Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Hyundai Modelle
  4. Alle Baureihen Hyundai i10
  5. Alle Motoren Hyundai i10
  6. 1.1 CRDi (75 PS)

Hyundai i10 1.1 CRDi 75 PS (2008–2013)

Hyundai i10 1.1 CRDi 75 PS (2008–2013)
52 Bilder
Varianten
  • Leistung
    55 kW/75 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    15,8 s
  • Ehem. Neupreis ab
    12.790 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    4,3 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    C

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMiniklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2008–2010
HSN/TSN8357/AAF
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.120 ccm
Leistung (kW/PS)55 kW/75 PS
Zylinder3
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h15,8 s
Höchstgeschwindigkeit163 km/h
Anhängelast gebremst700 kg
Anhängelast ungebremst400 kg
Maße und Stauraum
Länge3.565 mm
Breite1.595 mm
Höhe1.540 mm
Kofferraumvolumen225 – 910 Liter
Radstand2.380 mm
Reifengröße175/60 R14 S
Leergewicht1.115 kg
Maximalgewicht1.520 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.120 ccm
Leistung (kW/PS)55 kW/75 PS
Zylinder3
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h15,8 s
Höchstgeschwindigkeit163 km/h
Anhängelast gebremst700 kg
Anhängelast ungebremst400 kg

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt35 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben4,3 l/100 km (kombiniert)
5,3 l/100 km (innerorts)
3,8 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben114 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch5,5 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen145 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseC
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 c

Kosten und Zuverlässigkeit

Ehem. Neupreis ab12.790 €
Fixkosten pro Monat95,00 €
Werkstattkosten pro Monat77,00 €
Betriebskosten pro Monat85,00 €

Zuverlässigkeit im Vergleich

Pannen im Kalenderjahr 2017

Erstzulassung:

Anzahl Pannen pro 1000 zugelassener Fahrzeuge (=Pannenkennziffer) nach Erstzulassungsjahr.

Top Durchschnitt Flop 9.1 18.7 60.5 60.5

11.6 Hyundai i10

17.4 Citroen C1

9.1 Toyota Aygo

Zuverlässigsten Modelle in der Fahrzeugklasse
Top Durchschnitt Flop 11.0 20.8 71.2 71.2

11.0 Hyundai i10

15.1 KIA Picanto

12.4 Toyota Aygo

Zuverlässigsten Modelle in der Fahrzeugklasse
Top Durchschnitt Flop 11.9 25.6 79.3 79.3

11.9 Hyundai i10

22.0 Fiat Panda

15.6 Toyota Aygo

Zuverlässigsten Modelle in der Fahrzeugklasse
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Hyundai i10 1.1 CRDi (75 PS)

3,8/5

3,0/5

Meinung von leonh2508, Februar 2017

. Die Zentralverriegelung ist serienmäßig, die Instrumente sind geschmackvoll, übersichtlich und gut erreichbar, das Lenkrad lässt sich wenigstens in der Höhe verstellen. Der Materialmix wirkt trotz Hartplastik ebenso wertig wie die Verarbeitung: Die Spaltmaße sind exakt und eng, Nachlässigkeiten auch an eher versteckten Stellen nicht zu finden. In der Dieselversion gibt es serienmäßig zudem Klimaanlage, elektrische Fensterheber und Seitenairbags. Die Sitze sind straff gepolstert, für breite Passagiere vielleicht etwas knapp, bieten aber selbst dann noch ausreichenden Seitenhalt. Durch die relativ hohe Karosserie gibt es auch keine Probleme mit der Kopffreiheit.Der Kofferraum schafft 225 Liter Gepäck, weniger also als beim Vorgänger Atos. Klappt man die asymmetrisch geteilte Rückbank entsprechend, sind es bis zu 910 Liter.Die Rückbank lässt sich mit wenig Kraftaufwand klappen - allerdings müssen vorher die Kopfstützen abgenommen werden. Beim Zurückklappen verfummeln die Sicherheitsgurte schnell. Weniger gut auch: Um im Fall des Falles an das Not-Reserverad zu kommen, muss man gegebenenfalls erst einmal den ganzen Kofferraum leer räumen.Als besonders positive Überraschung erweist sich aber der anfangs so belächelte 3-Zylinder-Diesel. Der arbeitet mit Common-Rail-Technik . Vor allem aber: Er ist ein richtig kleines Temperamentbölzchen. Kaum zu glauben, was 55 kW/75 PS anstellen können, wenn sie nur wenig genug Auto antreiben müssen. Und der i10 ist mit rund 1,2 Tonnen ja noch ein Leichtgewicht.

5,0/5

Meinung von maximocasasstoeldt, Februar 2017

Von aussen ist er ja ein richtiges Leckerchen.
Leider sieht man sobald man im Innenraum sitzt, dass es ein unter 10.000€ Auto ist. Die Amaturen und die Türverkleidungen sind wirklich aus billigem Plastik. Von der Verarbeitung der Sitze bin ich aber positiv überrascht. Problem bei den Sitzen ist allerdings, dass der Fahrersitz nicht gut einstellbar ist. Das Polster wo man drauf sitzt ist hinten höher als vorne. Besonders gefallen hat uns:
- Der Kofferraum ist für ein so kleines Auto sehr gut. Und wenns nicht reichen sollte kann man die Rücksitzbank 40/60 teilen oder komplett umlegen.
- Sehr gut sind die Bremsen. Bremse antippen und der i10 steht sofort!
Super auto, aber hoher verbrauch innerorts.

4,0/5

Meinung von i10crdiuser, Februar 2017

Gebraucht, falls man einen der wenigen Diesel in dieser Klasse bekommt ist der i10 sehr interessant, da sich der viel zu hohe Neupreis nicht negativ auswirkt. Made in India, Technik mindestens 10 Jahre alt, was durchas aber auch Vorteile hat. Er ist sehr spritzig. Bei der Auffahrt auf die BAB lässt man die meisten Klein- und Kompaktwagen stehen. Eben Drehmoment eines Diesels. Laufruhe ist bei dem 3 Zylinder nicht ganz so die Wucht. Verbrauch ist akzeptabel (er läuft ach 160 auf der BAB und nimmt dann schon so 6 Liter) Im Stadt bzw. Landverkehr gehts schon mal unter 5. Wenn man eine gute freie Werkstatt oder einen Schrauber seines Vertrauens hat, sind die Wartungskosten überschaubar. Sonst ganz schön Happig. Platz ist inder kleinen Möhre erstaunlich viel. Selbst zu 4. geht es mal 200 km.

3,0/5

Meinung von E46_Cabrio, Februar 2017

Von der Verarbeitung darf man hier nicht allzuviel erwarten aber dies sollte bei dem Preis jedem klar sein. Der Hyundai i10 ist ein optimales Stadtauto da er sehr klein / kompakt ist. Auf langstrecke würde ich mir dieses Auto nicht kaufen. Hier muss man halt wissen für welchen zweck ihn benutzt. Ich denke jedoch das die neueren Modelle hochwertiger sind, schließlich fahre ich das erste Modell