Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle BMW Modelle
  4. Alle Baureihen BMW Z3
  5. Alle Motoren BMW Z3
  6. 1.9i (118 PS)

BMW Z3 1.9i 118 PS (1996–2002)

 

BMW Z3 1.9i 118 PS (1996–2002)
37 Bilder

Alle Erfahrungen
BMW Z3 1.9i (118 PS)

4,0/5

Erfahrungsbericht BMW Z3 1.9i (118 PS) von Anonymous, Dezember 2017

5,0/5

Gefahren bin ich den Z3 für 1 Jahr und bin mit dem Auto ca. 20.000km gefahren und habe jeden einzelnen davon genossen.
Verbrauch lag bei mir bei ca. 8,5l/ 100km.
Durch die tiefe Sitzposition kurz vor der Hinterachse hat man ein super schönes Fahrgefühl, genau so wie es sich für einen Roadster gehört. Damit einher geht natürlich auch, dass das meiste vom Auto vor einem liegt und man beim Rangieren schnell mal unterschätzt, wie lang das Auto nach vorn ist. Dafür schaut man auf eine wunderschön geschwungene Motorhaube und die ausgestellten Radhäuser.
Ich habe mich einfach wohl gefühlt in diesem Auto. Mit eingeschaltetem ASC+T ist es auch für ungeübte Fahrer und Fahrerinnen gut beherrschbar. Wie bei jeder Heckschleuder sollte man im Winter die besten Winterreifen aufziehen, die man bekommen kann, denn mit dem Heck schwenken kann der Z3 auch manchmal und da sollte man im richtigen Moment mit genau dem richtigen Lenkeinschlag gegensteuern, das muss punktgenau geschehen, sonst dreht man sich oder es kommt der Gegenschwenk in die andere Richtung, den man dann nicht mehr abfangen kann. Lässt man das ASC+T eingeschaltet und hat die richtigen Reifen drauf, ist das Auto narrensicher.
Das Stoffverdeck muss regelmäßig imprägniert werden, sonst ist es nicht dicht, aber auch dann tropft es manchmal leicht rein.
Die originalen Führungsgelenke (Schwenklager) halten nicht lange, bei BMW lässt man dann gern den ganzen Querlenker austauschen, aber das Lager kann separat getauscht werden, was viel Geld spart, wenn der QL ansonsten noch in Ordnung ist.
Achten sollte man auf funktionierende Fensterheber, deshalb unbedingt ausprobieren.
Wer Wert auf passive Sicherheit legt, kauft sich einen Z3 mit Überrollbügeln, die gab es über die gesamte Baureihe als Sonderausstattung.
Mit M- Sportfahrwerk ist beim Z3, meines Wissens nach, immer auch ein Sperrdifferential mit verbaut worden.
Wer den Z3 im Winter fahren möchte, sollte auch mit Vollverzinkung immer eine Hohlraumkonservierung machen, kostet nicht viel, bringt aber in jedem Fall etwas.

+ Wunderschön gestaltete Karosserie und Innenraum
+ Sehr gute, mitteilsame und direkte Lenkung (eine der besten, die je gefahren habe)
+ Sportliches, dennoch komfortables Fahrwerk (hatte kein M- Sportfahrwerk in meinem)
+ Perfekte Roadster- Sitzposition (tief, kurz vor der Hinterachse), angenehme Sitze (hatte normale Stoffsitze, selten!)
+ Knackige Schaltung
+ Gute Verarbeitung auch im Innenraum, wenn auch nicht ganz klapperfrei
+ Vollverzinkt
- Auto läuft Spurrillen nach
- Bei geschlossenem Verdeck muss man sich für den Schulterblick nach vorn beugen, sonst kann man schnell ein Auto im toten Winkel übersehen
- Lasche Kupplung ohne festen Druckpunkt (hier kann ich nur für den 4- Zylinder sprechen)
- Verdeck ist leider nicht komplett dicht
- Kunststoffheckscheibe neigt zum Verkratzen und Knicken bei unsachgemäßem Zusammenfalten, daher immer ein Handtuch dazwischen legen und behutsam vorgehen
- Elektronikzipperlein (bei meinem war etwas am Beifahrerairbag defekt)

Erfahrungsbericht BMW Z3 1.9i (118 PS) von Kinad1997, Februar 2017

4,0/5

Das Fahrzeug ist bei mir vielen verscheidenen Situationen ausgesetzt, ich bin aufgrund des Technischen Außendienstes viel im Stadtverkehr unterwegs aber auch auf der Autobahn mit Langen Touren.
Mit dem BMW Z3 habe ich bereits viele Situationen durchlebt.

Bei den ADAC Fahrsicherheitstraining aber auch auf den Nürburgring und auf der Straße konnte das Auto bis zum Limit ausgefahren werden.
Das Fahrzeug selbst ist sehr geräumig und der Fußraum auf der Beifahrerseite kann aufgrund der enormen größe noch als gute Kofferablage genutzt werden, auch wenn ein Beifahrer dabei ist.
Der Kofferraum selbst ist mit seinen 160L leider sehr klein, aber positiv ist hier das das Verdeck dahinter gelagert wird und somit kein Platz genommen wird.
Mit dem BMW Z3 kann man an der Ampel aufgrund seines leichten Gewichtes und der guten Motorenleistung sehr gut und schnell davon kommen, aber auch während der schnelleren Fahrt ist die Beschleunigung noch sehr gut.
Ein Runterschalten für ein besseres überholen macht das Getriebe ohne Probleme mit.
Technisch ist das Auto bestens ausgestattet, die Bremsen funktionieren trotz der hohen Kilometerzahl noch sehr gut, über die Beschleunigung habe ich ja bereits beim Antrieb geschrieben.
Die Lenkung ist auch sehr gut und effizient, nur die Lange Front ist erst einmal gewöhnungsbedürftig, enge Mannöver wurden am Anfang dann mit Fernlicht ausgeführt um sich zurecht zu finden. Aber man gewöhnt sich auch hier recht schnell an die länge.

Die Sitze sind sehr bequem, und alle Funktionen sind gut zu erreichen, lediglich die Uhr neben der Schaltung ist etwas "störend", da der Blick immer nach unten schweifen muss um die Zeit anzusehen.
Für ein Cabrio ist das Auto auf der Autobahn noch sehr angenehm, habe schon schlimmeres erlebt.
Das Fahrzeug sieht aufgrund der langen Motorhaube und dem angebrachten Heckspoiler sehr sportlich aus und lässt sich auch Sportlich fahren, somit wurde hier alles richitg kombiniert.
Blicke zieht das Auto aufjedenfall auf sich.

Das Auto kann ich jeden empfehlen der einen Sportwagen fahren möchte aber nicht viel zu Transportieren hat. Der Wagen hat eine gute und schöne Beschleunigung, die Aerodynamik stimmt und die Lenkung ist sowohl bei Langsamen als auch beim schnelle Fahren optimal.

Erfahrungsbericht BMW Z3 1.9i (118 PS) von prinzi, Februar 2017

5,0/5

Gekauft wurde das Fahrzeug vor drei Jahren. Der Anfangszustand war nicht hervorragend aber der Preis war entsprechend niedrig. Mein Plan war es schrittweise das Fahrzeug zu erneuern bzw. Teile zu tauschen.

Inzwischen bin ich mit dem Fahrzeug gut 10.000km gefahren und kann nur positives berichten. Zu Beginn wurde der Auspuff und die Zylinderkopfdichtung erneuert (beides war beim Kauf bewusst). Diese Investition hat sich gelohnt. Denn das Fahrzeug fährt sich hervorragend. Sehr stabile und tiefe Straßenlage.

Der kleine Motor ist angenehm leise und sehr Vibrationsarm. Macht stets Freude und hat genügend Powerreserven wenn man diese benötigt. Bei etwas wilderer Fahrt verbraucht das Fahrzeug ca. 10,5l.

Weiterhin muss noch das Verdeck in den nächsten Jahren ausgetauscht werden (Abreibestellen) und die Wackelsitze repariert werden. Die wackeligen Sitze sind ein bekanntes Problem dieses Modells.

Nachteilig ist die nur zu 98% vorhandene Wasserdichtigkeit des Verdecks. Von Vorteil ist die gute Ersatzteilversorgung (gleiche Plattform wie 3er BMW) und die geringen Reparaturkosten.

Insgesamt ein tolles Spaßfahrzeug für den Sommer.

Erfahrungsbericht BMW Z3 1.9i (118 PS) von xyz234, Februar 2017

4,0/5

Laufleistung >75.000 km

Tolles und preiswertes Sommerfahrzeug zum entspannten Cruisen!

Motor: venünftiger (für dieses fahrzeug vielleicht zu vernüftiger) Motor, der leider trotzdem ~10l/100km verbraucht

Komfort: Das Dach muss manuell geöffnet und geschlossen werden, was aber sehr schnell geht. Bequeme Sitze und angenehme Sitzposition, für große Menschen (>190cm) bietet der Innenraum allerdings zu wenig Platz.

Platzangebot: mehr als ein Wochenendausflug ist fast nicht machbar

Erfahrungsbericht BMW Z3 1.9i (118 PS) von Anonymous, Februar 2016

3,4/5

Der BMW Z3 gilt als Wegbereiter der Roadster-Bewegung in Deutschland. Bekannt wurde er durch James Bond. Wenn man sich wie 007 fühlen möchte ist man hier richtig.
Ich fuhr den Z3 für zwei Jahre Anfang 2002.
Im relativ kleinen Fahrgastraum sitzt man doch schon etwas beengt, wenn man größer als 1,80 m ist. Die Sportsitze sind hart aber dennoch bequem. Das ganze Interieur ist sehr sportlich angehaucht. Alles wird aufgeräumt und hochwertig, trotz viel verbauten Kunststoff. Der Z3 mit 118 PS hat eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h und schafft die 100 in circa 11 Sekunden. Diese Werte haben einen Verbrauch von 9-10 bis auf 100 Kilometer.
Leider ist der Kofferraum recht schmal und eng. Hier kann man lediglich einen, wenn möglich extra angepassten, kleinen Koffer einlegen. Somit ist dieses Auto nicht richtig für weite Reisen gedacht. Das Verdeck öffnete bei mir elektrisch, was jedoch eine Sonderausstattung darstellt. Ansonsten hatte ich nie technische Probleme mit diesem schönen Auto.

Erfahrungsbericht BMW Z3 1.9i (118 PS) von MasterMatz, Dezember 2015

3,4/5

Der BMW Z3 Roadster der ersten Serie sieht auch heute noch lange nicht altbacken aus. Ich habe den Wagen gebraucht gekauft und nutze ihn ausschließlich im Sommer. Er ist perfekt um sich an einem warmem Sommertag den Wind um die Nase wehen zu lassen und verströmt sportliches Roadster-Feeling.

Er hat mittlerweile 120.000 Kilometer auf der Uhr und musste nur ein einziges Mal wegen einer defekten Airbag-Leuchte in die Werkstatt. Der Airbag selbst war aber heile, lediglich die Steckverbindung unter dem Fahrersitz war lose. Sonst war der Wagen absolut zuverlässig.

Wenn ich ihn nochmals kaufen würde würde ich mich lediglich für einen stärkeren Motor entscheiden. Der 118 PS starke Motor ist zwar sparsam und zuverlässig, aber nicht sehr sportlich. Der Roadster-Optik wird er nicht wirklich gerecht.

Trotzdem mag ich das Auto und es wird in meinen Händen auf jeden Fall ein Oldtimer!

Erfahrungsbericht BMW Z3 1.9i (118 PS) von Anonymous, Februar 2013

4,5/5

Fahre den Z3 1.9i Bj. 2002 schon einige Jahre und bin sehr zufrieden. Sehr cooles Design und super Verarbeitung. Für mich das klar schönste gebaute Z-Modell. Ein echter Klassiker und das schon jetzt.

Positiv:

-Die 118 PS sind völlig ausreichend. Bereits ab 1600rpm hat er genug Drehmoment um zügig/sportlich zu fahren. Auch zum schönen dahincruisen mit offenem Dach ist es echt super.
- Er ist ein echter Roadster mit Stoffdach, das auch im Winter absolut dicht und zuverlässig ist.
-Der Verbrauch bei normaler Fahrweise von ca. 8l ist für den Fahrspaß völlig Ok.
-Kein Rost
- Super Motor
-Tolles Design
-Sportliche Handschaltung mit kurzen Schaltwegen
-210 km/h auf dem Tacho gehen locker und reichen normal auch völlig aus.

Negativ:

-Im Winter bei viel Schnee hat er aufgrund des Heckantrieb leichte Traktionsprobleme. Ist eben ein Cabrio für den Sommer und sonnige Tage. ;)
- Der Kofferraum ist wie bei jedem Spaßfahrzeug etwas klein. Wer viel Kofferraum braucht sollte besser einen Passat Kombi nehmen :D

Kann den Z3 als Roadster nur empfehlen, denn ich habe aufgrund meiner RoadsterLiebe genug Erfahrung auch mit anderen Fahrzeugen.
Fahre selber noch andere Cabrios wie Boxster & SLK.
Den TT und den Z4 hatte ich ebenfalls schon.

Erfahrungsbericht BMW Z3 1.9i (118 PS) von Anonymous, Dezember 2008

3,9/5

BJ 97, schwarz, 90.000 km, Verbrauch 8,2 L
118 PS - Na und...?
Mein Zweitauto für schöne Tage. Cabriofahren ist über 120 kmh weitestgehend ohne Genuss, daher ist diese Leitung ausreichend.
Die Verarbeitungsqualität ist erstaunlich gut und bisher sind keine groben Mängel aufgetreten. Das Fahrwerk ist von mir schon mehrmals in den Dolomiten in rasanten Bergfahrten an die Grenzen getestet worden. Super, wie der Wagen hält und neutral ohne Unter-oder Übersteuern reagiert.
Einzig die Dichtheit des Daches an den Fenstern und die undichte Rückleuchte bereiten Probleme. Auch die Ledersitze sind durchgesessen und das Lenkrad zeigt Gebrauchtspuren.
Kein Rost.

Erfahrungsbericht BMW Z3 1.9i (118 PS) von Anonymous, Juli 2008

3,1/5

Dieses Auto ist einfach zeitlos schön und dabei günstig. Dass es mit 118 PS nicht das schnellst usw. ist, spielt keine Rolle, denn es wird nicht zu rasen benutzt. Ich fahre gerne Autobahn, dann aber offen und max. 120 km.

Die Verarbeitung könnte besser sein, man merkt schon, dass es in den USA gebaut wurde. Die können halt andere Sachen besser, als arbeiten :)

Der Verbrauch von 7,8l ist auch exakt der, den ich habe (und ich fahre viel Stadt).

Ich finde kein besseres Auto auf dem Markt und hoffe daher, dass es den ZZZ noch lange geben wird.

Alle Varianten
BMW Z3 1.9i (118 PS)

  • Leistung
    87 kW/118 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,4 s
  • Ehem. Neupreis ab
    24.056 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    7,8 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten BMW Z3 1.9i (118 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseSportwagen
KarosserieformRoadster
Anzahl Türen2
Sitzplätze2
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum1998–1999
HSN/TSN0005/644
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.895 ccm
Leistung (kW/PS)87 kW/118 PS
Zylinder4
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h10,4 s
Höchstgeschwindigkeit196 km/h
Anhängelast gebremst1.200 kg
Anhängelast ungebremst600 kg
Maße und Stauraum
Länge4.025 mm
Breite1.692 mm
Höhe1.288 mm
Kofferraumvolumen165 Liter
Radstand2.446 mm
Reifengröße205/60 R15 91H
Leergewicht1.295 kg
Maximalgewicht1.490 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.895 ccm
Leistung (kW/PS)87 kW/118 PS
Zylinder4
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h10,4 s
Höchstgeschwindigkeit196 km/h
Anhängelast gebremst1.200 kg
Anhängelast ungebremst600 kg

Umwelt und Verbrauch BMW Z3 1.9i (118 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt51 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben7,8 l/100 km (kombiniert)
11,0 l/100 km (innerorts)
6,0 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben187 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g