Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle BMW Modelle
  4. Alle Baureihen BMW Z4
  5. Alle Motoren BMW Z4
  6. 3.0i (231 PS)

BMW Z4 3.0i 231 PS (2002–2008)

 

BMW Z4 3.0i 231 PS (2002–2008)
45 Bilder

BMW Z4 3.0i (231 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
BMW Z4 3.0i (231 PS)

4,3/5

Erfahrungsbericht BMW Z4 3.0i (231 PS) von phillierv, Februar 2017

4,0/5

Ich bin auf den Z4 vor einigen Jahren durch einen Kollegen aufmerksam geworden. Damals plante er einen Umstieg vom 330Ci Cabrio auf den Roadster. Grund war die Wendigkeit und Spritzigkeit des Motors in einem kompakteren Fahrzeug. Einige Heit später erfüllte sich der Wunsch und ich bin ebenfalls in den genuss gekommen. Als erste Tour wurde ein Trip in die Alpen geplant. Im Endefekt genau dass Terrain, wo der Z4 auch hingehört. In Kombination mit dem M-Fahrwerk, kurzem Radstand und der ausreichenden Leistung samt kernigen Klang, wird der Z4 zum absoluten Kurvenräuber. Er macht unglaublich Spaß mit dem direkten Lenkverhalten und der tollen Leistungsentfaltung. Aufgrund des Drehmoments lässt sich auch sehr schaltfaul fahren. Wer neben dem tollen Reihensechser Klang auch Musik hören möchte, dem Empfehle ich das HiFi Lautsprechersystem Professional (DSP). Mitunter das beste, was ich bisher als Standard Anlage gehört habe. Ein Punkt Abzug gibt es für die Verarbeitung im innenraum. Diese könnte etwas hochwertiger sein. Der Softlack beim Lenkrad blättert relativ schnell ab und die Alu Leisten sind sehr Anfällig für Kratzer klein Dellen. Das Standard Leder Oregon ist recht hart im Vergleich zu den teueren Walknappa Optionen.

Erfahrungsbericht BMW Z4 3.0i (231 PS) von neulings, Februar 2017

5,0/5

Als Gebrauchtwagen mit 28.000 km gekauft, weitere 50.000 km gefahren ohne Probleme. Der Motorensound und das Fahrerlebnis sind wirklich atemberaubend. Auch das Verdeck ist sehr gut gedämmt, selbst bei hohen Geschwindigkeiten hörte man kein lautes Pfeifen oder ähnliches. Das Verdeck ließ sich innerhalb von wenigen Sekunden automatisch öffnen und schließen, und machte einen sehr stabilen Eindruck.

Der durchschnittliche Benzinverbrauch lag bei meiner Fahrweise bei ca. 11,5 Liter, wenn man es etwas behutsamer angegangen hat (was bei diesem Auto dann keinen Spaß mehr macht), lag der Durchschnittsverbrauch auch gerne mal bei 9 Litern.

Ein kleiner Makel war das etwas blechern klingende Türschloß beim Zumachen der Tür

Erfahrungsbericht BMW Z4 3.0i (231 PS) von hammam, Februar 2017

4,0/5

Ich bin dieses Auto von 2009 bis 2016 gefahren und hatte 7 tolle Jahre. Der alte Vorfacelift 3.0i-Motor mit den 231PS ist absolut ausreichend für den Roadster und kann sportlich oder spritsparend mit Kraftreserven gefahren werden.
Der Wagen ist sehr laufruhig wie man es von den guten alten BMW Sechszylindern kennt. Mit der Sporttaste kann man die Gasannahme ncoh etwas direkter einstellen.

Das Stoffverdeck ist pflegeleicht und super schnell zu öffnen (Vollautomatisch).

Trotz offenen Verdeck ist der Stauraum wirklich beachtlich im Kofferraum, wenn man dien Stauraum der Blechdachcabrios damit vergleicht.

Mein Auto hatte beim Kauf 144.000km auf dem Tacho und hatte in 65.000km in meinem Besitz meist nur Kleinigkeiten.

Ich habe ihn nur verkauft, da ich mir von derselben Z4-Baureihe ein M Coupé gekauft habe.

Erfahrungsbericht BMW Z4 3.0i (231 PS) von blotz92, Februar 2017

4,0/5

Habe den BMW gebraucht gekauft mit knapp 150.000 km. Bis jetzt habe ich ca. 25.000 km mit dem Auto zurück gelegt.
Die Leistung ist sehr ausreichend für die Masse an Auto.
Beschleunigung aus dem Stand ist sehr gut.
Der Klang ist angenehm und nicht zu aufdringlich.
Der Kofferraum ist für einen Roadster, meiner Meinung nach, überdurchschnittlich groß und man kann jede Menge mitnehmen und so sogar mit dem Zweisitzer verreisen.
Das einzige Manko an dem Auto ist die mangelhafte Verarbeitungsqualität (Gebaut in USA). Man merkt, dass es nicht nach deutschem Standard gefertigt wurde. Hier und dort schlechte Abschlüsse, unsaubere Arbeiten und ab und an ein Quitschen.
Aber ein sehr gelungenes und puristisches Auto. Kann ich nur jedem Kurvenjäger empfehlen!

Erfahrungsbericht BMW Z4 3.0i (231 PS) von bastiimusic, Februar 2017

5,0/5

Der z4 ist kein Familienauto da er nur zwei sitze besitzt , dafür hat man mit dem Auto eine Menge Spaß . Die 231Ps bei der 3.0 Liter Maschine drücken den Zweisitzer zügig nach vorne . Mit dem Automatik Getriebe ist es sehr angenehmen zu fahren . Im Sommer kann das Cabrio Dach geöffnet werden , wo der fahr Spaß noch mehr zunimmt . Für mich ein super Wagen .

Erfahrungsbericht BMW Z4 3.0i (231 PS) von rainbow567, Februar 2017

5,0/5

Dieses Fahrzeug ist für mich/ uns ein echter Glücksgriff. Diese Modellreihe verkörpert Roadster fahren in Reinkultur. Das in unserem Besitz befindliche Model entstammt der Individual-Serie mit Maritimausstattung. Die mittlerweile gefahrenen rund 130.000 km waren Fahrspaß pur. Alltagstauglichkeit, Cabriofeeling aber auch Wirtschaftlichkeit sind bei diesem Fahrzeug außerdem garantiert. Bei durchschnittlichen Verbrauchswerten unter 10l pro 100 km ist dieses Fahrzeug eine absolute Empfehlung. Trotz des mittlerweile doch höheren Alters und auch Kilometerleistung können wir uns von diesem Auto nicht trennen und werden hoffentlich noch lange Freude daran haben.

Erfahrungsbericht BMW Z4 3.0i (231 PS) von Sportkombifreund, Oktober 2016

5,0/5

Der Z4 3.0i der ersten Generation ist ein echtes Sahnestück unter den Roadstern. Er vereint zeitloses Design und sportlichen Anspruch in einem wundervollen ab Werk gestalteten Klangerlebnis. Ich bin mittlerweile etwa 20000km gefahren und kann nur sagen, das es nur wenige Fahrzeuge gibt, die eine solche Freude bereiten. Gewiss sind in Punkto Komfort einige Abstriche zu machen. Mein Roadster hat das M- Sportpaket an Board. Bei der heutigen Straßenbeschaffenheit sollte man sich einigermaßen fit halten und die Rückenmuskulatur trainieren. Sicher gibt es schnellere, komfortablere und auch mittlerweile technisch weiter entwickelte Sportwagen, dennoch muss das Gesamtpaket in sich stimmig sein. Da bietet der Z4 mit Schaltgetriebe und M- Paket das Maximum an Fahrspaß. Wenn man es mit dem Gaspedal nicht übertreibt, sind Verbräuche unter 8 Liter möglich. Mein Zetti hat nun über 150000km auf der Uhr und läuft als wäre er gerade erst ausgeliefert worden. Das Gestühl ist auch nach dieser Laufleistung immer noch gut in Schuss und duftet immer noch nach Leder. Der erste Zetti hat das Potential zum Klassiker. Der e89 ist eher einer Zeit geschuldet, in der das wahre Fahrvergnügen nur noch über Motorleistung generiert werden kann. Beim Ansprechverhalten geht nichts über die klassischen Reihensechser ohne Aufladung. Schlicht ein Meisterwerk.
Kritik zu äußern ist hier eher unangebracht, dennoch kann man bemängeln, dass die Navigationssysteme und das GPS anfällig für Störungen sind und die automatische Verdeckpumpe aufgrund von Wassereintritt irgendwann den Geist aufgeben wird. Sei es drum, jedes Handy kann heute besser navigieren und man hat genug Zeit, das Geld für eine neue Verdeckpumpe anzusparen.
Also: Zetti immer warm fahren, regelmäßige Ölwechsel nicht vergessen und die Wartungsintervalle bitte einhalten, dann kann man mit dem Fahrzeug zusammen sehr alt werden. Der Unterhalt bei Teilkasko nebst Steuer beläuft sich auf unter 500€ im Jahr. Ich finde das sehr günstig. Da die ersten Zettis mit Sechszylinder nun schon ab 6000€ zu haben und ein echter Hingucker sind, ist dieser Wagen eine echte Überlegung wert und von mir mit 5 Sternen bewertet. Ach ja..., dass man damit driften kann, hatte ich erwähnt, oder?

Erfahrungsbericht BMW Z4 3.0i (231 PS) von traump, Januar 2016

4,1/5

Ich fuhr den Z4 mit dem 3 Liter 6 Zylinder Motor 3 Jahre lang, bevor ich auf ein 3er Cabrio wechselte.
Der Z4 ist mit diesem Motor eine richtige "Rakete". Eine Höchstgeschwindigkeit von elektronisch abgeriegelten 250 Sachen und 5,9 Sekunden auf Hundert sprechen für sich. Der Motor ist äußerst drehfreudig, was sehr viel Spaß insbesonders auf kurvenreichen Landstraßen macht. Mit dem Verbrauch verhält es sich nicht sparsam. So sind 12 Liter keine Seltenheit. Mit dem 55 Liter Tank kommt man so 450-500 Kilometer weit.
Die maximale Körpergrösse, mit der man im Z4 bequem sitzt, liegt bei 1,85, darüber wird es unbequem...
Was ich etwas störend beim Z4 finde, ist der wirklich sehr kleine Kofferraum. Hier passt nur 1 kleiner Koffer rein. Das ist zu wenig für eine weitere Reise.
Ansonsten ist der Z4 ein schönes Cabrio wenn man auf die 2 Rücksitze und auf einen großen Kofferraum verzichten kann. Ic bin deshalb auf den 3er gewechselt...

Erfahrungsbericht BMW Z4 3.0i (231 PS) von Z3US, September 2013

3,2/5

kurz und knapp

BMW Z4 E85
BJ 2003
3,0l 231PS
Vollausstattung ohne M-Sportsitze

++ Funfaktor
+ Fahrverhalten
+ Motor+Getriebe
+ Akustisch Spektakülär bei Beschleunigung
+ Zuverlässig
+ verhältnismäßig großer Kofferraum (2Kisten Bier + 2Kisten Cola + Kleinkram passen problemlos hinein)
+ Design
o Die höhe des Anschnallgurtes lässt sich nicht verstellen, bei mir 1,80m groß schürft dieser leicht am Hals. Bei kleineren Personen sollte sich das noch verschlimmern und für größere wird es dann auch schon bald eng im Z4
o Verarbeitung (nicht BMW typisch, es knarzt und rappelt schonmal)
o mit Mischbereifung Spurillenjäger
o zusätzlicher Ölverbrauch ca 250ml/1000km
o Wenig Tunigteile (falls das relevant ist)
- Verdeckmotor kann bei nichtreinigung der Wasserabläufe absaufen, Kosten in Höhe von 800-1000€ bei Defekt.
- Relais der ZV nach nun 10Jahren defekt (Relais selbst neu einlöten 15€ oder neues Steuergerät 300€)
- Mit der Lenkung soll es Probleme geben, was sehr kostenintensiv sein kann. Bei mir allerdings nach 10Jahren noch nicht aufgetreten
- 3. Bremsleuchte ist anfällig gegen Risse. Für ca. 60€ gibts ne neue

Man kann ihn mit 7,5-11l / 100km fahren.

Erfahrungsbericht BMW Z4 3.0i (231 PS) von Cerise, März 2011

4,6/5

Wir haben nach etlichen Probefahrten nun endlich unseren Z4 (EZ 04/2004) gefunden.
Wir haben wirklich eine (seltene) "Vollausstattung" (Ausnahme Telefon) erwischt und diese dazu noch sehr gut, ohne Kratzer, Dellen - und vor allem ohne ein rollender Aschenbecher zu sein - erhalten!

Preis-Leitungs-Verhältnis: Besser als die gerne als "Klassiker" gehandelten Z3 - in diesem Segment weder sehr teuer noch ein Schnäppchen - ich sage: angemessen!

Design & Style ist wohl wie bei allen Fahrzeugen reine Geschmackssache...

Zum Motor und den Fahrleistungen des 3,0i brauche ich wohl hier nichts mehr zu sagen. Nur soviel: der Sound ist besser als bei anderen BMW-Modellen mit gleicher Motorisierung - passt perfekt zum Fahrzeug!

Der Verbrauch ist meines Erachtens für ein Fahrzeug dieser Leistungsklasse "optimal"! Ich habe das Fahrzeug auf 400km Autobahnfahrt (Durchschnitt 130km/h laut Bordcomputer), mit mehreren Abschnitten jenseits der 200km/h und häufigerem zurückschalten in den 4ten Gang zum Beschleunigen, laut Bordcomputer mit 8,2L/100km gefahren. Ich hatte mich auf WESENTLICH mehr eingestellt...

Die Verarbeitung ist deutlich besser als beim Vorgänger Z3, wenn auch nicht ganz BMW-typisch perfekt - war aber vor dem Kauf schon bekannt und damit kein Ausschlußkriterium (der Patriot in mir sagt: immer noch besser als irgendeine Reisschleuder fahren).

Thema Alltagstauglichkeit: Die "Eier-legende-Woll-Milch-Sau" gibt es leider nicht - wer einen Raodster fährt schätzt daran wohl nicht das Kofferraumvolumen oder Variabilität des Innenraums.
Gemessen an heutigen Metalldach-Cabrios ist aber auch hier der Z4 brauchbarer.

Versicherungsmäßig sind die Roadster sehr günstig eingestuft - das war für uns mit ein Kaufkriterium, da wir den Z4 als "Drittwagen" (wir haben sonst 2 Firmenwägen) nutzen (die Z3 sind allerdings noch günstiger).

Ich habe mich trotz der "kurzen, gemeinsamen Zeit" schon ziemlich in das Auto verliebt und hoffe, dass ich nicht enttäuscht werde (bei Gebrauchten weiß man ja nie)!

@cicio: ESP (bzw. ASR) lässt sich sehr wohl abschalten - es heißt bei BMW nur DSC (bzw. ASC+T) - einfach mal auf den Knopf in der Mittelkonsole achten!

@opelheiner: Wenn der Zetti einen "unlackierten" Motorraum hätte, dann würde wohl kaum noch einer auf den Straßen zu finden sein, da sonst schon alle total zusammengerostet wären!
Aber ich gebe Dir recht - er ist nicht in Wagenfarbe (meiner: aussen blau - "innen" schwarz) lackiert.
Mich stört's nicht, da ich weder im Kofferraum noch unter der Motorhaube sitze und dies den Emotionen, welche einem mit solch einem Wagen verbinden, sicher keinen Abbruch tut!

----------------------------------------------------

Nachdem nun einige Kilometer mehr gefahren wurde, kann ich nur sagen: noch besser als vorher gedacht!

Das Fahrzeug macht einfach nur Laune. Jeder Kilometer! Man macht auch gerne mal einen kleinen Umweg (würde gerne noch mehr Umwege in Kauf nehmen, wenn der Sprit günstiger wäre ;-) )
Der Verbrauch hat sich inzwischen bei "nicht hirnloser Raserei" aber "doch recht flotter Fahrweise" auf realistische 9-9,5 L/100km eingependelt - absolut o. k. will ich meinen, für ein Auto dieser Art und dieser Leistungsklasse!

Das Kofferraumvolumen überrascht - 4 große Kisten Wasser bei offenem Verdeck plus noch ein paar kleinere Einkäufe an der Seite...! Das kann sich sehen lassen für einen Sportwagen!

Und: Hätte ich nicht gedacht: aber er ist in seinem "maledivenblau metallic" und mit seinen schönen 18" Sternspeichen-Felgen immer noch ein "Hingucker"... Einfach toll!

Das kann nur BMW: Der Klang/Sound! (auch ohne "ausgeräumten Soundgenerator" - welcher ja nur den Klang IM Innenraum des Fahrzeuges "potenziert") ist einfach einzigartig - da kann keiner mit: nicht AUDI und auch kein Mercedes.
Der seidige Reihensechszylinder mit seinem bissigen, kernigen Klang; der vergleichsweise kurze Auspuff (da das Fahrzeug ja nicht lang ist, richtig schön dumpf ohne aufdringlich zu sein) - das ist Cabriofahren! Einfach herrlich!

-----------------------------------------------------------------------------------

Ich will nochmal nachlegen...

immer noch sehr zufrieden mit unserem Zetti... Keine Beschwerden, keine Probleme - im Gegenteil! Freude am Fahren...!

Die Alltagstauglichkeit mußte ich sogar um 0,5 Punkte in der Wertung anheben... Ich bin total überrascht, was in den (auf den ersten Blick nicht üppig ausfallenden) Kofferraum alles hinein passt... Da können sich alle Blechdächer mal eine Scheibe abschneiden...

Verbrauch... selbst mit E10 und "zügiger" Fahrweise liegen wir um 9 Liter... (mit SuperPlus war es geringfügig weniger).
Mein Tipp: Wem es nicht auf den Cent ankommt... SuperPlus tanken.
Ich habe das Gefühl, der Wagen läuft besser und spricht sportlicher, insb. in den oberen Drehzahlen, an.

Alle Varianten
BMW Z4 3.0i (231 PS)

  • Leistung
    170 kW/231 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    5,9 s
  • Ehem. Neupreis ab
    39.900 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    9,1 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten BMW Z4 3.0i (231 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseSportwagen
KarosserieformRoadster
Anzahl Türen2
Sitzplätze2
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum2002–2005
HSN/TSN0005/757
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.979 ccm
Leistung (kW/PS)170 kW/231 PS
Zylinder6
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h5,9 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge4.091 mm
Breite1.781 mm
Höhe1.299 mm
Kofferraumvolumen240 – 260 Liter
Radstand2.495 mm
Reifengröße225/45 R17 91W
Leergewicht1.290 kg
Maximalgewicht1.590 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.979 ccm
Leistung (kW/PS)170 kW/231 PS
Zylinder6
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h5,9 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch BMW Z4 3.0i (231 PS)

KraftstoffartSuper Plus
Tankinhalt55 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben9,1 l/100 km (kombiniert)
13,5 l/100 km (innerorts)
6,6 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben221 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g