Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Jaguar Modelle
  4. Alle Baureihen Jaguar E-Type
  5. Alle Motoren Jaguar E-Type
  6. 4.2 (269 PS)

Jaguar E-Type 4.2 269 PS (1961–1974)

 

Jaguar E-Type 4.2 269 PS (1961–1974)
1 Bild

Jaguar E-Type 4.2 (269 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Jaguar E-Type 4.2 (269 PS)

4,4/5

Erfahrungsbericht Jaguar E-Type 4.2 (269 PS) von olivergregor, Februar 2017

4,0/5

Ein unglaubliches Fahrgefühl, das leider auch seinen Preis hat.

Über einen bekannten, der Mitglied eines Oldtimer-Clubs ist, konnte ich dieses Wunderwerk englischer Ingenieurskunst für ein Wochenende testen.

Optisch kann wohl kaum jemand etwas am E-Type aussetzen, das Design ist zeitlos. Die Inneneinrichtung ist für die Bauzeit sehr gut (je nach Zustand), allerdings löste sich zumindest bei meinem Modell an einigen Orten der Stoff der Verkleidung ein wenig ab. Nach über 40 Jahren aber durchaus vertretbar.

Ein größeres Problem für mich waren die Dimensionen des Innenraums - bei der Dachhöhe wurde es für mich (1,91m) schon sehr eng. Also eher etwas für etwas kleinere Fahrer - großen Fahrspaß hatte ich trotzdem.

Als kleine Randnotiz: Ob man will (kalte Tage) oder nicht, der Motor heizt bei höheren Drehzahlen dem Fußraum ziemlich ein!

Erfahrungsbericht Jaguar E-Type 4.2 (269 PS) von Martinauto, Februar 2017

5,0/5

Mein Mann hatte 2003 den Entschluss gefasst, sich einen Oldtimer zu kaufen und hobbymäßig zu Pflegen. Zuerst war ich mit der Idee ganz und gar nicht einverstanden, aber als er mich dann zur Besichtigung des E-Types mitnahm hatte das Auto dann doch auch mein Herz erobert.
Seitdem steht das Auto in der Garage und ich habe am Wochenende endlich mehr Freiraum, da mein Mann zumindest im Sommer jedes Wochenende irgendwas mit seinem Auto zu tun hat.
Technisch gesehen ist er überraschend zuverlässig im Vergleich zu vielen anderen alten englischen Autos. Man fühlt sich wie in eine andere Zeit zurückversetzt wenn man hinter dem großen Lenkrad sitzt und über eine schöne Landstraße cruist.
Und was das geniale ist: Durch die geringen Steuern und Versicherungskosten verdient man mit jedem Jahr, dass der E-Type älter wird, bares Geld. Dennoch denken wir gar nicht daran, den E-Type zu verkaufen, haben wir ihn doch viel zu sehr ins Herz geschlossen!

Erfahrungsbericht Jaguar E-Type 4.2 (269 PS) von Jagfriend, Februar 2017

5,0/5

Der E-Type gehört zu den besten Autos der Welt - auch heute noch. Gutes Fahrwerk, toller Motor, schnell und gutaussehend. Allerdings etwas eng, alles ab 1,80 ist schwierig, aber der Wille ist da und dann geht es auch.
Beim XKE ist die Serie 1 am Beliebtesten, die Serie 2 ist allerdings allgemein besser, da z.B. die Scheinwerfer besser sind. Die Ersatzteilsituation ist gut.

Erfahrungsbericht Jaguar E-Type 4.2 (269 PS) von Anonymous, August 2016

5,0/5

Super Auto. Kann man einfach nicht anders sagen. Grandioser Sound und super fahrbar. Spaß garantiert. Und auf nicht gerade unauffällig unterwegs. Einfach 5 von 5 Sternen und allen Kategorien.

Erfahrungsbericht Jaguar E-Type 4.2 (269 PS) von Anonymous, April 2009

4,1/5

Meine Katze... ist mir inzwischen sehr ans Herz gewachsen. Und dabei war unsere Beziehung nicht immer nur harmonisch. Gerade am Anfang mußte ich böse Lehrgeld bezahlen, nachdem ich das Auto als perfekten Blender von einem durchtriebenen Diletanten gekauft hatte, der das Auto selbst "restauriert" hatte. Äußerlich war alles bestens, doch nachdem ich übermäßige Karrosserieverwindung festgestellt hatte und dem in einer Fachwerkstatt auf den Grund gehen ließe, fand man heraus, dass die äußeren Schweller zwar erneuert wurden, die Innenschweller aber total verrostet waren. Zudem waren die äußeren Schweller nur aufgeklebt und genietet (!) und die neue Bodenwanne angelötet (!). Lebensgefährlich... nun, nachdem ich den stolzen Kaufpreis anschließend nochmals in eine ordentliche Restauration versenkt hatte, wurde das Auto wirklich zum Traumwagen. Rost ist das größte Problem, die Technik, wenn gut gewartet, erstaunlich langlebig. Die aufwändige Hinterachse ist eine Sensation in Sachen Straßenlage und Komfort, die Maschine (4,2 Liter 6-Zylinder) läuft seidenweich und hat ordentlich Drehmoment. Das synchronisierte 4-Gang Getriebe schaltet sich gut, nur der Rückwärtsgang verlangt beim Einlegen Entschlossenheit. Die Bremsen habe ich vorn durch Doppelkolben-Bremszangen den heutigen Erfordernissen angepaßt, das gleiche gilt für den Wärmehaushalt des Motors (Elektrolüfter zuschaltbar, Hochleistungsnetz, größere Wasserpumpe aus dem XJ6). Eine elektronische Zündbox sorgt für einen ordentlichen Zündfunken und für mehr Betriebssicherheit. Fahrwerksseitig habe ich 205 Bereifung auf 6,5 Zoll breiten Speichenfelgen von Dayton aufgezogen und die Fahrwerksbuchsen durch neue Polybuchsen ersetzt. Zusammen mit einem stärkeren Stabi ergibt sich ein knackiges, direktes Fahrverhalten mit deutlich weniger Seitenneigung. Die Optik gewinnt auch durch die etwas breiteren Reifen. So sind wir im Jahr mindestens 5000 km mit dem Jaguar unterwegs, was dem Auto einfach gut bekommt. Zur Zeit sind wir viel in Frankreich unterwegs, wo die Straßen und die Landschaft einfach perfekt zum Auto passen. Der Verbrauch liegt bei ca. 15 Litern pro 100 km und das bei sportlicher Fahrweise. Der Roadster ist im Sommer toll, denn im Coupe kann es einem aufgrund der Motorabwärme schon mal ordentlich warm werden. Schön sind sie beide. Egal wo man mit dem Auto hinkommt, die Leute sind begeistert. Der E-Type verzaubert die Leute und man kommt auch an der Tankstelle jedesmal mit Fans ins Gespräch. Es gibt viele gute und schöne Autos, meinem verkauften 911er trauere ich auch nach, aber die "Katze" ist das Auto, mit dem ich alt werden möchte.
Und falls uns vorher mal das Benzin versiegen sollte, kann man sie immer noch als Skulptur ins Wohnzimmer stellen...
Wem das nun Lust auf einen E-Type gemacht hat, rate ich auf jeden Fall zu einer genauen Inspektion des Autos durch einen Fachmann/Gutachter. Sehr gute Werkstatt-Erfahrungen habe ich mit Lemke & Schöne in Frankfurt gemacht. Die haben die Technik im Griff und sind auch für den Fahrzeugkauf (ggf. Beratung oder Begutachtung) eine gute Adresse.

Erfahrungsbericht Jaguar E-Type 4.2 (269 PS) von Anonymous, Mai 2008

4,6/5

"I have a dream!" Das waren die Worte von Martin Luther King.
Und auch ich hatte einen Traum. Es war nur eine Frage der Zeit und des in der Regel schwinsüchtigen Geldbeutels. Aber 1989 war es soweit. Gut gebraucht mit 70.000km auf der Uhr kaufte ich meinen Traum für unter 20.000.-DM!!
Alle hatten mir abgeraten, diesen Männertraum wahr zu machen.
Alle, die OPEL, Mercedes und BMW fuhren! Alle, die niemals einen Traum hatten, und alle die Kosten und Mühen scheuten, oder alle, die schlicht von Ihrer Herzdame verlassen worden wären, wenn sie es sich erlaubt hätten, eine Geliebte in metallischer Form anzuschaffen. Doch ich las schon einige Jahre früher einen Testbericht eines ähnlich verrückten, der klar formulierte was Sache ist. Verkaufe Haus und Hof, verlasse Frau und Kinder, plündere Dein Konto und kaufe Dir einen E-Type!
Wie recht der Mann hatte. Es gibt wohl kaum ein schöneres Auto, na ja vielleicht noch ein alter Flügeltürer 300SL.
Schon die die Form - sexy ohne Ende: eine exorbitant lange Motorhaube mit einer auffallend steilen Windschutzscheibe am hinteren Ende, schmale Taille und geschwungene, ausladende Hüften wie Marylin himself, ein kurzes knackiges Hinterteil. Selbstverständlich Speichenräder.
Da wunderst einem nicht, wenn auch Meisterdetektiv und seines Zeichens FBI-Agent Jerry Cotton den Reizen eines E-Type erlag.
Die Sechszylinder-Reihenmotoren der Raubkatze war stark das Auto mit 1,3 Tonnen vergleichsweise leicht, das erreichbare Tempo mit 240 km/h hoch. Sie war launisch und manchmal agressiv, wie es sich für einen Katze gehört, aber wenn sie schnurrte, dann liebte ich sie abgöttisch. Doch das tat sie nicht sehr oft, denn eigentlich nach jeder halbwegs großen Ausfahrt mußte man zum Doktor für Großkatzen mit ihr. Irgendwas war immer, der Geldbeutel bekam seine alte Krankheit wieder und schließlich legte ich mir eine neue Geliebte zu.
So sind sie halt, die kurzen aber leidenschaftlichen Affären. Aber ich kann 100 Jahre alt werden, vergessen werde ich diese Katze nie!

Erfahrungsbericht Jaguar E-Type 4.2 (269 PS) von S2000Babe, Dezember 2007

4,0/5

Wenn ich den E-Type sehe, bekomme ich Tränen in meine Augen. Ich durfte 4 Jahre lang diesen absoluten Traumwagen mein Eigen nennen. Er sah genau so aus, wie auf dem Bild oben. Rot mit schwarzem Verdeck und schwarzer Innenausstattung.

Ich muß meine Liebe zum E-Type schon in den Genen haben, denn seit ich weiß was ein Auto ist, ist der E-Type meim Traumauto. Die Linie ist perfekt, vor allem beim Coupé. Das Verhältnis von Motorhaube, Heck und Radstand finde ich ideal und wenn mir irgendein anderes Auto gefällt, dann ähnelt es sicher den Proportionen des E-Type.

Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, drin zu sitzen und erstmal nur eine lange wohlgeformte Motorhaube zu sehen. Das Cockpit ist sehr schlicht und besteht aus einer Reihe von Kippschaltern für die verschiedenen Funktionen, wie Scheibenwischer, Licht, etc.

Und dann, der erhebende Moment, wenn er endlich anspringt. Es rüttelt und schüttelt und brummt, da ist halt nix mit Komfort und Bequemlichkeit. Mangels Servo muß man den E-Type förmlich um die Kurven tragen und bei Haarnadelkurven ist es besser, wenn keiner entgegen kommt. Die lange Schnauze braucht Platz ;-)

Es gibt natürlich auch Kehrseiten. Mit dem E-Type durch schöne Landschaften zu cruisen ist absolut genial, wenn er denn mal fährt. Im schlimmsten Fall hat er mich mitten in der Ausfahrt hängen lassen. Nach durchschnittlich 500 km Fahrt mußte ich in die Werkstatt, was das jedesmal gekostet hat will ich gar nicht schreiben. Irgendwas war immer. Horrorerlebnis war Totalausfall aller Bremsen bei einer Serpentinenstrecke mit 9% Gefälle im Wald und einem X5 im Heck, der sich wahrscheinlich mein Lenkrad genauer anschauen wollte...

Für so einen Oldtimer braucht man definitv ausreichend finanzielle Mittel, einen Werkstattmeister des Vertrauens und eigenes Schraubertalent. Habe ich alles nicht und trotzdem - ich würde sofort wieder einen E-Type nehmen wenn ich könnte.

Erfahrungsbericht Jaguar E-Type 4.2 (269 PS) von saufratz, August 2007

3,6/5

Ich habe früher mal in einem Autohaus für Lexus, Toyota, Jaguar und Rover gearbeitet. Dort kam ich einmal in den Genuß, einen E-Type zu fahren. (leider nur ganz kurz)

Zum Design muß man, glaube ich nicht viel sagen. Er ist einfach eine klassische Schönheit. Die Lederausstattung ist hochwertig und gut verarbeitet.

Der 6-Zylinder Reihenmotor klingt super und schiebt für sein Alter richtig gut an. Für damalige Zeiten schon 7,8 Sekunden von null auf Hundert und 240 Km/h spitze. Da hat heutzutage ein Auto mit 300 PS schon seine Schwierigkeiten.

Der Verbrauch ist natürlich erschreckend mit mindestens 20 Litern. Aber wer so ein Fahrzeug sein Eigen nennt, macht sich darüber bestimmt keine Gedanken.

Meiner Meinung nach, einer der schönsten Oldtimer der Welt. Und eins ist sicher, man fällt auf und jeder dreht sich nach diesem Wagen um.

Leider konnte ich nur ein paar Kilometer zurücklegen. Ich hätte diesen Wagen gerne länger genossen.

Alle Varianten
Jaguar E-Type 4.2 (269 PS)

  • Leistung
    154 kW/269 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/4 Gänge
  • 0-100 km/h
  • Neupreis ab
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Jaguar E-Type 4.2 (269 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen2
Sitzplätze
FahrzeugheckOffen
Bauzeitraumab
HSN/TSN
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge4
Hubraum4.200 ccm
Leistung (kW/PS)154 kW/269 PS
Zylinder6
Antriebsart
0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit240 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge
Breite
Höhe
Kofferraumvolumen
Radstand
Reifengröße
Leergewicht1.330 kg
Maximalgewicht
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge4
Hubraum4.200 ccm
Leistung (kW/PS)154 kW/269 PS
Zylinder6
Antriebsart
0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit240 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch Jaguar E-Type 4.2 (269 PS)

Kraftstoffart
Tankinhalt
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben l/100 km (kombiniert)
l/100 km (innerorts)
l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
Schadstoffklasse
Energieeffizienzklasse