Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Peugeot Modelle
  4. Alle Baureihen Peugeot 1007
  5. Alle Motoren Peugeot 1007
  6. 110 (109 PS)

Peugeot 1007 110 109 PS (2005–2009)

 

Peugeot 1007 110 109 PS (2005–2009)
18 Bilder

Peugeot 1007 110 (109 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Peugeot 1007 110 (109 PS)

3,3/5

Erfahrungsbericht Peugeot 1007 110 (109 PS) von Anonymous, Januar 2018

3,0/5

Flottes Fahrverhalten, wendig, angenehm zum Ein-u.Aussteigen, die Schiebetüren sind praktisch. Gleichzeitig sind die Schiebetüren ein grosses Ärgernis (zumindest betrifft dad mein Kfz, da die Türen je nach List und Laune, speziell im Winter, auf- und zu gehen. Zig Reparaturen waren immer nur kurze Zeit wirksam. Öftet aich der Fehler der anprmalen Abgasreinigunh, verbunden mit Leidtungsabfall und "stottern" des Motors. Ich würde diese Marke nivht mehr kaufen. Es war auch schon die Lichtmaschine, die Kopfdichtung, die Heizung und andere Kleinigkeiten defekt.

Erfahrungsbericht Peugeot 1007 110 (109 PS) von bernhard.wiegmann, Februar 2017

5,0/5

Mit diesem Auto wird sehr viel gefahren, vor allem lange Strecken. Durch seine elektrischen Schiebetüren ist er aber auch ideal für die Großstadt geeignet. Enge Parklücken sind somit kein Problem.

In der Automatik-Version kann ich dank 2-Tronic nicht nur im Automatik Modus fahren, sondern dank der Renngang-Schaltung am Lenkrad auch frühzeitig hochschalten. Einen Gang runter schalten ist nicht nötig, da dies automatisch geschieht, wenn das Gaspedal weit genug durchgedrückt wird. So wird auch das letzte Stück Power im Automatik-Modus aus dem Auto gekitzelt.

In der Zusatzausstattung sind Parksensoren, die einem das Fahrerleben unheimlich erleichtern. In meinem Auto ist eine zusätzliche Anzeige verbaut, die mir zeigt wie viel Meter / Zentimeter zum hinteren Fahrzeug noch vorhanden sind.
Auch der Scheibenwischer, der sich in der entsprechenden Einstellung automatisch aktiviert funktioniert tadellos.

Innen ist er sehr geräumig - und auch die Dachhöhe ist enorm. Selbst für einen großen Menschen ist es noch möglich während der Fahrt einen Hut zu tragen. Dadurch ist der Verbrauch für diesen Kleinwagen etwas höher.

Überall finden sich versteckte Ablagefächer. Ob unter den hinteren Fußmatten, in der Armablage oder als rausziehbare Schubladen unter den Vordersitzen. Dieses Auto ist ein echtes Platzwunder.

Die 109 PS (80kw) verteilen die Kraft gut und man traut diese Power dem 1007er gar nicht zu.

Gebraucht in Top-Zustand hat das Auto 4.000 Euro bei 60.000 km gekostet.

Inzwischen habe ich schon mehrere Kaufangebote für den 1007er erhalten.

Erfahrungsbericht Peugeot 1007 110 (109 PS) von 3733.89.ah, August 2016

4,0/5

Hallöchen,
ich habe das Auto auch wegen der Schiebetüren gekauft, weil er Automatic hat und dazu die Gangschaltung, die man am Lenkrad bedienen kann.
Er fährt ein wenig ruppig, ist aber ein super toller kleiner Mini-Van, spritzig im Fahrverhalten, der Parkassistent ist sehr hilfreich und die Kontakte an den Türen muß man einfach immer sauber halten und darauf achten, dass kein Regen oder Schnee heran kommt.
Für eine Spritztur in der City ist er ideal auch zu viert, für weitere Strecken mit Gepäck eher zu zweit.
Meine Kinder sind groß und aus dem Haus, da reicht dieser niedliche kleine Mini-Van allemal, zudem stimmt das Preis-Leistungsverhältnis, er fährt sparsam, und über kleine Macken kann man hier hinweg schauen.
Ich habe Fahrspass , kann alles was ich brauche einkaufen, weil der Kofferraum erweiterbar ist.
Alles in allem; klein super, spritzig!!!!

Erfahrungsbericht Peugeot 1007 110 (109 PS) von amade99, Juli 2014

1,5/5

Ich gebe es zu, der Grund warum ich mir dieses Auto gekauft habe waren die elektrischen Schiebetüren.

Nach kurzer Zeit jedoch bin ich bereits drauf gekommen, dieses Fahrzeug war ein Fehlkauf.

Platzverhältnisse sind eher mässig gehalten, zu zweit noch in Ordnung, jedoch auf der Rücksitzbank wird es bereits sehr eng. Verreisen mit vier Parsonen absolut unmöglich, da es nahezu keinen Kofferraum gibt.

Auch die Verarbeitungsqualität ist nicht gerade sehr hoch, denn wenn bereits nach knapp 2 Jahren bereits die Verkleidungsteile nicht mehr halten so ist das nciht überzeugend.

Noch kurz vor Ablauf der Garantie war das Getriebe kaputt und musste komplett getauscht werden.

Leider etwas zu spät, da nach Ablauf der Garantie lies sich plötzlich die Fahrertüre nicht mehr schliessen. Die Reperaturkosten betrugen nahezu Eur 2000,--. Da die elektrischen Türen Hauptbestandteil der Werbung waren und das Fahrzeug noch nicht einmal drei Jahre alt waren habe ich Peugeot Österreich kontaktiert um vielleicht einen Teil der Kosten auf Kulanz rückerstattet zu bekommen, die Antwort von Peugeot war jedoch lediglich "Was erwarten Sie bei einem Fahrzeug DIESES ALTERS, da ist bereits mit KLEINEN REPERATUREN zu rechnen". Naja.

Auch sonst gab es immer wieder etwas zu reparieren, da etwas ausgefallen oder abgebrochen war.

Ach ja, ich lies alle Service bei Peugeot machen und auch der Frühjahrs und Herbstcheck wurden in einer Vertragswerkstätte duchgeführt!!!!

Als dann nach knapp fünf jahren nun auch die Beifahrertüre immer wieder Ausfälle hatte und auch die Fahrertüre bereits wieder gelegentlich hängen blieb stand es für mich fest, dieses Fahrzeug wird verkauft.

Was dann noch dazu kam, kurz vor dem Verkauf ist dann auch noch die ESP-Einheit ausgefallen. In der Werkstätte erklärte man mir, die könne nur getauscht werden und die Kosten belaufen sich auf mindestens Eur 1.000,--

Erfahrungsbericht Peugeot 1007 110 (109 PS) von holgerzischke, Juli 2013

3,7/5

Seit 4 1/2 Jahren treuer Begleiter ohne große Mucken...
130000km mit dem 1. Satz Bremsbeläge (wer bremst, verliert)
Verbrauch ca. 7.5l/100 km (ruhige Fahrweise)
Auf der Autobahn bei zügigem Tempo (160km/h und mehr, sofern möglich) gehen auch mal 10 bis 11l/100km durch die Einspritzanlage.
Die Maschine ist etwas zäh im mittleren Drehzahlbereich, ab 4500U/min macht der Motor aber spaß.
Im unteren Drehzahlbereich (1800-3000U/min) kräftig und gut dosierbar, angenehm im Stadtverkehr(dort leider hoher Verbrauch). Die elektrischen Schiebetüren funktionieren einwandfrei
(1 Endschalter war mal defekt - ging auf Garantie). Tipp: Türen nie mit der Hand öffnen oder schließen, da man dann gegen den Elektromotor arbeitet.
Fahrwerk straff und nicht schaukelig, kaum Seitenneigung in Kurven.
Sehr großzügiges Raumgefühl vorne, ich könnte bei meinen 1,90m noch einen Zylinderhut aufsetzen, ohne am Dach anzustoßen.
Der 1007 hätte ein Erfolgsmodell sein können bei 5cm mehr Radstand, 10cm mehr Länge und entsprechend größeren Türen (bei denen auch ältere Personen hinten einsteigen können), elektrisch öffnender Kofferaumklappe (sonst geht doch alles elektrisch) und niedrigerer Ladekante. Fazit: Peugeot hat eine gute Design-Idee im falschen Fahrzeug-Segment platziert.
Empfehlenswert für Leute die gerne hoch Sitzen, alleine oder zu zweit unterwegs sind und nicht mehr als 15000km/Jahr fahren.

Erfahrungsbericht Peugeot 1007 110 (109 PS) von Sofie, März 2010

2,2/5

Ausser zum Aufsehen zu erregen ,taugt er nichts.Zum verreissen mit 3 Personen,wird es mit dem Gepäck schwirig.Techn.109 PS wirken müde die Spritzdüssen werden bei stakem Schneefall regelrecht zugedeckt . Die Sicherheitsgurte verlangen nach einer anlegetechnick.Das sauber halten des zerklüfteten innenraums verlangt Geduld.Die Sitzbezüge sind von schlechter Qualität.Türen offenen bei Regen oder Schnee eine Katastrophe.Fazit.So ein Auto braucht keiner.

Erfahrungsbericht Peugeot 1007 110 (109 PS) von Anonymous, Mai 2009

2,9/5

Ich war einer der ersten der dieses Auto fahren durfte (Erstzulassung 10.2005), bald darauf musste ich auch schon in die Werkstatt. Um es kurz zu machen, das erste mal wegen des Tankgebers im Tank (wurde ausgetauscht), dann wegen des Kupplungsstellglieds (wurde ausgetauscht), dann beide Scheinwerferreinigungsdüsen (wurden ausgetauscht), dann ein Austauschmotor (nach 17.000 km) wegen unerklärlichen Ölverbrauchs, dann erst der Türschlitten links, dann der Türschlitten rechts und zum Schluss auch noch der Fahrersitz der sich in seine Einzelteile aufgelöst hat. Der Wagen hat heute gerademal 39.000km auf der Uhr.
Ohne die Garantieerweiterung um 2 Jahre wäre ich nun um einige Euro mehr erleichtert worden. Aber ohne das Auto schlecht machen zu wollen, es kann sein dass ich ein ausgesprochenes Montagsauto erhalten habe.
Die Blicke jedoch, die die Schiebetüren auf sich ziehen, haben so manchen Werkstattbesuch entschädigt. Außerdem bin ich bei meinen Kundendienstmeistern immer willkommen und bekomme auch immer einen Kaffee.
Bei Peugeot bemühte man sich immer um meine Anliegen, ein schwacher Trost bei den Mängeln dieses Autos. Schade!!

Erfahrungsbericht Peugeot 1007 110 (109 PS) von Anonymous, Januar 2009

3,0/5

Wie so viele andere Käufer habe auch ich mich von den Türen blenden lassen. Leider ist dieses Design-Merkmal auch die Schwachstelle des Autos. Wenn bei Regen die Kontakte der Türen nass werden schließen sie nicht. Bei Kälte öffnen sie nicht. Die Schiene in der die Türen laufen ist nicht ordentlich verarbeitet. Nach kaum 3 Jahren zeigen sich starke Abriebspuren, die das Schließen der Tür verhindern. Versucht man mit offenen Türen zu fahren macht das Ding ein Mordsgetöse & fiept & blinkt. Aber was tut man nicht alles in seiner Verzweiflung. Peugeot zeigt sich extrem unkulant, hat die Fahrertür zwar einmal auf Garantie angeguckt, aber gemeint es wäre ja alles ok. Blöderweise haben sie ihn danach durch die Waschstrasse gefahren. Ihr ahnt es schon, was ist passiert? Nässe = offene Tür! Bis heute konnten sie es allerdings nicht in den Griff bekommen.
Das Parkleitsystem hält auch nicht was es verspricht. Einen Tag nach Ablauf der Garantie funktionierte es nicht mehr. Bei unter 4 Grad fiept das Ding als würde man wo gegen fahren. Ist zwar meistens nicht der Fall, aber sicher fühl ich mich nicht. Die Antwort von Peugeot ist klar, nach Ablauf der Garantie = kostenpflichtige Reparatur! Von Kulanz mal wieder keine Spur.
Ansonsten ist das Auto schön, man sollte es halt besser nur da kaufen wo immer die Sonne scheint & es nicht kälter als 4 Grad wird! Also besser nicht in Deutschland.

Erfahrungsbericht Peugeot 1007 110 (109 PS) von DelBaako, Oktober 2008

4,0/5

Bei der Deutschland-Vorstellung des Modells war ich begeistert und orderte bald darauf (Auslieferung Sept. 2006). Alles lief gut, die Türen arbeiten einwandfrei.
Zwischendurch gab es Probleme mit dem Startverhalten, das nicht nachvollziehbar war und bis heute besteht (Wie ich von der Werkstatt hörte, bin ich damit nicht allein, keine Reperaturmöglichkeit). Bisher ist der Motor immer angesprungen, aber eben nicht immer spontan. Der Ärger mit dem Getriebe war größer, da manchmal nicht mal das Notlaufprogramm funktionierte. Im September 2007 wurden einige Teile auf Garantie am Getriebe geändert, nun arbeitet es gut. Verbrauch in gemischtem Verkehr um 7 L/100, noch akzeptabel für die Leistung, denke ich. Mit Hybrid-Antrieb als Typ 2008 und etwa 10 cm mehr Länge (Kofferraum!) würde ich so einen Wagen wieder kaufen, vielleicht hat Peugeot da was in Arbeit?

Erfahrungsbericht Peugeot 1007 110 (109 PS) von sergioke, Oktober 2008

3,0/5

Hallo, vor 6 Monaten kaufte ich mir ein Peugeot 1007 Sport.
Im Ganzen bin ich zufrieden, aber nur teilweise eben, denn kleine Macken hat wohl jedes Fahrzeug, sowie auch mein 1007.
Ein Knacken und diverse dumpfe Geraeusche, macht ein schlichtweg schlechtes "Hoerbild" des Fahrzeuges, sowie der hohe Spritverbrauch, moechte keine Angaben machen.
Die Tueren sind funktional und ein Blickfang jeder Tankstelle... aber beim Parken auf einem Bordstein und wenn es dazu noch ein kleines Gefaelle hat, schliesst die Tuer, bis kurz davor und rutscht wieder auf, von ganz allein..., bei einem Regenschauer, sind die Tueren die praktischten Tueren, die es gibt, Knopfdruck - Haus raus und ins Auto rein, aber aber...wie gesagt, beim Parken auf dem Bordstein, war es so, dass ich den Knopf benuetzte, um die Tuer zu schliessen, ging ins Haus 2 Stunden spaeter, nach dem Regen, stellte sich heraus, dass die Tuere offen und der Innenraum ziemlich durchnaesst war, schade schade, sonst ist ziemlich alles ok.
Tschuess euer Stergios, aus Griechenland!

Alle Varianten
Peugeot 1007 110 (109 PS)

  • Leistung
    80 kW/109 PS
  • Getriebe
    Automatik/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    11,8 s
  • Ehem. Neupreis ab
    16.450 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,6 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    E

Technische Daten Peugeot 1007 110 (109 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKleinwagen
KarosserieformKombi
Anzahl Türen3
Sitzplätze4
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2005–2006
HSN/TSN3003/142
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge5
Hubraum1.587 ccm
Leistung (kW/PS)80 kW/109 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,8 s
Höchstgeschwindigkeit190 km/h
Anhängelast gebremst1.137 kg
Anhängelast ungebremst645 kg
Maße und Stauraum
Länge3.731 mm
Breite1.686 mm
Höhe1.620 mm
Kofferraumvolumen364 Liter
Radstand2.315 mm
Reifengröße185/60 R15 H
Leergewicht1.291 kg
Maximalgewicht1.596 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge5
Hubraum1.587 ccm
Leistung (kW/PS)80 kW/109 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,8 s
Höchstgeschwindigkeit190 km/h
Anhängelast gebremst1.137 kg
Anhängelast ungebremst645 kg

Umwelt und Verbrauch Peugeot 1007 110 (109 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt40 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,6 l/100 km (kombiniert)
8,6 l/100 km (innerorts)
5,4 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben156 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseE
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 e