Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Toyota Modelle
  4. Alle Baureihen Toyota Yaris
  5. Alle Motoren Toyota Yaris
  6. 1.0 VVT-i (68 PS)

Toyota Yaris 1.0 VVT-i 68 PS (1998–2006)

 

Toyota Yaris 1.0 VVT-i 68 PS (1998–2006)
28 Bilder

Alle Erfahrungen
Toyota Yaris 1.0 VVT-i (68 PS)

4,1/5

Erfahrungsbericht Toyota Yaris 1.0 VVT-i (68 PS) von Anonymous, April 2019

5,0/5

Ich hatte meinen Yaris seit 2007 mit 68.000km von meiner Mutter übernommen. Das Auto hatte nie große Probleme und wurde regelmäßig gewartet. Die gelbe Motorkontrolleuchte leuchtete mal öfters und hatte oft den Fehler P0171 "Gemisch zu mager" im Steuergerät abgelegt. Hier konnte ich selbst mit Reiniger den Sensor reinigen und dann nach kurzer Zeit war wieder die Lampe aus. Wichtig war auch kurz vor der AU den Fehler noch zu löschen, andernfalls gibt es einen AU Fehler.
Die größten Reparaturen waren die Stabis, Bremsen und der Auspuff.

Nun im Alter von ca 20J. hat die gelbe Motorkontrolleuchte geblinkt. Der Motor hat nun Zündaussetzer auf Zyl1. und mit 290.000km darf es auch sein. Ich trenne mich ungern, aber der Austauschmotor wäre wohl mühsamer als der weitere Nutzen. Der Ölverbrauch stieg ab 220.00km erstmal an, sodass der normale Ölwechsel nicht mehr ausreichte und ab und zu nachgefüllt werden musste.

Erfahrungsbericht Toyota Yaris 1.0 VVT-i (68 PS) von Anonymous, Juni 2018

5,0/5

Was soll ich sagen? Der Yaris begleitet mich nu 2jahre schon und ausser einem Öl wechsel und Stabis (15 Euro das Paar) hatte ich keinerlei Probleme. Ich fahre täglich 65 Kilometer zur Arbeit und zurück. Bei einer Tank Füllung von 45 € komme ich ca 670 Kilometer (also billiger ist höchstens Fahrrad fahren)! Die Motorisierung von 69 PS reicht vollkommen aus und ist höchstens Bergauf bißchen überfordert. Rost kennt mein Yaris nur vom Hören sagen. Alles in allem ist der Yaris ein klasse Kfz für Kinderlose oder Fahr Anfänger. Absolut empfehlenswert.!

Erfahrungsbericht Toyota Yaris 1.0 VVT-i (68 PS) von Anonymous, März 2018

4,0/5

Mein Yaris 1.0 von 2002 hat mich für etwas mehr als 2 Jahre und über 50.000 km als mein erstes eigenes Auto treu begleitet (und das obwohl ich dafür nur 2200 Euro bei 120.000 gelaufenen Kilometern gezahlt habe). Hätte ich nicht aufgrund familiärer Verschiebungen einen fast neuen Opel Meriva Turbo bekommen, hätte ich ihn auch nicht weggegeben.

Motor:
Der 1.0 mit 68 PS bringt das kleine Auto ausreichend schnell in Schwung, allerdings sollte man besonders an Steigungen keine Wunder erwarten; gerade hier muss man den Motor, um halbwegs anständig voranzukommen, schon arg drehen lassen. Das ist aber wegen der kurzen Übersetzung -- bei Tacho 90km/h im 5. Gang schon 3000 U/min -- kein Problem, zumal der Motor dabei auch nicht schlecht klingt. Bei meinem täglichen Fahrprofil von ca. 80km täglich (davon knapp die Hälfte Autobahn) kam ich regelmäßig knapp unter 6 Litern / 100km (nachgerechnet) raus, ohne dabei besonders sparsam unterwegs gewesen zu sein.

Karosserie & Innenraum:
Für seine bescheidene äußere Größe bietet der Yaris innen erstaunlich viel Platz, zumal man (auch bei meinem 3-Türer) die Rückbank zugunsten eines größeren Kofferraums verschieben kann (dann darf allerdings hinten keiner mehr sitzen, der Beine hat). Die Sitze sind auch auf Langstrecken hinreichend bequem. An die mittig platzierten digitalen Instrumente gewöhnt man sich schnell (und will es dann auch nicht mehr missen). Die Übersichtlichkeit ist nahezu perfekt, Einparken ist mit dem Yaris ein Kinderspiel. Vom Geräusch- und Federungskomfort sollte man nicht allzu viel erwarten, hier merkt man dann doch, dass der Yaris hauptsächlich als Stadtauto konzipiert ist.

Zuverlässigkeit & Reparaturen:
Um es gleich vorweg zu nehmen: Mein Yaris hat mich nie im Stich gelassen; er war immer fahrbereit. Wenn etwas kaputt ging, dann waren es Kleinigkeiten, die günstig zu beheben waren. Hier eine Auflistung aller durchgeführten Defekte & Reparaturen:
- Austausch der Scheinwerfer (aus optischen Gründen, da diese yaristypisch vergilbt waren), ca. 100 Euro
- Schweißen des Auspuffrohres, ca. 110 Euro
- Austausch der Lambdasonde nach dem Kat, ca. 140 Euro
- nachlassende Funktion der Dämpfer an der Heckklappe (ich weiß nicht wie oft diese auf den Rücken gefallen ist, vor allem wenn es
kalt war), keine Reparatur

Trotz kaum vorgenommener Reparaturen hat mein Yaris nach 15 Jahren und 172.000km noch einmal mängelfrei die TÜV-Plakette bekommen, kurz bevor ich ihn verkauft habe.

FAZIT:
Der Yaris ist vor allem für Fahranfänger ein perfektes Gefährt; er ist sparsam, übersichtlich und bietet trotzdem einiges an Fahrspaß, denn er wirft sich engagierter in Kurven, als er aussieht. Ich würde allerdings jedem, der öfter mal einen Berg hoch muss, mindestens den 1.3 mit 87 PS empfehlen, der kaum mehr verbraucht. Für normales Alltagsfahren auch auf der Autobahn reicht aber der 68 PS-Motor. Mir fehlt mein kleiner Pikachu jedenfalls :´(

Erfahrungsbericht Toyota Yaris 1.0 VVT-i (68 PS) von andy85lp, Februar 2017

5,0/5

Das Aussehen
============
Der Toyota Yaris 1,0 ist ein kompakter Kleinwagen mit Stufenheck und breiter Frontpartie. Beinahe wie ein grosser Mund lächelt einen der Metall-Frontspoiler an. Die Frontscheibe erinnert an einen Van, auch die Verglasung innen bietet einen passablen Rundumblick. Lediglich der Ausblick nach hinten ist etwas dürftig, gerade beim Einparken bzw. Rangieren rückwärts kann die relativ schlechte Sicht zu Problemen führen. Vielleicht liegt es aber auch nur daran, das ich weiblich bin *g*...

Mit 68 PS strotzt der kleine Flitzer nicht gerade vor Kraft, aber er schafft mühelos normale Bergsteigungen und das Überholen, auch von mehreren oder grösseren Fahrzeugen, ist problemlos möglich. Sicher wünsche ich mir schon einmal einen kräftigeren Anzug, aber bei dem Hubraum ist das nicht machbar.

Technische Daten und Verbrauchsangaben
======================================
Mein Toyota nimmt Superbenzin , der Benzinverbrauch um 6 l /100 km ist spitzenmässig gering und lobenswert. Der Verbrauch im Stadtverkehr liegt zwischen 7,5 und 8 l .

Werkseitig wurden folgende Daten angegeben für die 1,0-Liter-Variante:
4 Zylinder, 16 Ventile
Hubraum 998 cm3
Max. Leistung 50 kW (68 PS) Drehmoment 90 Nm/4.100min-1
Kraftstoffverbrauch 5,7 l/100 km Spitzengeschwindigkeit 155 km/h
Elektr.Kraftstoffeinspritzung,
CO2-Ausstoß 137 g/km

Eine bequeme 5-Gang-Schaltung sorgt für genug Fahrspass.
Dank der intelligenten variablen Ventilsteuerungs-Technologie (VVT-i) wird eine optimale Kraftentfaltung in allen Drehzahlbereichen ermöglicht. Das Leistungspotential des Motors kann dadurch besser ausgeschöpft werden.

Und die Leistung ?
================
Ist mehr als ausreichend! Mein Toyota Yaris 1.0 ist ein wendiger kleiner Flitzer. Besonders im Stadtverkehr ist seine Wendigkeit der grösste Vorteil.

Mein kleiner Yaris ist kein Porsche, also erwarte ich keine Beschleunigung von 0 auf 100 in 3 Sekunden. Er bringt mich aber überallhin....und das ausreichend schnell, auch mit nur 1,0er Motorenleistung. Berg runter und mit Rückenwind schafft mein Flitzer gute 175 km/h Spitze!
Dann sitze ich mit Sturzhelm und Fallschirm in der Fahrerkabine, denn es wackelt und lärmt schon etwas.
Das Überholen von grossen Fahrzeugen auf der Autobahn ist problemlos möglich. Gut, bei Bergfahrten vermisse ich schon ein wenig Esprit. Der Anzug koennte besser sein. Auf Bundes- und Landstraßen zahlt sich die Wendigkeit aus, aber man muß halt runterschalten. Aber das Auto hat seine maximalen P.S. bei 6000 Touren, also keine Panik, wenn er mal hoch dreht.
Hätte ich eine Anhängerkupplung, könnte ich einen Anhänger mit max. 650 kg ziehen.
Die Innengeräusche variieren je nach Geschwindigkeit.
Bis 100 km/h etwa läuft der Wagen ruhig, danach ist es im Innenraum schon empfindlich laut. Auch bei Gegenwind spürt man etwas Unruhe im Wagen. Der Wagen bleibt aber in der Spur und schlingert nicht.

Über die Innen-Ausstattung
==========================

Mein Yaris besitzt 2 Türen und eine Heckklappe. Er bietet Platz für 5 Personen, allerdings sollten die 3 auf dem Rücksitz recht schmal gebaut sein. Die Rücklehnen der Vordersitze sind verstellbar. Die Rückbank lässt sich geteilt umklappen. Das ist für Reisen oder beim Einkauf sehr nützlich.
Den relativ kleinen Kofferraum kann man durch das Vorziehen der Rückbank vergrössern.
Fahrer- und Beifahrerairbag sind serienmäßig vorhanden. Auf dem Rücksitz bekommen Leute mit langen Beinen aber Probleme, dafür ist reichlich Kopffreiheit vorhanden. Er verfügt über Kopfstützen für alle Sitze.
Das Handschuhfach ist zweigeteilt und bietet ausreichend Platz; auch befindet sich eine ausziehbare Schublade unter dem Beifahrersitz. Die Türablagen könnten etwas größer sein.
Mein Yaris lässt mich nicht frieren- die Heizung sorgt bereits nach kurzer Fahrt für angenehme Wärme. Im Sommer schwitze ich nicht, dank der guten Klimaanlage.
Die automatisch verstellbaren Seitenspiegel bieten ausreichend Sicht. Sicherheit bietet die Zentralverriegelung.
Im Yaris finde ich das Amaturenbrett sehr gelungen. Das "Cockpit" wirk sogar futuristisch, denn Tachometer, Drehzahlmesser, Tankanzeige, Uhr erscheinen in einem ovalen digitalem grünen Display. Das ganze wurde geschickt im Armaturenbrett versenkt. Nur dem Fahrer ist eine optimale Sicht auf die Geräteanzeigen möglich. Bei- und Mitfahrer dagegen sehen nichts, vielleicht auch gut so- für den Fahr-Frieden.
Mein Auto verfügt ausserdem über ein Radioteil mit CD-Player.

Mein Fazit
======

Ich bin mit meinem kleinen Yaris sehr zufrieden. Sowohl im Stadt, als auch im Über-Land-Verkehr lässt er mich nicht im Stich. Auch auf langen Strecken ist ein ein ermüdungsfreies Fahren gewährleistet.
Meine Bewertung deshalb: 5 Sterne!
Ich kann den Toyota Yaris 1.0 bestens empfehlen.

Erfahrungsbericht Toyota Yaris 1.0 VVT-i (68 PS) von bommelr, Februar 2017

4,0/5

Der Toyota Yaris war mein erstes Auto für den Berufsverkehr, welches ich über mehrere Jahre gefahren bin. Ich möchte ein paar Fakten vorwegnehmen, die meinen weiteren Bericht relativieren. Es handelt sich um einen Kleinwagen mäßiger Leistung und mäßigem Komfort. Ich empfehle jeden, der ein hohes Budget hat, einen anderen Wagen zu kaufen. Aber genau hier ist der Knackpunkt: Der Yaris ist überweigend sehr günstig zu bekommen und hat daher ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältniss. Ich kann mich über nichts beklagen, was die Nutzung und Pflege des Autos angeht. Ein zuverlässiger Kleinwagen, der zwar nicht viel Spaß macht aber sicher von A nach B kommt.
Das Ende meines Yaris machte leider ein weißer Transporter aus, der die Vorfahrt misachtet hat und unglaublich blind frontal bei mir aufgefahren ist. Selbst in seinem letzen Atemzug hat der Yaris einen guten Job gemacht. Der gut konzipierte Crashpuffer des Motors sorgte für einen unbeschädigten Innenbereich, sodass ich keine Verletzungen an den Beinen oder dem Unterkörper davon trugt. Crashtest also live bestanden.

Erfahrungsbericht Toyota Yaris 1.0 VVT-i (68 PS) von Tschark, Februar 2017

4,0/5

Ich hatte zwei Toyota Yaris der ersten Generation.
Der erste hatte nach 55000 km einen Motorschaden, der zweite lief für fast 10 Jahre und 170000 km einwandfrei.
Mit dem zweiten hatte ich jedoch immer wieder Probleme mit der Handbremse, diese musste ich mehrfach komplett austauschen lassen, ansonsten gab es nie Beanstandungen beim TÜV.

Der Yaris hat erstaunlich viel Stauraum für ein so kleines Auto undist als Stadtauto absolut zu empfehlen.
Für längere Touren ist der Wagen nur bedingt zu empfehlen, allerdings sollte es klar sein, dass man in einem 15000€-Kleinwagen nicht allzuviel Komfort erwarten darf.

Wer auf der Suche nach einem preiswerten Kleinwagen ist, kann beim Yaris guten Gewissens zugreifen.

Erfahrungsbericht Toyota Yaris 1.0 VVT-i (68 PS) von blotz92, Februar 2017

4,0/5

Yaris P1 als mein erstes Auto.
Für den Preis eine überdurchschnittliche Verarbeitung des Innenraum.
Zwar ist alles aus Kunststoff, aber aus keinem billigen der anfängt zu kleben oder ähnliches.
Der Motor absolut ausreichend für Stadtverkehr und hin und wieder Autobahn.
Die Digitale Tachoanzeige ist mittig im Armaturenbrett angeordnet und gut lesbar. Nur bei Sonneneinstrahlung kann man sie nur noch schlecht lesen.
Die verschiebbare Rückbank ist, meiner Meinung nach, ein Highlight in der Wagenklasse zu der Zeit (Bj. 2000).
So kann man von guter Sitzmöglichkeit auf der Rückbank zu viel Kofferraumvolumen variieren.
Ein sehr gutes Auto für Stadtfahrer und Fahranfänger.

Erfahrungsbericht Toyota Yaris 1.0 VVT-i (68 PS) von De.Loni, August 2016

5,0/5

Ich habe den Yaris seit 5 Jahren. Damals gebraucht (bereits 10 Jahre auf der Straße unterwegs, 2 Vorbesitzer) gekauft. 4 Jahre keine Reparatur, dann leider der Kat defekt. Ich habe in dem letzen Jahr zwar über 1000 Euro inklusive neuer Frontscheinwerfer reingesteckt, aber das hat sich wirklich gelohnt. Er ist zuverlässig, günstig im Unterhalt und verbraucht wenig Kraftstoff. Nur ganz kleine TÜV_Mängel. Einziger Mängel sind die Frontscheinwerfer, die stark vergelben. Dies ist mir bei vielen Wagen des Modells auch aufgefallen.

Erfahrungsbericht Toyota Yaris 1.0 VVT-i (68 PS) von AdAs95, Juni 2012

4,1/5

Von Herbst 1999 bis Sommer 2008 hatten wir als Zweitwagen einen Toyota Yaris 1.0 . In dieser Zeit fuhren wir rund 130 000km - komplett ohne Panne.

Das Mötorchen reicht für die Stadt oder Landstraße völlig aus. Der Motor des Jahres 1999 ist auf der Autobahn mit seinen 68PS allerdings zu schwach und etwas brummig. Ansonsten ist er zwar deutlich hörbar, aber nicht laut.
Anfänglich ist die Halbautomatik etwas gewöhnungsbedürftig. Nach einiger Zeit ist es jedoch vollkommen normal, ohne Kupplung zu schalten.
Das Fahrwerk ist für meinen Geschmack etwas zu hart ausgelegt. Besonders auf schlechten Landstraßen gibt es klare Komforteinbußen.

Im Innenraum ist für einen 3.61m langen Wagen erstaunlich viel Platz vorhanden. Typisch für den Yaris ist der mittig angebrachte, digitale Tacho. Die Sitze sind bequem und durchaus langstreckentauglich. Auch die Verarbeitungsqualität ist in Ordnung. Jedoch wirkt das graue Armaturenbrett etwas trist und langweilig.

Der Verbrauch liegt durchschnittlich bei rund 6l/100km. Angesichts nur 850kg Leergweicht und 998ccm Hubraum dürfte der Kraftstoffverbrauch auch etwas niedriger ausfallen.

Fazit: Ich kann den Toyota Yaris 1.0 durchaus weiterempfehlen. Gerade als Kurzstrecken - oder Stadtfahrzeug eignet er sich perfekt. Auch die robuste Technik spricht für ihn. An unserem Wagen mussten, abgesehen von den üblichen Verschleißteilen, nie Reperaturen vorgenommen werden.
Für ein Auto dieser Preisklasse ist das wirklich hervorragend.

Erfahrungsbericht Toyota Yaris 1.0 VVT-i (68 PS) von Anonymous, März 2012

4,1/5

Ich fahre den Yaris 1.0 seit mehreren Jahren. Er ist aus dem Baujahr 2000 und somit noch aus 1. Produktion. Trotz seines nunmehr zunehmenden Alters von 12 Jahren hinterlässt er einen sehr positiven Eindruck. Der steht noch richtig gut da. Auch sein Motor mit 68 PS ist für kürzere Strecken völlig ausreichend und vor allem sparsam. Er fährt sehr zuverlässig und macht absolut keinen Ärger. Der Innenraum ist leider zu bedürftig geraten. Die Auswahl der Oberflächenmaterialien und deren Verarbeitung ist leider nur Durchschnitt. Die Sitze sind recht bequem und ermöglichen auch größeren Fahrern einen recht angenehmen Sitzkomfort. Das Platzangebot im Innenraum ist üppig und ermöglicht das Fahren mit 4 Personen. Jedoch ist der Kofferraum etwas klein geraten. Als letztes bleiben noch die Unterhaltskosten. Kurz gesagt: Sie sind sehr günstig. Nicht nur durch die niedrige Haftpflichteinstufung (15) und die geringen Steuern (67 €), sondern auch durch recht seltene Werkstattkosten punktet der Yaris hier besonders. Er ist auf jeden Fall ein echter Geheimtipp!

Alle Varianten
Toyota Yaris 1.0 VVT-i (68 PS)

  • Leistung
    50 kW/68 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    13,6 s
  • Ehem. Neupreis ab
    9.873 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten Toyota Yaris 1.0 VVT-i (68 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKleinwagen
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen3
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum1999–1999
HSN/TSN5013/406
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum998 ccm
Leistung (kW/PS)50 kW/68 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h13,6 s
Höchstgeschwindigkeit155 km/h
Anhängelast gebremst850 kg
Anhängelast ungebremst400 kg
Maße und Stauraum
Länge3.615 mm
Breite1.660 mm
Höhe1.500 mm
Kofferraumvolumen305 – 950 Liter
Radstand2.370 mm
Reifengröße155/80 R13 R
Leergewicht830 kg
Maximalgewicht1.320 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum998 ccm
Leistung (kW/PS)50 kW/68 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h13,6 s
Höchstgeschwindigkeit155 km/h
Anhängelast gebremst850 kg
Anhängelast ungebremst400 kg

Umwelt und Verbrauch Toyota Yaris 1.0 VVT-i (68 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt45 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,0 l/100 km (kombiniert)
6,1 l/100 km (innerorts)
4,4 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben119 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU3
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g

Alternativen

Toyota Yaris 1.0 VVT-i 68 PS (1998–2006)