Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Honda Modelle
  4. Alle Baureihen Honda CR-V
  5. Alle Motoren Honda CR-V
  6. 2.0 i-VTEC (155 PS)

Honda CR-V 2.0 i-VTEC 155 PS (2012–2018)

 

Honda CR-V 2.0 i-VTEC 155 PS (2012–2018)
52 Bilder

Alle Erfahrungen
Honda CR-V 2.0 i-VTEC (155 PS)

4,3/5

Erfahrungsbericht Honda CR-V 2.0 i-VTEC (155 PS) von Blechpatscher, Januar 2021

4,0/5

Seit Dezember 2017 ist der CR-V 2.0 V-TEC unser Begleiter und als Familienkutsche macht er seinen Job vernünftig. Er hat jetzt 65.000km auf der Spule und hat bisher keinerlei Probleme gemacht. Wenn er in der Werkstatt war, dann nur zu den "Pflichtbesuchen", also zur jährlichen Durchsicht und zum Ölwechsel, was ich nach meinem vorherigen Katastrophenauto (einen VW Touran 1,6 FSI Highline) sehr zu schätzen gelernt habe. Dieser stand öfter bei VW, als bei mir im Hof...egal, nun wieder zurück zum CR-V.... Der Honda ist im Innenraum nicht sonderlich chic (viel Plastik im Vergleich zur heutigen Konkurrenz), aber Grundsolide. Es klappert nix, alles übersichtlich und gut bedienbar. Das Platzangebot ist sowohl vorn als auch hinten groß, meine drei Kinder (5,7 und 14) sitzen bequem, auch bei längeren Strecken gibts keine Beschwerden. Einziges Manko sind die Isofix-Anker, die sind so blöd angeordnet, das man den mittleren Sitz nicht mehr nutzen kann, selbst dann nicht wenn man nur einen Kindersitz mit Isofix im Auto montiert.
Jetzt komme ich zum Herz, (dem 2.0i V-TEC Motor) dieses schlägt mit seinen 155 PS sehr unaufgeregt und ist eher ein gemütlicher Zeitgenosse. Klar, die 155 Pferde müssen viel Auto bewegen und ich will nicht sagen das er untermotorisiert ist, aber ein bisschen träge ist er schon( je nach dem was man gewohnt ist). Alles in allem ist er als Familienbomber im Alltagsbetrieb vollkommen ausreichend, auf der Autobahn macht er jedoch keine sonderliche Freude. Der Verbrauch liegt zwischen 8,5 Litern(Autobahn) und 11 Litern(Stadt) und hat sich bei mir ca. bei 9,5 Litern eingependelt. Das ist nicht wenig, aber für ein so großes Auto, mit Permanentem Allradantrieb und Automatikgetriebe, meines Erachtens vertretbar.

Abschließend möchte ich sagen, dass der Honda CR-V ist ein gutes Auto ist, ich würde es durchaus weiterempfehlen.

Erfahrungsbericht Honda CR-V 2.0 i-VTEC (155 PS) von Zex, August 2020

5,0/5

Motor,Getriebe ,Elektronik sind sehr zuverlässig.
Mit Frau und 3 Kindern ist genugh Platz.
Auto ist geeignet für schlechte Strasse,mit 225,65r17 Bereifung.
Ampfelstart ist bißchen trage,aber danach, i-Vtec dank,zieht schnell bis knapp 200.
Benzinverbrauch ist ok, AB 7-max 8,5 ,,Stadt 9-max 11,5
Ich bin mit C-RV ganz zufrieden
Mit 155 ps ohne turbo ,mann kann nicht gewaltige
Beschleunigen erwarten.

Erfahrungsbericht Honda CR-V 2.0 i-VTEC (155 PS) von Anonymous, August 2020

5,0/5

Motor ist perfekt 2,0 ivtec,Ampfelstart bisschen ist trage ,aber über 3,800rpm kommt richtig Kraft,und noch, das Auto haltet das lang . DANK vtec Ventile sind sauberer , Schaltgetriebe 6gang ist auch gut . Dicke Reifen über schlechte Strasse tun gut. Ausser Verschleißteile, keine großere Reparaturen

Erfahrungsbericht Honda CR-V 2.0 i-VTEC (155 PS) von Anonymous, April 2020

5,0/5

Sind seit Kauf 2017 vom Crv sehr begeistert. Der CRV hat für unsere Familie mit 3 Kindern genügend Platz. Wir fahren ihn auch relativ sparsam 7,5-8,3 l. Den Durchzug haben wir Dank Pedalbox enorm verbessert. Damit lässt es sich viel besser untertourig fahren. Ansonsten wüssten wir nicht was es zu bemängeln geben würde wenn man auch noch das Preis Leistungsverhältnis mit einbezieht. Von der Robustheit der 2.0 Vtec Maschine waren wir schon im Vorgangsmodell überzeugt, welchen wir 10Jahre völlig Problemfrei fuhren.

Erfahrungsbericht Honda CR-V 2.0 i-VTEC (155 PS) von Uwe-p@online.de, Oktober 2019

5,0/5

Das ist jetzt unser 2. Honda. CR-V.III. als Diesel 2,2 Ltr Executive 80000 km ohne Probleme
Den CR-V 4WD Executive fahre ich jetzt 3 Jahre. 38000 km inzwischen runter.
Über klappern, knistern usw kann ich nicht meckern. Das Auto ist kein Rennwagen.
155 PS für fast 1,8 Tonnen. Da darf man nicht zu viel verlangen. Allerdingst, wenn man die die Gänge (Automatik mit Schaltwippen) höher ausdreht, kommt auch er auf Touren. Spritverbrauch auf BAB 7,7 - 8,0 Ltr bei einer Reisegeschwindigkeit von 120-130 km/h. Stadt ca 9,0 -10,5 Ltr. Der Öko-Knopf ist nur was für die Stadt. Steht auch in dem Handbuch. Auf Landstrassen oder BAB unbedingt ausschalten, da einige Systeme wie Klima und Spritzufuhr runtergeregelt wird!!!.
Über Langlebigkeit bei dem 2,0 wird ja viel geredet. Ich denke, den CR-V IV werden wir noch einige Jahre fahren.

Erfahrungsbericht Honda CR-V 2.0 i-VTEC (155 PS) von kleinundnett, August 2019

3,0/5

Hallo
Mal wieder neue CR-V Kritiken.Da dachte ich früher,ein CR-V wäre so einer der besten von Honda.Leider wurde ich damit sehr enttäuscht.
Eigendlich bin ich durch und durch Honda begeistert und möchte auch nichts anderes fahren .Aber aktuell würde ich behaupten,der jetzige (mein 8.Honda) ist der schlechteste den ich je hatte.Einige weitere Punkte zu denen ich mich wieder negativ auslassen muss.
ECON Taste(grün)...wofür soll die gut sein??Für ein farbiges Display?Was soll die Einstellung sparen?Benzin?Nichts spart sie!!
Über längere Fahrdistanzen (ua.Urlaubsfahrten nach Österr. oder Italien) habe ich das schon getestet,es sind keine Ersparnisse an Benzin festzustellen.

Türgriff....Noch nie hat mich ein Türgriff genervt.Die Fahrertür zb. macht mittlerweile(AUTO IST 2 JAHRE ALT!!!)Geräusche,als ob man billigste Plastikgriffe verbaut hätte.Nervende Geräusche,die man garnicht beschreiben kann.

Kofferraum...1.Die Dämpfer der Kofferraumklappe fangen jetzt schon an unterschiedlich starken Wiederstand bei schließen zu entwickeln .
2.Natürlich ist es möglich das man als Erwachsener oder auch als Kind einen Kofferraum zu macht,obwohl dahinter etwas nicht weit genug eingeschoben wurde.
Aber das nach dem 2.mal die Kofferraum-Warnlampe(offen) zwischendurch schon rumspinnt,das hatte ich noch nie.Man muss aussteigen um nochmal den Kofferraum fester zu schließen.Hatte Hondas die ich 10 Jahre gefahren habe,da gab es sowas nie.
WAS BAUT IHR DA MITTLERWEILE???
BAUT NICHT ZU VIEL UNNÖTIGE ELEKTRIKKACKE IN DIE AUTOS UND KONZENTRIERT EUCH WIEDER AUF QUALITÄT!!!
Klimaanlage....
Die Einstellungen der Luftströmung und Luftstärke an den Lüftern sind einfach nur schlecht.
Ist die Klimaanlage an,dann bläst es auch auf niedrigster Stufe ,von Anfang an zu stark.
Will man das mit den Stömungsklappen etwas verhindern,ist es fast unmöglich.Man spürt immer irgendwo einen zu starken Luftzug.Zudem hat man eh nur die Möglichkeit 2 Klappen als Fahrer minimal einzustellen.Das war bei allen meinen Vorgänger-Hondas besser.
So,wenn mir wieder was auffällt,werde ich weiterschreiben.

Erfahrungsbericht Honda CR-V 2.0 i-VTEC (155 PS) von kleinundnett, Januar 2019

3,0/5

So,noch ein bisschen Gemecker über den CR-V.
Bei jetzt gefahrenen 3000 km,habe ich das ein oder andere im Umgang mit dem Auto kennengelernt.
1.Wann schafft es Honda mal leisere Scheibenwischermotoren und Wischer zu bauen.Es kommt mir vor,als wären sie immernoch von meinem ersten Honda unverändert.Das war ein 1980 Civic wohlgemerkt.
2.Lichtautomatik:Mich nervt es oft blendend in den Gegenverkehr zu fahren.Oder wenn man an einer T-Kreuzung kommt den seitlich kommenden mit voller dröhnung zu befluten.Das muss wesentlich empfindlicher gebaut werden.Obwohl.. ...baut es einfach aus,sowas brauch keiner!Ich stelle mein Licht lieber selbst auf Fernlicht wenn ich es brauche.
3.Fensterheber hinten: Schade das die nicht ganz runter gehen.
4.Verbrauch: Trotz ECO-Einstellung ,kaum Drehzahlen über 3000 und Schalten nach grünem Anzeigepfeil ,10,5l und mehr Verbrauch in Kurzstreckenbereich finde ich krass.Da war der 7 Jahre alte FR-V sparsamer(ca 9,5l) ohne ECO Modus.Wofür brauche ich da ein ECO Modus?Mal gespannt was er verbraucht wenn ich mal einen Anhänger ziehe oder etwas sportlicher fahre....wahrscheinlich 15l.Finde ich nicht ok!
5.Federung:Ich dachte das wäre alles etwas komfortabler eingerichtet.Finde alles viel zu hart.Auch da war der FR-V komfortabler.
Nun ja,reicht mal wieder :-)
Ich hoffe der CR-V Hybrit wird besser.Denn egal was ich hier schreibe,es ist halt Realität und nichts fantasiertes.Immerhin werden die Autos immer teuerer und die qualität wird schlechter.Da frage ich mich...wieso wird dann alles als besser und toller vermittelt.Wird es aber nicht.Werde trozdem immer einen Honda fahren weil das Auto einen Motor hat der mich noch nie im Stich gelassen hat. Und das ist es,was für mich ein Auto ausmacht.Zuverlässigkeit!

Erfahrungsbericht Honda CR-V 2.0 i-VTEC (155 PS) von kleinundnett, November 2018

3,0/5

Hallo
Habe den CR-V vor ca 2 Monaten gekauft.Er ist jetzt mein 8.Honda.Es ist das Modell 2016-2018.Lifstyle Plus.plus Fahrerassistentpaket.
Also äußerlich hat mir das Modell sofort zugesagt.Jedoch habe ich jetzt nach kurzer Zeit was zu kritisieren,obwohl ich Honda Liebe.
Also...1.Kofferraumöffnung außen: Die Griffmulde ist zu weit unten und fast unsichtbar beim schwarzen Auto.Im dunklen immer wieder eine Suche.Kennzeichenbeleuchtung zu hoch zum mitbeleuchten der Griffmulde.
2.Dachte die Türen würden etwas komfortabler zugehen als bei meinem 7 Jahre alten Honda vorgänger FR-V 1,8L .
3.Schaltung: Wieder im Vergleich zum alten FR-V einfach zu schlecht.Dachte das fühlt sich etwas ruhiger und komfortabel an.Finde die zu rappelig für ein 30000 € Auto.
4.Sound der Musikanlage finde ich im vergleich zum FR-V wesendlich schlechter.DAB Radio verliert oft den Empfang. Das Nervt weil man auf einen anderen Sender und wieder zurück gehen muss.
5.Sitze hinten umklappen: Schade ,man bekommt bei dem Umklappsystem keine durchgehende Fläche und Höhe hin.War auch alles beim FR-V schöner gemacht.Beim CR-V guckt man überall bei den Hinteren Sitzen auf die Stoffverbindungen die für das Umklappen nötig sind.Bei meiner Lederausstattung finde ich das sehr auffallend und nicht schön gelößt.
OK ,das war's mal für heute.
Ich denke nach eine Weile praksis melde ich nochmal.

Erfahrungsbericht Honda CR-V 2.0 i-VTEC (155 PS) von Anonymous, August 2018

5,0/5

Letztes Jahr im Dezember war es soweit, nachdem ich mich ein dreiviertel Jahr lang sehr intensiv mit dem Thema Beschäftigt habe und mir unzählige Meinungen und Informationen eingeholt habe, ist die Wahl auf einen Honda C R-V gefallen. Es ist mein erster Neuwagen, da ich mit meinem letzten gebrauchten (einen VW Touran) völlig ins Klo gegriffen habe, wollte ich mir noch so eine Bruchlandung ersparen. Ich habe mir sehr viele Meinungen angehört und bei den Marken Toyota, Subaru und Honda ausschließlich posotives Feedback bekommen, wodurch dann Schlussendlich die grobe Auswahl getroffen war. Im direkten Vergleich hat sich der CR-V dann recht klar durchgesetzte, entscheidend waren Platzangebot für drei Kinder, Motorleistung im Verhältnis Hubraum und PS( ich halte nix von downsizing Motoren), die Optik (obwohl die bei den Japanern nicht unbedingt gravierende Unterschiede mit sich bringt, hat mir beim CR-V das Volvo-ähnliche Heck bedonders gut gefallen) und natürlich das Preis-Leistungsverhältnis. Nach etwas über einem halben Jahr und mittlerweile 17tkm bin ich sehr zufrieden und glücklich das ich mich für das Auto entschieden habe, die Kinder fühlen sich Pudelwohl durch das große Platzangebot (wobei ich sagen muss, wenn man zwei Kindersitze mit isofix System hat, bleibt vom mittleren Sitzplatz nix brauchbares mehr übrig, dann hat man hinten effektiv nur noch zwei Sitzplätze, wir haben Kindersitze ohne Isofix und dadurch haben alle drei ordentlich Platz), das Auto fährt sich wunderbar, die Verarbeitung innen wie außen ist gut (Spaltmaße passen, auch das war beim Touran nicht der Fall, zumindest im Innenraum) und ich hab das Gefühl, dass ich eine ganze Menge Auto für mein Geld bekommen habe. Einzig beim Verbrauch muss ich sagen, ,,der Bengel hat Durst", Verbrauch hat sich bei 10,4 Litern eingepegelt, und im Winter kann man getrost noch mal einen halben Liter mehr einplanen. Aber bei dem Gewicht, Automatik-Getriebe und permanentem Allradantrieb ist es immer noch im Rahmen, zumindest für mich persönlich. Vor vier Wochen war die erste Durchsicht inklusive Ölwechsel mit allem drum und dran und auch da war ich positiv überrascht, das hat mich alles in allem 182€ gekostet ( wo VW für die selbe Leistung mal eben knapp 500 € in Rechnung gestellt hat). Bisher bin ich überaus Zufrieden mit dem Honda und kann das Auto, nach bisherigen Stand der Dinge, jedem empfehlen der auf der Suche nach einem vernünftigen SUV ist.

Erfahrungsbericht Honda CR-V 2.0 i-VTEC (155 PS) von Anonymous, März 2018

5,0/5

Der CRV ist für ein SUV erstaunlich komfortabel und sehr leise, gerade auch im direkten Vergleich mit dem ebenfalls in der Familie befindlichen Mazda CX5 Diesel mit 175 PS. Natürlich sind die Benziner leiser, aber der Unterschied hier ist schon sehr auffällig. Auch habe ich den Vergleich zu anderen deutschen Benzinern (Opel, BMW etc.), auch hier schneidet der CRF sehr gut ab. Der Kofferraum ist wirklich riesig. Das futuristische Design gefällt mir gut, grad wenn man sich mal die langweiligen Tiguans anschaut. Der Verbrauch liegt bei 140 km/h mit Tempomat auf Langstrecke bei knapp unter 8 Litern, was für einen Allradbenziner mit Automatik wirklich sehr gut ist. Da muss man schon sehr weit fahren, dass sich ein Diesel rechnen würde, der am Ende ja auch real 6,5 - 7,5l verbraucht. Der Wagen ist ein Gleiter, kein Sprinter und muss dementsprechend mit Weitsicht gefahren werden. Spurtstärker sind mit deutlich mehr Drehmoment sind die Diesel, welche sich in HH aber aufgrund der Feinstaubdebatte von selbst verbieten, auch fahre ich nur 8tkm / Jahr, daher meine Wahl für den Benziner. Übriens mit Saugrohreinspritzung und nicht wie die Wettbewerber mit Direkteinspritzung, was später einmal ein Thema sein wird in Sachen Fahrverbote, wenn kein Ottopartikelfilter bei den Direkteinspritzern eingebaut ist! Schön ist beim Elegance, dass dieser kein Keyless Go hat (nur optinal), keine elektrische Parkbremse und keine Touchscreens für die Klimaanlage - alles Schnickschnack auf den ich gern verzichte. Das Cockpit ist dementsprechend übersichtlich und leicht bedienbar. Parksensoren vorn + hinten sowie Kamera sind serie und machen den Wagen sehr leicht parkbar. Die Länge hät sich mit 4,61 m in Grenzen, selbst ein aktueller Astra Kombi ist länger, so dass man auch noch relativ gut Parklücken finden kann. Alles in allem ein tolles, leises, komfortables, großes Familienauto für die lange Fahrt, dann stimmt auch der Verbrauch. Volle Weiterempfehlung.

 

Honda CR-V SUV 2012 - 2018: 2.0 i-VTEC (155 PS)

Der 2.0 i-VTEC (155 PS) ist eine der begehrtesten und bestbewerteten Motorisierungen für den CR-V SUV 2012 und erreicht durchschnittlich 4,3 von fünf Sternen in den Bewertungen unserer Fahrer. Der 2.0 i-VTEC (155 PS) ist in sieben Ausstattungsvarianten verfügbar, unter denen sich auch eine exklusive Ausstattungsvariante für den luxuriösen Geschmack befindet. Du kannst zwischen 6 -Gang-Schaltgetriebe oder 5-Gang-Automatikgetriebe wählen. Im Verbrauch sind die Varianten mit dem Schaltgetriebe sparsamer als die mit Automatikgetriebe, und außerdem in der Anschaffung günstiger. An der Tankstelle wird aber in jedem Fall Benzin getankt. Der Verbrauch liegt zwischen 7,2 und 7,7 Litern je 100 Kilometer.

Falls auch Fahrten in Umweltzonen geplant sind, solltest du den 2.0 i-VTEC in einer Variante mit der Schadstoffklasse EU6 wählen, denn auch Varianten mit EU5 werden angeboten. Beim CO2-Ausstoß muss man mit Werten zwischen 168 und 179 Gramm pro 100 Kilometer rechnen.

Alles in allem ist der 2.0 i-VTEC ein sehr gelungener Wagen, wie es unsere Nutzer mit ihren Bewertungen bestätigen.

Alle Varianten
Honda CR-V 2.0 i-VTEC (155 PS)

  • Leistung
    114 kW/155 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,0 s
  • Ehem. Neupreis ab
    23.490 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    7,2 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    D

Technische Daten Honda CR-V 2.0 i-VTEC (155 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseSUV-Medium
KarosserieformGeschlossen
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckSUV
Bauzeitraum2012–2014
HSN/TSN2131/AAT
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.997 ccm
Leistung (kW/PS)114 kW/155 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,0 s
Höchstgeschwindigkeit190 km/h
Anhängelast gebremst1.700 kg
Anhängelast ungebremst600 kg
Maße und Stauraum
Länge4.570 mm
Breite1.820 mm
Höhe1.685 mm
Kofferraumvolumen589 – 1.669 Liter
Radstand2.630 mm
Reifengröße225/65 R17 96T
Leergewicht1.527 kg
Maximalgewicht1.955 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.997 ccm
Leistung (kW/PS)114 kW/155 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,0 s
Höchstgeschwindigkeit190 km/h
Anhängelast gebremst1.700 kg
Anhängelast ungebremst600 kg

Umwelt und Verbrauch Honda CR-V 2.0 i-VTEC (155 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt58 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben7,2 l/100 km (kombiniert)
8,9 l/100 km (innerorts)
6,2 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben168 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU5
EnergieeffizienzklasseD
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 d

Alternativen

Honda CR-V 2.0 i-VTEC 155 PS (2012–2018)