Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Aston Martin Modelle
  4. Alle Baureihen Aston Martin DB9
  5. Alle Motoren Aston Martin DB9
  6. 5.9 V12 (456 PS)

Aston Martin DB9 5.9 V12 455 PS (2004–2016)

 

Aston Martin DB9 5.9 V12 455 PS (2004–2016)
26 Bilder

Aston Martin DB9 5.9 V12 (456 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Aston Martin DB9 5.9 V12 (456 PS)

4,6/5

Erfahrungsbericht Aston Martin DB9 5.9 V12 (456 PS) von juergenpfitzner, März 2009

5,0/5

Fahre meinen DB9 nun seit 3 Jahren ( absolut 0 Probleme ) und kann ohne umschweife sagen - ein Traum ist wahr geworden. Der DB 9 ist Technisch einach Top. Geniale Straßenlage und mächtig Schub aus einem 12 Zylinder. Habe ihn - laut Tacho - auf ca. 315 kmh gebracht - extrem schnell fahren ist aber für einen Aston Martin nicht Standesgemäß.
Der Hingucker schlechthin - da wirkt ein Porsche 911 dagegen wie ein Massenauto. Ich weiß von was ich rede habe vorher einge 911 gefahren.
Kann den DB 9 bedingungslos empfehlen trotz der nicht unbeträchtlichen Unterhaltskosten.

Erfahrungsbericht Aston Martin DB9 5.9 V12 (456 PS) von Anonymous, Februar 2009

4,1/5

Nun nicht jedes Auto muß man käuflich erwerben. Schon gar nicht wenn man zur absoluten Hyperclasse der VIP gehört wie meine Arbeitgeber.
Da kommt es schon des öfteren vor, dass man Fahrzeuge einfach zum täglichen Gebrauch für ein paar Monate zur Verfügung gestellt bekommt - natürlich nicht ganz uneigennützig, wie man sich sicher denken kann. Wer als VIP mit solchen Fahrzeugen gesehen wird, wird auch automatisch zur lebenden Werbung. Da wird allerorten geblitzt, dass die Digicam fast schon zu rauchen beginnt, und VIP und Fahrzeug werden in allen Gazetten breitgedruckt.
So auch geschehen mit einem echten Traumcabrio - dem Aston Martin DB9 Volante. er gehört wohl ohne geringsten Zweifel zu den schönsten Cabrios weltweit.

Dieser Wagen ist ein Paradebeispiel für Liebe auf den ersten Blick. Wobei man vor der ersten gemeinsamen Nacht klarstellen sollte, daß als Bedingung für die Zweisamkeit ein gedeckter Scheck in einer Höhe von mindestens 157.000 Euro (Basispreis) erforderlich ist. Zumindest für denjenigen, der diesen Traum kaufen muß und nicht gestellt bekommt.
Der AM DB9 sieht schlicht fantastisch und umwerfend aus. Aus keiner Perspektive aggressiv oder arrogant, aus keinem Blickwinkel fad oder uninspiriert. Dies ist ein rundum eleganter, harmonischer, sportlicher Roadster – und das gilt auch dann noch, wenn die Elektrohydraulik das vom deutschen Hersteller Edscha entwickelte Stoffverdeck über den Innenraum gestülpt hat. Das Volante-Cockpit ist eine betont moderne Bühne der Eitelkeiten, deren elektrischer Vorhang sich in 17 Sekunden hebt und senkt. Der offene Aston macht selbst im Stop-and-go-Verkehr in downtown reiche Beute. Den Mädels verdreht er durch seine schiere Präsenz den Kopf, den Buben reicht ein kurzer Gasstoß, und dem daraus resultierenden Sound, der fast so unverwecheslbar ist wie eine Original Cola-Flasche.
Auch das offenporige Holz und das nahezu unbehandelte Leder sind stilgerechte und unverzchtbare Requisiten eines echten Traditionalisten englischer Machart.

Der DB 9 ist ein geschmeidiger Zeitgenosse, der lange Strecken liebt und zu hohen Durchschnittstempi animieren könnte, wäre er nicht in den USA zugelassen. Der 6,0-Liter-V12 leistet 457 PS und 570 Nm, und ist dadurch zu sehr ordentlichen Fahrleistungen fähig. Im Schnitt sind 16,5 Liter pro 100 km angesagt. Doch wenn sich der DB9 die Kante gibt, rauschen 25 und mehr durch die zwölf Kehlen. Super plus, versteht sich. Einzig der Blick auf die zeitlos schön gezeichnete Tankuhr versüßt diesen Verlust feinsten Brennraummaterials.
Die Sechsgangautomatik ordnet das gewaltige Drehmoment-Drehbuch in sechs Episoden, die nahtlos ineinander übergehen. Zum Umblättern verwendet man die Schaltpaddel am Lenkrad oder drückt die D-Taste in der Mittelkonsole. Und immer wieder dieser herrliche Sound, bei dem höchte Suchgefahr besteht.
Übrigens auch bei Chef und Chefin, obwohl diese beiden in der Beziehung ja echt verwöhnt sind.

Das Cabrio federt komfortabel, doch weil die Karosserie prinzipbedingt weniger steif ist als das Coupe, registriert man deutlichere Aufbaubewegungen und eine nicht immer perfekte Synchronisation zwischen Vorder- und Hinterachse. Vor allem auf seitliche Anregungen reagiert der Wagen mürrisch, die Lenkung arbeitet nicht ganz so rasiermesserscharf, und in engen Kurven folgt die schwere Schnauze weniger bereitwillig der Ideallinie. Außerdem ärgert der mit zwölf Metern viel zu große Wendekreis.
Nun ja, immerhin leidet man hier auf hohem Niveau.

Sitzen tut man natürlich auf feinsten gegerbten Kuhhäuten. Platz vorne ok., im hinteren Teil reichts nicht mal für Kinder,denn die hinteren Sitze sind nur durch Kopfstützen und Sicherheitsgurte geadelte Ablagenischen.

Und Soul? Nun ja, Seele ist ein großer Begriff für ein Auto, Aston Martin allerdings auch eine außergewöhnliche Marke. Zum Beleg hier ein paar Daten aus der mittlerweile 93-jährigen Firmengeschichte: Sieben Mal war das Unternehmen schon bankrott, und ebenso oft waren neue Geldgeber zur Stelle. Die Jahresproduktion betrug bisweilen nur wenige Dutzend Fahrzeuge – insgesamt wurden lediglich rund 35.000 Aston-Martin-Automobile gebaut.

Das Tollste an diesem Auto aber ist die Gesamtwirkung aus sportlichem Fahrvermögen und stilvollem Ambiente.
Das hatte auch zur Folge, dass unser Chef schwer ins Grübeln kam, und beinahe einen Kaufvertrag unterschrieb, als er den Volante im Oktober 2008 zurückbrachte. Doch noch ist nicht aller Tage Abend, er kommt wieder, keine Frage.

Alle Varianten
Aston Martin DB9 5.9 V12 (456 PS)

  • Leistung
    335 kW/455 PS
  • Getriebe
    Automatik/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    5,1 s
  • Ehem. Neupreis ab
    163.500 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    16,5 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Aston Martin DB9 5.9 V12 (456 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseExoten
KarosserieformCoupe
Anzahl Türen2
Sitzplätze4
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2004–2008
HSN/TSN
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum5.935 ccm
Leistung (kW/PS)335 kW/455 PS
Zylinder12
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h5,1 s
Höchstgeschwindigkeit300 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge4.710 mm
Breite1.875 mm
Höhe1.270 mm
Kofferraumvolumen
Radstand2.740 mm
Reifengröße235/40 R19 Z (vorne)
275/35 R19 Z (hinten)
Leergewicht1.800 kg
Maximalgewicht
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum5.935 ccm
Leistung (kW/PS)335 kW/455 PS
Zylinder12
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h5,1 s
Höchstgeschwindigkeit300 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch Aston Martin DB9 5.9 V12 (456 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt80 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben16,5 l/100 km (kombiniert)
24,9 l/100 km (innerorts)
11,7 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben394 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU3
Energieeffizienzklasse