Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle BMW Modelle
  4. Alle Baureihen BMW Z4
  5. Alle Motoren BMW Z4
  6. 20i (184 PS)

BMW Z4 20i 184 PS (2009–2016)

BMW Z4 20i 184 PS (2009–2016)
76 Bilder

BMW Z4 20i (184 PS) Preis:

Gebraucht ab durchschnittlich: 20.426,10 €
Varianten
  • Leistung
    135 kW/184 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    6,9 s
  • Ehem. Neupreis ab
    36.600 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,8 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    D

Technische Daten BMW Z4 20i (184 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseSportwagen
KarosserieformRoadster
Anzahl Türen2
Sitzplätze2
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum2011–2013
HSN/TSN0005/BGX
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.997 ccm
Leistung (kW/PS)135 kW/184 PS
Zylinder4
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h6,9 s
Höchstgeschwindigkeit235 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge4.239 mm
Breite1.790 mm
Höhe1.291 mm
Kofferraumvolumen180 – 310 Liter
Radstand2.496 mm
Reifengröße225/45 R17 91W
Leergewicht1.395 kg
Maximalgewicht1.725 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.997 ccm
Leistung (kW/PS)135 kW/184 PS
Zylinder4
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h6,9 s
Höchstgeschwindigkeit235 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch BMW Z4 20i (184 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt55 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,8 l/100 km (kombiniert)
8,9 l/100 km (innerorts)
5,6 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben159 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU5
EnergieeffizienzklasseD
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 d

Kosten und Zuverlässigkeit BMW Z4 20i (184 PS)

Ehem. Neupreis ab36.600 €
Fixkosten pro Monat114,00 €
Werkstattkosten pro Monat87,00 €
Betriebskosten pro Monat143,00 €
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
BMW Z4 20i (184 PS)

3,1/5

Erfahrungsbericht BMW Z4 20i (184 PS) von lexi.lind, Mai 2017

4,0/5

Den Trend, weg vom Stoffverdeck hin zum festen Metallklappdach hab ich nicht wirklich begrüßt, doch letztlich hat er mich beim Z4 überzeugt. Ist er dennoch ein reinrassiger Roadster!

Er wirkt wie aus einem Guss, die Verdeckkonstruktion ist stimmig, herrlich fließend und wirkt nicht aufgesetzt. Ruckzuck verwandle ich das schicke Coupé in einen traumhaften Roadster, hierzu muss ich nur einen Schalter drücken oder die Schlüsselfernbedienung betätigten. Allerdings kann ich das nur bei stehendem Fahrzeug.

In den Z4 lege ich mich mehr, als das ich mich hineinsetze und dann spüre ich – so schön eingepackt - förmlich den Asphalt unter mir, hinzu kommt ein Ausblick über die atemberaubende Motorhaube, der ebenso gigantisch ist wie der Blick in die Rückspiegel auf die ausgestellten hinteren Kotflügel. Die schlechte Sicht bei geschlossenem Verdeck nehme ich da gerne in Kauf.

Was ich das äußere Blechkleid liebe, trifft BMW beim Cockpit nicht immer meinen Geschmack. Gerade die Linienführung um die Klima-Einheit nimmt dem Interieur etwas den Schwung und unterbricht den ansonsten harmonischen Armaturenverlauf, aber natürlich ist das reine Geschmacksache.

Jedem bitter aufstoßen dürfte dagegen das verarbeitete Hartplastik an den Türfächern, für mich absolut unverständlich und so gar nicht in gewohnter BMW-Manier. Glücklicherweise können alle anderen Materialien mit Hochwertigkeit und vorbildlicher Verarbeitung glänzen, die dann aber auch bis hin zum Dachhimmel reicht.

Der Kofferraum wird bei dieser Gattung Fahrzeug doch schnell zur Nebensache, doch ganz unerwähnt soll er natürlich nicht bleiben. Möchte ich die Sonne genießen, muss ich in Kauf nehmen, dass der Stauraum dahin schmilzt, im geschlossenen Zustand steht mir allerdings genug Raum bereit.

„Freude am Fahren" - ein Slogan, der nicht mal mehr ansatzweise ausdrücken kann, wie viel Spaß mir der Z4 macht. Das Fahrwerk vermittelt mir zwar unverblümt in welchem Zustand die Straße ist, doch wirklich stören tut mich das ehrlich gesagt nicht. Denn was der Roadster auf Seiten der Sportlichkeit bietet ist phänomenal und sucht seinesgleichen.

Erfahrungsbericht BMW Z4 20i (184 PS) von moettel, März 2017

3,0/5

Ich hatte das Fahrzeug ein gutes Jahr und ca. 22.000km lang in meinem Besitz. All denjenigen, die sich auch nur eine halbwegs brauchbare Alltagstauglichkeit wünschen sei gesagt: "Vergesst es und schaut euch nach etwas anderem um!" Bei geöffnetem Verdeck ist der Kofferraum nur noch durch einen Schlitz zu erreichen und selbst das Einladen einer kleinen Sporttasche ist unmöglich. So auch im Innenraum, der nur wenig brauchbare Ablagen zur Verfügung stellt.
Wer jedoch einen Zweitwagen für den Wochenendausflug möchte und körperlich noch fit ist darf sich gerne am Z4 versuchen. Körperliche Unversehrtheit ist hier jedoch unabdingbar! Das bockharte Fahrwerk in Kombination mit den serienmäßigen Runflatreifen ist eine Zumutung. Ich habe den BMW ganzjährig genutzt und im Winter auf Reifen ohne Runflat gesetzt ... eine deutliche Verbesserung. Allerdings kam auch mit den neuen Reifen auf längeren Autobahnetappen der Wunsch nach einer Wirbelsäule aus Granit auf.
Im Gegenzug dazu ist der Roadster auf topfebenen Landstraßen eine Wonne und ermöglicht mehr als ordentliche Kurvengeschwindigkeiten. Die verbauten Sportsitze und die tiefe Sitzposition vermittelten auch in diesen Situationen absolute Sicherheit. Jedoch war es mir selbst bei meiner durchschnittlichen Größe von 1,83m nicht möglich eine für längere Strecken entspannte Sitzposition zu finden. Trotz vieler Einstellmöglichkeiten musste ich mir ein kleines Kissen unter das rechte Bein legen um hier eine einigermaßen komfortable Position zu halten. Des weiteren kann ich nicht nachvollziehen wieso der Motor in vielen Fachzeitschriften derart gelobt wird. Der 2.0l Turbo mit 184PS und 270Nm Drehmoment klingt für ein Fahrzeug mit solch kompakten Ausmaßen erst mal ausreichend und sollte für ein standesgemäßes Vorankommen sorgen. Ich habe das Triebwerk jedoch als äußerst müde empfunden und unterhalb von 4000 Touren schien die Hälfte der Gäule mit anderen Dingen beschäftigt zu sein. Durch Wechseln in den „Sport“-Modus kann man geringfügig Abhilfe schaffen und bekommt zugleich einen angenehmeren Auspuffklang. Wunder sollte man aber auch jetzt nicht erwarten und für einen BMW, gerade den Z4 mit seinem wie ich finde dynamischen Äußeren, ist die Längsperformance geradezu lächerlich. Dazu tragen vermutlich auch die werksseitig montierten 255er Gummis an der Hinterachse bei. Diese Entscheidung haben die Münchner wohl dem Hausmeister überlassen, zum Vergleich: Ein fast doppelt so starker M135i bekommt serienmäßig 245mm breite Reifen aufgezogen.
Die Qualität und das Design des Innenraums kann ich hingegen als durchaus ansprechend beschreiben. Der dicke Lenkradkranz liegt gut in der Hand, der Schalthebel lässt sich passgenau und auf kurzen Wegen durch die Gasse führen. Die Bedienung gibt keine Fragen auf und alle Anzeigen lassen sich gut ablesen. Das man bei geöffneter Tür offenliegende Schweißnähte sieht ist in der Preisregion nicht ganz passend, das restliche Design lässt mich aber großzügig darüber hinwegschauen.
Apropos Preisregion: ein Zweisitzer mit geringem Nutzwert und bescheidenen Fahrleistungen für knapp 60.000€ Listenpreis? Absurd, keine Frage!! Dafür kann ich die Versicherungseinstufung als geradezu günstig beschreiben. Der Verbrauch hat sich irgendwo bei 9l/100km eingependelt und auch die Servicekosten haben sich im Rahmen gehalten.
In der angegebenen Konstellation würde ich vom Z4 E89 abraten. Mit (klang-)starkem Reihensechser und OHNE Runflats ist der BMW aber sicher für den eingangs erwähnten Wochenendausflug zu empfehlen.

Erfahrungsbericht BMW Z4 20i (184 PS) von dkarl, Dezember 2015

4,2/5

Ich fahre einen 20si nun seit einem halben Jahr. Der Wagen ist jetzt
1 1/2 Jahre alt. Von den beschriebenen Problemen kann ich nichts bestätigen! Der Motor hat einen tollen Sound, klasse Fahrleistungen und der Service meiner BMW-Niederlassung ist auch sehr gut.
Strassenlage, Beschleunigung ect. ist wirklich Fahrspaß pur!
Ich hätte mich bei andauernden Problemen an BMW München gewandt!
Aber einfach sagen das Auto und auch alles BMW ist schlecht zeugt nicht gerade von objektivität.
Bei mir ist es nach 6 verschiedenen 3-er Modellen der erste Z BMW.
Wie gesagt - Fahrfreude pur

Erfahrungsbericht BMW Z4 20i (184 PS) von Birndorfer, August 2012

1,3/5

Voller Freude habe ich mir einen Z4 gekauft. EZ 2.12 mit einem sparsamen Motor. Ideale Kombination dachte ich. Die Freude hielt sich jedoch nur die ersten 3.000km. Die allerersten wohlgemerkt, denn es war ein Neuwagen.

Der Motor fing langsam an zu rattern. Zuerst ab und zu, dann ständig. Schließlich ständig, bis er sich wie ein altes Mercedes Taxi anhörte. Bei BMW hielt man das wohl auch für einen Mangel. Man tauschte innerhalb von nicht einmal zwei Monaten in sieben Werkstattbesuchen die Kraftstoffleitung, die Injektoren und die Hochdruckpumpe. Dann programmierte das Werk das Auto vollkommen neu. Als auch das nichts half, tauschte man nach Androhung des Rücktritts vom Vertrag, nach Auskunft von BMW sämtliche beweglichen Teile im Motorraum. Also Austauschmotor und was hält sonst noch so in der Haube werkelt. Zunächst war das Rattern weg. Nach rund tausend Kilometern tauchte das Rattern wieder auf. Um es zu beschreiben: Als ob man ein altes Mercedes Taxi fahren würde.

Der Händler teilte mir mit, dass sich alle 2.0ltr Motoren wie Diesel anhören würden. Der Z4 ist aber ein Benziner. Und gerade ein Sportwagen sollte nicht ein bekanntes Taxi-Geräusch machen.

Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass BMW keinen Rat mehr weiß. Der BMW Kundenservice teilte mir in geradezu unverschämter Weise sinngemäß bei einer Beschwerde mit, dass ich gefälligst froh sein soll, einen BMW zu fahren. Naja, BMW wird sich dieses hohe Roß wohl leisten können.

Eine Kaufempfehlung kann man für dieses Auto keinesfalls aussprechen. Zwar stimmt der Verbrauch in etwa, die Qualität kann bestenfalls als mangelhaft bezeichnet werden. Und der Kundenservice bei BMW entspricht überhaupt nicht dem, was man von einem Premiumhersteller erwarten könnte. Allein die Arroganz, dass man mir sagt, ich soll gefälligst mit der Qualität des Autos zufrieden sein, auch seinesgleichen.

Der Z4 war jedenfalls der erste und auch letzte BMW. Der Z4 wäre kein schlechtes Auto, wenn er einen anderen Motor hätte. Also wenn schon Z4, dann aber auf keinen Fall die Vierzylinder. Die 6-Zylinder sind jedoch kaum erschwinglich.

Daher bekommt der BMW von mir ein ganz klares NEIN. Wenn man allerdings keine Ansprüche an Qualität oder Service stellt und dann noch taub ist, kann man den Z4 kaufen. Wenn diese Beschreibung zutrifft, wird man aber wohl eher bei anderen Herstellern günstiger fündig.