Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Fiat Modelle
  4. Alle Baureihen Fiat Punto
  5. Alle Motoren Fiat Punto
  6. 1.2 8V (60 PS)

Fiat Punto 1.2 8V 60 PS (1999–2008)

 

Fiat Punto 1.2 8V 60 PS (1999–2008)
48 Bilder

Alle Erfahrungen
Fiat Punto 1.2 8V (60 PS)

3,6/5

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.2 8V (60 PS) von gdzhZ, Mai 2020

4,0/5

Fahre nun seit ca. 2 Jahren einen Punto 188 (Bj:2004). Habe ihn gebraucht mit ca. 45.000 km als Anfängerauto gekauft und war anfangs skeptisch weil ich nicht so viel gutes über den Punto gehört hatte.

Aber nach nun knapp 2 Jahren muss ich sagen dass ich den Kleinen ins Herz geschlossen habe. Zu Anfang möchte ich aber gleich über die größte Schwachstelle sprechen. Der Auspuff des Punto ist gefühlt schon im Schauraum des Vertragshändlers rostig und muss öfters gewechselt werden oder (kleiner Pro-Tipp am Rande) man kauft ein modernes Nachbauteil das rostresistent ist. Der Verbrauch ist wirklich gut wenn man sich zurückhält (im Mix aus Stadt und Landstraße: 5-6 Liter/100 km ). Beim fahren über Kopfsteinpflaster rappelt es ein bisschen aber für den Preis darf man sich darüber nicht beschweren. Der allgemeine Komfort ist wirklich gut das ist Fahrwerk nicht zu hart und auch auf der Rückbank gibt es genug Platz solange man nicht mit 1.85m hinter einem anderen Hünen sitzt. Ein weiterer kleiner Minuspunkt ist dass man als kleiner Fahrer (ich z.B. bin nur 1.65m) nur schwer über die Motorhaube sieht. Ich habe auf dieser Seite jetzt schon von einigen gelesen dass ihnen der Punto zu wenig Leistung hat. Meine persönliche Meinung ist dass die 60 PS (44 KW) für den Alltag absolut ausreichend sind auch auf der Autobahn habe ich mich nicht umtermotorisiert gefühlt. Wer mit seinem Auto allerdings auf den Red Bull oder Nürburgring will der ist mit einem anderen KFZ besser bedient. Wird aber auch preislich nicht in diesen Dimensionen bleiben. Außerdem weiß man meist im Vorhinein wie viel Leistung ein Fahrzeug hat und dann sollte normalerweise klar sein das man überladen nicht mit 100 km/h einen Berg hochladen kann und dabei vlt. noch die optionale Klimaanlage voll aufdreht.

Fazit: Wer gerade seine Fahrerlaubnis macht oder schon bestanden hat und nach einem nicht zu teuren sparsamen Anfangsauto bei dem die Reparaturen billig sind und der Spritverbrauch angenehm gering ist sucht der ist mit dem Punto 1.2 8V genau richtig bedient.

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.2 8V (60 PS) von Anonymous, Februar 2017

3,0/5

Was soll man schreiben...Fiat halt. Wer für kleines Geld von A nach B kommen möchte, macht mit diesem Auto nichts falsch. Alle möglichen Defekte können mit ein wenig schrauberrischen Können selbst behoben werden. Der Spritverbrauch ist bei dieser geringen PS-Zahl auch mit 6-7 Litern überschaubar. Im Grunde das perfekte Anfängerauto, welches man aktuell am Markt für kleines Geld erhält. Jedoch sind die Ausstattungsmerkmale und die Qualität eher bescheiden.

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.2 8V (60 PS) von BlackD87, Februar 2017

4,0/5

Das Fahrzeug ist sehr gut für den Stadtverkehr geeignet. Durch die Größe und der Cityfunktion, macht es das Fahren innerhalb der Stadt angenehm. Ich habe den Wagen genutzt um damit zur Arbeit bzw. zum Kunden zu fahren. Da ich manchmal sehr weiter Strecken zurücklegen muss, war ich sehr verwundert, dass der Wagen auch Langstrecken problemlos meistert. Wobei so ein Wagen natürlich auch immer gut gepflegt werden muss, damit er auch Reperaturfrei durchkommt. Mein Fahrverhalten ist hierbei immer sehr rasant gewesen, da ich viele Termine einhalten musste. 140km/h war die Standardgeschwindigkeit, die das Fahrzeug zwar etwas lauter und mit Ruckeln, aber dennoch geschafft hat. Bei mir war ein 60 PS Motor, mit dem ich eigentlich zurecht gekommen bin. Die Ausstattung war sehr mager, jedoch hatte das Fahrzeug eine Klimaanlage und elektrische Fensterheber. Zudem war wie gesagt die City Funktion mit eingebaut, die das einparken Kinderleicht machte. In der ganzen Zeit hatte ich außer einer neuen Auspuffanlage keine großen Kosten. Dem Gerücht, dass FIAT in Einzel Teile fällt und sehr anfällig ist, kann ich nicht bestätigen. Der Verbrauch ist ebenfalls sehr gering und daher hatte man auch keine hohen Kosten für den Unterhalt.

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.2 8V (60 PS) von salihomurtay, Februar 2017

2,0/5

Ich hatte zwar dieses Fahrzeug für einen kurzen Zeitraum aber eins kann ich sagen: --> Nie wieder einen Punto.
Das Fahrverhalten war grundsätzlich nicht in Ordnung, zu hoher Verbrauch.
Motor: es gab dauernd iwelche Probleme, obwohl das Fz auch nicht viele Km hatte. Ich hatte max. 40.000km und schon hatte ich jegliche Probleme. Das größte war allerdings der elektronische Servomotor. Da auch schon die Garantie hinüber war, musste ich über 1000 Euro zahlen, nur um wieder normal zu fahren.
Das einzige Positive an diesem Fahrzeug war, das Multifunktionslenkrad und die City Funktion, mit dem es leichter zu lenken wurde.

Von den Kosten her, ist es im Norm Bereich... Außer der Verbrauch ist halt ziemlich hoch.

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.2 8V (60 PS) von ben1234, Februar 2017

3,0/5

Negativ:
Hat einen kombinierten Verbrauch von ca. 7 Liter / 100km.
Enorm schwachsinnige Zentralverriegelung, wenn man die Beifahrertür aufschließt werden die Türen auf beiden Seiten geöffnet, beim abschließen jedoch nur die Beifahrer Tür wieder verriegelt. Beim öffnen und schließen der Fahrertür werden immer beide Türen ver- und entriegelt. Um den Kofferaum zu öffnen muss ein Knopf über dem Radio gedrückt werden, sehr unpraktisch.

Positiv:
In 2 Jahren Nutzung bisher (Gebrauchtkauf bei ca. 40.000km) keine unerwarteten Reparaturen oder Ausfälle.

Neutral:
An sonsten ein Kleinwagen, mit dem man von A nach B kommt, nicht mehr nicht weniger.

Ich würde eher zu einem Polo, Corsa oder Golf raten, da diese deutlich weniger verbrauchen und nicht so ein Schwachsinniges Verriegelungssystem haben.

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.2 8V (60 PS) von Vold3mort, Februar 2017

4,0/5

Ich habe bisher gute Erfahrungen mit dem Punto gemacht. Er verbraucht bei ruhigen Fahrstil zwischen 5 und 6 Liter/100km. Je nach Modell gibt es Klimaanlage dabei, und hat ABS. Ich hatte leider keine Klima. Elektrische Fensterheber hat er, guten Stauraum im Kofferraum trotz das es ein Kleinwagen ist. Die ersten Probleme treten ab ca. 140000 km auf. Laut Werkstatt haben die neueren Puntos Getriebeprobleme. Bei mir fing an 142000 das Getriebe an zu pfeifen. Erst ging auf der Autobahn der 5. Gang regelmässig raus, dann finde der 3. Gang an zu pfeifen wie ein Turbolader. Alles in allem kann ich den Wagen trotzdem jeden Fahranfänger der sparen will nur empfehlen. Keine 90 € Steuern im Jahr. Ich werde mir ihn wieder holen.

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.2 8V (60 PS) von arne.voets, Februar 2017

4,0/5

Aus diesen Gründen kann ich den Fiat empfehlen:
- Viel Platz.
- Sehr gute Ausstattung, auch im Bereich der Fahrzeugsicherheit.
- Gute Bremseinrichtung.
- Sehr hohe Zuverlässigkeit. Meine Partnerin fährt ihn nun inzwischen mit 221000 Kilometern auf der Uhr.
- Sehr geringer Verbrauch. In der Regel 5 L auf 100km.
- Sichere Fahreigenschaften
- Ordentliche Fahrleistung.
- Trotz seines alters und dem vielen Plastik im Cockpit, wirkt das Fahrzeug immernoch sehr elegant.

Aus diesen Gründen kann ich den Fiat nicht empfehlen:
- Klimaanlage geht bei diesem Fahrzeug oft sehr früh kaputt. Da muss mn für einen neuen Kompressor etwas tiefer in die Tasche greifen.
- Kofferaum sehr klein. Wenn mal etwas größeres transportiert werden muss, geht das entweder garnicht oder zumindest nur sehr schwer. Aber wer früher Tetris gespielt hat, weis sich zu helfen.

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.2 8V (60 PS) von domi98, Februar 2017

4,0/5

Auch wenn das Auto relativ wenig PS hat, zeigt es gerade beim Anfahren eine hohe Spritzigkeit. Und sieht gerade von vorne ziemlich sportlich aus. Auch rostet das Auto nicht, denn gerade die Motorhaube ist verzinkt. Der Verbrauch ist relativ okay, aber gerade bei höheren 140 Kilometer pro Stunde zeigt das Auto einen sehr hohen Verbrauch.
Auch der einschaltbare Citymodus zeigt sich gerade in der Stadt sehr bezahlt. Die Elektronik ist einfach zu bedienen und funktioniert einwandfrei. Das Aus-/ und Einbauen von den Lautsprechern ist sehr angenehm, da hier nur ein paar Handgriffe zu tätigen sind.

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.2 8V (60 PS) von richardrieb, Februar 2017

2,0/5

Hatte ich damals in erster Linie wegen dem günstigen Preis gebraucht gekauft. War auch vom Preis / Leistungsverhältnis gut, aber nur für Nutzer mit geringen Ansprüchen geeignet. So ist die Leistung sehr gering. Gerade wenn man schwerer beladen ist, werden Berge zur Qual. Auch wirkt der Innenraum sehr billig und insgesamt war das Auto auch sehr rostanfällig. Insgesamt mussten immer wieder kleinere Reparaturen durchgeführt werden.
Aber wie gesagt, ein sehr günstiger Preis rechtfertigt den Kauf. Ansonsten lieber ein anderes Auto suchen.

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.2 8V (60 PS) von odysha, Februar 2017

4,0/5

Ich habe mir einen 16 Jahre alten Punto als Zweitwagen gekauft. Er knarrt und knackt zwar an allen Enden und Ecken, aber er fährt sich wie ein Jungwagen. Der Fiatmotor ist solide und mit etwas Pflege äusserst widerstandsfähig und langlebig. Er ist wendig in der Stadt und der Kofferraum reicht für einen großen Wocheneinkauf aus (größeres Volumen als im Panda). Ich hoffe, er bringt mich noch lange von A nach B.

 

Fiat Punto Kleinwagen 1999 - 2008: 1.2 8V (60 PS)

Eher zurückhaltende Nutzerurteile erhielt der 1.2 8V (60 PS) von den Fiat-Fahrern. Während der Punto Kleinwagen 1999 insgesamt durchschnittlich 3,8 Sterne erhielt, schneidet diese Maschine nur mit 3,6 von fünf Sternen ab. 13 Ausstattungsvarianten bieten die Italiener für den Kleinwagen an. Beim Getriebe ist die Anzahl der Gänge auf fünf festgelegt, du kannst aber noch zwischen einer automatischen und einer manuellen Gangschaltung wählen. Eine Entscheidungshilfe, neben den Fahreigenschaften, ist immer auch der Blick auf die Kosten. Die sind nämlich beim manuellen Schaltgetriebe deutlich günstiger. Sowohl in der Neuanschaffung als auch im laufenden Verbrauch sind die Automatikgetriebe teurer. Zwischen fünfeinhalb und 5,7 Litern schwankt der Kraftstoffverbrauch.

Bei der Schadstoffklasse gibt es allerdings Unterschiede, sie kann sich nämlich zwischen EU2 und EU4 einordnen. Zwischen 130 und 136 g pro 100 Kilometer CO2 stößt der Motor je nach Ausstattung aus.

Insgesamt ist der 1.2 8V ein sehr gelungener Wagen, wie es unsere Nutzer in ihren Bewertungen bestätigen.

Alle Varianten
Fiat Punto 1.2 8V (60 PS)

  • Leistung
    44 kW/60 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    14,3 s
  • Ehem. Neupreis ab
    9.607 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,7 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Fiat Punto 1.2 8V (60 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKleinwagen
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen3
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum1999–2000
HSN/TSN4136/405
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.242 ccm
Leistung (kW/PS)44 kW/60 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h14,3 s
Höchstgeschwindigkeit155 km/h
Anhängelast gebremst1.000 kg
Anhängelast ungebremst400 kg
Maße und Stauraum
Länge3.800 mm
Breite1.660 mm
Höhe1.480 mm
Kofferraumvolumen264 – 1.080 Liter
Radstand2.460 mm
Reifengröße155/80 R13 S
Leergewicht860 kg
Maximalgewicht1.370 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.242 ccm
Leistung (kW/PS)44 kW/60 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h14,3 s
Höchstgeschwindigkeit155 km/h
Anhängelast gebremst1.000 kg
Anhängelast ungebremst400 kg

Umwelt und Verbrauch Fiat Punto 1.2 8V (60 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt47 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,7 l/100 km (kombiniert)
7,3 l/100 km (innerorts)
4,8 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben136 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU2
Energieeffizienzklasse