. Als Fronttriebler (wie auch die A Klasse) kommt ihr dafür auch mit nicht mehr ganz so starken Profiltiefe der Reifen die Berge im Winter hoch. Bei Mercedes typisch sind die Wechsel- beziehungsweise Serviceintervalle des Öls recht kostspielig, dafür sind die Verschleißteile am Auto für relativ lange Zeit zu beschaffen und Das Auto wirkt solider als vergleichbare hochdach kompaktvans wie beispielsweise der Opel Meriva oder der Toyota yaris verso oder Skoda Roomster

5,0/5

Meinung von moekeydontmonkey, Februar 2017

Ein Benz durch und durch. Wer Mercedes liebt wird auch gefallen an diesem KfZ finden. Es bietet alles, was man sich von einem Mercedes vorstellt. Der Innenraum besticht durch die Aufgeräumtheit der Armaturen und der Fahrer findet sich auf Anhieb zu recht. Dabei ist der Innenraum trotz der kompakten Größe der B-Klasse aber alles andere als klein. Nicht nur der Fahrer sondern auch alle anderen drei Mitreisenden fahren nicht nur bequem sondern auch sehr komfortabel. Es gibt sowohl für die Fahrer als auch für die Mitreisenden genug Platz nach oben. Das Ladevolumen der B-Klasse spricht für sich, es ist eben ein kleiner Van. Mercedes-typisch ist bei der B-Klasse die Verarbeitung des gesamten Kfzs. Diese kann man nur als herausragend bezeichnen. Hier bleiben kaum wünsche offen (hängt natürlich von der Ausstattung ab). Die B-Klasse ist eine ideale Mischung aus Stadt-und Vielfahrerwagen. Auf der Autobahn ist man mit der B-Klasse ebenso flott unterwegs wie man mit ihr auch einen Parkplatz in der Stadt findet: eben sehr gut! Sicherlich schreckt der Preis etwas ab, aber hierfür bekommt mach auch etwas geboten, ein kleines Stück Mercedes. Ich würde rückblickend betrachtet eine größere Motorisierung wählen, aber ansonsten nur zu empfehlen!

5,0/5

Meinung von udop91, Februar 2017

Einziger Nachteil des Wagens: das relativ biedere Aussehen!
Das ist aber auch schon alles. Haben den Wagen jetzt 8 Jahre und ca. 180000 km gefahren.
Die B-Klasse ist sehr geräumig, bei rausnehmbaren Sitzen ein richtiges Stauwunder, sparsam im Verbrauch (als Diesel verbraucht er jahrein jahraus zwioschen 5 und 6 l/100 km. Hatte bisher keinen einzigen Defekt, der mich in die Werkstatt gezwungen hätte. Da ich den Wagen als Leasing-Rückläufer günstig bekommen habe, war er ain richtiges Schnäppchen. Ansonstenw äre mir der Neupreis zu teuer gewesen.
Hier zeigt Mercedes wiedre mal sein besten Eigenschaften.
Was ich am meisten genoesse ist die rel. hohe Sitzposition, ohne einen SUV zu fahren.

5,0/5

Meinung von hanhun, Februar 2017

Wir (vier köpfige Familie) fahren jetzt seit ca. 1.5 Jahren und sind mit dem Auto sehr zu Frieden! Da wir lange Strecken machen (Arbeit, Schule etc.) haben wir uns für Diesel entschieden und müssen echt sagen, dass der Verbrauch sehr gut ist! Des Weiteren bietet das Auto einen großen Kofferraum, was für uns in frage kam. Mit dem Boardcomputer sind wir sehr gut ausgestattet, denn sobald etwas nicht ordnungsgemäß läuft, werden wir sofort darauf angewiesen! Auch das Navigationssytem läuft 1A! Leider sind nicht alle Fenster elektrisch (nur vorne)! Im grossen und ganzen sind wir mit dem Auto sehr zufrieden und können nichts schlechtes darüber schreiben!

4,0/5

Meinung von passatmani, Februar 2017

Mercedes-Langzeitqualität. Nichts klappert, der Diesel-Motor summt sein sonores Lied. Die hohe Sitzposition ist klasse, meine Frau will nichts anderes mehr. Bezüglich Rost wurden bei diesem Modell Türen und Heckklappe ausgetauscht auf Garantie. Das was mir nicht gefällt, die gefühlsarme, indirekte Lenkung und der große Wendekreis ist nicht gut.

5,0/5

Meinung von Kompressorx, Februar 2017

Dieses Auto bietet sich vor allem für Leute an, die viel inner- und außerorts fahren. Es lässt sich sehr angenehm fahren, die Gangschaltung geht leicht von der Hand und die Aussattung überzeugt durch bequeme und hochwertige Sitze.
Würde dieses Auto auch als Familientauglich bezeichnen, da es dafür bei uns im Einsatz ist. Der Kofferraum ist sehr groß und bietet genug Platz für einige (!) Einkäufe und auch für mehrere Koffer. Selbst mit fünf Leuten im Auto kann man bequem damit fahren und jeder hat genug Platz für sich.
Im Allgemeinen kann ich Leuten die B-Klasse empfehlen, welche sich für einen Kombi interessieren, aber ein nicht all zu großes Auto möchten.
Das Preis-/Leistungsverhältnis allgemein stimmt hier auch vollkommen.

3,0/5

Meinung von sarah.vz, Februar 2017

Im Großen und Ganzen ein schönes Auto. Es bietet viel Stauraum, so das Urlaube oder sogar kleinere Umzüge damit bewältigt werden können. Allerdings musste ich auch leider feststellen, dass die Elektronik anscheinend nicht 100%ig ausgereift ist. So hatten wir einige Ausfälle mit den elektrischen Fensterhebern und die Tankanzeige hat herum gesponnen. Erst nach mehreren Besuchen in der Werkstatt konnten die Fehler teils behoben werden. Von einem so namhaften Hersteller erwarte ich da mehr.

2,0/5

Meinung von vera311, Februar 2017

Das Schiebedach war ständig undicht, mehrfache Reparaturen durch den Mercedes Fachhändler. Die Klimaanlage funktionierte nicht immer. Fehler war nicht feststellbar. Airbag angeblich auf Beifahrerseite defekt. Ständig Fehlermeldung, aber auch nichts feststellbar. Nach jedem Werkstattbesuch waren die Kontrolllampen aus und gingen nach einigen Kilometern wieder an. Kurvenfahrt vergleichbar wie mit einer Ente, würde ich nie wieder kaufen.