Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Audi Modelle
  4. Alle Baureihen Audi A3
  5. Alle Motoren Audi A3
  6. 1.8 TFSI (160 PS)

Audi A3 1.8 TFSI 160 PS (2008–2013)

 

Audi A3 1.8 TFSI 160 PS (2008–2013)
25 Bilder

Alle Erfahrungen
Audi A3 1.8 TFSI (160 PS)

3,7/5

Erfahrungsbericht Audi A3 1.8 TFSI (160 PS) von Engeld, Februar 2017

5,0/5

Für mich ein perfekter Frauenflitzer. Ich habe dieses Auto geliebt, vor allem durch seine Optik und Schnittigkeit. Selbst im Winter mit Sitzheizung als Cabrio im Einsatz gehabt- natürlich nur mit Windschott- aber echt perfekt! Dazu ist das Auto sehr zuverlässig, ich hatte in 5 Jahren keine Probleme.
Als optisches Highlight kann ich Alufelgen und Ledersitze empfehlen. Das Auto bietet auch ausreichend Platz mit 4 Personen zu verreisen. Der Kofferraum bietet für ein Cabrio eine Menge Platz, der sich bei geöffnetem Verdeck zum Glück nicht reduziert. Das Verdeck lässt sich super bequem während der Fahrt öffnen ( bis 30 km/h).

Erfahrungsbericht Audi A3 1.8 TFSI (160 PS) von Jan14mann, Februar 2017

4,0/5

Das A3 Cabriolet von Audi bietet sehr viel Freude am Fahrspaß! Optisch sieht das Fahrzeug gut aus! Platz ist nicht sehr viel im Cabrio. Trotzdem reicht es für Kinder auf dem Rücksitz. Die Nackenheißung ist sehr angenehm bei eher milden Temperaturen. Den Windschoot kann man bequem und auch alleine im Cabrio aufbauen. Der Kofferraum bietet ausreichend Platz, da man auch die Rücksitzbank umlegen kann. Alles in allem ist das Fahrzeug zu empfehlen!

Erfahrungsbericht Audi A3 1.8 TFSI (160 PS) von Anonymous, September 2009

3,4/5

Servus Gemeine,

heute hatte ich das Vergnügen für einen Tag ein A3 Cabrio zu fahren. Was mir als erstes auffiel: Für ein Cabrio sehr leise (v.a. geschlossen, gefüttertes Stoffverdeck). Der Wagen geht richtig gut (8 sec. 0- 100 km/h), die Automatik schaltet spontan und ruckfrei. Die Schaltpaddel am Lenkrad sind eine nette Spielerei. Verbrauch um die 9 l. Vorne hat man auch als Großer richtig gut Platz. Die Sportsitze sind bequem und bieten guten Seitenhalt. Hinten reicht der Platz für Kinder und kleine Leute. Ein Familienauto wird der A3 nie sein (wer sowas sucht: Chrysler Sebring Cabrio, siehe Bericht). Der Kofferraum reicht für das Reisegepäck von Leuten. Überrascht war ich auch vom Fahrkomfort. Obwohl der A3 sehr sportlich abgestimmt ist, ist man auch auf schlechten Straßen ausreichend komfortabel unterwegs. Insgesamt die von Audi gewohnte perfekte Verarbeitung, obwohl der Kunststoff am Armaturenbrett hochwertiger sein könnte. Und bitte wer hat sich diese umständliche Bedienung der Klimaanlage einfallen lassen (das ist bei meinem A4 besser gelöst). Womit wir schon beim größten Minuspunkt des Wagens wären: Der Preis. Mit Automatik, Xenon, E-Verdeck, Klimaautomatik, Bordcomputer usw. kommt man schnell über 35000 €. Etwas viel für ein kleines Cabrio, das aber sehr viel Spaß macht.

Wer also wirklich mehr als 2 Sitzplätze im Cabrio braucht (denn sonst empfiehlt sich ein kleiner Roadster z.B. Fiat Barchetta oder Mazda MX 5) aber auch kein wirklich großes Auto möchte, für den ist der A3 eine Empfehlung wert.

Erfahrungsbericht Audi A3 1.8 TFSI (160 PS) von doodleman, Dezember 2008

2,4/5

Lang lang ist es her, aber vergessen habe ich es nicht. Ein schöner Spätsommertag im Oktober und ein Bekannter und ich, haben uns das A3 Cabrio gegeben. Im folgenden Text werde ich auch vergleichend auf das BMW 1er Cabrio eingehen, welches wir auch schon mal fahren durften.

Nichts neues stellt der A3 mit der Front zur Schau. Das gewohnte Design, welches sich einfach nicht weiterentwickeln möchte und langsam langweilt. Die Form der Scheinwerfer ist gut, aber die Grafik sieht aus wie die Scheinwerfer beim VW Passat. Das LED-Tagfahrlicht macht keinen harmonischen Eindruck, da jede LED erkennbar ist und keine Einheit bildet.
Aufgrund des Vorderradantriebes gibt es sehr lange Überhänge an der Front, dies ist bei allen Audis zu sehen und wirkt pummelig, als hätte man noch ein schweres Gewicht versteckt. Audi kaschiert das etwas durch die nach hinten gezogene Front.
Die Seitenlinie ist ganz und gar nicht mein Fall, gerade im offenen Zustand. Das Heck steigt nach hinten an und hört plötzlich auf, es erinnerte mich an die Form einer Badewanne. Ebenso wirken die feststehenden Überrollbügel fehl am Platz. Die eindeutig schönere Lösung bietet BMW, hier sind sie nicht sichtbar versenkt. Die schönere Seitenlinie mit stimmigen Heck ist beim 1er ebenfalls sehr gelungen.

Kommen wir zum Verdeck des A3. Wir hatten das aufpreispflichtige(!!!) vollautomatische Verdeck. Es öffnet in ca. 9sec. Das ist ein bestechender Wert, aber was ist denn da los?! Audi verzichtet komplett auf eine Verdeckklappe, somit ist im offenen Zustand immer das halbe Verdeck zu erkennen. Noch schlimmer: es bleiben zwei große Löcher, in denen das Gestänge zu sehen ist. Das ist die besch... Lösung die ich je gesehen habe. Selbst bei einem Roadster sieht das besser aus. Der Audi-Mitarbeiter erklärte, dass sich bereits viele Interessenten daran gestört haben - völlig nachvollziehbar, aus meiner Sicht. Es gibt aber mittlerweile Abdeckungen, die - natürlich von Hand - montiert oder entfernt werden müssen. Wieder bietet BMW die schönere Lösung. Hier ist im offenen Zustand nichts von einem Verdeck erkennbar, dafür dauert der Öffnungsvorgang halt etwas länger. Ich warte aber lieber 10s länger, als mit offenliegenden Gestänge zu fahren.
Noch eine interessante Aussage von Audi bezüglich der Überrollbügel: Man wollte gewährleisten, dass man mit dem Auto auch in den Skiurlaub fahren kann und hat eine umklappbare Rückbank eingebaut. Hört sich zuerst ganz plausibel an, denn der 1er hat ja "nur" eine Durchladeöffnung. Sehr merkwürdig ist aber, dass die umklappbare Rückbank im A3 nur einen kleinen Ausschnitt zum Durchladen bietet. Dieser ist nicht größer, als die Durchladeöffnung im BMW, dieser hat aber versenkte Überrollbügel und schon mit offenem Verdeck den größeren Kofferraum, der geschlossen über 300 Liter beträgt. Das sind sehr ordentliche Werte.

Die Windgeräusche im A3 sind im offenen Zustand passabel, geschlossen frage ich mich aber, wo der Vorteil vom teueren Verdeck liegt , außer dass ich so nicht von Hand öffnen muss?!
Außerdem sollte der Motor überarbeitet werden. Zwar nimmt er sich von der Leistungsentfaltung nicht viel vom 120i, dafür hört sich der 1er kerniger an und hatte bei uns den besseren Verbrauch.
Fährt man es zügiger, spürt man ein Ziehen am Lenkrad, das macht sich vor allem bei Kurven bemerkbar und wird am Vorderradantrieb liegen, es ist eher störend. Trotzdem lässt sich der A3 gutmütig bewegen, könnte aber sparsamer sein.

Mein Fazit lautet deshalb: der Grundpreis des 1er BMW ist höher, dafür bietet er serienmäßig ein vollelektrisches Verdeck das auch besser gedämmt ist, als das Akustikverdeck im A3.
Zudem hat der 1er spürbar mehr Platz im Innenraum und Kofferaum, mit Heckantrieb die angenehmere und sportlichere Antriebsvariante und letztendlich die deutliche schönere Optik gepaart mit den höheren Alltagseigenschaften. Als 125i ist er nicht zu schlagen. Wird der A3 gleich ausgestattet (also ohne das händisch zu öffnende Verdeck) kosten beide etwa gleich viel. Hier hat der BMW aber Vorteile im Benzinverbrauch. Also wer den A3 kauft, dann sicherlich nur weil er kompromissloser Audifan ist.

Erfahrungsbericht Audi A3 1.8 TFSI (160 PS) von adolf3fd, August 2008

3,6/5

Der Audi A3 läßt für mich keine Wünsche ofen!
Ich war noch nie so glücklich und zufrieden wie bei dem kauf des A3.

Nicht nur das er einfach spitze aussied, nein er verbraucht sogar gar nicht sooo viel Sprit!

Also ich kann den A3 jeden Unternehmer empfehlen!

Alle Varianten
Audi A3 1.8 TFSI (160 PS)

  • Leistung
    118 kW/160 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    8,2 s
  • Ehem. Neupreis ab
    29.500 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,7 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    E

Technische Daten Audi A3 1.8 TFSI (160 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformCabrio
Anzahl Türen2
Sitzplätze4
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum2008–2010
HSN/TSN8307/AAX
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.798 ccm
Leistung (kW/PS)118 kW/160 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,2 s
Höchstgeschwindigkeit220 km/h
Anhängelast gebremst1.400 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.238 mm
Breite1.765 mm
Höhe1.424 mm
Kofferraumvolumen260 – 674 Liter
Radstand2.578 mm
Reifengröße205/55 R16 V
Leergewicht1.425 kg
Maximalgewicht1.925 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.798 ccm
Leistung (kW/PS)118 kW/160 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,2 s
Höchstgeschwindigkeit220 km/h
Anhängelast gebremst1.400 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Audi A3 1.8 TFSI (160 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt55 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,7 l/100 km (kombiniert)
8,9 l/100 km (innerorts)
5,5 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben156 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseE
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 e