Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mercedes-Benz Modelle
  4. Alle Baureihen Mercedes-Benz B-Klasse
  5. Alle Motoren Mercedes-Benz B-Klasse
  6. B 150 (95 PS)

Mercedes-Benz B-Klasse B 150 95 PS (2005–2011)

Mercedes-Benz B-Klasse B 150 95 PS (2005–2011)
26 Bilder
Varianten
  • Leistung
    70 kW/95 PS
  • Getriebe
    Automatik/1 Gänge
  • 0-100 km/h
    14,2 s
  • Ehem. Neupreis ab
    25.502 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,9 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKompakt-Van
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2005–2008
HSN/TSN0999/332
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge1
Hubraum1.498 ccm
Leistung (kW/PS)70 kW/95 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h14,2 s
Höchstgeschwindigkeit168 km/h
Anhängelast gebremst1.000 kg
Anhängelast ungebremst400 kg
Maße und Stauraum
Länge4.270 mm
Breite1.777 mm
Höhe1.604 mm
Kofferraumvolumen458 – 1.530 Liter
Radstand2.778 mm
Reifengröße195/65 R15 T
Leergewicht1.350 kg
Maximalgewicht1.835 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge1
Hubraum1.498 ccm
Leistung (kW/PS)70 kW/95 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h14,2 s
Höchstgeschwindigkeit168 km/h
Anhängelast gebremst1.000 kg
Anhängelast ungebremst400 kg

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartSuper
Tankinhalt54 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,9 l/100 km (kombiniert)
8,5 l/100 km (innerorts)
6,0 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben166 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse

Kosten und Zuverlässigkeit

Ehem. Neupreis ab25.502 €
Fixkosten pro Monat
Werkstattkosten pro Monat
Betriebskosten pro Monat

Zuverlässigkeit im Vergleich

Pannen im Kalenderjahr 2017

Erstzulassung:

Anzahl Pannen pro 1000 zugelassener Fahrzeuge (=Pannenkennziffer) nach Erstzulassungsjahr.

Top Durchschnitt Flop 2.1 25.6 79.3 106.1

26.5 Mercedes B-Klasse

12.8 Mercedes A-Klasse

2.1 Renault Scénic

Zuverlässigsten Modelle in der Fahrzeugklasse
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Mercedes-Benz B-Klasse B 150 (95 PS)

3,6/5

4,0/5

Meinung von lexi.lind, September 2017

Böse Zungen behaupten, die B-Klasse ist doch nur eine aufgepumpte A-Klasse. Nun ja, so ein bisschen stimmt das schon. Zumindest die erste Generation A-Klasse betreffend. Die B-Klasse vereint kompakte Fahrzeugabmessungen mit viel Raum und tatsächlich auch Sportlichkeit. Wenn auch der Rentner-Charme irgendwie nicht von der Hand zu weisen ist.

Im Innenraum setzt sich die hochwertige Anmutung fort. Das Fahrzeug wirkt frisch und freundlich, die Fülle der Knöpfe rund um den großen Monitor erfordert aber eine gewisse Eingewöhnung, wie auch der nahe am Beifahrersitz platzierte Handbremshebel.

An Platz mangelt es der B-Klasse wie gesagt nicht, gerade auf der Rücksitzbank glänzt er mit sehr viel Bein- wie auch Kopffreiheit. Und in Sachen Kofferraum kann er richtig auftrumpfen, gerade wenn ich die Rücksitze umklappe. Dazu muss ich ggf. erst die Kopfstützen versenken, dann die Sitzbank nach vorne ziehen und senkrecht gestellt und schließlich die Lehnen nach vorne klappen. Bei Bedarf kann ich sogar die Sitzpolster ausbauen und im Laderaum unter einer verstellbaren Klappe verstauen, hier hat Mercedes schön mitgedacht.

Doch die B-Klasse hat noch ein Ass im Ärmel, wenn auch ein Extra. Kann ich dann zusätzlich die Rücksitzlehnen und den Beifahrersitz ausbauen, das Resultat ist ein gewaltiger Stauraum. Beim Ein- und Ausbau ist allerdings Geduld gefragt, diese Prozedur ist zeitaufwendig und alleine kaum zu bewältigen

3,0/5

Meinung von 00svenja, Februar 2017

Wir fahren den Wagen nun seit fasst 8 Jahren. Mit kleinem Kind das noch in den Kindersitz sitzt ist das anschnallen durch die Höhe des Fahrzeuges eine enorme Erleichterung.Der Motor lief bis jetzt absolut problemlos, immer zuv Lässig. Der innen Raum ist wie bei Mercedes nüchtern aufgeräumt, leider habe ich an allen 4 Tür Schwellen und an der Heckklappen Rost. Nach meinen Recherchen bei Mercedes seit 2000 immer wieder ein Problem. Das sollte, wie ich finde, heutzutage kein Problem mehr da stellen. Außerdem musten die Bremsen schon oft wegen Verschleiß erneuert werden. Das kannte ich bei anderen Fahrzeugen nicht.

1,0/5

Meinung von Anonymous, November 2016

Bj 2005, 90 PS eines der ersten Modelle. Gleich zu Beginn rauchende Bremsen-falsches Fett. Dann immer wieder Rost in alle Teilen.
Multifunktionshebel getauscht. Alle Teile der Radaufhängung schon gewechselt -sehr viele rostige Schrauben und Motorteile.
Insges. lächerliche Qualität eher Fiat als Benz

4,1/5

Meinung von Anonymous, August 2011

Ich besitzte seit etwa 1 1/2 Jahren meine B-Klasse. Vorher bin ich BMW gefahren (316i Limousine). Für junge Familien mit Kind ist der Wagen einfach ein Traum. Die hohe Einstiegsmöglichkeit bietet einen Komfort den nicht nur ältere Menschen zu schätzen wissen.

Die Fahreigenschaften sind ausreichend. Der B 150 ist keine Rennmaschine. Dies sollte jeden vorab klar sein. Der Wagen eignet sich gut zum Dahingleiten. Selbst bei meinem Österreichulraub kann ich mich trotz der dort vorhandenen Berglandschaft nicht über die Leistung beklagen. Bei zwei Kindern sollte man doch aus meiner Sicht überlegen ob nicht ein B 180 besser ist.

Der Verbrauch pendelt sich zwischen 7 und 8 Liter ein, die Fahrweise ist egal. Die hier beschriebene hohe Verbrauchseinheit kann ich nicht ganz nachvollziehen, da z.B. ein Opel Zafira 1.6 etwa 0,5 l mehr braucht. Der 1.8 l Zafira mit 140 PS bringt insofern auch nicht den gewünschten Leistungszuwachs.

Die Verabreitungsqualität ist, abgesehen von den schnell beschmutzten Stoffsitzen, einwandfrei. Die Unterhaltskosten halten sich auch in Grenzen. Hierbei sollte auch ein Vergleich zu dem Zafira, dem Touran und den japanischen Konkurrenten gemacht werden. Ihr werdet sehen, dass sich die Unterhaltkosten nicht großartig unterscheiden.

Mein Fazit: Für 3 Personen ist der B 150 ein solider Begleider. Qualität und die Fahreigenschaften sind gut und ausreichend. Ich kann den Wagen nur empfehlen.

3,2/5

Meinung von ralfstaszewski, Juli 2011

Ich fahre einen B150 mit EZ 07/08. Als Gebrauchtwagen haben ich das Fahrzeug 05/2010 recht teuer gekauft. Der Wagen hat jetzt rund 36.600 KM gelaufen. Seit ich ihn im Besitz habe, keinerlei Werkstattaufenthalte.
Die Übersicht nach vorne ist schlecht, man kann das Ende der Motorhaube nur erahnen. Ansonsten gute Gesamtübersicht, tolle erhöhte Sitzposition, gefällt meiner Frau besonders.
Das von Mercedes verbaute Navi ist toll, einfache Bedienung.
Wird das Auto beladen, ist der Motor meiner Meinung nach zu schwach. Es geht mir dabei nicht ums Rasen, ein Überholvorgang auf der Autobahn sollte schon zügiger sein.
Die verbauten Materialien machen einen soliden Eindruck. Es wurde kein billiges Plastik genommen. Verarbeitung vorbildlich.

3,0/5

Meinung von mtimme, März 2011

Ich mag die B-Klasse, aber der B 150 ist zu schwach motorisiert: Entweder man "schleicht" durch die Gegend oder der Wagen hat - gemessen an der Fahrzeugklasse - einen erheblichen Verbrauch.
Ansonsten hat der Wagen relativ viel Platz, das Panorama-Schiebedach ist toll und man sitzt auch auf langen Strecken recht bequem.

4,3/5

Meinung von Anonymous, Dezember 2010

Ich habe den B 150 Blue Efficiency mit EZ 6.2009 als Jahreswagen gekauft und meinen C 200 CDI mit DPF in Zahlung gegeben. Eine Entscheidung, die ich nicht bereut habe.
Zwar ist der B 150 motorisch schwächer, aber dafür wesentlich komfortabler. Ich kann die oft zitierte "Untermotorisierung" nicht bestätigen. Der Motor ist einfach ein echtes Sahnestückchen. Er ist unauffällig, drehwillig, bietet konstanten Zug und sorgt für eine sehr schnelle Beheizung des Innenraumes. Wer den Hubraum berücksichtigt und "normal" fährt, wird sehr zufrieden sein. Das Auto verleitet zum ruhigen Dahingleiten. Zum Fahren ohne Stress. Das kann das Auto absolut perfekt. Und alle Mitfahrenden lieben das sofort. Kein Motorengeräusch, keine Windgeräusche, einfach viel Ruhe. Ja, es ist ein echter Mercedes... Kein Gti, kein böser Blick und auch nicht krass tiefergelegt. Es ist auch kein Pseudosportwagen. Es ist ein sehr kompaktes Raumfahrzeug mit guter Übersichtlichkeit.
Sitzposition und Raumgefühl sind vorn wie hinten einmalig gut. Da kann die C-Klasse nicht mithalten. Ich messe 192 cm und sitze einfach super. Selbst Maxi-Cosi und großer Kinderwagen passen sofort und immer ohne Probleme rein. In der C-Klasse war das immer problematisch. Der Kofferraum ist gigantisch, obwohl der Wagen viel kürzer ist.
Im Winter ist die schnell ansprechende und sehr effektive Heizung ein sehr großer Vorteil. In der C-Klasse schaffte das selbst die zusätzlich eingeschaltete Standheizung nicht solche schnelle Erwärmung...
Aber auch Spurtreue und Wintertauglichkeit sind absolut vorbildlich. Für mich wirkt die B-Klasse schon wie eine kleine Schneefräse. Während ich bisher immer rein und raus gekommen bin, bleiben andere mit ihren Fahrzeugen im Schnee stecken oder schaffen die kleine Steigung aus dem Garagenhof nicht. ESP und ASR funktionieren super Klasse. Der aktive Parkassistent hilft beim Einparken ebenso wie ein einklappbaren Außenspiegel, denn die Garagen stammen aus den frühen 60er Jahren....
Sehr angenehm ist auch das Audio 20 mit den Multimedia-Kit. Mein USB-Stick läuft prima und kann optimal über das Lenkrad bedient werden. Auch die Bluetooth-Kombination mit dem IPhone ist sehr gut.
Für mich war der B 150 die richtige Entscheidung, die ich nicht eine Sekunde bereut habe. Steuer- und Versicherungskosten gleichen sehr gut aus, was ich an Mehrkosten durch Superbenzin pro Jahr verfahre. Aber der Komfortgewinn ist einfach riesig. Ich habe Tempomat und Limiter nachrüsten lassen und weiß, es war die richtige Entscheidung. So macht die B-Klasse Spaß. Autobahn-Richtgeschwindigkeit ermöglicht ein weitgehend entspanntes Fahren. Motor- und Windgeräusche sind dann ebenso unauffällig wie der Spritverbrauch...
Im Stadtverkehr Berlin liegen die Werte zwischen ja nach Jahreszeit und Verkehrssituation zwischen 7,2 und 8.9 Liter. Auf Langstrecken sind auch Werte mit einer 5 Komma problemlos möglich.
Ich würde mich wieder für diese Auto entscheiden, wenn es um die Summe der positiven Eigenschaften geht. Es stimmt einfach alles. Das Getriebe ist sehr leicht schaltbar und es macht schon fast Spaß, damit umzugehen. Selbst der Rückwärtsgang ist scheinbar synchronisiert. Wo gibt es denn das sonst? Fahrverhalten und Komfort sind sehr gut, der Sicherheitsstandard ist auch sehr hoch, die Platzverhältnisse sind excellent und die Betriebskosten vergleichsweise niedrig.
Mein einziger Kritikpunkt ist der Wendekreis. Hier hätte ein stärkerer Einschlag der angetriebenen Vorderräder mehr Wendigkeit ermöglicht. Schade...
Für mich ist der B 150 eine verkannte Größe und gut konstruiert. Schade ist auch, dass der Motor keine Flüssiggaseinspritzung verträgt., denn sonst hätte ich hier sofort in eine Umrüstung investiert. Die Kosten hätten sich beim mir schon nach 18 Monaten bezahlt gemacht...
Aber auch so ist und bleibt die B-Klasse ein TOP-Angebot. Nicht billig, aber solide und gut gemacht!

.r

4,6/5

Meinung von Anonymous, Februar 2009

Eins ist für mich sicher: Vom Design übertrifft es meiner Ansicht nach alle Autos seiner Klasse ! Geschmacklich muss für mich dann aber auch schon das Sportpacket mit an Bord ! Vor allem unser B150 in Atoll-Blau macht so einiges her ! Dazu auch noch das Lamellendach: echt schick ! Ok, dass wir mit dem B150 die kleinste Motorisierung besitzen ist ein kleiner Wehrmutstropfen, allerdings ist der Verbrauch des B150 mit 8-9l auf 100km durchaus OK und die 175kmh reichen auch vollkommen auf der Autobahn aus, auch wenn man kein "Durchzugswunder" erwarten darf ! Negativ fällt hingegen der Mercedes-typisch hohe Preis auf ! Selbst mit dem B150 kann man ca 25000 Euro kalkulieren, wenn man auf ein bischen Schnickschnack nicht verzichten will ! Die Geräusche des Motors sind wie erwartet brummig allerdings merkt man sie im Inneren überhaupt nicht ! Ein weiterer Kritikpunkt ist das Sportfahrwerk, welches ein bischen zu stram ausgefallen ist ! Die Übersicht ist dank der erhöhten Sitzposition grandiös und allgemein kann man bei der B-Klasse das Gefühl haben ein sehr sicheres Auto zu fahren ( Zum Glück musste ich noch noch nicht die Sicherheit in Anspruch nehmen ;-) ) !
Ansonsten ist der B150 ein sehr zufallässiges Auto, was vor allem durch phänomenales Design und sogar mit unglaublichem Platzangebot überzeugt ! Praktisch ist das Auto allemal, vor allem auch die niedrige Ladekante kommt der Gesundheit beim Verladen zu Gute !

5,0/5

Meinung von nickolaus2525, August 2008

Ich habe das Fahrzeug einen Mercedes B 150 gekauft und muß sagen es war eine gute Entscheidung. Zuvor habe ich einen Audi A 6 gefahren und dachte niemals mit einem anderen Auto mich anfreunden zu können. Die Entscheidung bereue ich nicht im geringsten
Eines habe ich jedoch festgestellt, wenn man ein Stadtmensch ist und fast nur in der Stadt fährt ist der Benzinverbrauch ein anderer als immer wieder von Werkseite angegeben.Die Angaben beziehen sich auch immer auf ein Schsltauto. Ich habe ein Automatigfahrzeug und verbrauche 10,9 -11,2 Liter auf 100 Kilometer. Dies finde ich zu viel in der heutigen Zeit für ein 90 PS Auto
Hat jemand einen vernünftigen Typ, an welcher Stelle man Benzin noch einsparen kann? Schreiben Sie mir meine Mailadresse lautet
Alles Gute Nickolot

4,1/5

Meinung von Dorit, Mai 2008

Auf der Autobahn bei Wind sehr anfällig.
Das absolute Fahrzeug für Frauen im Stadtverkehr.Das Parkproblem ist Aufgrund der Wendigkeit sehr gut gelöst.
Der Kraftstoffverbrauch ist insgesamt zu hoch.