Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Fiat Modelle
  4. Alle Baureihen Fiat Punto
  5. Alle Motoren Fiat Punto
  6. 1.4 16V T-JET (120 PS)

Fiat Punto 1.4 16V T-JET 120 PS (seit 2005)

 

Fiat Punto 1.4 16V T-JET 120 PS (seit 2005)
130 Bilder

Alle Erfahrungen
Fiat Punto 1.4 16V T-JET (120 PS)

4,3/5

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.4 16V T-JET (120 PS) von Sergione, Oktober 2018

5,0/5

Ich kann mich hier gewissen Vorrednern nur anschliessen. Nach 10 Jahren und 205'000km kann ich kaum Negatives berichten.

Noch heute habe ich Spass mit diesem kleinen, kultivierten Kraftprotz. Es ist wirklich eine Spassmaschine für wenig Geld. Zieht immer schön durch, ein Wölfchen im Schafspelz. Ich war letzte Woche nach X Jahren und über 200‘000 km wieder einmal auf der deutschen Autobahn. Von 120 bis 190 km/h zog er herrlich durch.

Service-Kosten haben sich stets im kleinen Rahmen gehalten und Reparaturen hatte ich ausser dem Wäremetauscher und zwei Radlagern eigentlich keine grösseren in 10 Jahren. Trotz Plastikdominanz finde ich Lederlenkrad- und Schaltknauf ein schönes Extra. Verarbeitungsqualität ist ganz OK und kann sich auf jeden Fall auch gegen deutsche Kleinwagen sehen lassen! Schade wird der Punto heute nicht mehr gebaut!

Einziger Negativpunkte: Im Gegensatz zum grösseren Bravo hat der GP nur 5 Gänge. Geht halt entsprechend einher mit einem höheren Verbrauch. Ist nicht störend laut auf der Autobahn, aber ein 6-Gang Getriebe hätte mein Gesamtbild noch abgerundet.

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.4 16V T-JET (120 PS) von Anonymous, Juli 2018

5,0/5

Fahre seit nun fast 10 Jahren einen Grande Punto T-Jet Serie 2.
Nach ca 5 Jahren machte die Batterie schlapp (nichts ungewöhnliches) und nach ca 120 tkm mussten die hinteren Radlager getauscht werden. Dazu muss allerdings erwähnt werden, dass der Wagen tiefergelegt wurde und eine Spurverbreiterung erhalten hat.
Auch der Motor und Auspuff wurden 'behandelt', so dass ein Leistungsplus bei einem Ladedruck von 1,2 Bar im Overboost erreicht wird.
Der Ölverbraucht geht gegen Null, Benzinverbraucht trotz virl Krzstrecke bei ~ 7,5l
Alles in allem ein tolles Auto, macht sehr viel spaß und ist äußerst zuverlässig.

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.4 16V T-JET (120 PS) von Anonymous, Januar 2018

5,0/5

Ich kann mich hier gewissen Vorrednern nur anschliessen. Nach 10 Jahren und 190'000km kann ich kaum Negatives berichten. Noch heute habe ich Spass mit diesem kleinen, kultivierten Kraftprotz. Es ist wirklich eine Spassmaschine für wenig Geld. Zieht immer schön durch, ein Wölfchen im Schafspelz. Service-Kosten haben sich stets im kleinen Rahmen gehalten und Reparaturen hatte ich ausser dem Wäremetauscher und zwei Radlagern eigentlich keine grösseren in 10 Jahren. Trotz Plastikdominanz finde ich Lederlenkrad- und Schaltknauf ein schönes Extra. Verarbeitungsqualität ist ganz OK und kann sich auf jeden Fall auch gegen deutsche Kleinwagen sehen lassen! Schade wird der Punto heute nicht mehr gebaut! Einziger Negativpunkt: Im Gegensatz zum grösseren Bravo hat der GP nur 5 Gänge. Nicht störend laut auf der Autobahn aber ein 6-Gang Getriebe hätte mein Gesamtbild noch abgerundet.

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.4 16V T-JET (120 PS) von christianhoelig, Juli 2017

5,0/5

Nach nun 8 Jahren und 150000km kann ich nur positives berichten.
Das Auto macht trotz nur 120ps sehr viel Spaß, und lässt sich sportlich und auch normal fahren.
Defekte gab es bis dato absolut keine.
Lediglich Verschleißteile wurden bei der Inspektion bisher erneuert.

Innenraum sieht selbst nach der Zeit immer noch aus wie neu, da kenne ich von anderen Herstellern absolut nicht.

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.4 16V T-JET (120 PS) von Anonymous, Februar 2017

5,0/5

Erster Eindruck nach 650 km Fahrt

3 Wochen bin ich im Besitz meines neuen Fiat Punto mit dem legendären TwinAir Turbo-Motor: 875 ccm und 101 PS!
Es war ein großer Übergang, der hohen Winkel Agila 1200 ccm 4-Zylinder mit dem unteren, länger und aerodynamische Punto mit Zweizylinderschleifer im Vorschiff.

Der erste Eindruck ist sehr vielfältig. Natürlich habe ich vergleichen Punto mit dem Agila, eigentlich keinen sinnvollen Vergleich, weil sie zwei völlig unterschiedliche Autos sind. Die wichtigsten Unterschiede:
- Punto sendet leichter und direkter und hemmt besser
- Punto hat einen größeren Stamm aber mit einer höheren tilrand
- Der Punto Motorgeräusch ist konstanten Geschwindigkeiten wesentlich leiser. Aber das Reifengeräusch Sie hören besser
- Punto ist wesentlich wirtschaftlicher
- 6 Gänge statt fünf macht einen großen Unterschied
- Die Punto Stühle sind noch schlimmer. Ich kann immer noch nicht eine wirklich gute Sitzposition, trotz höhenverstellbaren Sitz und Lenkrad verstellbar finden. Vor allem aber: Die Rückenlehne ist richtig unten Lampe, und über nur ein wenig hohl. (Keine elektrische Lordosenstütze) Ergebnis: I durch einen steifen Rücken und Schultern beunruhigt erhalten, sehr ärgerlich. Ich arbeite bereits mit Kissen usw., um zu sehen, ob ich die bessere Sitzposition zu bekommen. Ich frage mich, ob andere Punto Besitzer dies auch haben, und wenn ja, was sie getan haben.

Einige positive und negative Punkte des Punto selbst so weit:

Economical +, nach dem ersten Auftanken Verbrauch betrug mehr als 1: 17,6. Das war nicht so schlecht, ich hatte gelesen, dass die TwinAir ganz fest trinken kann, wenn man entlang fahren. Jetzt bin ich ein ruhiges Treiber (Hochschalten bei 2500 Umdrehungen pro Minute auf der Autobahn max. 110) so ist, dann ist nicht so schlimm. Eco-Modus mit, dass ich kaum genutzt. Für die zweite Betankung werde ich in der Stadt zu tun, um zu sehen, ob ich Schraffur wirtschaftlich.
Der Agila fuhr einen Durchschnitt von 01.15 mit der gleichen Fahrstil. Das spart einen Schluck auf einen Drink
+ Schnelle und leistungsstarke Turbo verwenden. Auf der Autobahn muss ich aufpassen, nicht von oben 110 zu schießen. Das war der Agila ganz anders, wenn auch nur, weil es viel mehr Lärm gemacht.
+ Die TwinAir Sound, den ich sehr angenehm finden, auch wenn es ein wenig seltsam, in einem so engen Auto klingt.
+ Schön glatt zeitlos-Modell, auch auf dem Markt nach 10 Jahren.

- Die Gänge 1 t / m 4 sind sehr nahe beieinander, so dass Sie schnell haben zu verschieben, wenn Sie die neue Fahr anwenden möchten. Es dauert etwas gewöhnungsbedürftig.
- Wie gesagt so: Sitze sind bisher nicht gut. Ich habe alle möglichen Positionen versucht, oben, unten, rechts hinten oder schräg, vorwärts oder rückwärts, Lenkrad verstellbar, aber ich habe noch nicht gefunden die richtige Position und mein Rücken weh tut.
- Minimaler Speicher vorne, sehr kleine Handschuhfach, keine separaten Fächern oder Platz für kleine Gegenstände im Gepäck
- Nein CD-Player Clarion Audiosystem oder USB-Verbindung für Ihr Handy. Ich werde noch zu verwenden.

Kurz gesagt, bisher sehr zufrieden, auf den Stühlen nach.
Noch sehr zufrieden (10.000 km)
Inzwischen 4 Monate auf der Straße mit dem Punto und fuhr total fast 6000 km. Noch ganz zufrieden, bereue nicht den Kauf. Die meisten Erfahrungen aus meiner ersten Bewertung stehen noch, aber ein paar Nuancen.

Inzwischen bin ich auf den Fahrersitz verwendet wird, keine Beschwerden. Aber ich habe einen länglichen schmalen Kissen (10x30 cm) hinter meinem Rücken auf den Sitz, den Hohlraum in dem Stuhl zu füllen. Ohne das Kissen ist nicht schmackhaft.
Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch liegt bei etwa 1: (max. 110 km / h) 17,5, die ich meist längere Stücke (in der Regel ca. 30 km oder mehr) auf der Autobahn und den Gelegenheitsverkehr fahren. Kaum Kurzreisen bis zu 8 km -, dass Sie noch ein Fahrrad haben! Ich benutze das New Fahren und die Öko-Modus mit konstanter Geschwindigkeit zu maximieren, und ich denke, es ist eine große Benzinverbrauch. Die meisten Kolleginnen und Punto Fahrer verbrauchen mehr, ich sehe n die Nutzungsmonitor.

Na, und dann der Motor ... es bleibt ein Sonderfall. Er zieht auch gut, wenn man nicht über 2500 Umdrehungen pro Minute kommen, aber dann müssen Sie viel und schnell ändern. Die Versuchung ist es, die Zahnräder verlängern, aber sie schießen sehr schnell hoch in den Drehzahlen. Ich versuche ohnehin so wenig wie möglich zu tun. Aber, um zu schnell hochschalten, zum Beispiel bei 2000 Umdrehungen pro Minute, geben Sie in den nächsten Gang unterhalb von 1500 Umdrehungen pro Minute und findet sich der Motor nicht wirklich gut ist, zB wenn für einer roten Ampel bald starten Sie den Motor Austreiben unter 1500 Umdrehungen pro Minute ins Wanken.
Kurz gesagt, ist der Motor nicht so glatt, wie ich mit vier Zylindern in früheren Autos verwendet wurde, die Motordrehzahl Ich bekomme ständig etwa zwischen 1500 und 2500 Umdrehungen pro Minute. Ich habe auch in Tests gelesen, dass eine solche TwinAir Motor schnell werden auch überlastet / überhitzt, wenn Sie zu viele Tritte auf seinem Schwanz ihn haben.

Aber trotzdem: Fahrkomfort ist gut, der Platz in der Front ist gut, Gepäck groß genug, gute Stereoanlage, und ich bin nur ein sehr schönes Auto - sportlich und

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.4 16V T-JET (120 PS) von Deniz111, Februar 2017

4,0/5

Wir haben den Grande Punto 2008 als Neuwagen gekauft. Da wir mit Fiat noch keine schlechten Erfahrungen gemacht haben und der Preis im Verhältnis zur Ausstattung überzeugend war, haben wir uns schnell für dieses Modell entschieden.
In unserer Ausstattungsvariante „Sport“ verfügt der Grande Punto über sportliche Sitze mit genug Seitenhalt, außerdem Lederlenkrad und -schaltknauf und Carbon-Design auf dem Armaturenbrett. Die Optik und Haptik wirkt sehr wertig.
Mit 120PS ist der Kleinwagen sehr spritzig unterwegs. Wir haben vom Autohaus direkt eine Autogasanlage einbauen lassen, wodurch die Treibstoffkosten sehr gering ausfielen. Die Anlage hat mit Einbau ca. 3000€ gekostet, was sich bei einer Jahresfahrleistung von mehr als 20tkm nach 3 Jahren bereits amortisiert hatte.
Nach acht Jahren hat der Wagen jetzt etwas mehr als 150tkm gelaufen. In dieser Zeit mussten folgende außergewöhnliche Reparaturen durchgeführt werden:

Heckklappenschloss defekt
Lenkradschloss defekt
Heizung im Außenspiegel defekt
2x Feder gebrochen
Kabelbruch in Verbindung zu Heckklappe

Das ist zwar ärgerlich, kommt aber bei allen Herstellern vor. An Motor und Getriebe gab es noch keine defekte.
Wir sind mit dem Grande Punto immer noch sehr zufrieden. Vor allem wirkt das Design auch nach 8 Jahren noch sehr modern und sportlich.
Noch etwas zur Familientauglichkeit:
Mit zwei Kinder, Kinderwagen und Wickeltasche etc. ist der Kofferraum schon etwas zu klein. Auch sind die Gurte der Rückbank arg kurz. Den Cybex Pallas 2 Fix Kindersitz mit Fangkörper konnten wir nur auf dem Beifahrersitz nutzen. Mit dem Kiddy Guardianfix Pro 2 geht es gerade so auf der Rückbank.
Inzwischen braucht unser großer Sohn keinen Fangkörper mehr und einen Kinderwagen haben wir auch nicht mehr. Für einen Familienausflug ohne viel Gepäck ist das Auto wunderbar geeignet.

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.4 16V T-JET (120 PS) von patrikedelberg, Februar 2017

3,0/5

Ein ordentliches Auto für den Preis!

Der Motor lief immer 1A, es gab keine größeren Probleme bis darauf das die Scheibenwischanlage im Heck undicht war (Schlauch porös) -> Ein bekanntes Problem!

Genau wie die ab Werk unterschiedlich dicke Lackschicht.

Sagen wir es so, das perfekte low Budget Auto für Fahranfänger!

Ich hatte die Sport ausstattung mit Klimaautomatik, Schaltgetriebe und Bluetooth Radio mit Freisprecheinrichtung. Das Radio war ganz ordentlich, leider funktionierte es mit den neueeren Iphones nicht mehr so ganz.

Auf der hinteren 2er Sitzbank war ordentlich platz, das hätte ich nicht erwartet!

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.4 16V T-JET (120 PS) von Anonymous, Februar 2017

5,0/5

Mein Vater hat sich den Fiat Grande Punto 1.4 T-Jet 16V vor einem halben Jahr gebraucht gekauft.
Damit fährt er jeden Tag zur Arbeit und ist bis dato super zufrieden.
Der Verbrauch beträgt im Schnitt 7L/100Km, wobei der Arbeitsweg meines Vaters bei 10Km liegt.
Ab und an darf ich das Auto fahren und ich finde es sehr angenehm, er ist sehr ruhig und hat eine tolle Innenausstatung.
Meiner Meinung nach sehr zu Empfehlen.

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.4 16V T-JET (120 PS) von snooky123, Januar 2017

5,0/5

Ich habe den Wagen vor gut 18 Monaten gebraucht gekauft und fahre ihn sehr gerne.
Für Singles oder Paare ohne Kinder ist der Grande Punto in der Variante mit 120PS super zu empfehlen,klein aber nicht zu klein,flink und der Verbrauch ist auch total in Ordnung für die Leistung.

Ich werde mich wohl jetzt nur von dem Wagen auf Grund von Familienzuwachs trennen,aber leicht fällt es mir nicht.

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.4 16V T-JET (120 PS) von Anonymous, Dezember 2015

3,7/5

Ich fahre den Punto seit 08/2012 und bin seitdem sehr zufrieden und das obwohl unsere Zeit alles andere als vielversprechend begonnen hatte.
Im Sommer 2012 bei einem Gebrauchtwagenhändler gekauft und gleich am ersten Tag mit einem Druckverlust am Kupplungspedal liegen geblieben. Dank schneller Hilfe durch den AvD und Reparatur durch den Händler jedoch keine finanziellen Verluste. Leider hatte ich das gleiche Problem noch 2 Mal! scheinbar hat der Händler erst beim dritten Anlauf und drohendem Anwalt gute Arbeit geleistet, denn seit dem läuft der Fiat gut und zuverlässig.
Zur Kaufentscheidung, ich war auf der Suche nach einem günstigen Kleinwagen mit annehmbarer Leistung und schönem Design. Somit bin ich mit dem Grande Punto sehr zufrieden, Design passt! Leistung kann man nie genug haben, aber in der Klasse okay. Verarbeitung ist optisch top, jedoch kein Vergleich zu höherklassigen Fahrzeugen, vor allem was Dämmung etc. angeht.
Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden mit meinem Punto.

Alle Varianten
Fiat Punto 1.4 16V T-JET (120 PS)

  • Leistung
    88 kW/120 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    8,9 s
  • Ehem. Neupreis ab
    15.690 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,6 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    E

Technische Daten Fiat Punto 1.4 16V T-JET (120 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKleinwagen
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen3
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2007–2008
HSN/TSN4136/AJA
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.368 ccm
Leistung (kW/PS)88 kW/120 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,9 s
Höchstgeschwindigkeit195 km/h
Anhängelast gebremst1.000 kg
Anhängelast ungebremst400 kg
Maße und Stauraum
Länge4.030 mm
Breite1.687 mm
Höhe1.490 mm
Kofferraumvolumen275 – 1.030 Liter
Radstand2.510 mm
Reifengröße185/65 R15 H
Leergewicht1.230 kg
Maximalgewicht1.715 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.368 ccm
Leistung (kW/PS)88 kW/120 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,9 s
Höchstgeschwindigkeit195 km/h
Anhängelast gebremst1.000 kg
Anhängelast ungebremst400 kg

Umwelt und Verbrauch Fiat Punto 1.4 16V T-JET (120 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt45 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,6 l/100 km (kombiniert)
8,7 l/100 km (innerorts)
5,4 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben155 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseE
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 e

Alternativen

Fiat Punto 1.4 16V T-JET 120 PS (seit 2005)