Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Ford Modelle
  4. Alle Baureihen Ford Focus
  5. Alle Motoren Ford Focus
  6. 1.6 16V (100 PS)

Ford Focus 1.6 16V 100 PS (2006–2010)

 

Ford Focus 1.6 16V 100 PS (2006–2010)
26 Bilder

Alle Erfahrungen
Ford Focus 1.6 16V (100 PS)

3,2/5

Erfahrungsbericht Ford Focus 1.6 16V (100 PS) von karlos16, Februar 2017

2,0/5

diesEs Fahrzeug haben wir für unser Kind zum 18 Geburtstag gekauft gehabt. Leider muss ich sagen , dass das Fahrzeug in keiner Art und Weise seinen Preis gerecht wurde.wir waren mehr in irgendwelchen Werkstätten als auf den Straßen. Jedes Mal war ein Teil defekt und musste erneuert werden .einmal und nie wieder Ford

Erfahrungsbericht Ford Focus 1.6 16V (100 PS) von Anonymous, März 2009

4,0/5

Von 100 Punkten gebe ich 85 Punkte
Ein Großes Minus: bei Regen dringt Wasser vom Dach in den Innenraum.
Die Silikondichtung hat Lücken - Das Autohaus bekommt es nicht in den Griff.
Großer Kofferraum - jedoch nur bei geschlossenem Dach.
Ansonnsten ein Super schönes Auto mit Wohlfühl-Garantie.
Ein Traum im Sommer - angenehm Warm im Winter - durch die Sitzheizung.
Fahre das Auto jetzt 1 Jahr und freue mich jetzt schon auf den Sommer...

Erfahrungsbericht Ford Focus 1.6 16V (100 PS) von Focus06, April 2008

3,6/5

"Ich würde das Auto "nicht" an zum Kauf weiter empfehlen" hatte mein Vater im Fragebogen von Ford angekreuzt.
Das liegt nicht daran, dass der Ford Focus CC in irgendeiner Weise schlecht ist - im Gegenteil! Mein Vater wollte nur verhindern, dass noch irgendjemand anders in unserer Umgebung mit so einem Wagen auftaucht. Er will, dass sich die Leute auch weiterhin erstaunt danach umdrehen.
Wir sind eine Familie von Vielfahrern. Ich komm ungefähr auf 15000 km im Jahr (wenn nichts dazwischen kommt, sonst werdens auch mal 20000). Mein Vater fährt über 70000 km im Jahr.
Keiner von uns, hat jemals ein Focus Cabrio gesehen!
Dafür gibt es allerdings keinen nachvollziehbaren Grund. Das Cabrio kann nämlich durchaus mit den Konkurrenten von VW und Opel mithalten. Nicht nur technisch, auch preislich bietet es eine gute Alternative.
Sehenswert ist der Vorgang des Dachöffnens, bzw. -schließens. Wie kleine Heinzelmännchen beginnen unter den Verkleidungen und Abdeckungen eine gefühlte 100 Elektromotoren ihre Arbeit. Diese führen sie zuverlässig und hörbar, aber nicht störend aus. Leider dauert es über 40 Sekunden, bis das gesamte Stahldach im Kofferraum verschwunden ist und alles wieder an seinem Platz ist. Trotz dieser Technik wiegt das Cabrio nur etwas über 20 Kg mehr als die Limousine.
Wo wir schon mal beim Kofferraum sind: Mit 530 Liter (bei geschlossenem Dach) fällt dieser riesig aus. Öffnet man die große Heckklappe ist dieser leicht zu beladen. Das müsste wirklich bei allen Autos so sein! Und das bei einem Cabrio der Kofferraum in Größe und Zugänglichkeit positiv auffällt hat man auch nicht alle Tage. Kleines Manko: ist das Dach geöffnet, hat man zwar darunter noch eine relativ große Ladefläche, die durchaus für zwei größere Koffer ausreichend ist, allerdings kommt man kaum an sie heran. Die Öffnung, die das Dach übrig lässt reicht gerade so, dass man vielleicht noch eine Handtasche oder einen kleinen Rucksack hineinbekommt.
Besser haben es da z. B. die Ingenieure von Opel beim Astra CC gelöst! Da gibt es einen kleinen Knopf, mit dem man das Dach schräg stellen kann (wie eine zweite Kofferraumklappe), um eine größere Öffnung zu erhalten.
Geht es im Kofferraum noch geräumig zu ändert sich das Bild vorne schon wieder. Die hinteren Sitzplätze sind nur auf kurzen Strecken akzeptabel und auf keinen Fall für Personen über 1,80 Meter Körpergröße geeignet. Selbst mit dem Kopf wird’s da eng! Überflüssig zu erwähnen, dass hinten nur zwei Sitze zur Verfügung stehen - der Focus ist also ein nur ein Viersitzer. Wer gerne Taxi spielt, sollte sich die Anschaffung des Cabrios also gründlich überlegen.
Anders sieht es dagegen wieder vorne aus.
Fahrer und Beifahrer haben genügend Platz, obwohl auch hier großgewachsene Menschen durch das steile Dach etwas Probleme mit der Kopffreiheit haben. Mein Vater mit 1.95 Meter passt gerade so rein.
Focus typisch gut verarbeitet ist das "Cockpit". Wer schon Focus gefahren ist wird sich sofort zuhause fühlen. Gegenüber den anderen Fokus-Modellen gibt es nämlich funktionell keine Unterschiede. Aber auch alle anderen dürften mit der Bedienung keine Probleme haben. Alle Schalter und Knöpfe sind gut erreichbar und geben keine Rätsel auf.
Einzig das Sony CD-Radio fällt umständlich kompliziert aus. Zudem sind die Bedienelemente deutlich zu klein geraden - gut, dass es eine Lenkradfernbedienung gibt!
Das Originalradio (6000CD) ist hier übersichtlicher, aber auch vom Radioempfang her schlechter.
Dafür ist das Soundsystem gut gelungen und (zumindest in meinen Ohren) noch etwas knackiger wie in der Focus Limousine.
Ansonsten fühlt man sich hinter dem Lenkrad wohl.
Die serienmäßigen Sportsitze sind bequem, lassen aber im oberen Rückenbereich etwas den Seitenhalt vermissen. Gut: die verstellbare Lendenwirbelsäulenstütze. Auch die (fast nutzlose, weil zu kurze) Armstütze ist wieder mit dabei. Praktisch ist auch die, für Fahrer und Beifahrer getrennt regelbare Sitzheizung. Innerhalb weiniger Minuten wird es unter einem warm. Ideal, wenn man auch mal im Winter seinen Nachbarn ärgern will und mit offenem Dach in die Einfahrt einbiegt. Ein Muss ist dann allerdings das optionale Windschott - hier spart Ford an der falschen Stelle. Meiner Ansicht nach gehört so was serienmäßig in jedes Cabrio!
Das Armaturenbrett unterscheidet sich auch nicht von dem anderen Focus. Auch hier sind wieder edel anmutende Materialien verbaut worden. Einzig die Mittelkonsole wurde optisch überarbeitet, wodurch sie jetzt etwas hübscher wirkt, wie die Standartkonsole.
Die Instrumente (Tacho, Drehzahlmesser ...) sind gelblich-weiß hinterleuchtet (ein klarer Kontrast zu den sonst ford-typischen Grün). Die Schalter und der Bordcomputer sind rot hinterleuchtet (was sehr gut zu der Wagenfarbe "Rossorot" passt.
Überhaupt ist Rot wirklich die einzige Farbe, die man für das Cabrio wählen sollte. Die umfangreichen Chromapplikationen fallen eben erst dadurch richtig ins Auge. Darüber hinaus ist die Farbe sehr pflegeleicht - Schmutz fällt hier erst bei näherer Betrachtung auf.
Sehr passend ist der Kühlergrill des ST. Dadurch wird die sportliche Note des Focus CC unterstrichen.
Zum Fahrwerk lässt sich nur sagen: Weiter so! Ein dermaßen sportliches und zugleich komfortables Fahrwerk kann wirklich nur Ford bauen!
Aber wo Licht ist, da ist auch Schatten!
Der Motor ist eine Katastrophe! Hoher Verbrauch (fast immer über 10 Liter), wenig Leistung, wenn denn von Leistung sprechen kann - von 100 PS kann man eigentlich mehr erwarten! Von dem Basismotor 1,6 16V ist absolut abzuraten! Bis er die knapp 1,4 Tonnen beschleunigt hat vergeht eine kleine Ewigkeit. Wer sich für das Fahrzeug interessiert, der sollte sich den 1,6 mit Turboaufladung (1,6 Ti-VCT) anschauen, oder gleich zu dem sehr guten 1,6 TDCi greifen.
Ansonsten bleibt nicht mehr viel zu sagen. Der Focus CC ist eben ein gelungenes Cabrio mit hoher Alltagstauglichkeit und niedrigen Preis, inklusive hohen Spaßfaktor (wenn der lahme Motor nicht währe). Und egal wohin man kommt, die Leute drehen sich auf jeden Fall danach um!

Alle Varianten
Ford Focus 1.6 16V (100 PS)

  • Leistung
    74 kW/100 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    13,6 s
  • Ehem. Neupreis ab
    23.575 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    7,1 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    E

Technische Daten Ford Focus 1.6 16V (100 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformCabrio
Anzahl Türen2
Sitzplätze4
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum2006–2008
HSN/TSN8566/AEX
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.596 ccm
Leistung (kW/PS)74 kW/100 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h13,6 s
Höchstgeschwindigkeit182 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge4.509 mm
Breite1.991 mm
Höhe1.456 mm
Kofferraumvolumen248 – 534 Liter
Radstand2.640 mm
Reifengröße205/55 R16 H
Leergewicht
Maximalgewicht
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.596 ccm
Leistung (kW/PS)74 kW/100 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h13,6 s
Höchstgeschwindigkeit182 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch Ford Focus 1.6 16V (100 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt55 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben7,1 l/100 km (kombiniert)
9,4 l/100 km (innerorts)
5,8 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben169 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseE
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 e

Alternativen

Ford Focus 1.6 16V 100 PS (2006–2010)