Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Seat Modelle
  4. Alle Baureihen Seat Leon
  5. Alle Motoren Seat Leon
  6. 1.9 TDI (150 PS)

Seat Leon 1.9 TDI 150 PS (1999–2005)

 

Seat Leon 1.9 TDI 150 PS (1999–2005)
26 Bilder

Alle Erfahrungen
Seat Leon 1.9 TDI (150 PS)

4,4/5

Erfahrungsbericht Seat Leon 1.9 TDI (150 PS) von olli2404, Februar 2017

5,0/5

Fünftürige Schräghecklimousine der unteren Mittelklasse mit 110 kW Leistung

Viersitzige, kompakte Limousine mit sportlichen Akzenten und VW-Qualität zu einem attraktiven Preis. Der kräftige, dabei im Verbrauch genügsame Dieselmotor mit Pumpe-Düse-Einspritzung und ein Sechsgang Getriebe verhelfen dem León Top Sport zu sehr guten Fahrleistungen und reichlich Fahrspaß. Die Konkurrenten sind Alfa 147, Audi A3, Peugeot 307, VW Golf.

Stärken:
sehr solide
vorn viel Platz
gute Fahrleistungen
sichere Straßenlage
sehr kräftige Bremsen
niedriger Verbrauch

Schwächen:
Fahrwerk sehr hart
nach hinten mäßige Übersicht
dünnes Werkstattnetz
kein Rußfilter

Achtung: Bei einigen Fahrzeugen des Volkswagen Konzerns sind die EcoTest-Ergebnisse unter Vorbehalt angegeben und werden aktuell geprüft.

Erfahrungsbericht Seat Leon 1.9 TDI (150 PS) von cupra1997, September 2013

4,1/5

Er war damals meine erster Neuwagen. Nun schon 9 Jahre und 180.000km an meiner Seite und ich muss sagen, Top!
Hat bissher keine Probleme gemacht.
Läuft und läuft und...
Nachdem er 1.000km auf der Uhr hatte, ging es zum Prüfstand. Die Motoren haben ja sehr gestreut mit der Leistung und wenn ich 150PS bestellt habe, möchte ich die auch haben.
Ergebnis: 162PS :-O
ESR Tech hat da nochmal nachgebessert---> 198PS und über 400Nm.
Saubere Arbeit, wie sich bei km 173.000 zeigte.
Aus Angst vor Turbotod haben wir mal an einem Wochenende eine große Inspektion gemacht!
Ergebnis: Turbolader sieht aus wie frisch eingerußt, Ladeluftschläuche, Ölrohr, AGR, ... alles mit Daumen nach oben. Bei der Laufleistung habe ich schon ganz andere Sachen gesehen.
War überrascht im positiven Sinne.
Fazit:
Wenn jedes Auto was ich mal haben werde so ist wie mein Leon,
dann werde ich immer ein sehr zufriedener Autofahrer sein.

Danke an meinen silbernen Leo!

Erfahrungsbericht Seat Leon 1.9 TDI (150 PS) von SK85, August 2012

4,2/5

Der Meinige:

Seat Leon 1M
1,9 TDI Top Sport; 150 PS Pumpe-Düse;

gekauft im August 2007 aus erster Hand, mit ca. 72.000 km für 13.900 Euro.

Ich fahre bis heute mit Freude dieses Auto!

Heute (18.08.2012); liegt die Laufleistung bei 190.000km.
Es waren bis heute weder neue Radlager noch Stosdämpfer fällig, obwol ich seit 110.000 km mit verkürzten Sportfedern und sportlichem Fahrverhalten unterwegs bin.
Auf den ersten 15.000 km die ich mit dem Auto zurückgelegt habe, musste ich ca. 0,5 Liter Öl nachfüllen, danach habe ich (bis heute) nie Öl nachfüllen müssen -> also kein Ölverbrauch!

Mittlerweile fangen leider die Fensterdichtungen der hinteren Türen an Beulen zu bekommen (da wird wohl innen der Eisenkern rosten); die werde ich aber versuchen schnellstmöglich zu wechseln, damit der Rost nicht auf die Karosserieteile übergeht.

Sont keine größeren Reperaturen oder Mängel.

Der Verbruach liegt über Landstraßen bei sparsamer Fahrweise zwischen 4,8 - 5,0 Liter, die ich realistisch erreiche ( Und das in einer Mittelgebirgsregion)
Auf der Autobahn bin ich meist zügig unterwegs und daher verbrauche ich dort entsprechend mehr, aber auch hier sind bei gemütlicher Fahrweise zwischen 5,0 und 5,8 Liter erreichbar.

Ehrlicher Weise möchte ich aber sämmtliche kleineren Mängel (cronologisch) auflisten mit denen ich zu tun hatte:

- Kofferaumbeleuchtung defekt
--> vermutlich Drahtbruch (ignoriere ich)

- Türschloss Fahrertüre (Geber defekt)
--> Erneuert

- Wasser in den Einstiegsleiten
--> Abgedichtet mit SikaFlex

- Scheibenwischermotor vorne fest
--> Erneuert (altes Gestänge nicht erneuert, nur gangbar gemacht)

- Äussere Radmanschette Vorne Rechts defekt (vermutlich durch
die Tieferlegung in Eis und Schnee aufgerissen)
--> Erneuert

- Scheibenwischermotor hinten etwas ausgeschlagen
--> kann ich mit leben

- Freilauf der Lichtmaschine defekt (Quietschgeräusche)
--> Bei der 180Tkm Inspektion mit erneuert

- Radmanschetten Vorne Links und Rechts Aussen defekt
(Scheiss Tieferlegung!)
--> Erneruert

- Stellmotor der Umluftklappe (Klimatronik) defekt
(Scheiben beschlagen enorm)
--> Stellmotor erneuert

Realistisch betrachtet bin ich der Meinung das das kleine Reperaturen/Mängel sind die auch bei Hochpreisigeren deutschen Markenautomobilen auftreten, mein Fazit ist also fogendes:

Ein qualitativ sehr gutes Auto zu einem angemessenen Preis, das hoffentlich noch weitere 10 Jahre seine Dienste tut :)

------------------------------------------------------------------------------
Aktualiesierung (16.12.2012):

Seit einiger Zeit hatte ich das Gefühl das im Vorderach-Bereich irgendetwas nicht dem Normalzustand entspricht.
Dies zeigte sich mir wie folgt;
ab und an (beim Einschlagen der Lenkung) ein knacksen, je nach Lenkwinkel ein knackern mit etwas "gefühltem" Spiel im Lenkrad (das kann auch täuschen).
nachdem weder die Werkstatt meines Vertrauens, noch der TÜV-Prüfer beim anschliessenden HU Termin etwas fehlerhaftes oder defektes feststellen konnten, habe ich die Sache vorerst ignoriert.

Seit ich nun aber auf Winterreifen unterwegs bin, habe ich ein "rappeln" im Lenkrad, dass sich Geschwindigkeits- bzw. Drehmomentabhängig bemerkbar macht.

Mittlerweile bin ich der Sache nun selber auf die Schliche gekommen;
das vordere rechte Antriebswellengelenk hat Spiel, je nach Geschwindigkeit / Lenkwinkel / Drehmoment macht es sich bemerkbar.
Am schlimmsten bei ca. 140km/h, leicht nach rechts eingeschagenem Lenkrad und Bleifuss (also Volllast)

Vermutlich ist der erhöhte Verschleiss auf die defekte Antriebswellenmanschette zurück zu führen, das Gelenk war sehr Trocken und vermutlich ist die Welle lange Zeit ohne Schmierung gelaufen!

==> Neue Antriebswelle vorne rechts, inkl. Antriebswellengelenk kosten neu und original schlappe 500-600€

Im grossen Auktionshaus gibt es neue Wellen schon ab 90-100€, da werde ich abstand von halten.

Habe mir für 120€ eine gute, gebrauchte, originale ersteigern können die kommende Woche gewechslt wird.

Und dann gibt es eine erfreuliche Nachricht zu den zuvor erwähnten "Rostbeuelen" in der Scheibendichtung.
Das kleine hintere Dreiecksfenster ist inklusive der Dichtung für schlappe 45€ original bei Seat bestellbar, schon passiert.
Leider muss das komplette Fenster inkl. der Dichtung getauscht werden, der Einbau wird aber sicherlich nicht mal eben zu machen sein, da hierfür die gesamte Tür zerlegt werden muss.

Ich werde im Frühjar wieder berichten, wenn alles in Schuss gebracht ist.

Allseits gute Fahrt!

Erfahrungsbericht Seat Leon 1.9 TDI (150 PS) von Anonymous, Juli 2012

4,2/5

ich bin sehr zufrieden mit dem auto und mann kann gut sportlich mit dem fahrzeug fahren./////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Erfahrungsbericht Seat Leon 1.9 TDI (150 PS) von benthetank, Oktober 2010

4,6/5

Also, erst einmal zum allgemeinen:

Fahre einen Seat Leon 1M Topsport Bj. 07/2004.
Gekauft habe ich das Fahrzeug im April 2006 mit ca. 34000km.

Ich habe bis zum heutigen Tage etwas mehr als 200000km gefahren und kann nur zu einem Fazit kommen: Das Auto ist einfach spitze!
Ich bin voll und ganz zufrieden, denn größere Mängel, trotz eines Kilometerstandes von 238000km, sind bei meinem Leon noch nicht vorgekommen. Die Beschleunigung ist klasse, auch bei höheren Geschwindigkeiten merkt man, dass das Fahrzeug noch Will :-)
Zum Spritverbrauch kann man nur sagen; Hut ab, denn für ein Fahrzeug mit 150PS kann man auch diesen unter 5l fahren..........

Okay, die Mängel (ohne Verschleißteile) waren bis dato:
- Radlager
- Handbremsseil
- Kabelstrang zur Einspritzung ( war etwas nervig- das Fahrzeug nahm beim kompletten durchtreten des Gaspedals kein Gas an)

Das war es............

Also, der Seat Leon 1,9 TDI Topsport ist ein sehr treuer Weggefährte, der neben einem super Fahrkomfort und einer spitzen Fahrleistung, auch noch super Sparsam ist ( oder eher sein kann) :-)

Erfahrungsbericht Seat Leon 1.9 TDI (150 PS) von Anonymous, September 2010

4,7/5

Ich hatte den Seat Leon FR TDI 150PS vom 12/2004.

Optionen:
Dunkelgrau/schwarzgraue Leder/Alcantarasportsitze/elek. verstellbare Sitze/elek. verstellbare und einklappbare Seitenspiegel/abdunkelnder Innenrückspiegel/Sitzheizung/Regensensor/auto. Scheibenwischanlage/Scheinwerferwaschanlage/17" Aluräder/elek. Fensterheber vorne und hinten/Hifianlage mit 8 Lautsprechern
Kaufpreis 21.000.-€

Nachgerüstet:

in der Höhe verstellbares KW Gewindefahrwerk

Laufzeit:

bis zum 03/2009 >>> Kilometerstand 106.000km

Erfahrungen:

Serviceintervalle:

Die Serviceintervalle habe ich zeitlich immer eingehalten. Es gab niemals Probleme mit dem Fahrzeug. Keine komischen Motorgeräusche. Keine Mucken. Keine Turboprobleme. Keine elektronischen Probleme. Das Fahrzeug fuhr sich bis zum letzten Kilometer wie ein neues Fahrzeug.
Die Serviceintervalle waren ebenfalls nie zu teuer. Lediglich bei Kilometerstand 93.000 wurde der Zahnriemen usw. für 900.-€ ausgetauscht. Dies aber lediglich präventiv.

Motor:

Der 1,9L TDI hat seinen Zweck mit 150ps erfüllt. Guter Durchzug in sämtlichen Gängen. Keine Klappergeräusche oder sonstiges. Der Motor war sehr sparsam im Oelverbrauch. Der Motor hatte genügend Leistung.

August 2008 wurde die Software des Motors von 150PS auf 183Ps und von 320nm auf 400nm gesteigert. Dies hätte ich allerdings lieber lassen sollen. Gleich nach der Programmierung des Motors rutschte die Kupplung bereits nach wenigen Kilometern. Ich hatte mich für die Leistungssteigerung entschieden, da mir immer wieder auffiel, dass jeder Leon über eine andere Leistung verfügte. Da mehrere Freunde von mir einen Leon besassen, konnten wir immer wieder feststellen, dass die 1,9 L Maschinen in ihrer Pferdestärke schwankten.

Fahrwerk:

Super Strassenlage mit den 17Zöllern und dem Gewindefahrwerk von KW. Das Fahrzeug machte in Kreisverkehren und Kurven Riesenspass.

Reifen:

Michelin Pilot Sport 2
Laufleistung 55.000km mit 1,7mm Gummi am Ende, trotz sportlichem Fahrens.

Verarbeitung:

Das Fahrzeug war innen sowie aussen sehr gut verarbeitet. Die gesamte Türverkleidung bestand aus Leder. Die Lederalcantarasitze gaben einen guten Seitenhalt und sahen super aus. Lediglich das Alcantara des Fahrersitzes fing nach mehreren Jahren an etwas zu bröckeln. Im Innenraum gab es keinen billigen Plastik sondern nur feinster Kunststoff. Im Leon gab es keinen Platzmangel. Die hinteren Passagiere verfügten über genügend Beinfreiheit. Im Kofferraum liessen sich mehrere Koffer verstauen. Die hintere Sitzbank war umklappbar.

Von aussen war der Leon eine Augenweide. Von vorne und hinten ist der Leon bullig und sportlich. Da gab es nichts zu machen bzw. zu ändern. Lediglich der grosse Abstand zwischen den Rädern und Seitenkästen nervte ein wenig. Die Lösung hiess hierfür KW Gewindefahrwerk.

Verbrauch:

Zwischen 700 und 1000km mit einer Tankfüllung +/-55L Tank
2006 fuhr ich die Strecke Luxemburg, Italien Rimini mit einer Tankfüllung. Stadtverkehr Reichweite >>> 800km.

Fazit:

Der Leon war modern, schnell und sparsam. Die 21.000.-€ Kaufpreis waren gut angelegt. Einziges Manktum war, dass ich kein Schiebedach als Option gewählt hatte. Ansonsten keine Beanstandungen.

Erfahrungsbericht Seat Leon 1.9 TDI (150 PS) von fellhund, November 2009

4,6/5

Fahre den Seat nun bereits seit 4 Jahren und habe ca 65.000 km problemlos zurückgelegt. Insgesamt hat der Wagen bereits 90.000 km gelaufen, ich hatte ihn als Jahreswagen gekauft. Es ist ein tolles zuverlässiges Auto. Die Fahrleistung sind als sehr gut zu bezeichnen (für 150 PS) und das alles bei einem niedrigen Verbauch. Einzig die Geräuschentwicklung ist hoch aber das ist ja ein bekanntes Manko bei den Pumpe Düse Motoren.
Für ein Fahrzeug dieser Preisklasse überzeugt es mich.

Nun sind weitere 1,5 Jahre vergangen und der Seat ist noch im täglichen Einsatz. Die Laufleistung beträgt inzwischen knapp 130.000 Km und was ich damals geschrieben habe gilt auch heute noch. Mittlerweile nerven mich aber doch zwei Dinge. Zum Einen ist der Wagen öfters feucht von innen, scheint ein typisches Problem zu sein. Zum Anderen war am Fahrersitz ein Schaumstoffpolster gebrochen was das Sitzen unangenehm macht. Ein Polsterer hat sich der Sache zweimal angenomen aber das Ergebnis war sehr unbefriedigend.
Fällig war der Zahnriemenwechsel mit Wasserpumpe und die Bremsscheiben. Das kostet natürlich einiges, aber umsonst ist das auch bei anderen Autos nicht.

Erfahrungsbericht Seat Leon 1.9 TDI (150 PS) von Anonymous, August 2008

4,0/5

Bin mit dem Wagen mehr als zufrieden.
Er ist sehr sparsam und im Schnitt mit org. Radsatz benötigt er ca. 5,5L/100KM -> Reichweiten um 900-1000Km bei normaler, zügiger Fahrweise. In der Stadt mach sich seine Anfahrschwäche etwas bemerkbar. Der Turbo muss halt erst Ladedruck aufbauen. Ab 1800 1/min geht dann aber die Post ab. Der SuperCopa ist auf Grund seiner 35mm Tieferlegung halt nur bedingt für jedermann Altagstauglich.
Vom Unterhalt her ist er nicht gerade ein Schnäpchen. Als Fahranfänger mit 240% muss mit 5700-6500€ im Jahr bei 15000Km und Vollkasko gerechnet werden. Aber mit 150PS und nur 5,5L/100Km spart man schon einiges. Durchsichten sind alles 150000Km dran. Ein vergleichbarer Octavia mit 130PS muss nur alle 50.000Km. Also aufs Geld sollte man nicht unbedingt schauen, trotz seiner Sparsamkeit. Kann ihn aber trotzdem empfehlen, da optisch einfach besser als A3 und Golf und noch günstiger in der Anschaffung, bei gleicher Technik.

Erfahrungsbericht Seat Leon 1.9 TDI (150 PS) von jimbob666, April 2008

4,4/5

Ich fahre den Seat Leon 1.9 TDI (1M) Top Sport seit 2006 allerdings in einer gesteigerten PS variante.

Meine Meinung nach kann ich den Leon (1M) mit besten
Gewissen weiterempfehlen, er ist leistungsstark, gut
verarbeitet (meiner ist von 2003 hat 187.000 KM gelaufen
und hat noch niergendwo Rost!), sehr sparsam im Verbrauch
(meiner nur 4,5-5 Liter auf 100 KM, bei vollgaß höchstens
6,5 Liter!) und macht beim fahren einfach nur SPAß!

Erfahrungsbericht Seat Leon 1.9 TDI (150 PS) von zempf, September 2007

4,4/5

Beste Alternative zum Golf bzw. zu VW !!!

Super Motor - entweder schnell (215 km/h) oder sparsam (6,6 L)

Keine besonderen Mängel!

Alle Varianten
Seat Leon 1.9 TDI (150 PS)

  • Leistung
    110 kW/150 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    8,9 s
  • Ehem. Neupreis ab
    22.430 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,3 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    C

Technische Daten Seat Leon 1.9 TDI (150 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2004–2005
HSN/TSN7593/497
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.896 ccm
Leistung (kW/PS)110 kW/150 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,9 s
Höchstgeschwindigkeit215 km/h
Anhängelast gebremst1.400 kg
Anhängelast ungebremst650 kg
Maße und Stauraum
Länge4.184 mm
Breite1.742 mm
Höhe1.439 mm
Kofferraumvolumen340 – 656 Liter
Radstand2.511 mm
Reifengröße225/45 R17 V
Leergewicht1.315 kg
Maximalgewicht1.835 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.896 ccm
Leistung (kW/PS)110 kW/150 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,9 s
Höchstgeschwindigkeit215 km/h
Anhängelast gebremst1.400 kg
Anhängelast ungebremst650 kg

Umwelt und Verbrauch Seat Leon 1.9 TDI (150 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt55 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,3 l/100 km (kombiniert)
7,1 l/100 km (innerorts)
4,3 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben143 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,3 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen167 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU3
EnergieeffizienzklasseC
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 c

Alternativen

Seat Leon 1.9 TDI 150 PS (1999–2005)