Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Jeep Modelle
  4. Alle Baureihen Jeep Grand Cherokee
  5. Alle Motoren Jeep Grand Cherokee
  6. 4.0 (180 PS)

Jeep Grand Cherokee 4.0 180 PS (1993–1999)

 

Jeep Grand Cherokee 4.0 180 PS (1993–1999)
9 Bilder

Jeep Grand Cherokee 4.0 (180 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Jeep Grand Cherokee 4.0 (180 PS)

3,6/5

Erfahrungsbericht Jeep Grand Cherokee 4.0 (180 PS) von bommelr, Februar 2017

4,0/5

Der Jeep Grand Cherokee war mein allererstes Auto, was mir mein Vater zum Studienbeginn in dne USA (Texas) geschenkt hat. Sein Argument war: In 2 Tonnen Stahl passiert dir nichts. Und das hat sich auch bewährt.
Als Fahreinsteiger war es natürlich der Oberhammer 180 PS unter der Haube zu haben. Aber bei dem Gewicht braucht der Jeep diese auch, um auch auf unfreundlich-steilen Autobahnauffahrten zu beschleunigen. Das Interior ist stilgerecht und ansprechend, lediglich die Audioleistung bedurfte etwas Verbesserung. Die Bremsen waren hervorragend und haben den Riesen schnell zum stehen gebracht. Ich hatte gelegentlich Probleme bei der Benzinansaugung, was zu einem unangenehmen Geräusch führte. Diese waren allerdings nie kritisch. Was genau damit war, kann ich nicht sagen, da ich ihn vor meiner Rückkehr nach Deutschland verkauft habe ohne ihn deswegen in die Werkstatt zu bringen. Das große Manko des Grand Cherokee ist der Spritverbrauch (bei mir im durchschnitt 16.5). Aber wer sich ein großen SUV mit älterem Baujahr zulegt, der darf auch kein Sparfuchs sein. Die Frage, ob ein solches Auto in Deutschland Sinn macht, bleibt jedem selbst überlassen. Aber wenn man diese bejaht, ist der Jeep eine gute Wahl.

Erfahrungsbericht Jeep Grand Cherokee 4.0 (180 PS) von woitak, Januar 2013

3,4/5

Ich habe meinen Jeep Cherokee XJ Bj. 93 4 Liter HO seit nunmehr 2 Jahren.
Technik bei richtiger Wartung (inkl. aller Schmiernippel) einfach unzerstörbar.

Technisches Geschick sollte aber trotzdem vorhanden sein!!!
Teile günstig und in Fülle vorhanden.
(Nicht beim Chysler-Händler kaufen da viel zu teuer, lieber 20€ in ein Reperaturhandbuch investieren und Teile im Netz kaufen)

Verarbeitung außen: bei Kaufabsicht unbedingt den Unterboden auf Rost untersuchen, einschließlich:
- des Metalls hinter dem Innenkotflügel vorn...Quasi Fußraumblech (!!!!)
- Blattfederaufnahmen
beides auf jeden fall mit Schraubendreher oder ähnlichen Werkzeug malträtieren.
Intaktes Blech hält das aus.....verrostetes...eben nicht ;)

Nicht von augenscheinlichem Flugrost auf Rahmen irritieren lassen, halb so schlimm, lieber unter dem noch so schönen schwarzen Unerbodenschutz suchen.

Sonstige mir bekannte Rostschwachpunkte:
Türkanten, rund um die Fenstergummi´s und Dachpfalz.

Also Augen auf. und bei Besitz eines XJ die Hohlraumversiegelung nicht vernachlässigen!

Innen...ich nenns mal milde: "kein europäischer Standard"
wie schon vom Vorredner beschrieben: alles knarkst, irgendwas kratzt immer---->Geisterschloss eben :) aber mit etwas Nachbesserung und Fantasie zu ertragen.
Größe: vergleichbar mit Golf Kombi, so Groß wie man denkt ist er leider nicht.

Technik: Einfache Traktorentechnik, deren Geräusche einem gerade bei kalten Wetter schon mal ängstlich stimmen können (knarksen, schleifen usw)
Mit etwas Logik für jedermann verständlich. Relais, Sensoren und Co. geben im laufe der Jahre mal den Geist auf, sind aber sehr günstig und schnell zu ersetzen.
Integrierte Fehlercodeauslese beim Xj mehr als nur hilfreich!!!

Fahren: A.) man hasst es oder B.) man liebt es:
Bei 120KmH hört das bequeme Fahren auf
Man Schwimmt ganz schön, schwammig Amerikanisch eben.
(SUV Fahrer würden schreiend weglaufen)

Man kann bei dementsprechend modifizierten Fahrwerk nahezu ÜBERALL lang fahren.
(SUV Fahrer dreht ab oder wenn zuspät, holt bekannten Jeep Fahrer zum bergen:)

Motor:
Bei regelmäßiger Wartung unzerstörbar.
Alles unter dem 4 Liter würde ich nicht empfehlen, beim 2,5 ist Überholen schirr unmöglich.

Verbrauch: ich schaff mit dem 75 Liter Tank, 350km dann ist Schluss Also Rund 20 Liter.

sooo....genug geschrieben, hoff ich konnte weiter helfen.

Gruß Steffen

Erfahrungsbericht Jeep Grand Cherokee 4.0 (180 PS) von Anonymous, Dezember 2011

2,9/5

Also,ersteinmal einen schönen guten Tag hier im Autoplenum.
Fahre seit einiger Zeit den Cherokee xj Baujahr 1990.Habe mir das Fahrzeug aus einer Ruine aufgebaut und nun läuft er tadellos.
Natürlich ist es ein Ami mit allen möglichen Schwächen.Doch er ist ja in erster Linie als Arbeitstier entwickelt worden,und dieser Aufgabe wird er gerecht.
Nun eine kleine Anmerkung zum Verbrauch :
Wie jeder der ihn kennt weiß
es ist ein 4 Liter Sechszylinder - und dieser Hubraum will gefüllt werden.
Außerdem wiegt er ca. 1850 Kg
Die Verbräuche von 10 - 12 Litern bei 90 km/h sind frei erfunden.
Mein Fahrzeug ist korrekt eingestellt - ich gleite eigentlich nur dahin - und schneller wie 120 km/h bin ich noch nicht gefahren ..dennoch 18 - 22 liter laufen immer durch die Ansaugbrücke.
So ist das nunmal.Wer anderes erzählt kann entweder nicht rechnen - oder er hat einen 1.6 Liter Diesel unter der Haube.

Gruß Jörg / Verbrauch 75 Liter pro Tankfüllung

Erfahrungsbericht Jeep Grand Cherokee 4.0 (180 PS) von SLer, April 2009

3,4/5

Fahre gerade meinen 3 ten XJ Cherokee und muss sagen ein tolles Auto. Gut er säuft(15Liter), aber er hat Charakter, ein Motorhaube die man noch kpl sieht, Ersatzteile sind(ausser beim Chryslerhändler) sehr günstig, er hat eine Geländereduktion, permanenten Allrad den man auch abschalten kann(2WD), und er ist echt geländegängig.
Der 4.0 Motor ist sehr langlebig wenn man ihn nicht mit hohen Drehzahlen quält. 400.000 km sind kein Problem, wer aber meint mit dem Jeep auf der Autobahn heizen zu müssen, der hat das Auto nicht verstanden und eh bald nen Motorschaden.
Die Verarbeitung ist natürlich unter aller Sau, Schalter wie aus dem Legoland und Geräusche wie im Geisterschloss sollten einen nicht stören. Einfach auf der Drehmomentwelle mit 1500 bis 2500 U/min dahin surfen, der Automatk das schalten überlassen und die TDI Stresser vorbei ziehen lassen.

Erfahrungsbericht Jeep Grand Cherokee 4.0 (180 PS) von Anonymous, April 2009

4,1/5

Es ist ein super Jeep, bei der richtigen Wartung, Handhabung und Pflege hat man lange seinen spaß. Der Motor ist extrem giftig, kann aber auch sparsam mit ca. 8,5 Liter/100km bei Tempo 90km/h gefahren werden. Es ist aber immernoch ein Jeep und kein Sportwagen auch wenn die leistung und die Höchstgeschindikeit von bis zu 200 km/h verleiten. Da würde er auf dauer nur kaputt gehen - also lieber gemütlich crusen.

Alle Varianten
Jeep Grand Cherokee 4.0 (180 PS)

  • Leistung
    132 kW/180 PS
  • Getriebe
    Automatik/4 Gänge
  • 0-100 km/h
  • Ehem. Neupreis ab
    31.774 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    0,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Jeep Grand Cherokee 4.0 (180 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseGeländewagen
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
Fahrzeugheck
Bauzeitraum1995–1996
HSN/TSN1004/465
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge4
Hubraum3.964 ccm
Leistung (kW/PS)132 kW/180 PS
Zylinder6
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit180 km/h
Anhängelast gebremst2.750 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.489 mm
Breite1.790 mm
Höhe1.708 mm
Kofferraumvolumen1.136 – 2.254 Liter
Radstand2.690 mm
Reifengröße225/75 R15 T
Leergewicht1.735 kg
Maximalgewicht2.400 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge4
Hubraum3.964 ccm
Leistung (kW/PS)132 kW/180 PS
Zylinder6
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit180 km/h
Anhängelast gebremst2.750 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Jeep Grand Cherokee 4.0 (180 PS)

KraftstoffartNormalbenzin
Tankinhalt87 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben0,0 l/100 km (kombiniert)
0,0 l/100 km (innerorts)
0,0 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU1
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Jeep Grand Cherokee 4.0 180 PS (1993–1999)