Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Ford Modelle
  4. Alle Baureihen Ford Mondeo
  5. Alle Motoren Ford Mondeo
  6. 1.8 TD (90 PS)

Ford Mondeo 1.8 TD 90 PS (1996–2000)

 

Ford Mondeo 1.8 TD 90 PS (1996–2000)
11 Bilder

Ford Mondeo 1.8 TD (90 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Ford Mondeo 1.8 TD (90 PS)

3,6/5

Erfahrungsbericht Ford Mondeo 1.8 TD (90 PS) von Anonymous, Juli 2014

3,9/5

hatte auch einen Mondeo Kombi TD, genauer gesagt: 3 gebrauchte
2 x das Modell 93-96, dann das Modell 97-00. Total 500.000 km in 14 Jahren.
Verbrauch 6-6,5 ltr bei zügiger Fahrweise, bzw 5,5 ltr bei schonender Langstreckenfahrt (Mehrfach über 1.000 km pro Tankfüllung). Gutes Soundsystem, jede Menge Platz und Nutzlast (30-35 kleine Bierkisten !) Gute Kurvenlage, Robust und meistens Vorfahrt (ob wg der kleinen Beulen oder aus Mitleid weiß ich nicht).
Einziger technischer Schwachpunkt: Bremsenverschleiß (kann am Winterwetter oder der Fahrweise gelegen haben). Ein kostengünstiges Vehikel mit hohem Nutzwert. Farben entweder Bunt (mit Klima) oder weiß (mit heller Innenausstattung, dann braucht man kein Klima)
War eine gute Entwicklung !

Erfahrungsbericht Ford Mondeo 1.8 TD (90 PS) von Anonymous, Juli 2012

3,3/5

Ich kaufte mir dieses Fahrzeug 1999 als EU - Neuwagen.
Bezahlt habe ich 28 800 DM damals.
Das günstigste Angebot was ich von meinem Ford Händler damals bekommen habe, war 32 000 DM jedoch mit einem in Zahlung genommenen 88er Passat Variant.
Natürlich habe ich den EU Wagen gekauft und den Passat für 1500 DM privat verkauft.
Es machte also einen Preisunterschied von 4700 DM aus.

Vorweg : Diesen Kauf habe ich nie bereut.

Zum Wagen :

Positiv :

- Sehr zuverlässiges Fahrzeug was mich nie im Stich ließ.
- Sehr sparsames Auto. Ich fuhr ihn normalerweise unter 6l / 100km jedoch nie über 6,5l / 100km
- Robuste Technik
- günstig im Unterhalt
- Platzangebot im Fahrgastraum absolut ausreichend.
- Riesiger Kofferraum.
- Zuladung von sage und schreibe 750 kg.
- Gutes Fahrwerk.
- Langstreckengeignete Sitze.
- Kein Elektronik Schnickschnack
- Manuelle Klimaanlage arbeitete gut.
- Über die gesamte Laufleistung niemals Öl nachgießen müssen.
- Aufgeplatzte Naht am Fahrersitz wurde ohne Wenn und Aber problemlos auf Garantie behoben. ( obwohl Reimport ) Vorbildlich Ford.
- Fzg hat jeden TÜV ohne Mängel bestanden.

Negativ :

- Motorisierung könnte höher sein.
- Nockenwellentrieb mittels Zahnriemen.
- Zahnriemenriss bei 280 000 km obwohl noch 20 000 km bis zum Wechsel Zeit war. Das nervt extrem.
- Lichtmaschine defekt.
- Spritzversteller defekt.
- Querlenkerbuchse v.r.
- Radio nahm nach 4 Jahren CD´s nicht mehr an.

Wenn der Zahnriemen nicht gerissen wäre, hätte der Motor locker seine 400 000 laufleistung gemacht. Der war kerngesund und verbrauchte kein Öl.

Ich habe dann den Kopf nochmals instandsetzen lassen was aber keine gute idee ist, da dann wieder die volle Leistung quasi Neuzustand auf den Block trifft. Bei ca 320 000 km war dann der Block hinüber. Ursach war jedoch dieser verdammte Zahnriemen.

Fazit :

Jederzeit würde ich dieses Auto wiederkaufen.

Wens interessiert kann hier ein quasi Tagebuch einsehen :

http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/106752.html

Erfahrungsbericht Ford Mondeo 1.8 TD (90 PS) von Anonymous, Februar 2012

3,7/5

Nachdem ich mit einem Beziner-Mondeo-Kombi zufrieden war, und ich viel nun viele Kilometer fahren muß, habe ich mir einen Diesel-Mondeo-Kombi zugelegt.
Über die Vorteile eines Ford-Mondeo-Turnier brauche ich woh lnicht mehr viel sagen. Das kennt man und kann man genügend in anderen Beiträgen lesen.
Der Motor allerdings ist eine echte Spardose. Bei normaler Fahrweise und auf der Autobahn bei ca. 130 km/h sind es nicht ganz 6 l auf 100 km. Und dieser Diesel läuft ruhig und gut. Natürlich ist er kein Sportwagen, doch um überall gut anzukommen und auch entsprechend mitzuschwimmen langt es allemal.
Mein Tip: Für Vielfahrer gibt es die Mondeo-Diesel für kleines Geld. Ein gut erhaltener Mondeo ist um die 1500 Euro zu haben und damit ein echtes Schnäppchen.

Erfahrungsbericht Ford Mondeo 1.8 TD (90 PS) von Anonymous, März 2009

5,0/5

Das beste auto das ich je gefahren bin. Ich habe den Mondeo 2000 neu gekauft als auslaufmodel EU reimport und nie bereut. Bin mittlerweile 190 000 km gefahren und habe nur paar kleinigkeiten machen müssen:
Bei 30.000 Siemerring, bei 80.000 Bremsbelege, bei 120.000 Zahnriemen und Filter, glühkerze - große inspektion,neue reifen, nach 7 jahren Batterie, bei 160.000 Qeurlenkerstabilisatorstange, nach 170.000 Luftfeder Kofferraum. Das wars - alles nur verschleißteile die bei anderen autos viel früher gemacht werden müssten. Auspuf immer noch der erste und im top zustand. jetzt werde ich bald wieder die bremsbelege und reifen tauschen müssen. Der mondeo ist ein platzwunder mit riesiegen kofferraum, wiegt 1350kg. -spanien version max 2100 also 750kg. geht rein, kein sportwagen - braucht bisschen bis er auf die turen kommt, aber mit ausgezeichneten straßenhaftung. der verbrauch ist im durschnitt bei 6,3ltr. bin aber schon unter 5 ltr. gekommen bei einer autobahnfahrt mit 100 - 1350 km. mit 61 ltr. Tank, dabei ist noch was übrig im tank geblieben bei vollgas gönnt er sich 9 ltr. max 180km/h für ein grosses und schweres auto ist der verbrauch akzeptabel. Läuft immer bei jedem wetter, bin schon bei -20 gefahren ohne probleme sofort angesprungen. Es ist das zuverlässigste auto das ich je hatte. Ich fahre das auto schon 9 jahre habe vor es noch paar jahre zu behalten und würde es wieder kaufen. Nur zu empfehlen.

Erfahrungsbericht Ford Mondeo 1.8 TD (90 PS) von dieselfreund, Juni 2008

3,6/5

Hallo,
seit 2001 fahren wir unseren Baustellen Ford Mondeo. Den Namen hat er aufgrund seiner Lackierung bekommen, die er als Rothman's Firmenwagen (blau-weiß) bekommen hat.
Zuerst wurde er "nur" als Babykutsche im Stadt- und Nahverkehr eingesetzt und seit 9 Monaten macht er richtig Kilometer als Pendelfahrzeug.

Nun zum Erfahrungsbericht:
Unsere Erfahrungen mit Ford-Meisterwerkstätten ist ambivalent ... d.h. der Service (Menschen) ist sehr freundlich und zuvorkommend, aber die Qualität der Leute in der Werkstatt war bis auf eine Ausnahme durchgehend unbefriedigend.
Prinzipiell kann man bei diesem Fahrzeug (und dem Motor) noch alles selber warten und reparieren, wenn man dann aber einmal das Fahrzeug in die Wartung gibt, dann kam er stets mit neuen Problemen wieder heraus.
z.B. meine Frau fährt zum Wechsel der Scheinwerferbirne in die Ford-Meisterwerkstatt ... zurück kommt sie mit einer funktionierenden Birne, aber dafür ist die Scheinwerferhöheneinstellung defekt und der Klemmbügelverschluß vom Scheinwerfergehäuse ist herausgebrochen. Der Fuscher aus der Werkstatt hat mit brachialer Handarbeit den Scheinwerfer demoliert und (damit es keiner merkt) nichts gesagt. Die Scheinwerferrückwand wurde mittels einer Teerpaste angeklebt ... auf meine Beschwerde wurde ich nur erstaunt angeschaut und es wurde alles geleugnet!
Der Stellmotor für den Scheinwerfer hätte ersetzt werden müssen ... Kosten ca. 200 Euro inkl. Einbau. Ich habe den Scheinwerfer dann selber ausgebaut, den Stellmotor zerlegt (4 Schrauben) und dann den abgesprungenen "Clip" wieder aufgesteckt. Alles zusammengebaut und 200 Euro gespart!
Die herausgebrochenen Verschlußklemme habe ich mit Hilfe eines Minihandbohrers wieder befestigen können. Ersparnis ca. 50 Euro.
... und alles nur, weil meine Frau eine Scheinwerferbirne hat wechseln lassen ...
Es kommt noch besser:
Unser Mondeo hat eine Zentralverriegellung (ZV) mit Funkfernbedienung (Fb), die vor ca. 4 Jahre ihren "Geist" aufgab. Der (eine freundliche) Ford-Service-Techiker hat die Batterien gewechselt (super teuer im Vergleich zu reichelt.de) und dann den Schlüssel neu programmiert und schon funktionierte die ZV wieder mit der Fb. ... aber nur für kurze Zeit, denn dann viel die Fb wieder aus ... gleiches Procedere und wieder viel die Fb aus. 2-3 mal habe ich die Procedur dann selber durchgeführt (das sparte eine Menge Geld für die Batterien) und dann war die Fb endgültig am Ende. Diagnose des Ford-Service-Techikers ... neuer Schlüssel über 150 Euro oder ZV austauschen => über 400 Euro (vorsichtige Schätzung). Nagut, dann muss die ZV eben über den schlüssel direkt an der Fahrertür geöffnet werden ... auch das ging nur eine beschränkte Zeit lang, da dann nur noch die Fahrertür öffnete und wenn man die Beifahrertür mittels Schlüssel öffnete, dann öffneten sich auch die Hintertüren. Einige Zeit später öffnete sich die hintere Beifahrertür nicht mehr ... uns war es egal, da man irgendwann auf jedlichen "Luxus" verzichtet ...
Nun passierte es schon in der Vergangenheit, dass gelegentlich der Tachometer ausfiel. d.h. die Nadel "fällt" während der Fahrt einfach runter und nach herzhaften Klopfen fing der Tacho dann wieder an die Geschwindigkeit anzuzeigen. "Mal" ist das ganz komisch, aber im letzten Jahr wurde dies zur Dauerproblematik und ich konnte nur noch mit Navi als Tacho fahren.
im Web gab es viele Mitbetroffene und jeder hat seine eigene Lösung des Problems. Einige halfen mehr andere weniger, doch keine Lösung half länger als 3 Monate, denn dann fiel der Tacho und auch die Tankanzeige komplett aus ... Schneewittchenschlaf :(
Kommentar des Ford-Service-Technikers ... AUSTAUSCHEN!
ca. 300 euro inkl. Einbau
Nicht mit mir ... Kombiinstrument ausgebaut und komplett zerlegt. Mit 2 Kollegen (Elektroniker) habe ich mir dann die Tachoelektronik angeschaut und wir haben gleich einen Konstruktionsfehler gefunden, der die Zerstörung eines Transistors zur Folge hatte ... den Transistor habe ich mir bei reichelt.de für satte 0,09 Euro gekauft und eingelötet ... bei der ersten Testfahrt funktionierte der Tacho und die Tankanzeige wieder !!! Was für ein Sieg gegenüber der Ford-"müssen-wir-austauschen"-Strategie!!!
... aber abwarten ... das Beste kommt noch!!!

Also habe ich alles wieder eingebaut und mich meines lebens gefreut, dass endlich wieder der Tacho und die Tankanzeige und auch noch alle Intrumentenlämpchen wieder funzten ... ich steige aus meinem Mondeo aus und schließe gewohntermaßen mit dem Schlüssel ab. Ausnahmsweise hatte ich den Schlüssel meiner Frau, der auch die Fb hat. (meiner ist ohne Fb)
Also ging ich zur Haustür und spielte verträumt mit der Fb. Im Hintergrund hörte ich das Auf- & Zuschliessen der Türen ... hallo?!? Die ZV Fb funktioniert "plötzlich" wieder??!! Wunderheilung ??? Nicht nur das ... auch öffneten sich wieder ALLE Türen und sogar die überhaupt nicht mehr funktionierende hintere Beifahrertür schließt wieder ... als wenn es nie ein Problem gegeben hätte !!!

Ursache aller Probleme der letzten 4 Jahre war also ein Ford Kontruktionsfehler der Tachoplatine ... die zum Ausfall sämtlicher Prozesse führte, die über das "Kombiinstrument" geführt werden. Und die Reparatur hat mich (abgesehen der vielen Stunden für die Fehlersuche) nur 0,09 Euro (9 Cent) gekostet!!!

Ford hätte mir für die "Behebung" aller Fehler weit mehr als 1000 Euro aus der Tasche gezogen!!! NEIN DANKE!!!

Kurz nach der erfolgreichen Selbstheilung meiner Elektronik mußte ich feststellen, dass Ford auch noch zu blöd ist eine Windschutzscheibe einzukleben ... oben rechts an der Beifahrerseite war die Scheibe über 5cm nicht richtig verklebt, so dass Wasser ungehindert in den Wageninnenraum eindringen konnte. Somit sog sich die Dämmmatte auf der Beifahrerseite über die Jahre komplett voll und der Wagen war stets von innen beschlagen. Und es schimmelte fröhlich unter der Dämmmatte ... dieses Problem hat Ford natürlich nicht bemerkt und ich musste den kompletten Wagen zerlegen, damit ich die Schimmelmatte aus dem Wagen rausbekomme. Zum Glück sind schon einige mondeos auf dem Schrott, so dass ich mir dort eine "frische"/trockene Dämmmatte ausbauen konnte und bei uns einbauen konnte. Dieser "Service" wäre bei Ford absolut undenkbar und darüberhinaus unbezahlbar gewesen ...
Für das "Kleben" (besser gesagt unsachgemäße Verschieren ein undefinierbaren Masse) der Scheibe sollte ich "nur" 30 Euro zahlen ... für den Werksfehler ... na danke! Schnäppchen :(

Und trotzdem bin ich mit dem Mondeo absolut zufrieden!

Mein Tipp:
Meidet den Ford-Service und macht Euch im Internet "schlau", wenn der Mondeo mal "zickt". Prinzipiell ist alles mit "0" Fachwissen zu reparieren! Das spart eine Menge Geld !!!

Der Mondeo hat nun ca. 165.000km runter und der Motor läuft rund wie am ersten Tag!

achja, die Bremsen "wubbeln" auch sehr gerne ... Ford-spezifische Problem ;)

Erfahrungsbericht Ford Mondeo 1.8 TD (90 PS) von Anonymous, Juni 2008

2,0/5

Hallo möchte Heute über meinen Ford Mondeo berichten ich muß sagen ich würd mir nie nie wider einen Ford kaufen
Der stand mehr in der werkstadt alls auf eine Kuhhaut geht
Hab im winnter innen den Eiskratzer gebraucht trozt voll aufgedrehter Heizung und dann hat sich der gesammte Teppich im kofferraum aufgelöst
Im Verbrauch war er wegen seiner schwachen motoriesierung sehr hoch und in der Leistund zu schwach

Alle Varianten
Ford Mondeo 1.8 TD (90 PS)

  • Leistung
    66 kW/90 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    14,0 s
  • Ehem. Neupreis ab
    18.918 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,3 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Ford Mondeo 1.8 TD (90 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum1996–1999
HSN/TSN0928/947
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.753 ccm
Leistung (kW/PS)66 kW/90 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h14,0 s
Höchstgeschwindigkeit176 km/h
Anhängelast gebremst1.250 kg
Anhängelast ungebremst705 kg
Maße und Stauraum
Länge4.671 mm
Breite1.751 mm
Höhe1.480 mm
Kofferraumvolumen540 – 1.610 Liter
Radstand2.704 mm
Reifengröße195/60 R15 T
Leergewicht1.416 kg
Maximalgewicht2.005 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.753 ccm
Leistung (kW/PS)66 kW/90 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h14,0 s
Höchstgeschwindigkeit176 km/h
Anhängelast gebremst1.250 kg
Anhängelast ungebremst705 kg

Umwelt und Verbrauch Ford Mondeo 1.8 TD (90 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt61 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,3 l/100 km (kombiniert)
8,7 l/100 km (innerorts)
5,0 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben170 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,7 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen178 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU1
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Ford Mondeo 1.8 TD 90 PS (1996–2000)