Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle BMW Modelle
  4. Alle Baureihen BMW Z4
  5. Alle Motoren BMW Z4
  6. 30i (258 PS)

BMW Z4 30i 258 PS (2009–2016)

BMW Z4 30i 258 PS (2009–2016)
76 Bilder
Varianten
  • Leistung
    190 kW/258 PS
  • Getriebe
    Automatik/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    6,1 s
  • Ehem. Neupreis ab
    45.750 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    8,3 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten BMW Z4 30i (258 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseSportwagen
KarosserieformRoadster
Anzahl Türen2
Sitzplätze2
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum2009–2011
HSN/TSN0005/AOM
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum2.996 ccm
Leistung (kW/PS)190 kW/258 PS
Zylinder6
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h6,1 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge4.239 mm
Breite1.790 mm
Höhe1.291 mm
Kofferraumvolumen180 – 310 Liter
Radstand2.496 mm
Reifengröße225/45 R17 91W
Leergewicht1.430 kg
Maximalgewicht1.760 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum2.996 ccm
Leistung (kW/PS)190 kW/258 PS
Zylinder6
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h6,1 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch BMW Z4 30i (258 PS)

KraftstoffartSuper Plus
Tankinhalt55 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben8,3 l/100 km (kombiniert)
11,9 l/100 km (innerorts)
6,2 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben195 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU5
Energieeffizienzklasse

Kosten und Zuverlässigkeit BMW Z4 30i (258 PS)

Ehem. Neupreis ab45.750 €
Fixkosten pro Monat
Werkstattkosten pro Monat
Betriebskosten pro Monat
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
BMW Z4 30i (258 PS)

4,3/5

Erfahrungsbericht BMW Z4 30i (258 PS) von val0gh, Februar 2017

5,0/5

Das Fahrzeug ist sportlich und gut verarbeitet. Im Sommer macht es vor allen Dingen sehr viel Spaß ohne Verdeck. Es passen ohne Probleme drei Getränkekisten in den Kofferraum, wenn das Verdeck oben ist.Für Kurzreisen ist der Kofferraum ebenfalls ausreichend. Ein großer Koffer oder zwei kleine Trolleys finden im Kofferraum platz. Durch die lange Motorhaube und den flachen Sitz, ist die Sicht nach vorne nicht immer unbedingt gewährleistet. Hier hilft beim Einparken beispielsweise die PDC. Der Durchschnittsverbrauch bei normaler Fahrweise und 50% Autobahn 50% Stadt beträgt rund 9,5 Liter auf 100 Kilometer.

Erfahrungsbericht BMW Z4 30i (258 PS) von mich.k, Februar 2017

5,0/5

Habe den Wagen für eine ausgedehnte Probefahrt gehabt um zwischen einem SLK R171 350 und diesem zu entscheiden, ich will hier also auf die Unterschiede eingehen.
Insgesamt kann schon gesagt werden, dass der BMW der sportlichere der beiden ist. Wer hätte das gedacht. Der Wagen lenkt zakiger ein und gibt sich auch etwas härter was den Fahrkomfort angeht. Leistungsmäßig und vom Ansprechverhalten geben sich der 3l Sauger des BMW und der 3,5l Sauger der Mercedes jedoch nichts. Der Innenraum des BMW ist unbestritten schöner und moderner als das des SLKs, bietet aber nicht grundlegend mehr Spielerein in meinen Augen.

Ich habe mich schlussendlich für den SLK entschieden, da dieser bei vergleichbarer Ausstattung ein paar tausend Euro günstiger ist, ich eher Cruise (aber trotzdem gerne genügend Leistungsreserven haben möchte) und gerne das Radio in beiden Wagen gegen etwas neueres austauschen möchte. Dies ist beim BMW nur sehr schwer möglich, beim SLK dagegen der Einfach. Da gibt es speziell angepasste Radios mit Android, die genau in das Loch des Comands rein passen.

Als reines Spaßfahrzeug würde ich den BMW nehmen, also Wagen fürs tägliche Leben den Mercedes.

Erfahrungsbericht BMW Z4 30i (258 PS) von Anonymous, November 2015

3,9/5

Für mich ist der Z4 das schönste Cabrio seiner Klasse. Nicht das preiswerteste, aber dafür erhält man eben BMW-Qualität. Fahre mit dem Auto im Sommer wie im Winter und habe bisher noch keine Probleme festgestellt. Im Winter gibt es wie bei jedem Wagen mit Heckantrieb sicher den eine oder anderen Moment, der das Herz schneller schlagen lässt, weil das Heck ausbricht, doch daran gewöhnt man sich. Bin total zufrieden und sobald nächstes Jahr die ersten Sonnenstrahlen rausgucken, werde ich auch wieder das Dach aufmachen und die frische Luft genießen.

Erfahrungsbericht BMW Z4 30i (258 PS) von Anonymous, Juni 2014

4,6/5

Nach dem ich ein anderes BMW Cabrio hatte, wollte ich was sportlicheres und habe mich spontan nach einer Probefahrt in den Z4 3,0 mit Automatik entschieden und es nicht bereut! Je länger ich Ihn habe um so besser gefällt er mir. Super Design, klasse Motor mit super Sound. Die Verarbeitung und der Service super, das es etwas mehr kostet ist ok, wenn man Freude am Fahren will, muss man auch die Kosten in Kauf nehmen, die aber überschaubar sind! Mit ein paar kleinen Verbesserungen ein schönes Auto. Der 6 Zylinder ist ein Hammer, Kraft, Laufruhe, Durchzug und mit dem Fahrerlebnisssschalter für jede Situation, ob gemütlich mit offenem Verdeck oder sportlich.

Erfahrungsbericht BMW Z4 30i (258 PS) von KurtlM, Oktober 2013

4,3/5

Ich fahre seit Mitte 2011 einen schwarzen BMW Z4 30i sdrive mit Sportautomatik als Firmnauto mit r. 35.000 bis 40.000km im Jahr, und habe so glaube ich einen guten Überblick über Vor- und Nachteile des Autos. Gleich vorab - überrascht hat mich die erstaunlich gute Traktion im Winter, wofür dieses Auto sicher nicht explizit geschaffen wurde. Sie ist gefühlt deutlich besser als bei Hinterrad-getriebenen Limousinen oder gar Kombis, vermutlich aufgrund der sehr ausgeglichenen Gewichtsverteilung von nahezu 50:50 auf Vorder- und Hinterachse. Lediglich die Bodenfreiheit lässt keine übermutigen Tiefschneefahrten zu, aber hängen geblieben auf geräumten Straßen bin ich - der Elektronik sei Dank - nie.

Der Gesamtverbrauch im Schnitt seit 2,5 Jahren liegt bei rd. 9,1 Litern/100km, für 6 Zylinder und 258 PS m.E. sehr gut. Was an konstruktiver Kritik so zusammen gekommen ist, lässt sich wie folgt zusammenfassen:

Mit dem Falt-Dach aus Stahl ist das Auto sicher formschöner geworden, es mach auch geschlossen einen tollen Eindruck, aber praktisch würde ich jederzeit wieder gegen das Stoffverdeck des Vorgängers zurücktauschen. Der Platz im Kofferraum leidet bei offenem Dach enorm, und geschlossen gibt es unvermeidbare Verwindungsgeräusche, die der sonst perfekten Verarbeitung einen gewaltigen Abbruch tun. Es knarzt und knackt, die Gummis knarren, und das bei einem Auto für fast 70.000 EURO, das gab es beim Vorgänger nicht. Ich habe das mit einer Eisenmann Sportauspuffanlage übertönt, da klingt dann der Motor traumhaft sonor, und man hört das Dach nicht so oft...

Sonst fällt die lange Gangabstufung beim Automatikgetriebe auf, die dem Auto im Normalmodus einen eher gemächlichen Eindruck verpasst, sobald man aber auf Sport oder Sport+ umschaltet, ist das Fahrgefühlt deutlich anders und viel sportlicher. Der Durchzug ist gut, bei hohen Drehzahlen hängt das Auto fast gierig am Gas und macht enormen Spaß.

Die Instandhaltung bislang war ohne Überraschungen, die Servicekosten sehr gering, und bislang gab es bei einem Auto-Alter von 3 Jahren und insgesamt rd. 85.000km keinerlei technische Probleme.

Zusammengefasst lässt sich mein Eindruck bislang wie folgt zusammen fassen: Ein tolles Auto, das ich nach wie vor sehr gerne fahre, mit einem der schönsten Designs seiner Klasse (und auch darüber) auf dem Markt, das ich mir jederzeit wieder kaufen würde, aber - wenn ich die Wahl hätte - immer lieber mit Stoffdach als mit dem problemlosen, aber unnötig komplizierten und unpraktischen Blechdach...!

Erfahrungsbericht BMW Z4 30i (258 PS) von Anonymous, Oktober 2009

4,1/5

Hatte im September die Möglichkeit den Z4 3,0 SI (e 89) ausgibig zu testen. Die Optik dieses Fahrzeuges hat mich bereits mit dem Erscheinen der ersten Bilder begeistert.
Was mich speziell interessiert hat, ist der 3,0 Ltr. Motor, nachdem ich vorher den 2,3 Ltr. gefahren bin, mich aber dieser Motor nicht sonderlich angesprochen hat, war in natürlich gepannt wie dieser Motor sein wird.
Ich muss sagen, ein Motor der genügend Kraft in allen Fahrbereichen bietet, auch der Sound ist fantastisch. Ich hatte ein Fahrzeug mit Automatik, diese Kombination 3,0 mit Autom. ist super.
Was mir nicht so gefallen hatte, ist die weise Lederausstattung, weil dies doch sehr schnell verschmuzt. War beim Vorführwagen bereits deutlich zu erkennen.
Als Fazit möchte ich sagen BMW ist mit diesem Fahrzeug ein guter Wurf gelungen.

Ergänzung nach dem Kauf

Also der Z 4 3,0 hat meiner Erwartungen hinsichtlich der Motorleistung sowie der Verarbeitung und das Kraftstoffverbrauches mehr als erfüllt.
Selbst in der Einfahrphase verbraucht der 3 Ltr. Motor nur ca 8,5 tr. Sicherlich drehte ich dabei den Motor selten über 3000U/min. aber es waren jetzt in den 900 km Fahrstrecke viele Überholpasagen dabei, wo der Spritverbrauch erfahrungsgemäß doch etwas ansteigt. Das Automatikgetriebe arbeitet sauber und ohne spührbare Schaltrucke.
Der Motorsound ist dumpf und sonor, einfach super. Die Sportsitze bieten einen sehr guten Seitenhalt und selbst lange Strecken bereiten keine Rücken- oder anderweitigen Probleme. Die Sitze sind neben den von Audi, das besste was BMW zu bieten hat. Kein vergleich zu Mercedes.
Als Fazit kann ich sagen ein rundum gelungenes Fahrzeug, das einfach nur Spass macht.

Bericht nach 8 Monaten Haltedauer

So jetzt nach 8 Monaten und 22.000 km möchte ich meine Erfahrungen zu Papier bringen.
Der Z 4 war nur einmal in der Werkstatt, es hatte sich von der Abdeckung des Verdeckgestänges ein Filzstreifen gelöst, beide Abdeckungen wurden vorsorglich erneuert, sonst war absolut nichts. Ich bin mit dem Auto noch so begeistert wie am ersten Tag.
Kein klappern oder knarken, wie ich es zum Teil bei anderen Roadstern erlebt habe trüben denn positiven Gesamteindruck. Der Verbrauch ist für einen drei Liter Motor mit Automatik durchwegs aktzeptabel ( 7,5 - 9,5 Ltr.) selbst zügige Autobahnfahrten (180 - 220 Km/h) treiben den Verbrauch nicht sonderlich in die Höhe (ca 9,5) Die Automatik kann ich nur empfehlen, sie arbeitet sauber und angenehm, wer es einmal noch sportlicher mag, drückt die "Sport Taste" und der Wagen fährt als hätte er plötzlich 50 PS mehr, die Gasannahme ist noch spontaner, dabei bleibt die Drehzahl auf einem etwas höherem Niveau.
Der Brordcomputer zeigt erst bei 43.000 km den ersten Ölwechsel an, was ich auf meine vielenLangstreckenfahrten zurückführe, auch ein positiver Aspekt, bei meinem Vorgänger aus Stuttgart wurde ich alle 25.000 km zum Ölservice gerufen, egal welche Strecken ich fuhr.

Aber wo Licht ist ist auch Schatten, der fehlende Ölmeßstab ist eine Tatsache die mir negativ auffällt, da ich zur Elektronik nicht immer Vertrauen habe. Auch die serienmäßige lange Radioantenne müsste nicht sein und das Öffnen und Schließen des Daches sollte auch währent der Fahrt möglich sein. Das ist aber auch schon alles was ich zu kritisieren habe.

Als Fazit kann ich sagen, wenn es so bleibt, wird es sicherlich nicht mein letzter BMW gewesen sein.

Erfahrungsbericht BMW Z4 30i (258 PS) von Anonymous, Juni 2009

3,5/5

Bevor ich loslege, möchte ich noch erwähnen, dass ich das Auto nur 200 km gefahren bin. D. h. ich kann nur meine ersten Eindrücke schildern.

Der schwarze Z4 sDrive 30i mit Automatikgetirebe hatte so ziemlich Vollausstattung und einen Listenpreis von über 65000 Euro!

Damit berühren wir gleich mal das erste Kapitel der Bewertung. Für 65000 Euro bekommt man ein 2-Sitzer-Cabrio/Coupe mit 258 PS. Naja, in der Theorie würde man für dieses Geld auch einen 333 PS starken Nissan 370 Z und zusätzlich einen Opel Astra Caravan für die Familie bekommen.

Aber es kommt oft auf die Kleinigkeiten an. Z. B. die Cockpitqualität - und die überzeugt auf der ganzen Linie! Die optionalen (roten) Lederapplikationen in Kombination mit den Chromeinlagen versprühen sehr luxuriöses Ambiente. Die Bedienung ist - wie in anderen Premiumfahrzeugen auch - aufgrund der vielen Möglichkeiten gewöhnungsbedürftig. Man sollte sich auf jeden Fall vor der Fahrt mit den gängigen Bedienelementen vertraut machen. Wer das Navi benutzen möchte und vorher noch nie einen BMW mit iDrive benutzte, der darf sich schon ein "paar Minuten" vor Fahrtbeginn ans Steuer setzen.

Die Linien, Kanten und Rundungen des Fahrzeges sind dezent auf Aggressivität ausgelegt. Meiner Meinung nach ist das seit langem wieder ein optisches Schmankerl aus der Münchner Autoschmiede.

Ein 2009er Z4 bietet viele technische Highlights - natürlich wer es will - das adaptive Sportfahrwerk mit variabler Dämpfereinstellung, sowie das ebenfalls gegen Aufpreis erhältliche Sport-Automatikgetriebe. Wer den Sportmodus aktiviert und mit den Schaltwippen die Gänge wechselt wird auf jeder Landstraße ein breites Grinsen im Gesicht haben. Der 6-Zylinder-Sound überzeugt im offenen Fahrzeug fast genauso, wie das optionale HiFi-Soundsystem Professional. Der Klang ist fantastisch.

258 PS sind aber bei modernen sportlich ausgelegten Cabrios nichts besonderes mehr. Vor allem das hohe Leergewicht (Blechdach sei dank) bremst die Euphorie. Audi zeigt, wie es besser geht. Verbrauchstechnisch gesehen hat mich (als Ford Focus ST Fahrer) der neue Z4 positiv überrascht. Mit 11,9 l auf 100 km trotz aggressiv sportlicher Fahrweise liegt er samt Mehrleistung unterhalb meines Kölner Boliden. Bei normaler Fahrweise bewegte ich den BMW problemlos unterhalb der 10-Liter-Marke.

Bietet ein 2-Sitzer Cabrio/Coupe Alltagstauglichkeit? Wohl kaum. Man kommt zu Zweit mit Handgepäck von A nach B. Mehr nicht.

Versicherungskosten kann ich nicht beurteilen. Die Steuern kann sich bei einem 3-Liter Benziner jeder selbst ausrechnen.

Fazit:
Hätte ich 65 Riesen auf der Seite, würde ich mir einen echten Sportwagen anschaffen. Wem das gelungene Design imponiert und mehr Wert auf Image als auf Leistung legt, der dürfte mit einem BMW Z4 glücklich werden. Der 3.0 sDrive ist ein attraktiver Kompromiss zwischen Show und Sport.