Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Aston Martin Modelle
  4. Alle Baureihen Aston Martin Vanquish
  5. Alle Motoren Aston Martin Vanquish
  6. S 5.9 V12 (528 PS)

Aston Martin Vanquish S 5.9 V12 528 PS (2001–2007)

 

Aston Martin Vanquish S 5.9 V12 528 PS (2001–2007)
4 Bilder

Alle Erfahrungen
Aston Martin Vanquish S 5.9 V12 (528 PS)

3,9/5

Erfahrungsbericht Aston Martin Vanquish S 5.9 V12 (528 PS) von Fishki, März 2010

3,5/5

Zu den Vorteilen einer gutsituierten Verwandtschaft gehört zweifellos, dass man dort über standesgemässe Fortbewegungsmittel verfügt. So konnte ich im Januar 2006 den Aston meiner Tante über vier Tage und fast 2000km fahren und ausgiebig inspizieren.

Karosserie / Design:

Wie aus einem Guss. Das Design des Vanquish ist zeitlos, stilsicher und über jeden Zweifel erhaben. Für mich persönlich gehört er zu den schönsten Fahrzeugen dieser Klasse. Allerdings hat dieses Design auch seine Tücken. Zwar gehört der Aston noch zu den übersichtlichen Vertretern seiner Gattung ist aber alles andere als gut einschätzbar. Die endlos lange Front und die breiten Radhäuser machen Fahrten auf engen Strassen zur Zitterpartie. Sicher legt sich das mit zunehmender Gewöhnung, aber man sollte darauf vorbereitet sein.

Innenraum:

Britische Massarbeit. Der Innenraum des von mir gefahrenen Fahrzeuges war zwar eher konservativ eingerichtet, aber trotz allem ein Genuss für die Augen. Abgesehen von der hervorragenden Verarbeitung machen kleine Details den besonderen Charme dieses Fahrzeuges aus. So fasziniert mich der gläserne und rot beleuchtete Startknopf bis heute.

Motor/Getriebe:

Was soll man über einen V12 mit fast 530PS schreiben? Trotz seiner Urgewalt und eines Klanges mit Suchtpontenzial ist er gut erzogen. Die Ingenieure haben sicherlich einiges aufgewendet, um die gebotene Laufkultur zu konfigurieren. Das Aggregat ist ein Gentleman, der bei Bedarf mehr als zuschlagen kann. Die Automatik ist diesen Verhältnissen zwar gut angepasst, lässt aber das letzte Bisschen Sportlichkeit vermissen. Die Reaktionszeit beim Herunterschalten, besonders bei hohem Kurveneinganstempo, könnte schneller sein. Die Gasannahme könnte ebenfalls eine schärfere Kennlinie vertragen.

Sicher ist der Verbrauch bei einem solchen Fahrzeug zweitranging, aber bei forcierter Fahrweise sind die vom Hersteller veröffentlicheten Werte reine Fantasie. Der sportliche Fahrer sollte also genügend Boxenstops einplanen.

Fahrwerk:

Der Spagat zwischen Sportlichkeit und Komfort ist naturgemäss schwer, aber Aston Martin hat sich ganze Mühe gegeben. Trotz seiner sportlichen Strassenlage federt der Vanquish ausreichend komfortabel und lässt auch schlechte Fahrbahnen nicht zur Tortur werden. Das bringt aber auch einen Nachteil mit sich...es fehlt auch hier die absolute Sportlichkeit. Sicher kommen wir jetzt in Fahrbereiche, die nur wenige ausloten wollen und können, aber dennoch soll es Erwähnung finden. Besonders in schnell gefahrenen Wechselkurven kann der Vanquish sein Gewicht nicht leugnen und das Fahrwerk samt Stabilitätsprogramm haben alle Hände voll zu tun, worunter dann Strassenlage und die Zeitenjagd leiden.

Fazit:

In meinen Augen ist dieses Fahrzeug eine Sensation. Zwar fehlt dem Vanquish das eine oder andere, um ein waschechter Sportwagen reinsten Wassers zu sein, aber das verzeihe ich ihm gerne.

Erfahrungsbericht Aston Martin Vanquish S 5.9 V12 (528 PS) von Anonymous, Januar 2009

4,3/5

Um es gleich vorneweg zu sagen - nein mein Chef ist nicht James Bond, er trinkt auch keinen Vodka Martini, und seine Seele ist deutlich treuer, als die des Doppelnullagenten.
Aber er liebt nun mal englische Fahrzeuge. Der Aston ist beheimatet in Monaco, und ist das Lieblingsspielzeug meines Chefs. Gekauft wurde er schon sehr schnell nach seiner Vorstellung in Genf. Der nur 1 Jahr alte Vanquish ohne S gab er umgehend zurück, da er nun mal gerne immer das Topmodell einer Marke fährt. Nun nach 25 Jahren Dienst kenne ich natürlich die Vorlieben meines Brötchengebers, und wir beide teilen diese sogar. Meistens genügt schon ein Blick zwischen uns, und dann ist es auch schon geschehen um uns. So verhielt es sich auch mit Vanquish S. Und als Stammkunde war es auch keine Thema, einen der 1500 gebauten zu erhalten.

Der Vanquish S ist zwar etwas kürzer als ein DB9, dafür allerdings breiter und höher. Im Ganzen wirkt der Wagen muskulöser und deutlich präsenter. Trotz allem wirkt er enorm elegant und gleichzeitg im höchstem Maße sportlich.
Einfach nur verführerisch diese Formen, endlos lang und kraftvoll geschwungen wirkt die Haube und die traditionelle Front scheint einem verschlingen zu wollen.

Der Innenraum des Vanquish S wirkt unaufgeregt, ohne dabei in irgendeiner Form langweilig zu sein. Jeder Kunde entscheidet selbst, wie sportlich oder konservativ er seinen Wagen gestalten möchte.
In unserem Falle sind die wohlriechenden Ledersitze zweifarbig, das Holz wurde ersetzt durch gebürstes Aluminium und Carboneinlagen. Und natürlich ist vieles noch immer Handarbeit. Das Leder am Dachhimmel etwa wird von Hand gesteppt,der Motor in Köln ebenfalls made by hand.
Ausgestattet mit Bordcomputer, CD-Wechsler, Klimaanlage, Reifendruckwarner, Regensensor und elektrisch verstellbaren Sportsitzen (mit integrierter Heizung) läßt der englische Supersportler auch austattungstechnisch keinerlei Wünsche offen.
Allerdings kommt das Sounsystem nur höchst selten zum Einsatz, da die Musik eher aus dem Motorraum kommt, bzw. aus den 2 Rohren unter dem Heck. Da kann es schon mal vorkommen, das mein Chef in den besten Jahren die Fenster öffnet, um so besser den genialen und unverkennbaren V12 Aston Martin Sound zu hören. Da mir die verbalen Möglichkeiten fehlen, Ihnen dieses Szeneario zu beschreiben, habe ich mir ein You Tube Video gesucht, um Ihnen einen kleinen Eindruck davon zu vermitteln.

http://de.youtube.com/watch?v=FBau62RpG5M

Meiner Meinung nach, muß sich dieser Sound nicht verstecken hinter einem Ferrari, den zwischenzeitlich bald Hinz und Kunz fahren, ohne jedoch zu verhehlen, dass die roten Renner durchaus Ihren eigenen Charme besitzen. Doch meinem Boss ist dieser Mythos eher suspekt, was wohl auch der Grund ist, dass er keinen einzigen hat.

Es ist erstaunlich, wie das fast zwei Tonnen schwere Auto beschleunigt, selbst aus niedrigen Drehzahlbereichen.
Da ist es auch nicht verwunderlich, wenn man meinen Boss schon mal auf der Rennstrecke erwischt, wie er mit fast schon diabolischem Grinsen seine Runden dreht. Doch diese Augenblicke sind selten, da er schon ein sehr beschäftigter Mann ist.
Die Fahrleistungen des Aston sind über jeden Zweifel erhaben und man glaubt gerne, dass er der stärkste und schnellste Aston Martin aller Zeiten ist.

Die extreme Steifigkeit des Hi-Tech–Chassis aus Aluminium und die gut abgestimmte Aufhängung garantieren eine äußerst sichere Straßenlage. Die Seitenführung ist bemerkenswert und erlaubt schnelle Kurvenfahrten. Bodenwellen werden ausgebügelt wie unser Hauspersonal die Falten der teuren Hemden unseres Gentlemendrivers.

Natürlich hat der Vanquish eine Bremsanlage, die kraftvoll zubeißt und das Temperament sofort zum Stillstand bringt.

Für einen Sportwagen hat der Vanquish S einen großzügigen Kofferraum, der auch für größere Gepäckstücke genügend Platz bietet. Allerdings sollte man Ausflüge nur zu zweit planen, da die Notsitze wirklich nur für sehr kurze Strecken geeignet sind. Ohne Zweifel ist der Aston Martin Vanquish S ein komfortabler Reisewagen, sogar für längere Strecken, doch muss man für seine Zeitplanung etliche Tankstopps in Kauf nehmen. Der Verbrauch ist zwar für einen 12-Zylinder relativ passabel, doch scheint der 80 Liter fassende Tank doch etwas zu klein.

Alles in allem aber ein echtes Prachstück, das seinesgleichen sucht, und man kann nur hoffen, dass diese Marke noch lange überlebt.

Alle Varianten
Aston Martin Vanquish S 5.9 V12 (528 PS)

  • Leistung
    388 kW/528 PS
  • Getriebe
    Automatik/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    4,8 s
  • Ehem. Neupreis ab
    266.160 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    18,9 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Aston Martin Vanquish S 5.9 V12 (528 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseExoten
KarosserieformCoupe
Anzahl Türen2
Sitzplätze2
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2004–2007
HSN/TSN
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum5.935 ccm
Leistung (kW/PS)388 kW/528 PS
Zylinder12
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h4,8 s
Höchstgeschwindigkeit321 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge4.665 mm
Breite1.923 mm
Höhe1.330 mm
Kofferraumvolumen240 Liter
Radstand2.690 mm
Reifengröße255/40 R19 Z (vorne)
285/40 R19 Z (hinten)
Leergewicht1.910 kg
Maximalgewicht2.175 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum5.935 ccm
Leistung (kW/PS)388 kW/528 PS
Zylinder12
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h4,8 s
Höchstgeschwindigkeit321 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch Aston Martin Vanquish S 5.9 V12 (528 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt80 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben18,9 l/100 km (kombiniert)
28,2 l/100 km (innerorts)
13,4 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben448 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
Schadstoffklasse
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Aston Martin Vanquish S 5.9 V12 528 PS (2001–2007)