Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Peugeot Modelle
  4. Alle Baureihen Peugeot 106
  5. Alle Motoren Peugeot 106
  6. 1.1 (60 PS)

Peugeot 106 1.1 60 PS (1996–2003)

 

Peugeot 106 1.1 60 PS (1996–2003)
13 Bilder

Alle Erfahrungen
Peugeot 106 1.1 (60 PS)

4,0/5

Erfahrungsbericht Peugeot 106 1.1 (60 PS) von majora90, Februar 2017

4,0/5

Pro:
+ wartungs- und reperaturarm (musste nie wegen einer größeren Sache zur Reperatur, höchstens mal die Zündkerzen)
+ klein und wendig (3,68m lang)
+ gutes Fahrgefühl
+ günstig (gutes Preis-Leistungs-Verhältnis)
+ sehr geringer Verbrauch von unter 5 Liter auf 100 Kilometer (wirtschaftlicher 1,1-Liter-benziner mit 60PS)

Contra:
+ Schwergänge Kupplung / Schaltung
+ Keine Servolenkung
+ Unbequeme Sitze
+ Kommt bei der Beschleunigung an seine Grenzen (vor allem bergauf)

Fazit: Der Peugeot 106 war über 12 Jahre lang mein treuer Begleiter und ich war die komplette Lebenszeit sehr zufrieden. Habe ihn letztes Jahr verkauft, da ich mittlerweile Geld verdiene und mehr Komfort wollte.

Erfahrungsbericht Peugeot 106 1.1 (60 PS) von ginsberg.jonas, Februar 2017

3,0/5

Solides Alltagsauto, für mich als Student gut geeignet um Kurzstrecken zu bewältigen.
Komfort ist keiner zu erwarten, dafür aber leichte Reparaturmöglichkeiten.
Zum Motor: 60 PS bringen einen mehr oder weniger solide im leeren Auto den Berg hoch, kommt hier allerdings Beladung hinzu, oder gar der Transport von 3 zusätzlichen Mitfahrern, kommt der Motor an seine Grenzen.
Äußerst positiv fällt mir der Kraftstoffverbauch auf. Hier stimmen erstaunlicher Weise die Angaben des Herstellers, und man kommt mit moderater Fahrweise auf einen angenehmen Verbauch von kombiniert 5l/100km Super.
Insgesamt zu empfehlen für Leute die für wenig Geld ein solides Auto haben wollen.

Erfahrungsbericht Peugeot 106 1.1 (60 PS) von fleurvonf, Februar 2017

4,0/5

Sehr gutes Auto für Fahranfänger. Ich hatte den 106 als erstes Auto und er hat mir jahrelang gute Dienste geleistet, ohne dass irgenwelche grossartigen Reparaturen anfielen.
Der Komfort lässt bei so einem "alten" und einfachen Kleinwagen natürlich zu wünschen übrig, aber für Fahranfänger, oder Personen, die keine weiten Strecken und nicht viel Autobahn fahren ein super zuverlässiges Auto.

Erfahrungsbericht Peugeot 106 1.1 (60 PS) von nhoerdt, Oktober 2015

3,7/5

Erst wollte ich ihn nicht so richtig... gefallen hat er mir nicht so richtig...
Aber mit der Zeit gefällt er mir immer besser :-)

Ich muss sagen, für mich als Führerscheinneuling, ist es ein super Auto. Er ist klein, sparsam, nach hinten sieht man wirklich alles (super zum rückwärts einparken).

Auf der Autobahn kommt man voran. An den LKW´s ist man schnell vorbei und wenn man nicht erwartet mit 200 über die Autobahn zu rasen, ist man mit dem Kleinen gut bedient.

Erfahrungsbericht Peugeot 106 1.1 (60 PS) von hugelgupf, Mai 2012

3,8/5

Süß ist er, aber nicht nur das. Ich habe es mit 180 000km bekommen und hatte ihn dann 8Monate.
Er kam schon mit paar Problemen von denen ich aber sowieso wusste und da ich ihn gratis bekommen hab... Das Hauptproblem war dass er nicht immer gleich starten wollte, manchmal brauchte man 3 bis 8 Versuche und ein paar Minuten bis er angesprungen ist, leider konnten aber auch 2 Mechaniker das Problem nicht lösen, auch nachdem einer von diesen das Auto dann selbst übernommen und ansonsten herrgerichtet, bestand das Problem weiter. Weiters war der Heckscheibenwischermotor kaputt, der Türgriff musste wegen einer kaputten Feder per Hand wieder angedrückt werden das die Tür zu bleibt, ab und an hat er das Gas nicht richtig angenommen. Andere Probleme, gut wohl alle Probleme waren auch altersbedingt. Die Reperaturkosten waren mir dann zu hoch, auch wegen dem Zahnriemen.

Aber, das Auto war auch sehr praktisch, die Größe ideal für die Stadt, Parkplätze waren doch deutlich leichter zu finden, die Rundumsicht ist exzellent. Dennoch war das Platzverhältnis nicht schlecht, ein Reifen rausgenommen und mein Fahrrad ging rein. Das Design halte ich für sehr gelungen da obwohl nicht größer, wirkt er nicht so klein und unerwachsen wie sein Nachfolger.
Ich war zuvor stärkere Autos gewöhnt, war aber überrascht wieviel Spaß das Auto gemacht, durch das niedrige Gewicht geht er dennoch gut solangs nicht steil wird. Die Federung ist sehr angenehm weich schluckt locker Bodenwellen bei denen viele bremsen müssten, ohne in der Kurve ein unsicheres Gefühl zu haben, vielleicht Geschmackssache aber wozu soll ein Kleinwagen mit 54ps eine sehr sportliche Federung haben. Kurz: 106 Freude am fahren. Der Verbrauch lag zwischen 7 und 8 Litern, die Tankanzeige war manchmal etwas unentschlossen. Ich hatte auch eine Klimaanlage, vielleicht wäre auch ein Service notwendig gewesen, ich hab allerdings keine große Wirkung gespürt. Fand die Ausstattung aber auch sehr gut für die Klasse von Auto, es gab auch elek. Fensterheber und eine Fernbedienung, auch 2 Airbags.
Auch meine Mutter hatte den 106 sehr gern gefahren.

Fazit: Beim Kauf vorsichtig sein, überprüfen lassen. Danach für niedrigen Unterhalt eine praktischen, netten Begleiter der einem sicher Freude bereitet.
falls Fragen einfach schreiben

Erfahrungsbericht Peugeot 106 1.1 (60 PS) von Anonymous, September 2010

2,4/5

Ich bin nicht zufrieden mit dem Peugeot 106 er. Vor 2 Jahren das Auto gekauft. Kaum hatte ich das Auto war die Lichtmaschine defekt. Hatte Stress mit dem Verkäufer ( gewerblich) gehabt weil er es nicht machen wollte ,hat es dann doch gemacht. Musste aber ein Teil mit bezahlen (heut weiss ich dass er die teuerste eingebaut hat) .
Batterie und Auspuff ich ja normal. Dann war die Abgasluftpumpe defekt. Sicherung der Abgasluftpumpe. Danach war das Zündschloss defekt.
Seit April 10 flackert die Batterielampe und dann ist für eine Weile Ruhe. Mit der Zeit wird es immer schlimmer., War natürlich in der Werkstatt. Kann nur was feststellen wenn die Batterie brennt wenn er mit dem Fehlerlesgerät den Fehler lesen will. War immer dann aus. Paarmal schon dort gewesen. Jetzt ist sicher dass es die Lichtmaschine defekt ist . Wieder. Garantie abgelaufen. Ich kann aber noch weiter fahren es lädt noch normal. Batt. brennt nur bei längerer Fahrt. Und seit ganz kurzen ging die Diagnoselampe wieder an. Und jetzt wieder die Abgasluftpumpe. ( Ein Schwachpunkt bei den Autosagte man mir jetzt) Garantie wieder mal abelaufen. Jetzt muss ich wieder hin und sie nehmen die Pumpe mal auseinander.
Also ich würde das Auto nicht mehr kaufen. Das ist sicher

Erfahrungsbericht Peugeot 106 1.1 (60 PS) von Anonymous, Juni 2009

4,5/5

Die Anschaffung hat sich gelohnt. Der Verbrauch überzeugt uns in jedem Fall. Vorher waren es 12-15 Liter, jetzt sind es 6-8 Liter. Die Größe war zum Anfang etwas Gewöhnungsbedüftig. Bisher mußten wir nur 2 Probleme beheben. 1. Durch die Sonneneinstrahlung war die Dachantennendichtung etwas undicht. 2. Die Batterie war schon etwas älter, darum mußte eine neue her. Ich bin mit einen vollen Tank ca. 600 Km gefahren (Stadtverkehr) und das war überzeugend. Die KFZ-Steuer kostet 85 Euro, die Versicherung 67 Euro (Viertel jährlich). Weitere Berichte folgen.......... So nun will ich den Bericht mal vervollständigen. Unser kleiner 106er Fährt und Fährt........ Er hat und vollends überzeugt. Wie Gesagt, schon der geringe Sprittverbrauch ist überzeugent. Rep´s hatten wir noch nicht und auch sonst ist alles i.O.

Erfahrungsbericht Peugeot 106 1.1 (60 PS) von Anonymous, Mai 2009

3,6/5

Mein Peugeot 106 Sport (1.1 mit 60 PS (44 kW) und EZ 12/2000) begleitet mich seit 10/2006 (damaliger km-Stand: 64.000) und hat aktuell 130.000 km auf den Achsen.

Insgesamt gebe ich Ihm ein gutes Urteil.

- - - Negatives:

Ein Schwachpunkt ist der komplette ABGASLEITUNG von Krümmer bis Endschalldämpfer. In den jetzt 2,5 Jahren ist er an 2 verschiedenen Stellen durchgerostet gewesen und in der Folge auch abgefallen. Dazu kommt, das mir auch schon die Lambdasonde ausgebrochen war.

Aktuell habe ich mit einem großen Durst an KÜHLWASSER zu kämpfen - ca. 1 bis 2 Liter auf 5.000 Km. Daraufhin ist auch schon mehrfach die Kühlwasseranzeige angegangen - gut wenn man immer einen Kanister zum Nachfüllen im Auto hat. Einen Ersatz der Zylinderkopfdichtung und des Zylinderkopfes sollten das aber bald wieder in den Griff bekommen.

Es musste bei 120.000 km die vorderen STOSSDÄMPFER getauscht werden. Fällig sind in der Antriebseinheit das Kugel- und Traggelenk gelenkt, was sich durch ein massives lautes Schlagen in Kurven und auf schlechten Straßenabschnitten bemerkbar macht.

Bei 90.000 km wurde die DREIECKSLENKER gewechselt.

Das ERSATZRAD ist zwar ein Vollwertiges aber unter dem Kofferraum am Unterboden befestigt.

+ + + Positives:

Der VERBRAUCH liegt zwischen 5,9 und 6,5 ltr/100 km.

Die REPARATURkosten (betrifft Materialkosten) sind gering und die Versorgung mit Ersatzteilen für die Werkstatt erfolgt innerhalb von 24 Stunden.

Für FAHRANFÄNGER perfekt . Aber Achtung: Teilkosko ohne Selbstbeteiligung bei 100 % waren bei mir zirka 1.500 € pro Jahr, wenn man es nicht über die Eltern zu weniger Prozenten versichert.

RESTWERT aktuell bei Schwacke mit oben genannten Angaben: 3.450 € !!! Das bei einem 8,5 Jahre altem Fahrzeug bei einem NP von ca. 9.990 € . Mein Autohaus würde mir sogar noch bis zu 4.000 € geben (vorrausgesetzt es ist äußerlich und innerlich in einem ordentlichen Zustand, TÜV neu und alle Mängel beseitigt) .

Das LADEVOLUMEN ist für einen Kleinwagen sehr gut. Wir haben bereits bei umgeklappten Rücksitzlehnen einen zusammengebauten Couchtisch mit einer Länge von 1,18 m transportiert, ein Mountainbike mit ausgebautem Vorderrad und auch 4 Esstischstühle mit einmal abtransportieren können. Trotz allem ist es natürlich kein Kombi ;) .

In meinem Alter würde ich mir das Auto nicht mehr kaufen - zum einen wird das Fahrzeug wohl seit 2003 nicht mehr gebaut (Nachfolger ist der 107) und man möchte sich ja auch irgendwann etwas vergrößern. Von Seiten meines ersten Autohauses wurde ich auch darauf hingewiesen, dass dieses Fahrzeug mit über 150.000 km eigentlich nicht mehr zu empfehlen ist - da beginnen dann viele Reparaturen. Das ist aber auch nur unter der Beachtung des Umgangs mit dem Auto in den Vorjahren zu sehen, was wiederrum oft nicht nachvollzogen werden kann. Aber auch 220.000 km sind mit dem Auto schon gefahren worden, wenn man das in verschieden Internetportalen nachliest.

Für weitere Fragen, die Ihr hier jetzt vielleicht nicht beantwortet bekommen habt könnt Ihr gern auch Fragen.

Ich wünsch Euch was - allzeit Gute Fahrt und ......... immer grüne Ampeln ;)

Erfahrungsbericht Peugeot 106 1.1 (60 PS) von Anonymous, April 2009

4,7/5

Mit 19 Jahren mußten wir unseren Mitsubishi L300 leider verschrotten lassen.

Wir haben uns einen Peugeot 106 zugelegt und der erste Eindruck beeindruckt uns doch schon. Ich bin in 4 Tagen schlapp 100 Km gefahren (in der Stadt) und die Tanknadel hat sich bis jetzt noch nicht bewegt. Mal sehen wann ich wieder Tanken muß. Ein genauer Bericht folgt dann.

Erfahrungsbericht Peugeot 106 1.1 (60 PS) von pisbear, März 2009

5,0/5

MEIN AUTO...
der passt einfach zu mir. Ich habe 134000 km runter und der kleine kennt einfach keine probleme!!! Auch eine Klimaanlage brauch der Wagen nicht: einfach Dach auf und ab gehts! der Verbrauch ist... naja ich hab probleme über 6l zu kommen, ne. Sportlich isser auch: Also anner Ampel lass ich beim Anfahren alle hinter mir =) Ein Super Anfängerauto. Wenns ne Neuauflage geben sollte, kommt der mir auch noch zu mir

Alle Varianten
Peugeot 106 1.1 (60 PS)

  • Leistung
    44 kW/60 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    13,7 s
  • Ehem. Neupreis ab
    9.919 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    0,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten Peugeot 106 1.1 (60 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKleinwagen
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen3
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum1996–1997
HSN/TSN3003/782
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.124 ccm
Leistung (kW/PS)44 kW/60 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h13,7 s
Höchstgeschwindigkeit160 km/h
Anhängelast gebremst700 kg
Anhängelast ungebremst390 kg
Maße und Stauraum
Länge3.564 mm
Breite1.590 mm
Höhe1.369 mm
Kofferraumvolumen215 – 564 Liter
Radstand2.385 mm
Reifengröße165/70 R13 T
Leergewicht780 kg
Maximalgewicht1.220 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.124 ccm
Leistung (kW/PS)44 kW/60 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h13,7 s
Höchstgeschwindigkeit160 km/h
Anhängelast gebremst700 kg
Anhängelast ungebremst390 kg

Umwelt und Verbrauch Peugeot 106 1.1 (60 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt45 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben0,0 l/100 km (kombiniert)
0,0 l/100 km (innerorts)
0,0 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU1
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g