Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Peugeot Modelle
  4. Alle Baureihen Peugeot 106
  5. Alle Motoren Peugeot 106
  6. 1.1 (60 PS)

Peugeot 106 1.1 60 PS (1996–2003)

 

Peugeot 106 1.1 60 PS (1996–2003)
13 Bilder

Alle Erfahrungen
Peugeot 106 1.1 (60 PS)

4,0/5

Erfahrungsbericht Peugeot 106 1.1 (60 PS) von Anonymous, Januar 2022

5,0/5

Eines der letzten "analogen" Autos, meins hat nur zwei Elektrobauteile an Bord - Motorsteuerung und Airbagsteuerung. ABS nö, Servo nö, elektische Fensterheber nö, elektrisches Dach nö, "Piepen" nö ....brauch ich das? Nö.
Der fährt sich einfacher als viele neue Autos, auch ohne Servo und *pieeep* . Die Werksangaben kann man (wie Vorschreiber) irgendwie in die Tonne hauen, der geht schneller auf die 100 und auch mein Navi sagt mir auf der AB, dass er schneller als angegeben ist. Was aber wirklich cool ist, ist das leichte Fahrgefühl wegen des geringen Gewichts, vor allem bei kurvigen Landstraßen, Kreisverkehr (Bremsen ? - warum?).... Bei der ganzen Nummer auch noch ein wirklich geringer Verbrauch

Keine Ahnung, warum der 205 so gehypt wird, ich kenne beide, der 106 fährt sich mindestens genauso gut.

Erfahrungsbericht Peugeot 106 1.1 (60 PS) von Anonymous, August 2021

4,0/5

Wir hatten den Wagen früher Mitte der der 90er schon einmal, auch die 60 PS Version ... den damals wegzugeben war ein Fehler . . nun hatte ich vor ein paar Wochen die Gelegenheit ergriffen und mir ein wirklich gutes Exemplar nochmal kaufen können, wieder mit den 60 PS. Austattung fast null (klar, die 4 Airbags sind drin) .....
Die 60 PS hören sich wenig an, aber bei dem geringen Gewicht geht der Wagen überraschend gut, der Motor ist wirklich drehfreudig, das Fahrwerk ist gut. Der Wagen liebt Kurven .... Bereits bei der ersten Fahrt war mir klar, was ich vermisst habe: nur wenige Autos sind heute einfach nur "ein Auto" mit webnig Gewicht und Verbrauch und keine schwerfällige überladene Spielkonsole (das ist, Klar, Geschmackssache)

Vorteile des 60 PS: Versicherung sehr (!) günstig, sehr reparturfereunlich aufgebaut, geringer Verbrauch (selbst heute total zeitgemäß), viele Ersatz- und veeschließteile bei den späteren Serie 2 Modellen noch gut zu bekommen (Serie 2 baugleich zu Saxo, der Antriebsstrang [Hfx Motor] wurde noch bis mind. 2008 im 206 verbaut), Verzinkung

Nachteile: Rost ist "ans sich kein Problem"... ABER.... Wenn die Verzinkung einmal durch ist, muss man sich um Rost doch kümmern, da hier oft Bleche "aufeinandergefalzt" sind, kann das schwierig sein, Hinterachse kann Geld kosten, derTU Motor hat öfter Zylinderkopfdichtungsschäden. Bestimmte Teile sind langsam schwieriger zu bekommen (Zierteile z. B.)
Daher ein Stern Abzug

Der Wagen ist sicherlich kein Familienreisemobil, aber für die Stadt, zur Arbeit oder um Spar zu haben ist er echt gut. Meinen gebe ich jedenfalls nicht mehr her. Der Wagen macht vom Fahen her deutlich mehr Spaß als der große Familienwagen

Erfahrungsbericht Peugeot 106 1.1 (60 PS) von User76133Khe, Juli 2021

4,0/5

Seit 2 Jahren/27.000km fahre ich den Peugeot 106 (60PS). Das moderne, ueberarbeitete Modell "Long Beach" hat 2 Airbags, SD, ZV, EFH, Alus und RCD Kenwood. Mit Motronic und HJS Kat (fuer Deutschland - in Frankreich ohne Kat ausgeliefert). SPRIT braucht er auch. Aber wenig. Ca. 3.7-6.5l (S). Um die 5.5l im Schnitt. Auf der BAB ab 145, mit offenem Schiebedach und bei reinem Stadtbetrieb kann man auf +6l kommen. Die Konstruktion ist genial EINFACH und sauber verarbeitet. Es klappert und knistert nichts und der Innenraum befindet sich praktisch immer noch im Neuzustand. Auch die Lackqualitaet ist gut und es gibt KEIN laestigen ROSTansaetze. Aeltere PKWs, die in der Garage standen und regel-maessig frisches OEL bekamen, sind ein sehr guter Kauf - insbesondere Superbenziner. JETZT ZUM FAHREIN-
DRUCK: Der Motor braucht viel und gute Luft. Ab 22h ist das gegeben. Dann kann man Kilometer fressen. Lieber nicht zu nah auf Busse und X5 auf-fahren, da kein 'Spaceframe'-Grill vorhanden ist und die Luft kurze Zeit wegbleibt mit diesem Mini-Einlass und bei den Gegnern. Ueberhitzen tut er aber nicht (nur, wenn man +25km hinter einem TDI-Sharan und ueber 160km/h faehrt). Schnelles Auto. Geht bis in den Begrenzer bei guter Wartung (181 'echt' lt. Kripo). Die Beschle-unigung ist besser, als Werksangabe (12.5sek/100). Ein 1er BMW hat an der Ampel schwer zu kaempfen bis 80km/h sowieso . Der 114i bis 100km/h. In der Stadt ist er flink. Auf der Landstrasse unerreicht. Mit 1.56m Breite kann man bekannte Kurven loptimal im stumpfen Winkel durchfahren und hat Reserven fuer kritische Gegenverkehr-Momente. NACHTEILE: Indirekte Lenkung ohne Servo (verstaendlich) und Bremsen ab 80. Man muss aufpassen. Das Auto fordert bei schneller Gangart Aufmerk-samkeit. Dafuer dreht der richtig gut und man hat Spass damit. Der Motor (1.1l/60PS/750Kg) reicht alleine/mit 2 Personen. Alles andere ist kosten-technisch 'gesponnen'. Dann kann man sich gleich ein anderes Auto suchen. MB S250d z.B. Oder 607. Oder 406 Coupe. Oder 306 Cabrio. (Ein 1.6l mit 88PS braucht deutlich mehr. Er wiegt 150kg mehr mit Servo etc.). Ich VERAUFE: 01746090358 (8-20h). ML

Erfahrungsbericht Peugeot 106 1.1 (60 PS) von Anonymous, März 2021

4,0/5

War mein erstes Auto nachdem ich meinen Führerschein gemacht hatte.
Hab ihn dann für 1 Jahr fast täglich zur Arbeit gefahren, welche entweder im ca. 90km entfernten Bielefeld oder in etwas näher liegenden kleineren Städten stattfand.
Während der ganzen Zeit war er sehr zuverlässig und die einzigen nötigen Reparaturen waren nicht auf das Fahrzeug zu schieben (Steinschlag, platter Reifen).
Auf der Autobahn fühlt sich der kleine Wagen etwas unwohl, aber schafft es dennoch gut mitzuhalten.(Bei 60ps sollte man keinen Rennwagen erwarten)
Gerade in der Stadt zeigt er allerdings wieder warum klein Fahrzeuge wie er so praktisch sind. Gut zum parken und man hat kaum tote Winkel.
Am besten fährt er sich aber auf Landstraßen. Trotz der geringen Leistung ist es immer wieder spaßig über kleine kurvige Strecken zu brausen.
Auch beim letzten Umzug hielf der Kleine gut mit und bis auf größere Möbel war er in der Lage mein ganzes Zimmer zu transportieren, was gerade durch die flach klappbaren Rücksitze ermöglicht wurde.
Habe den 106er dann vor einem halben Jahr an meine Mutter abgegeben und mir einen Golf geholt. Aber nachdem sie sich ein neues Auto gekauft hatte nahm ich ihn wieder zurück und verkaufte den Golf, eine Wahl mit der ich sehr zufrieden bin.

Der Peugeot 106 ist ein klasse Auto für Fahr-Anfänger und Stadtbewohner, ist aber auch gut auf dem Land. Der sehr geringe Verbrauch und die damit gute Reichweite, sowie die Zuverlässigkeit, machen das Auto sehr günstig zu unterhalten.
Der kleine mag zwar nicht ein Komfort wunder zu sein, aber auch mit 1.90m fühle ich mich nicht unwohl hinter dem Steuer.

Wenn ich genug Geld habe upgrade ich vielleicht zu einem 106 s16, aber auch mit 60ps bin ich sehr zufrieden.

Erfahrungsbericht Peugeot 106 1.1 (60 PS) von Anonymous, September 2019

4,0/5

Ich fahre einen 106 seit über 2 Jahren. Ich muss sagen, dass ich mich jetzt nur sehr schwer trennen kann. Mir wurde ein gutes Angebot für einen jüngeren Renault Clio unterbreitet..
Der Peugeot ist kaum größer als ein Smart, eine Parklücke findet man mit dem Fzg. fast immer. Ist ein riesen Plus im Zentrum von Berlin.. der Verbrauch liegt im Sommer bei 5,5 und im Winter bis zu 7 l.. find ich moderat für die Stadt, zumal ich nicht grad wie ne Omi fahre.. laden kann der auch richtig was, wenn’s mal sein muss. Überrascht er mich doch immer wieder. HU hat er mängelfrei bestanden.. ist kommenden Mai (2020) aber wieder fällig. Da der an allen Achsen empfindliche Geräusche macht, wird es wohl auch nicht nochmal so glatt gehen. Sonst hab ich keine Probleme mit dem Kleinen. Nur gelegentlich startet er nicht gern, wenn er erst mal warm geworden ist. Ein Zwischenstopp wird so immer wieder zu einer Anlasser-Verrauch-Party. Hab mich aber daran gewöhnt und im Winter ist es auch nur halb so wild. Weitere Reparaturen: keine. Hat jetzt knapp 150T runter. Vllt. behalte ich ihn doch. :)

Erfahrungsbericht Peugeot 106 1.1 (60 PS) von majora90, Februar 2017

4,0/5

Pro:
+ wartungs- und reperaturarm (musste nie wegen einer größeren Sache zur Reperatur, höchstens mal die Zündkerzen)
+ klein und wendig (3,68m lang)
+ gutes Fahrgefühl
+ günstig (gutes Preis-Leistungs-Verhältnis)
+ sehr geringer Verbrauch von unter 5 Liter auf 100 Kilometer (wirtschaftlicher 1,1-Liter-benziner mit 60PS)

Contra:
+ Schwergänge Kupplung / Schaltung
+ Keine Servolenkung
+ Unbequeme Sitze
+ Kommt bei der Beschleunigung an seine Grenzen (vor allem bergauf)

Fazit: Der Peugeot 106 war über 12 Jahre lang mein treuer Begleiter und ich war die komplette Lebenszeit sehr zufrieden. Habe ihn letztes Jahr verkauft, da ich mittlerweile Geld verdiene und mehr Komfort wollte.

Erfahrungsbericht Peugeot 106 1.1 (60 PS) von ginsberg.jonas, Februar 2017

3,0/5

Solides Alltagsauto, für mich als Student gut geeignet um Kurzstrecken zu bewältigen.
Komfort ist keiner zu erwarten, dafür aber leichte Reparaturmöglichkeiten.
Zum Motor: 60 PS bringen einen mehr oder weniger solide im leeren Auto den Berg hoch, kommt hier allerdings Beladung hinzu, oder gar der Transport von 3 zusätzlichen Mitfahrern, kommt der Motor an seine Grenzen.
Äußerst positiv fällt mir der Kraftstoffverbauch auf. Hier stimmen erstaunlicher Weise die Angaben des Herstellers, und man kommt mit moderater Fahrweise auf einen angenehmen Verbauch von kombiniert 5l/100km Super.
Insgesamt zu empfehlen für Leute die für wenig Geld ein solides Auto haben wollen.

Erfahrungsbericht Peugeot 106 1.1 (60 PS) von fleurvonf, Februar 2017

4,0/5

Sehr gutes Auto für Fahranfänger. Ich hatte den 106 als erstes Auto und er hat mir jahrelang gute Dienste geleistet, ohne dass irgenwelche grossartigen Reparaturen anfielen.
Der Komfort lässt bei so einem "alten" und einfachen Kleinwagen natürlich zu wünschen übrig, aber für Fahranfänger, oder Personen, die keine weiten Strecken und nicht viel Autobahn fahren ein super zuverlässiges Auto.

Erfahrungsbericht Peugeot 106 1.1 (60 PS) von nhoerdt, Oktober 2015

3,7/5

Erst wollte ich ihn nicht so richtig... gefallen hat er mir nicht so richtig...
Aber mit der Zeit gefällt er mir immer besser :-)

Ich muss sagen, für mich als Führerscheinneuling, ist es ein super Auto. Er ist klein, sparsam, nach hinten sieht man wirklich alles (super zum rückwärts einparken).

Auf der Autobahn kommt man voran. An den LKW´s ist man schnell vorbei und wenn man nicht erwartet mit 200 über die Autobahn zu rasen, ist man mit dem Kleinen gut bedient.

Erfahrungsbericht Peugeot 106 1.1 (60 PS) von hugelgupf, Mai 2012

3,8/5

Süß ist er, aber nicht nur das. Ich habe es mit 180 000km bekommen und hatte ihn dann 8Monate.
Er kam schon mit paar Problemen von denen ich aber sowieso wusste und da ich ihn gratis bekommen hab... Das Hauptproblem war dass er nicht immer gleich starten wollte, manchmal brauchte man 3 bis 8 Versuche und ein paar Minuten bis er angesprungen ist, leider konnten aber auch 2 Mechaniker das Problem nicht lösen, auch nachdem einer von diesen das Auto dann selbst übernommen und ansonsten herrgerichtet, bestand das Problem weiter. Weiters war der Heckscheibenwischermotor kaputt, der Türgriff musste wegen einer kaputten Feder per Hand wieder angedrückt werden das die Tür zu bleibt, ab und an hat er das Gas nicht richtig angenommen. Andere Probleme, gut wohl alle Probleme waren auch altersbedingt. Die Reperaturkosten waren mir dann zu hoch, auch wegen dem Zahnriemen.

Aber, das Auto war auch sehr praktisch, die Größe ideal für die Stadt, Parkplätze waren doch deutlich leichter zu finden, die Rundumsicht ist exzellent. Dennoch war das Platzverhältnis nicht schlecht, ein Reifen rausgenommen und mein Fahrrad ging rein. Das Design halte ich für sehr gelungen da obwohl nicht größer, wirkt er nicht so klein und unerwachsen wie sein Nachfolger.
Ich war zuvor stärkere Autos gewöhnt, war aber überrascht wieviel Spaß das Auto gemacht, durch das niedrige Gewicht geht er dennoch gut solangs nicht steil wird. Die Federung ist sehr angenehm weich schluckt locker Bodenwellen bei denen viele bremsen müssten, ohne in der Kurve ein unsicheres Gefühl zu haben, vielleicht Geschmackssache aber wozu soll ein Kleinwagen mit 54ps eine sehr sportliche Federung haben. Kurz: 106 Freude am fahren. Der Verbrauch lag zwischen 7 und 8 Litern, die Tankanzeige war manchmal etwas unentschlossen. Ich hatte auch eine Klimaanlage, vielleicht wäre auch ein Service notwendig gewesen, ich hab allerdings keine große Wirkung gespürt. Fand die Ausstattung aber auch sehr gut für die Klasse von Auto, es gab auch elek. Fensterheber und eine Fernbedienung, auch 2 Airbags.
Auch meine Mutter hatte den 106 sehr gern gefahren.

Fazit: Beim Kauf vorsichtig sein, überprüfen lassen. Danach für niedrigen Unterhalt eine praktischen, netten Begleiter der einem sicher Freude bereitet.
falls Fragen einfach schreiben

 

Peugeot 106 Kleinwagen 1996 - 2003: 1.1 (60 PS)

Der 1.1 (60 PS) ist eine der begehrtesten und bestbewerteten Motorvarianten für den 106 Kleinwagen 1996 und erreicht in Summe vier von fünf Sternen in den Bewertungen unserer Fahrer. Der Antrieb lässt sich in ganzen 19 Ausstattungsvarianten individuell an verschiedene Ansprüche anpassen. Auch eine luxuriösere Variante wird angeboten. Alle Varianten sind mit 5 -Gang-Schaltgetriebe versehen. Der Kraftstoffverbrauch liegt zwischen 6,1 und 6,7 Litern Benzin.

Falls auch Fahrten in Umweltzonen geplant sind, solltest du den 1.1 in einer Variante mit der Schadstoffklasse EU4 wählen, denn auch Varianten mit EU1 werden angeboten. Beim CO2-Ausstoß muss man mit Werten zwischen 145 und 159 Gramm pro 100 Kilometer rechnen.

Letztlich ist der 1.1 ein sehr gelungener Wagen, wie es unsere Nutzer in ihren Bewertungen bestätigen.

Alle Varianten
Peugeot 106 1.1 (60 PS)

  • Leistung
    44 kW/60 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    13,7 s
  • Ehem. Neupreis ab
    9.919 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    0,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten Peugeot 106 1.1 (60 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKleinwagen
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen3
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum1996–1997
HSN/TSN3003/782
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.124 ccm
Leistung (kW/PS)44 kW/60 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h13,7 s
Höchstgeschwindigkeit160 km/h
Anhängelast gebremst700 kg
Anhängelast ungebremst390 kg
Maße und Stauraum
Länge3.564 mm
Breite1.590 mm
Höhe1.369 mm
Kofferraumvolumen215 – 564 Liter
Radstand2.385 mm
Reifengröße165/70 R13 T
Leergewicht780 kg
Maximalgewicht1.220 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.124 ccm
Leistung (kW/PS)44 kW/60 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h13,7 s
Höchstgeschwindigkeit160 km/h
Anhängelast gebremst700 kg
Anhängelast ungebremst390 kg

Umwelt und Verbrauch Peugeot 106 1.1 (60 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt45 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben0,0 l/100 km (kombiniert)
0,0 l/100 km (innerorts)
0,0 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU1
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.