Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Suzuki Modelle
  4. Alle Baureihen Suzuki Swift
  5. Alle Motoren Suzuki Swift
  6. 1.4 Boosterjet (140 PS)

Suzuki Swift 1.4 Boosterjet 140 PS (seit 2017)

 

Suzuki Swift 1.4 Boosterjet 140 PS (seit 2017)
52 Bilder

Alle Erfahrungen
Suzuki Swift 1.4 Boosterjet (140 PS)

4,7/5

Erfahrungsbericht Suzuki Swift 1.4 Boosterjet (140 PS) von Lasche Lenk, September 2019

4,0/5

Hallo .
Ich fahre jetzt ein Jahr den Suzuki Swift Sport den ich als Neuwagen kaufte und hatte bislang keinerlei Probleme damit .

Innenraum :
Die Sitze sind klasse und bieten jederzeit genug Seitenhalt auch bei sportlicher Fahrweise . Der Langstreckenkomfort könnte besser sein .
Das Armaturenbrett ist klar und übersichtlich . Gut ablesbare Schrift und einfache Bedienung .
Radio/Navi arbeiten sehr gut . Der Klang ist gut , könnte aber lauter sein .

Kofferraum :
Es geht tief nach unten als einziges Manko . Größe insgesamt ist ausreichend .

Motor :
Ziemlich leise , laufruhig und sparsam . Mein bester Verbrauch ist 5,5 l im Stadtverkehr . Geht ab wie die Feuerwehr , kann aber auch ohne Probleme niedertourig bewegt werden ohne dabei lahm zu wirken .

Allgemein :
Schönes Fahrzeug , gute Qualität gemessen am Kaufpreis und mit großem Spaßfaktor . Gute Alltagstauglichkeit .

ANMERKUNG :
Bei diesem Bericht handelt es sich um meine eigene Meinung und Erfahrung mit dem Auto . Probiert das Auto doch selbst einmal aus und bildet euch eure eigene Meinung .

MfG L . L .

Erfahrungsbericht Suzuki Swift 1.4 Boosterjet (140 PS) von lexi.lind, Juli 2019

5,0/5

Der Suzuki Swift Sport zaubert mir mit seinem enormen Fahrspaß immer wieder ein Lächeln ins Gesicht.

Es ist mir eine wahre Freude, den Swift Sport durch die kurvige Straßen zu jagen, die möglichen Geschwindigkeiten sind überraschend hoch, sitze ich doch letztlich in einem Kleinwagen. Die Sicherheit verliert der Swift dabei nie aus den Augen. Selbst wenn ich es übertreibe, das fein abgestimmte ESP hat das Fahrzeug super im Griff, ohne mich jedoch störend zu bevormunden. Der Swift Sport bleibt jederzeit gut beherrschbar und begeistert mich mit seiner direkten Lenkung. Präzises Einlenken in engen Kehren ist ein absolutes Vergnügen. Suzuki schreibt den Fahrspaß in diesem kleinen Rennzwerg wirklich sehr hoch. Eine tolle Spaßmaschine.

Und wer sich für den Swift Sport entscheidet, tut dies doch bewusst und wird sich an der knackig straffen Fahrwerksabstimmung keineswegs stören und die kleinen Komforteinbußen bei wirklich schlecht ausgebauten Straßen ohne Murren hinnehmen.

Ohne Murren geht es beim Suzuki Swift Sport von unten heraus wunderbar spritzig los und er bewahrt sich diese Agilität auch in den mittleren Drehzahlbereichen. Beim Blick auf den Tacho, wirkt die Skalierung bis Tempo 260 natürlich etwas überambitioniert, doch die 210 Stundenkilometer erreicht er unglaublich souverän.

Wenn Suzuki jetzt noch einen entsprechenden Motorsound drauf packen würde, denn der wird leider nicht dem großen Fahrspaß gerecht. Aber das soll an dieser Stelle kein Punktabzug geben.

Das Sechsgang-Schaltgetriebe erlaubt mir knackig schöne Gangwechsel, die Schaltwege sind angenehm kurz und das Getriebe ist im Gesamten gut geführt. Obendrein lässt sich die Sport-Variante auch wunderbar niedertourig fahren.

Mit 6 ½ Liter bis 7 ½ Liter geht der Verbrauch in Anbetracht der gebotenen Performance und Fahrleistungen absolut in Ordnung. Und auch voll gefordert hält sich der Spritdurst erfreulicherweise sehr zurück. Ich erinnere mich noch an Zeiten, als ein Suzuki Swift Sport noch mit dem teuren Super Plus gefüttert werden wollte, heutzutage begnügt er sich sogar mit Super E10.

Der Swift ist größentechnisch ein Kleinwagen durch und durch, ein Raumwunder zu erwarten, wäre vermessen. Und doch ist das Raumgefühl aufgrund der üppigen Kopffreiheit angenehm luftig. Mit meinen 1.80 Meter komme ich zwar auch auf der Rückbank unter, doch meinen Lieblingsplatz finde ich ganz klar hinter dem unten abgeflachten Lenkrad, das sowohl in der Höhe wie auch in der Weite verstellbar ist. So finde ich rasch den optimalen Sitz und der eng geschnittenen Sportsitz mit integrierter Kopfstütze nimmt mich ohnehin richtig gut auf.

Erfahrungsbericht Suzuki Swift 1.4 Boosterjet (140 PS) von Anonymous, März 2019

5,0/5

Fahre den Swift Sport nun 6 Monate und 6000km.Nach einer ausgiebigen
Probefahrt habe ich mir den kleinen als Neuwagen gekauft. Nach vielen
Jahren mit Drehmomentstarken Dieselfahrzeugen wollte ich einen flotten
Benziner haben, der von unten raus zieht und auch in den höheren Gängen
mal eben flott überholen kann. Und da ist der Swift genau der richtige. Egal
in welchen Drehzahlbereichen sich man auch befindet, es geht mit nachhaltigen
Druch stets voran. Ein Lkw auf der Landstraße ist auch im 6.Gang Ruck Zuck
überholt. Bin vorher auch den Kia Picanto mit 101 Turbo PS, den Kia Rio
mit 120 Turbo PS und den Ford Fiesta mit 125 und 140 Turbo PS zur Probe
gefahren. Kann man von der Leistungsentfaltung überhaupt nicht mit dem
Swift vergleichen.Sind im Gegensatz zum Swift auch nur 3 Zylinder.Ein
Fahrzeug aus dem VW Konzern kaufe ich mir nicht mehr, bin deshalb auch
keinen zur Probe gefahren. Was mir am Swift gefällt, ist das Platzangebot.
Auf noch keine 3,90 m ist davon genügend da, vor allem eine extreme Kopfreiheit.
Der Ein-und Ausstieg klappt hervorragend, trotz toll ausgeformten Sportsitze.
Man braucht sich nicht klein machen. Da ich hauptsächlich nur über Land fahre,
liegt mein derzeitiger Durchschnittsverbrauch mit 205 er Winterreifen auf 17 Zoll
Alu bei gerade einmal 5,5l/ 100 km. Der Tank, der gerade einmal 37l fasst, reicht
dann für über 600 km.Das Sportfahrwerk ist ist noch okay, es dürfte nur nicht härter
sein. Die LED Scheinwerfer sind klasse. Der Innenraum besteht zwar nur aus Hartplastik, das gefällt mir trotzdem von der Optik her und ist auch gut verarbeitet.
Was aber stört ist die Vollkasko Versicherung. Mit Typklasse 26 arg hoch, da ist manch Porsche günstiger eingestuft. Haftpflicht mit Typklasse 15 ist dagegen niedrig
eingestuft. Habe bei Kauf die Garantie für günstige 399 Euro von 3 auf 6 Jahre
verlängert. Für den Fall der Fälle, man weiss ja nie. Bis dato kann ich absolut nichts
Negatives über den schönen Kleinwagen sagen. Hoffe natürlich, das es in der nächsten Zeit aus so bleiben wird.

Alle Varianten
Suzuki Swift 1.4 Boosterjet (140 PS)

  • Leistung
    103 kW/140 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    8,1 s
  • Neupreis ab
    21.400 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,6 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    D

Technische Daten Suzuki Swift 1.4 Boosterjet (140 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKleinwagen
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraumab 2018
HSN/TSN7102/AEX
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.373 ccm
Leistung (kW/PS)103 kW/140 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,1 s
Höchstgeschwindigkeit210 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge3.890 mm
Breite1.735 mm
Höhe1.480 mm
Kofferraumvolumen265 – 947 Liter
Radstand2.450 mm
Reifengröße195/45 R17 W
Leergewicht1.045 kg
Maximalgewicht1.445 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.373 ccm
Leistung (kW/PS)103 kW/140 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,1 s
Höchstgeschwindigkeit210 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch Suzuki Swift 1.4 Boosterjet (140 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt37 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,6 l/100 km (kombiniert)
6,8 l/100 km (innerorts)
4,8 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben125 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU6
EnergieeffizienzklasseD
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 d

Alternativen

Suzuki Swift 1.4 Boosterjet 140 PS (seit 2017)