Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle McLaren Modelle
  4. Alle Baureihen McLaren F1
  5. Alle Motoren McLaren F1
  6. 6.1 (627 PS)

McLaren F1 6.1 627 PS (1993–1997)

 

McLaren F1 6.1 627 PS (1993–1997)
6 Bilder

McLaren F1 6.1 (627 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
McLaren F1 6.1 (627 PS)

4,1/5

Erfahrungsbericht McLaren F1 6.1 (627 PS) von Anonymous, Oktober 2008

5,0/5

100 Punkte für den nur 100mal gebauten MCLAREN F1! Im zu begegnen ist ungefähr so, wie 6 richtige plus Superzahl.
Noch einen zu bekommen mindestens genau so schwer.
8 Jahre dauerte es, bis 1 Exemplar zum Verkauf stand. Es dauerte gerade mal 48 Stunden, dann war er bereits wieder weg.
Dieser absolut ausergewöhnliche Renner wurde zwischen 1994 und 1997 gebaut, 50 für die Straße und 50 für die Rennstrecke.
Die Entstehungsgeschichte ist schnell erzählt: Die Idee zum F1 kommt den TAG-McLaren-Bossen Ron Dennis, Mansour Ojjeh und Chefkonstrukteur Gordon Murray im Herbst 1988 in der Wartelounge des Mailänder Flughafens. Ihr Ziel: der ultimative Sportwagen. Oberste Priorität dabei: Leichtbau. Das benötigte Know-how ist für das erfolgsverwöhnte Formel-1-Team kein Problem: Chassis und Karosserie aus Kohlefaser, Titan-Schalldämpfer oder Doppelquerlenker aus Aluminium reduzieren das Gewicht auf ein Minimum.

Designer Gordon Murray entwickelte die zeitlos schöne und filigrane Form mit einer absoluten Besonderheit. Der Fahrer sitzt mittig im Cockpit, und wenn er Bock hat, kann er noch 2 hübsche Mädels mitnehmen, eine links von ihm und eine rechts.
Doch es ist sinnvoll, sich auf die Straße zu konzentrieren, denn der Mc ist alles andere als ein Bunnytaxi, sondern einer der schnellsten und teuersten Supersportwagen.
Der Motor ist kein unbekannter. Entwickelt vom bekannten BMW Motorpapst Paul Roche, fand er in abgespeckter Version auch seinen Platz im 850i.
Die Leistung war schon sagenhaft. 12 Zylinder aus 6.1 Litern verhalfen ihm zu 627 PS, in der Rennversion LM sogar 680 PS. Das damit raketenartige Beschleunigungen (3,4sek auf 100km/h) möglich waren, bedarf keiner besonderen Erklärung. Die nochmals 250 kg leichteren LM´s schafften es sogar locker unter 3 sek!, je nach Übersetzung. Die erreichte Highspeed von 391km/h war damals eine Sensation, genau wie der anvisierte Preis von 1,5 Millionen Dollar. Der Preis eines McLaren F1 spiegelt die Qualität der einzelnen Bauteile, die verwendeten Materialien und die Meisterleistung eines Produktionsteams wieder, wie es wohl unvergleichbar sein dürfte.

Soundtechnisch übt sich der Mc in britisch-bayrischem Understatement. Vor dem Start gilt es, den Sicherheitsdeckel des roten Starterknopfes hochzuklappen, wobei man sich ähnlich fühlt wie ein Kampfpilot vorm Raketenabschuß. Haben sich die 48 Ventile dank variabler Nockenwellenverstellung nach zwei, drei kurzen Gasstößen "eingestimmt", verblüfft der F1 zunächst mit zivilem Klang.
Doch dann Gnade dir Gott! Geradezu infernalisch, wie ein startender Jet gibts was auf die Trommelfelle und der Tritt in den allerwertesten will nicht aufhören.

Zu dem größten Erfolg des F1 gehört der Gesamtsieg des 24-Stunden-Rennen von Le Mans 1995. Der McLaren F1 konnte dabei gleich bei seinem ersten Start in Le Mans das Rennen gewinnen, was vorher noch kein Fahrzeug geschafft hatte. Außerdem belegten vier weitere F1 die Plätze 3, 4, 5 und 13.
Gebrauchte Modelle werden ab 1.000.000 Euro gehandelt.
Also kein Wertverlust, im Gegenteil. Allerdings sollte das Portmanie schon gut gefüllt sein. Die kleine Inspektion nach 3000km oder 6 Monaten kostet ca. 5000 Euro, eine große Inspektion nach 10.000km oder 18 Monaten schlägt mit ca. 50.000 Euro zu Buche. Die Versicherung für einen F1 liegt bei ca.30.000€ pro Jahr!

In die Schlagzeilen kam der Mc auch wegen seiner vielen prominenten Eigner, welche den Renner übelst zerbröselten.
So auch Paule Pitschetsrieder, Cheffe von BMW, der ihn mit wahrscheinlich "leicht überhöhter Geschwindikeit" bei Rosenheim auf der Landstraße ins automobile Jenseits beförderte.

Schade drum!

Erfahrungsbericht McLaren F1 6.1 (627 PS) von Anonymous, September 2007

3,1/5

Hallo Leute,

möchte euch hier einmal mein absolutes Traumauto vorstellen !
Gewiß, dieser Albtraum aller Porsche, Ferrari und Lamborghini -
Besitzer ist leider nur für (Multi)Millionäre erschwinglich, und
auch wer ihn geschenkt bekommen würde scheitert sicher an den
Service- und Unterhaltskosten ... Dennoch ist dieser Wagen ein
bildschönes Superteil von excellenter Verarbeitungsqualität und
wer würde damit nicht mal gerne ein paar Runden drehen ?

OK, hier ein paar Details:
->
Motor: V12 BMW M Power Spezial, 48 Ventile,
Aluminium Block und Zylinderkopf,
variable Steuerung der Nockenwelle,
7-fach gelagerte Kurbelwelle,
Trockensumpfschmierung.
Leistung: 627 PS bei 7.400/min.,
Drehmoment: 680 Nm bei 4.000 - 7000/min
Höchstgeschwindigkeit: 370 km/h

Produktion: von 1994 bis 1997
Stückzahl: 100 Exemplare

0-100 km in 3,5 Sek.
0-200 km in 9,4 Sek.
1 km stehender Start 19,6 Sek.
Höchstgeschwindigkeit 370 km/h

Reifen:
vorn 235 / 45 ZR 17
hinten 315 / 45 ZR 17

----------------------------------------
Gebrauchte Modelle werden regelmäßig ab 1.000.000 Euro gehandelt. Eine kleine Inspektion nach 3000km oder 6 Monaten kostet ca. 5000 Euro, eine große Inspektion nach 10.000km oder 18 Monaten schlägt mit ca. 15.000 Euro zu Buche. Die Beiträge zur Kfz-Versicherung belaufen sich bei 100% auf ca. 30.000 Euro jährlich.
-----------------------------------------
Und das F1 - GT Modell ...
->
Motorbauart / Zylinderzahl: V - Mittelmotor (BMW) / 12
Hubraum (ccm): 6064
Bohrung x Hub (mm): 86,0 x 87,0
Leistung kW (PS) bei 1/min: 461 (627) bei 7500
max. Drehm. Nm bei 1/min: 651 bei 5600
Leergewicht (kg): 1062
Länge (mm): 4928
Breite (mm): 1920
Höhe (mm): 1200
Radstand (mm): 2718
Spur vorne (mm): 1620
Spur hinten (mm): 1582
Tankinhalt (L): 90
Bereifung vorne: Michelin SX-MXX3 275/35 ZR 18
Bereifung hinten: Michelin SX-MXX3 345/35 ZR 18
Kraftübertragung: Heck / Sechsgang
Beschleunigung 0 - 100 km/h (s): 3,2
Höchstgeschwindigkeit (km/h): 386
-----------------------------------------
Und wenn das noch nicht reicht ...
->
Es gibt eine GTR Version mit Straßenzulassung mit 745 PS. McLaren war der Meinung, dass der Motor bis zu 1.000 PS bei 9.000 bis 9.500 U/min erzeugen kann (aufgebohrt auf fast 7,0 Liter Hubraum).
------------------------------------------
Und diese Glücklichen haben ihn, leider fehlt mein Name in der
Liste ... doch ich arbeite dran ...
->
Ralph Lauren, Modeschöpfer, besitzt zwei Stück
Ron Dennis, Vorstand von McLaren
Jay Leno, US-Talkmaster
George Harrison, verstorbenes Mitglied der Beatles
Eric Clapton, Musiker, übernahm Harrisons Fahrzeug
Wyclef Jean, US-amerikanischer Musiker
Liam Howlett, Mitglied der Gruppe The Prodigy
James H. Clark, Gründer von Netscape Communications Corporation
Mansour Ojjeh, Unternehmer und Teilhaber an Techniques d'Avant Garde
Rowan Atkinson, britischer Komiker, zerstörte sein Fahrzeug 1999 bei einem Unfall
Elon Musk, Gründer von PayPal
Larry Ellison, CEO von Oracle
Nick Mason, Schlagzeuger bei Pink Floyd
Hassanal Bolkiah, Sultan von Brunei, besitzt mindestens drei Exemplare
Paul Stewart, Sohn von Jackie Stewart und Rennfahrer
-------------------------------------------------------
So, jetzt wisst ihr, wovon ich so ab und zu mal träume ...
Und tröste mich mit dem Gedanken, daß ich mir als NichtBesitzer
keine Gedanken um Kratzer in dem Teil oder Beulen machen muss.
Abschließend Bemerkenswert finde ich jedoch, das er Gebraucht
Heute mehr kostet als "Damals" Neu ! Das hat wohl Gute Gründe !

Wünsche euch allzeit Gute Fahrt
Pèdà
*end*

Alle Varianten
McLaren F1 6.1 (627 PS)

  • Leistung
    461 kW/627 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    3,4 s
  • Neupreis ab
    750.000 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    0,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten McLaren F1 6.1 (627 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseExoten
KarosserieformCoupe
Anzahl Türen2
Sitzplätze2
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraumab
HSN/TSN
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum6.064 ccm
Leistung (kW/PS)461 kW/627 PS
Zylinder12
Antriebsart
0-100 km/h3,4 s
Höchstgeschwindigkeit374 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge
Breite
Höhe
Kofferraumvolumen
Radstand
Reifengröße
Leergewicht1.138 kg
Maximalgewicht
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum6.064 ccm
Leistung (kW/PS)461 kW/627 PS
Zylinder12
Antriebsart
0-100 km/h3,4 s
Höchstgeschwindigkeit374 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch McLaren F1 6.1 (627 PS)

Kraftstoffart
Tankinhalt
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben0,0 l/100 km (kombiniert)
l/100 km (innerorts)
l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
Schadstoffklasse
Energieeffizienzklasse